D70 Probleme mit 4 GB MD


lokalhorst

lokalhorst

Unterstützendes Mitglied
moin forumuser!

Ich habe seid knapp 4 Monaten eine D70 erfolgreich mit einem Hitachi 2GB Microdrive betrieben.
letzte Woche habe ich mir einen 4GB Microdrive der selben serie in 4GB bestellt und erhalten. original verpackt und nicht formatiert.
leider bekamm ich die Fehlermeldung CHR, formatieren in der Kamera hat nicht funktioniert.
Dann bin ich in den Computerladen um die Ecke gegangen um dort die Funktion des Drives zu testen. Der MD hat im Lesegerätes des Rechners ohne Probleme funktioniert.
Also haben wir in Fat und Fat 32 formatiert und in der Kamera probiert, nichts hat geklapt.
Das formatieren in der Kamera funktioniert nicht und wird nach ca. 10sec. abgebrochen.
Die neueste Firmware auf der D70 ist auch drauf.
Was kann ich tun? Da der Minidrive ohne Probleme funktioniert.

danke für die Hilfe.
mfg
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


A

APO

Unterstützendes Mitglied
Wenn der MD aus dem Muvo2 ist, so sind die neueren MD's über die Firmware so geschützt, dass sie in den Kameras nicht funktionieren, aber in der PC-Umgebung schon.

Ich habe selbst so ein 4 GB MD aus dem MP3-Player in meiner D70, ohne jegliche Probleme, aber halt noch die "alte" Serie.

Gruß,

Andrei
 
lokalhorst

lokalhorst

Unterstützendes Mitglied
nein der Drive stammt nicht aus einem MP3 Player.
kommt von einem Computerversandhandel und war originalverpackt.

mfg
 
Christian B.

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Sollte nicht einer der Experten hier noch eine Lösung wissen, hilft nur eins - so schnell wie möglich vom Widerufsrecht nach dem Fernabsatzgesetz Gebrauch machen und das Ding zurückschicken.

Gruß
Christian
 
K

klaus harms

Guest
Ein paar Infos mehr?

Welche Marke? Auch Hitachi?

In anderen Foren habe ich gelesen, dass Magicstore wohl Probleme bereitet, während Hitachi sauber läuft!?

Es muß an dem Drive liegen, generell verarbeitet die D70 4GB-Medien; auch wenn ich es für recht sinnfrei erachte, Medien dieser Größe zu benutzen.

Was machst Du, wenn nach einer Session mit 3,5 GB an Fotos das Drive abgeschmiert wäre?
 
L

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
ich würd sowohl bei nikon als auch bei hitachi mal anfragen, was das sein kann, da du das laufwerk ja nicht aus einem mp3-player ausgebaut hast, solltest du zumindest von hitachi eine brauchbare antwort bzw. einen lösungsvorschlag bekommen

ich hab hier selber 2 4GB microdrives im einsatz, beide aus creatives MuVo² mp3 playern und beide von anfang an problemlos
 
lokalhorst

lokalhorst

Unterstützendes Mitglied
Ist original Hitachi 4GB
Model HMS360404D5CF00
 
Asgard

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Es muß an dem Drive liegen, generell verarbeitet die D70 4GB-Medien; auch wenn ich es für recht sinnfrei erachte, Medien dieser Größe zu benutzen.
Was machst Du, wenn nach einer Session mit 3,5 GB an Fotos das Drive abgeschmiert wäre?
Ich hab ja keine Ahnung, aber ich würde auch lieber 5 kleine Speicherkarten nehmen anstatt eine große Speicherkarte, genauso wie ich 3 kleine Festplatten habe, anstatt eine große Platte.

Nur der Verständnis halber, wieviele Bilder passen denn auf so eine 4GB Speicherkarte?
 
lokalhorst

lokalhorst

Unterstützendes Mitglied
bevor hier eine grundsatzdiskusion am thema vorbeigeht muss ich wohl einige dinge sagen ;D .
geplant ist die karte für eine 5 wochen tour durch new zeeland, da ich kein drive habe an dem ich zwischenspeichern kann, habe ich 6GB (188 + 370 bilder im RAW) platz für die aufnahmen.
bei meiner ersten tour habe ich ca.12 filme a 36 mit einer eos 300 geschossen und viel überlegt ob es jetzt sinn macht auf den auslöser zu drücken ;D .
jetzt mit "anhang" werden es wohl noch mehr werden.
ich finde es für mich praktischer mit minidrive zu arbeiten, unter anderem auch deswegen, weil man diesen nicht so leicht verlegen kann, Mann wird ja älter :roll:
Das Argument mit dem HDD abrauchen greift in Digifoto nicht, wer hier Angst hat daten zu verlieren sollte bei Film und Papier bleiben.
PS: nicht ist sicher :roll:

mfg
 
H

Hobbs

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
>....geplant ist die karte für eine 5 wochen tour durch new zeeland, da ich kein drive habe an dem ich zwischenspeichern kann, habe ich 6GB (188 + 370 bilder im RAW) platz für die aufnahmen.
bei meiner ersten tour habe ich ca.12 filme a 36 mit einer eos 300 geschossen und viel überlegt ob es jetzt sinn macht auf den auslöser zu drücken ....<

Schluck !?!

Bist Du Dir mit dieser Kalkulation sicher ?
Während meines letzten Urlaubs (3 1/2 Wochen) habe ich mehr als 40 Diafilme (zu 36 Aufn.) "durchgejagt". OK, - davon bleiben nach Sortierung auf dem Leuchttisch nur die 200 - 250 besten Bilder übrig (davon einige auch nur für den Druck). Dennoch: wenn ich lediglich 12 bis 20 Filme in drei Wochen verbrauchen würde, bzw. um die 400 oder 500 Bilder einplanen würde, wäre Digital gar kein Thema zum drüber Nachdenken für mich.
Ich glaube nicht, daß man auf dem winzigen Monitor einer Digi eine vernünftige Vorauswahl der Bilder treffen kann (Du nimmst ja offenbar kein Notebook mit). Also denk lieber über mehr Speicher nach !
Oder begehe ich irgendwo einen kapitalen Denkfehler ?

Viele Grüße und auf jeden Fall einen schönen Urlaub!

Hobbs
 
M

Mika

Sehr aktives Mitglied
"Das Argument mit dem HDD abrauchen greift in Digifoto nicht, wer hier Angst hat daten zu verlieren sollte bei Film und Papier bleiben.
PS: nicht ist sicher"

Der Meinung bin ich nicht ganz...

Minidrives bieten sicher mehr MByte/Euro, aber es sind halt drives... sprich Minifestplatten mit beweglichen Teilen. Da setze ich lieber auf CF-Karten mit Speicher drin. Sind halt doch sicherer.

Klar hast du bei digitaler Fotografie nie 100% Sicherheit, aber was ist dir lieber? 95% oder 90% ?

Ich persönlich würde für so eine Reise folgendermaßen vorgehen:

2 x 512 MByte CF-Karte
1 transportabler Brenner mit eingebautem CF-Reader
Marken-CD-Rs
jede Karte 2mal sichern
Denke da bist du bei 99,9 %

Wobei es sicher auch mal ganz nett ist, statt Diavorträgen seine Eindrücke mündlich zu schildern :wink:
 
L

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
>Nur der Verständnis halber, wieviele Bilder passen denn auf so eine 4GB Speicherkarte?
ca. 360 im RAW was ich jetzt in erinnerung habe, soooviel ist das gar nicht ...
 
lokalhorst

lokalhorst

Unterstützendes Mitglied
beim 2GB sind es 188 RAW Bilder dieses mal 2.
 
rstobbe

rstobbe

Sehr aktives Mitglied
beim 2GB sind es 188 RAW Bilder dieses mal 2.
Ich glaube Nikon gibt da eine sehr vorsichtige Schätzung ab. Wenn ich meine 256MB Karte einlege, dann gibt die D70 an, dass 23 Bilder in NEF Platz haben. Das kommt ungefähr hin da die reinen RAW Daten (2000x3000 Pixel a 12 Bit) so um die 9 MB ausmachen, dazu kommt dann noch einiges an Extrainformation wie Exif Info, verwendete Custom Curve usw. Nikon geht also wohl zunächst einmal davon aus die RAW-Datein nicht komprimieren zu können.

Wenn ich die Karte dann mit Bildern fülle, dann findet mein Lesegerät anschließend so um die 40-45 NEF Dateien darauf. Ich würde also mal annehmen, dass auf eine 4GB Karte mindestens 360 Bilder passen, sehr wahrscheinlich aber deutlich mehr. Von meinen Erfahrungen ausgehend wahrscheinlich so zwischen 600 und 700 Bilder.

ciao
-- Rüdiger
 
Rudi

Rudi

Unterstützendes Mitglied
...braucht man zum Nutzen der 4 GB drives nicht den letzten Firmware Update?.....
 
L

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
>braucht man zum Nutzen der 4 GB drives nicht den letzten Firmware Update?.....

nein
 
Oben