D7000 entfesselt Blitzen


daribla

Unterstützendes Mitglied
Ich habe eine D7000 und einen SB600.

An der Kamera habe ich den M-Modus eingestellt und den internen Blitz als Master mit Einstellung "---".
Den SB600 stelle ich auf Gruppe A Kanal 1 (An Kamera und Blitz)

Jetzt meine Fragen.

Wenn ich Remote mit CLS blitzen will habe ich 2 Möglichkeiten.

1.) In der Kamera für den SB600 TTL einstellen und mittels Belichtungskorrekur die Blitzstärke regeln.

2.) In der Kamera für dem SB600 Modus M einstellen und die Stärke zwischen 1 und 1/128 einstellen.


Gibt es zwischen diesen beiden Methoden der Regulierung der Blitzlichtstärke einen Unterschied?


**********

Habe jetzt hier gelesen, dass die Nikon Blitze im Remotemodus immer auf TTL/BL schalten.

TTL/BL macht eigentlich nur Sinn, wenn hinter dem Motiv mehr Licht ist als vor dem Motiv oder?

Somit macht das Remoteblitzen im TTL-Modus eigentlich recht wenig Sinn wenn es hinter dem Motiv dunkel ist richtig?
Sollte man also in solchen Fällen immer den Slaveblitz auf M stellen?

Blitz FAQ habe ich gelesen und das Handbuch zur Nikon System Blitztechnik habe ich auch gelesen aber o.g. Problematik hat sich mir noch nicht erschlossen.
 

PoSt

Sehr aktives Mitglied
1.) In der Kamera für den SB600 TTL einstellen und mittels Belichtungskorrekur die Blitzstärke regeln.
Funktioniert mit einem entfesselten Blitz sehr gut, wenn die Kamera im M-Modus ist.

2.) In der Kamera für dem SB600 Modus M einstellen und die Stärke zwischen 1 und 1/128 einstellen.
Ist in Kombination der Kamera im M-Modus ohne ISO-Automatik die absolut sicherste Methode immer gleich belichtete Aufnahmen zu bekommen, egal welchen Bildausschnitt man wählt oder wie viel man sich bewegt. Manchmal sogar die einzige Variante zu korrekt belichteten Aufnahmen zu kommen.

Gibt es zwischen diesen beiden Methoden der Regulierung der Blitzlichtstärke einen Unterschied?
Ja, die eine wird durch die iTTL Automatik geregelt, die andere macht einfach statisch das, was du eingestellt hast.

Habe jetzt hier gelesen, dass die Nikon Blitze im Remotemodus immer auf TTL/BL schalten.
Jupp...

TTL/BL macht eigentlich nur Sinn, wenn hinter dem Motiv mehr Licht ist als vor dem Motiv oder?[/QUOTE]

Bei Blitz auf der Kamera ja.

Somit macht das Remoteblitzen im TTL-Modus eigentlich recht wenig Sinn wenn es hinter dem Motiv dunkel ist richtig?
Nö, sonst wären viele Aufnahmen von Andreas Jorns, mir und vielen anderen alle falsch belichtet, die mit entfesselten Blitzen im iTTL(/BL) Modus entstanden sind.

Sollte man also in solchen Fällen immer den Slaveblitz auf M stellen?
Nö, nur wenn die iTTL Automatik deiner Meinung nach die Blitzleistung nicht richtig dosiert oder du im Vorfeld schon weißt, dass die die Automatik dazwischen spucken kann.

Blitz FAQ habe ich gelesen und das Handbuch zur Nikon System Blitztechnik habe ich auch gelesen aber o.g. Problematik hat sich mir noch nicht erschlossen.
Welches Buch genau? Das von Andreas oder das von Galileo Design? Letzteres kannst du zum Anfeuern des Kachelofens verwenden!

Viele Grüße,
Stefan
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software