D70-Kauf / Neu hier und schon eine blöde Frage:

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Arne M.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Forum!

Ich bin seit einiger Zeit mit meiner Coolpix 995 unterwegs und ihre Macken fangen langsam aber sicher an, mir beim Fotografieren körperliche Schmerzen zu bereiten.

Daher plane ich alsbald die Anschaffung einer D70!

Mir ist allerdings noch nicht ganz klar, wann genau: Ist es besser bis nach Weihnachten zu warten, um Geld zu sparen oder gar bis zur PMA, um sicherzugehen, daß dort nicht etwa ihr Nachfolger vorgestellt wird?!?

Hat jemand diesbezüglich Infos, Erfahrungen oder Tips?

Und: sind die Kinderkrankheiten inzwischen soweit ausgemerzt, daß man sie ohne persönliche Selektion im Internet ordern kann?

Und noch ein Thema, das mir auf der Leber liegt: Was ist die ultimative Werkzeug-Kombi zur Sensorreinigung und muß ich extra dafür dieses sauteure Netzteil kaufen?
Ist das aus der Erfahrung der D70-Besitzer überhaupt praktizierbar, mit umgebauten Haushaltsgeräten in den Eingeweiden einer 1000€-Kamera rumzurühren um zu vermeiden, bei jedem Fussel gleich einen überteuerten Service anzusteuern?

besten dank,
arne
 
Anzeigen

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Registriert
...gar bis zur PMA, um sicherzugehen, daß dort nicht etwa ihr Nachfolger vorgestellt wird?!?

Wenn dort etwas vorgestellt wird dann mit Sicherheit der Nachfolger der D100.

sind die Kinderkrankheiten inzwischen soweit ausgemerzt

Was für "Kinderkrankheiten"?
Was sich anscheinend "ausgemerzt" hat ist das Geschrei um Dinge wie _Möirääh_ und _Plumming_ :cry: die sich als kaum praxisrelevant erwiesen haben dürften.


......und muß ich extra dafür dieses sauteure Netzteil kaufen?

Wies' bei der D70 genau ist weiß ich nicht,aber die D2h weigert sich ohne angeschlossenes Netzteil in den Reinigungsmodus zu wechseln. Was auch so seine Vorteile hat :idea: Man stelle sich vor da ist grade so ein nichtfusselnder Ohrenschmalzentferner :mrgreen: :mrgreen: drinnen und es macht schnapp, der Verschluß geht zu und der Spiegel klappt runter weil grade der Akku leer ist .... das wars' dann wohl. (!)
 
Kommentar

Arne M.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo!
Danke für die Antworten!
Mit Kinderkrankheiten meine ich vor allem qualitative Unregelmäßigkeiten bei der Fertigung, die anfangs angeblich aufgetreten sind...

Vor der Reinigung würde ich natürlich die Akkus laden, was ich eigentlich sogar als sicherer empfinde als ein Netzteilstecker, der im Eifer des Gefechtes mit dem abgesägten Kuchenspachtel schon mal ins Wackeln kommt...

Grüße, arne
 
Kommentar

Oppa

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Arne,

ich glaube wenn die Sache mit den Kinderkrankheiten kannst du vergessen. Ich hab meine D70 jetzt einen Monat und sie läuft und läuft.
Sicherlich kannst du auch auf den Nachfolger warten, aber der ist dann auch wieder teuerer, dann wartest du auch wieder darauf das die Kinderkrankheiten weg sind usw. Das ist ein Teufelskreislauf.


Grüße

Gregor :evil:
 
Kommentar

Arne M.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Nabend Oppa!

Wie machst Du das mit der Sensorreinigung?

Mit Netzteil?
Mit welchem Gerät?

besten Dank,
arne
 
Kommentar

red4ever

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hi @ll,

also ich habe meine D70 fast ein halbes Jahr, na ja fehlen noch ein paar Tage, was im Digitalkameraleben wohl Jahre ausmacht. Aber auch ich bin mit dieser Kamera voll und ganz zu frieden. Sicherlich es gibt bessere, aber dafür auch teurer. Also Fieber und/oder andere Kinderkrankheiten hatte meine Kamera bisher nicht. Sollte mal was sein der Service von Nikon ist sowieso gut. Ist jedenfalls meine Meinung....

MfG
 
Kommentar

Gabriele

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Arne M.,

es gibt keine blöden Fragen. :wink:

Ich habe mir gestern die D70 gekauft. Und da ich mit meinen Kameras sehr pfleglich umgehe, mache ich mir um die Reinigung der D70 derzeit keine Gedanken. Aber ich habe in absehbarer Zeit auch nicht vor, in die Wüste zu fahren. :wink:

Notfalls würde ich den Service in Anspruch nehmen und der ist sehr gut, so wie ich das erfahren habe.
 
Kommentar
K

klaus harms

Guest
gutlicht";p="8307 schrieb:
Ich habe mir gestern die D70 gekauft. Und da ich mit meinen Kameras sehr pfleglich umgehe, mache ich mir um die Reinigung der D70 derzeit keine Gedanken.

Und wenn es soweit ist, probier es ruhig selber aus - nach den 6 Monaten -; einmal selber gemacht, willst Du sie gar nicht mehr zum Service bringen!

Sensorreinigung ist kein Hexenwerk!
 
Kommentar

Arne M.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wie gehst Du dieses "Nichthexenwerk" denn an?

Hast Du dafür extra das Netzteil für 90€ gekauft?
Welches System und welche Flüssigkeit benutzt Du?

Besten Dank und Grüße aus Berlin,
arne
 
Kommentar

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich reinige meine Kamera ohne Netzteil mit frischem Akku mit einem Foto-Pflegeset von Hama, dass ich im MM um 10 Euro gekauft habe. Hat bis jetzt immer gut geklappt. Das Set hat einen Blasebalg, eine Flüssigkeit mit dem vielsagenden Namen Optik-Reiniger und Optic-Papier.

Bis jetzt hat es allerdings immer genügt, die Kamera über kopf zu halten, mit dem Blasebalk reinzupusten und der Bürste drüberzufahren...
 
Kommentar

Arne M.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
...das scheint mit akku also zu gehen, prima!

Ich werde es auch erstmal mit echtem Marderhaar probieren...

beste Grüße, arne
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Registriert
>...Ich werde es auch erstmal mit echtem Marderhaar probieren... <

Pass auf, daß Du danach nicht einen Marderschaden an der D70 melden mußt !!

;-)

Hobbs
 
Kommentar

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
Registriert
...und auf jeden Fall den Marder vorher abmachen... ;)
 
Kommentar

Arne M.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
...nene, der hält schon still, die Aquarellmappe ist ja auch was geworden; alles eine Frage der richtigen Grifftechnik... :wink:

Gruss, arne
 
Kommentar
Oben Unten