D70s oder D80?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Mahatmaandy

NF Mitglied
Registriert
Moin,

überleg gerade von der D40 auf eine andere Cam umzusteigen.

Die D80 und die D70s sind mir da ins auge gefallen das sie mittlerweile günstig zu bekommen sind.

Gibt es bis auf die Displaygröße starke Unterschiede zwischen den beiden Cams bzw gründe wieso man die D70s nicht nehmen sollte?
 
Anzeigen

TopDogG

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Ich finde es gibt fast mehr Gründe auf die D70 (s) zu gehen.

Ich habe diese und war mit ihr höchst zufrieden.

Die D70 macht auf mich einen wertigeren und robusteren Eindruck als die D80.

desweiteren:
Preis
fast gleichwertige Bildverarbeitung
sowie Gleichwertige Geschwindigkeit in der Bildfolge

Contra:
Megapixel (falls du vergößerungen über A3 als ziel hast)

ansonsten einfach bei dpreview mal schauen

Da sind die Unterschiede recht gut dargestellt

Gruß
Christian
 
Kommentar

Mahatmaandy

NF Mitglied
Registriert
hab die 70s noch nicht in der hand halten können. wie ist es denn mit den Fokusfeldern. die 11 bei der D80 find ich schon recht angenehm.

@TopDogG welche gründe gibt es denn noch die dich in richtung D70s bewegen würden?
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Ein Vorteil von der D40 auf eine D80 umzusteigen wäre, dass du deine vorhandenen Speicherkarten weiter benutzen könntest. Die D70s braucht CF-Karten.
 
Kommentar

guido!

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
...die D70s ist schon eine empfehlenswerte Kamera :up:
Größtes Problem dürfte jedoch sein, noch an Neuware zu kommen...
...was hingegen bei der D80 kein Problem darstellt.
 
Kommentar

Phyto57

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Die D70 hat nur 5 AF-Felder bei der D70s weiß ich es nicht.
Gruß Phyto57
 
Kommentar

pws

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
schau eh eher nach was gebrauchtem ;)


In unserer Börse hier wird gerade eine D70 mit wenig Auslösungen angeboten.

Im Vergleich zu meiner D70 ist mir die D80 etwas zu klein. Die 70er liegt mir besser in der Hand.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Also beim aktuellen Neupreis der D80 (die dann 2 Jahre Gewährleistung hat) und angesichts der Tatsache, dass man ja schon auf einen Nachfolger wartet, würde ich eine D70(s) nicht in Betracht ziehen.
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Für mich wären da Pro D80 zu nennen:

- mehr Pixel
- Speicherkarten wie die D40(x)
- modernerer AF
- besserer Sucher
- größerer Monitor

Ich persönlich würde mir keine D70s mehr kaufen
 
Kommentar

ollonois

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Keine all zu leichte Frage.
Argumente für beide Kameras wurden schon genannt.
Für die D70s (die ich auch selbst besitze) sprechen noch die Verschlusszeit von 1/8000 sowie quasi auch 1/8000 Blitzsynchronzeit. Damit kann man schon ganz nette Sachen machen. Hinzu kommt, dass die D70s auch für Infrarotaufnahmen geeignet ist.
Neuwertige D70s mit unter 10.000 auslösungen habe ich in den Börsen schon für unter 300 Euro weggehen sehen. Der Sucher ist aber tatsächlich etwas kleiner als bei der D80, wobei ich den D80 Sucher nun auch nicht als groß bezeichnen würde. ich habe mir für die D70 das DK-21M Vergrößerungsokular geholt. Damit gehts es eigentlich ganz gut.
 
Kommentar

TopDogG

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Für die D80 spricht noch die möglichkeit für einen Hochformatauslöser.

Für die D70 gibt es lediglich Batteriegriffe ohne eine vernünftigen Hochformatauslöser.

Die 5 AF Felder der D70s haben mir immer ausgereicht.

Ich würde das Geld lieber sparen und mir eine D70(s) holen und dafür vielleicht noch eine hochwertige Optik wie z.B. das Sigma 30 1,4

P.S.

