D70s Einstellung bei (Kampf-) Sportfotografie

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

JuergenENS

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Experten,

ich bin Neuling und im Besitz einer D70s. Da ich sehr gerne im Sportbereich und vor allem im Kampfsport Fotografiere, habe ich einige Fragen an die Experten.

Welche Einstellungen muss ich vor nehmen um nicht 90% der Bilder mit Bewegungsunschärfe zu bekommen. Ich verzweifle nämlich langsam und auch Frustration macht sich breit wenn die schönsten Bilder immer unbrauchbar sind, weil nichts zu erkennen ist.

Gibt es eine "best praxis Einstellung"?
Welches Objektiv würdet Ihr für Sportfotografie empfehlen?
 

mannifest

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich habe das gleiche Problem, aber auch bei Aufnahmen im AUTO-Modus....

wäre auch für einen Tip dankbar...
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Ihr braucht Licht, Licht, Licht, und wenn ihr das habt, dann braucht ihr noch eine Extraportion Licht.
In der Regel bietet genau das aber die durchschnittliche Dorfturnhalle nicht, und deswegen sind Hallensportarten so frustrierend fürs Knipsen.
Mögliche Lösungen also:
1. D3/D700 und lichtstarke Optiken kaufen.
2. Licht ranschaffen.
3. Photographieren einstellen.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Raubacher Jockel

Auszeit
Registriert
Da die Punkte 1 und 3 von Dirk vermutlich nicht so ganz einfach für dich umzusetzten sind, könntest du dir zum "Licht ranschaffen" ein externes Blitzgerät kaufen. Vorher solltest du klären, ob du bei den Sportveranstaltungen blitzen darfst, und du musst relativ nah dran sein, 10m dürfte da schon kritisch sein, und dann halt 1/500 sec., Offenblende oder 1x abblenden und los gehts.
 
Kommentar

JuergenENS

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Schon mal Danke für die Antworten. Bin wirklich schon soweit auf zu geben.
Ich hab einen SB 600 Blitz, jedoch dauert das mit meinen derzeitigen Akkus ewig bis er wieder einsatzbereit ist. Habt Ihr da einen Akku Tip für mich?

Ich habe nun folgende Einstellungen vorgenommen:

Aufnahmeprogramm "S"
AF-C dynamisch
ISO: 800

Welche Belichtungszeit? F....
 
Kommentar

kumgang3

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich mag keine Sportfotografie,aber wenn ich sie machen muß,ist es auch Kampfsport,mein Team oder Turniere,in denen mein Team kämpft.
Blitzen geht in der eigenen Halle,aber bei Turnieren sollte man es lassen.
Ich habe für Fotografie bei Kampfsportveramstaltungen die Kombination D700 und 50/1,8,bzw.85/1,8.
Allerdings habe ich den Vorteil,daß ich als Meister immer direkt an die Kampfläche darf und mir wirklich den optimalen Standpunkt heraussuchen kann.
Die D 70 kenne ich nicht,ich weiß nicht,wie hoch deren ISO-Werte sinnvoll eingestellt werden können.
Bei meiner alten D2 Xs war bei ISO 800,mitunter auch erst bei Einstellung High 0,3 Ende des Spaßes.
Bei der D 700 kann ich bedenkenlos bis ISO 1600 oder 3200 gehen und kann somit kurze Verschlußzeiten erzielen.
Prinzipiell:
Unter 1/250 sek sind Fotos bei Kampsportturnieren kaum sinnvoll,wenn man Bewegungen einfrieren will.
Darf ein Blitz verwendet werden,ist das Problem nicht so groß,-
ich allerdings würde es mir verbitten,in einer Aktion angeblitzt zu werden.
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar

Raubacher Jockel

Auszeit
Registriert
Aufnahmeprogramm "M"
AF-C dynamisch
ISO: 800 kannst du bei der "alten" D70s vermutlich vergessen, ich kenne die aber nicht. Also eventuell ist ISO 200 angesagt.
Belichtungszeit 1/500
Größte Blende
 
Kommentar

kumgang3

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Belichtungszeit 1/500 ist echt nicht notwendig,-man kann die schönsten gesprungenen Kicks auch schon mit 1/250 einfrieren,-ich werde nacher mal ein Bild posten.
Jetzt geht es nicht,weil ich gerade Bilder herunterlade.
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)

Nachtrag. AF-C mache ich nicht,aber das ist Geschmackssache!
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,


ich habe mit der D70 beim Aikido gute Erfahrungen mit folgenden Einstellungen gemacht:

Aufnahmeprogramm "A" Blende 1,4 - 2,8
Iso 800
AF-C

Benutze die lichtstärksten Linsen, die Du bekommen kannst, z.B. 2,0/35, 1.4/50, 1,4/85.
 
Kommentar

FDHW

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe mal testweise mit der D40 und 1600 ISO Sportaufnahmen gemacht - von daher kann ich nachfühlen, welche Enttäuschung immer wieder mal bei den Bildern vorkommt.

Das Rauschen ist dabei wirklich noch das geringste Problem.

Um die D70s einsetzen zu können ist es wichtig, das lichtstarke Objektive genommen werden:

Je nach möglichem Standpunkt

2/35
1,4/50
1,4/85
2,8/180 oder
2,8/80-200.

Ansonsten bleibt tatsächlich nur der Griff zur FX Sensorklasse sprich D700 oder D3.

FDHW
 
Kommentar
F

frankyboy

Guest
das wichtigste ist die belichtungszeit,diese muss minimum 1/500 sec haben.

danach richten sich alle anderen parameter, wie iso und blende.

in der halle ist alles andere als manuelle´messmethode absolut unglücklich, d.h. die blende und zeit mit der iso manuell voreinstellen.

