D700 - der D3-Killer?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.
G

Gelöschtes Mitglied 6915

Guest
Ich habe soeben bei Roerslett gesehen, daß eine neue Vollformat Kamera von Nikon auf dem Markt ist - die D700. Soll 12,1 MP haben.
 
Anzeigen
P

P6x7

Guest
Ich kann mir nicht Vorstellen, dass der Reportage-Profi mit einer D700 + Batteriegriff herumlaufen wird um 1000 Euro zu sparen. Er wird bei der D3 bleiben, denn diese ist robuster und bietet einige Vorteile im Detail.

Was die nicht so reichen Amateure betrifft, da kann es gut sein dass die, die sich eine D3 nicht leisten wollten oder konnten jetzt zur D700 greifen. Sie bekommen die Bildqualität der großen zum halben Preis, und sind sicher bereit dafür einige Kompromisse einzugehen.

Sogesehen gewinnt Nikon neue Kunden und macht insgesamt mehr Umsatz. Die D3 wird sicher nicht gekillt.
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Also die D700 wird genausowenig ein D3 Killer, wie die D200 für die D2(x)
 
Kommentar

uwestalf

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich kann mir nicht Vorstellen, dass der Reportage-Profi mit einer D700 + Batteriegriff herumlaufen wird um 1000 Euro zu sparen. Er wird bei der D3 bleiben, denn diese ist robuster und bietet einige Vorteile im Detail.

Was die nicht so reichen Amateure betrifft, da kann es gut sein dass die, die sich eine D3 nicht leisten wollten oder konnten jetzt zur D700 greifen. Sie bekommen die Bildqualität der großen zum halben Preis, und sind sicher bereit dafür einige Kompromisse einzugehen.

Sogesehen gewinnt Nikon neue Kunden und macht insgesamt mehr Umsatz. Die D3 wird sicher nicht gekillt.

Fazit:

- Profis sind reich, Amateure sind nicht so reich!
- D700 + Batteriegriff sind 1000 Euro billiger als eine D3 = halber Preis!

Das macht Sinn...
 
Kommentar

Krusty

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Fazit:

- Profis sind reich, Amateure sind nicht so reich!
- D700 + Batteriegriff sind 1000 Euro billiger als eine D3 = halber Preis!

Das macht Sinn...

Seit wann sind Profis reicher als Amateure? :eek: Was die Mehrzahl angeht, dürfte wohl eher das Gegenteil der Fall sein .... Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel ;)

Gruß,

Krusty
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Wenn die Profis reicher wären, dann bräuchten sie doch nicht mehr arbeiten :hehe::fahne:
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
…glaube ich nicht!

Wenn man die beiden Kameras gegeneinander wirft, so wird wahrscheinlich eher die D700 „nachgeben“. Die D3 ist etwas robuster gebaut.

Gruß

Peter
 
Kommentar

altocumulus castellanus

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
"Auf dem Markt" nicht, sie ist zumindest jetzt offiziell vorgestellt. Bis die ersten Exemplare in den Regalen des Handels schlummern, werden wohl die Bayern zumindest Sommerferien haben.

Man darf gespannt sein, ob sich der Straßenpreis ebenso entwickeln wird wie bei der D300.
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 6915

Guest
D700 der D3-Killer????
Schon einmal eine D3 in der Hand gehabt?

Allerdings! Jeden Tag.
D3 Arroganz ist m.E. nicht angebracht. Ich persönlich hätte die D3 nicht gekauft, wenn ich vom baldigen Erscheinen einer D700 gewußt hätte, die nahezu alle Features aufweist, die die D3 hat. Ein Unterschied ist, daß der Sucher nicht 100% sondern nur 95% anzeigt. Na und? Ich mache sowieso als Festbrennweitennutzer des öfteren Ausschnitte, und man kann sich die fehlenden 5% ja dazudenken. Ein zweiter Karteneinschub, 1 Bild mehr pro Sekunde - wer benutzt das wirklich??
Ein Miniblitz, den brauche ich nicht, na und, isser halt drin. Kann ich zukleben....
Es gibt sogar Sachen, die die D3 nicht hat: Staubentfernung und Lupe. Ob es die Staubentfernung auch wirklich bringt, wird man sehen, aber die D3 hat überhaupt keine.

Was natürlich interessant wäre, ist die Software, speziell das Rauschverhalten bei höheren ASA Zahlen. Das kann ich noch nicht abschätzen.

Aber nachdem meine D200 nach nur 2 Jahren und 3650 Auslösungen offensichtlich fast unverkäuflich ist, ist der Wertverlust von Nikon-Kameras, auch der D3 zu einem sehr wesentlichen Faktor bei Kaufüberlegungen geworden, zumindest bei allen, die die Ausrüstung nicht abschreiben können, da Privatnutzer so wie ich. Die Zeiten langer Produktzyklen sind offensichtlich vorbei. Daher werde ich wohl auf absehbare Zeit keine neue Kamera mehr mehr kaufen (können). Genauso kann ich meine Altersversorgung auch an der Börse versenken!
 
Kommentar

uwestalf

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Definitiv D3 Killer!

Habe grade unter "mitgeliefertes Zubehör" gesehen, dass die D700 serienmässig mit dem Zubehörschuhschutz BS-1 ausgeliefert wird. Das macht einen gewaltigen Unterschied!
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten