D70 + extreme Kälte?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

hal9000

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

ich werde im Februar eine Wintertour machen und erwarte Temperaturen zwischen -5/-10 Tagsüber und -20/-25C Nachts. Hat jemand Erfahrung mit solchen Temperaturen und (digitalen) SLR? Worauf muss ich achten (Stichwort Kondenswasser, Objektiv)?

Danke für jeden Hinweis!

hal9000
 
Anzeigen
K

klaus harms

Guest
Generell machen der Kamera diese Temperaturen nichts aus. Empfindlich sind die Akkus, die bei Kälte dieser Art schon Probleme mit ihren Kapazitäten bekommen, daher für ausreichend Ersatz am Körper sorgen.

Kamera und Objektive grundsätzlich nach Betreten von Räumen und/oder geheizten Gebäuden erst in der Fototasche 60 Minuten aklimatisieren lassen.
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
trockene kälte macht den kameras nichts aus. Wie Klaus schon sagte, kann der Akku schlapp machen. entweder den ganzen Foto unterm Anorak am körper tragen oder den Akku herausnehmen (geht ja fix) und in der Hosentasche aufbewahren.
Ganz kritisch der Wechsel von kalt nach warm. Der Tipp mit den 60 Min. in der Fototasche ist richtig. Auf keinen Fall das objektiv wechseln, dabei gelangt die Feuchtigkeit ins Innere.

Das LCD-Display kann bei niedrigen Temperaturen langsamer reagieren, was zu etwas komischen Effekten führt.

Viel Spass auf der Wintertour (wo gehts denn hin?)

btw. an belichtungskorrektur im Schnee denken :)

Michael
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Grundsätzlich ist die D70 genau so zu behandeln wie jede andere Kamera auch. Die Digitaltechnik ist eher weniger empfindlich als Film.

Also:

Die Kamera sowohl wenn es in die Kälte geht als auch hinterher akklimatisieren. Das heißt, laß sie sich in der geschlossenen Fototasche langsam auf den Umgebungstemperatur kommen. Besonders wichtig ist das beim Wiederaufwärmen. Wenn man sie dabei schnell aus der Tasche nimmt, dann gibt es Kondenswasser, möglicherweise auch in der Kamera. Die langsame Temperaturänderung reicht aber als Vorsichtsmaßnahme aus. Weitere Maßnahmen wie Silica Gel oder ähnliches (liest man manchmal) sind völlig überflüssig.

Ein frisch geladener Akku sollte auch bei niedrigen Temperaturen stundenlang durchhalten. Zur Sicherheit trotzdem immer einen Ersatzakku am Körper tragen.

Ich habe heute aus dem Flugzeug fotografiert. Dabei wurde die D70 Temperaturen von ca. -5° bei einem Fahrtwind von ca. 180 km/h ausgesetzt. Hat sie nicht beeindruckt.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

hal9000

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

vielen Dank fuer die vielen Tips! Es geht nach Finnland (Kuusamo) und ich werde dort ca. 7-9 Tage lang die Baerenrunde gehen.

Gruss - hal9000
 
Kommentar
Oben Unten