Af-C

WICHTIG: Spiele mit den Autofokusfeldern. das af-feld sollte immer auf dem dir zugewendeten gesicht sein.

Bewegungsunschärfen wirst du auch bei 1/500 sec nicht vermeiden können----------------------------->

82448d23abae9467.jpg


82448d23b872382e.jpg


82448d23abaae4ef.jpg


82448d23aba8710a.jpg


82448e0861783d1a.jpg


82448e08616cb236.jpg


82448e086167eede.jpg


82448e086162ce59.jpg


diese bild entstand mit der nikon d100 und dem tamron 28-75 2,8, bei iso 800, f2,8 und 42 mm, also nicht die schnellste cam, das schnellste objektiv und bei iso 800 grenzwertig beim rauschen:

82448e086172fd51.jpg
 
Kommentar
G

gunslinger

Guest
Was für Optiken haben denn die Fragensteller?
Mit Kit Zooms könnt ihr die Aktion sicherlich vergessen. Also lichtstarke Linsen besorgen :sunflower:.
 
Kommentar

mannifest

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich habe auch noch einige Fragen dazu:

1. Bei mir fokussiert die Kamera nicht immer auf den mittleren Punkt, oder auf den vorderen....

Wie kann ich das denn bei Schnappschüssen vorgeben??

Verstehe die LOCK Funktion nicht....

2. Kann ich die Belichtungszeit beim Blitzbetrieb vorgeben, wenn ja wie......

Danke....M
 
Kommentar

Dr_Nick

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe auch noch einige Fragen dazu:

1. Bei mir fokussiert die Kamera nicht immer auf den mittleren Punkt, oder auf den vorderen....

Wie kann ich das denn bei Schnappschüssen vorgeben??

Verstehe die LOCK Funktion nicht....

2. Kann ich die Belichtungszeit beim Blitzbetrieb vorgeben, wenn ja wie......

Danke....M

1.)
AF-Messfeldstrategie im Menü auf "nächstes Objekt" einstellen. Zur LOCK-Taste siehe Handbuch S. 84-85.
2.)
Warum sollte das im S-Modus nicht funktionieren?!
 
Kommentar
F

frankyboy

Guest
hmmm wir reden hier über sportfotografie und nicht über zufall wir haben wir mal ein sportbild durch zufall knipsen. mit verlaub dies kann ich sogar als ehemaliger und eventuell bald wieder nikon knipser behaupten. deine einstellungen sind nicht unbedingt die wirklichen, mit welchen man erfolg haben kann...... einfach mal so ;)

1.)
AF-Messfeldstrategie im Menü auf "nächstes Objekt" einstellen. Zur LOCK-Taste siehe Handbuch S. 84-85.
2.)
Warum sollte das im S-Modus nicht funktionieren?!
 
Kommentar

andix

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Lichtstarke Optik und viel ISO.
* AF 50/1.4 gibts jetzt günstig(er).
* Auf mindestens 800 ISO stellen, eher mehr.
* nicht zu nah ran, sonst zu wenig Tiefenschärfe
* manuelle Belichtung, vorher Referenzmessung
 
Kommentar

stoerni

NF Mitglied
Registriert
Der erste Schritt sollte einmal sein, dass Du Dich mit Deiner Kamera und den Grundlagen der Fotografie auseinander setzt. Das heißt das Handbuch durcharbeiten (also auch alles wirklich ausprobieren und verstehen was drinsteht) und grundlegendes Wissen mittels Büchern, Internet, in Foren lesen, vhs-Kurs, usw. erlangen. Ohne Basiswissen wirst Du auch mit einer D3 keine viel besseren Bilder machen können.

Anonsten: möglichst nah ran, möglichst lichtstarke Objektive (billigste Lösung 50mm/1.8), M-Modus, Blende möglichst weit auf, mit der Belichtungszeit etwas spielen, bis die Bewegungen genug eingefroren sind. ISO dann anhand des Histogramms und der Spitzlichterwarnung einstellen, bis die Belichtung passt.
(So würde ich es zumindest machen wenn mir die Lichtsituation komplett neu ist).

Dann kann es losgehen ernsthaft Fotos zu machen. Der AF der D70s ist halt leider nicht der Hit. Er ist nicht sonderlich schnell (die Verwendung von Objektiven mit "echtem" AF-S kann hier etwas abhilfe schaffen). Und es gibt nur wenige AF-Felder. Meistens ist keines der Felder da wo Du es haben willst (Im Normalfall das Gesicht eines der Kämpfers). Ich würde auf jeden Fall manuell das Messfeld auswählen und mich da nicht auf Automatiken verlassen.

Probiere doch einfach das nächste Mal einige der Dinge aus, die Dir hier empfohlen wurden und stelle ein paar Fotos ein, dann kann man Dir auch konkretere Tipps geben.

lg, Stefan
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,

Ihr könnt soviel ausprobieren, wie Ihr wollt, oder gleich auf Frankyboy hören. Mir ist hier im Forum noch keiner begegnet, der ihm noch etwas über Sportfotografie erzählen kann.
 
Kommentar

kumgang3

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Wolle,das ist ein recht sinnfreier Rat,auch wenn er richtig ist.
Ich meine:
Frankieboy arbeitet mit einer etwas anders dimensionierten Fotoausrüstung,als der TO,der sich ja auf seine D 70 bezog!
Ich kann auch sagen,wenn mich jemand fragt,wie er am schnellsten nach München kommt,er solle sich doch gefälligst einen Starfighter kaufen und hinfliegen,wenn der Typ gerade mal einen Fiat Panda fährt!;)
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar
Oben Unten