Vielleicht kriegst du ja noch eine D70s mit Restgarantie...
geht meist jedoch nicht unter 330 euro über den Ladentisch

Gruß
Christian
 
Kommentar

Anderlavista

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
...Für die D70 gibt es lediglich Batteriegriffe ohne eine vernünftigen Hochformatauslöser....
Gibt auch für die D70 Batteriegriffe, die einen Hochformatauslöser haben (das Signal wird über den Empfänger der Fernbedienung eingespeist).

Zum Thema: Mit der D70 fotographiere ich jetzt schon über 4 1/4 Jahre und bin noch immer top zufrieden (bis auf das Guckloch als Sucher und den winzigen Monitor).
Allerdings hat meine D70 ein paar Mängelchen, die teilweise nicht nur von mir zu berichten sind:
  • (mittlerweile repariert): Totalausfall der Belichtungseinheit (wird aber von Nikon auch außerhalb der Garantiezeit kostenneutral repariert).
  • ab und zu: Auslösersperre (Abhilfe: Kamera an- und ausschalten, ggf. mit Entfernen des Akkus)
  • Aussetzer im Motorbetrieb: Aufnahmen stoppen plötzlich und müssen durch erneutes Drücken des Auslösers wieder aktiviert werden.
  • ab und zu: Speicherproblem bei NEF-Dateien (Bilder lassen sich zwar anschaun aber nicht bearbeiten; bei JPG's gab's diese Probleme bisher noch nicht)
  • Problem mit dem CF-Steckplatz (Karte wird plötzlich nicht mehr erkannt; Abhilfe: Karte solange reinschieben und rausholen, bis es wieder funktioniert)

Persönlich würde ich daher trotz der tollen Bildergebnisse zu einem neueren Produkt raten.
 
Kommentar

Apeldorn

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hi,
bin auch dabei umzusteigen. Allerdings von analog auf digital. Hab grad nochmal die neuen Tests in Color Foto gelesen. Da ist die " alte D 80 sehr gut im Rennen. Hab sie im Internet inkl. original Handgriff für unter 600 Euros gesehn. Denke, da werd ich in den nächsten Wochen zuschlagen. Für mich als Einsteiger denk ich noch ne gute Cam.
Gruß Apeldorn
 
Kommentar

nockenfell

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ich würde die D80 der D70s vorziehen. Ich selber hab die D70s, habe aber schon 6000 Fotos oder so mit der D80 geschossen. Für mich war der Grund die D80 jeweils beim Kollegen auszuleihen:

- Mehr Messfelder
- Bildschirm auf dem ich einfacher Zoomen kann
- Auf dem Bildschirm kann ich die Schärfe besser abschätzen
- Batteriegriff (den ich zur D70s nicht habe)
- Schnellere Serienfunktion

Ich schätze meine D70s jedoch als 2. Body zu meiner D300. Beide gemeinsam mit verschiedenen Objektiven einzusetzen funktioniert prima. Dabei hat die D70s meistens das 50mm f1.8 drauf.
 
Kommentar

holzi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Auch hier muss ich mal wieder 'ne Lanze für die D70 brechen:

1. die Bilder sind wegen des dünnen AA Filters rattenscharf, das vielgescholtene Moire hatte ich quasi nie.
2. die NEFs sind mit ihren ca. 5MB Größe auch auf nicht so topaktuellen Rechnern gut handelbar (mein Rechner stöhnt immer bei D200-NEFs)
3. die Akkus halten ewig
4. 1/500 Blitzsynchronzeit (+ belibige Synchronzeit bei Blitzen mit nur Mittenkontakt im A/M-Betrieb)
5. Und irgendwie habe ich das Gefühl, der Spiegelschlag der D70 ist sehr gering, mir sind schon viele Bilder aus der Hand mit langen Belichtungszeiten gelungen, z.B. hier:

Ich habe zwar mittlerweile auch 'ne D200 und seit neuestem auch 'ne Fuji S5, aber meine D70 lieb ich trotzdem...
 
Kommentar

TopDogG

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
@nockenfell: Schnellere Serienfunktion ? die haben doch beide 3 B/s

@holzi: Der Spiegelschlag ist in der Tat auch sehr gering und besser als bei der D80. Die D70 ist eben eine verkleinerte D100 während die D80 doch eher wie eine beschnittene D200 herkommt, von Features etc.

Ich denke das Preisleistungsverhältnis rechtfertigt nicht den 1,5 fachen Gebrauchtpreis.

Gruß
Christian
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten