D5000 mit Metz 32 Z-2?


X700-Umsteiger

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

fast 30 Jahre hat meine analoge Minolta X700 klaglos Ihren Dienst verrichtet und ist nun leider vor einigen Monaten sanft entschlummert (der bekannte Kondensator-Tod).
Nachdem ich die letzten Jahre schon mit diversen Kompaktdigitalknipsen unterwegs war, habe ich letzte Woche endlich zugeschlagen und mir im Saturn das Nikon D5000 und 18-55 VR Kit für 399,- gegönnt.
Die Firma Minolta ist ja leider Geschichte und da war Nikon für mich eigentlich eine prima Alternative.

Das D5000-Handbuch arbeite ich sicher noch einige Tage lang durch und zusätzliche Literatur werde ich mir auch besorgen :dizzy:

Allerdings stellt sich mir schon die Frage, welche "Relikte" der X700er zeiten ich wohl übernehmen kann (oder ggf. lieber nicht übernehme).

Zum einen habe ich einen Metz 32 Z-2 (SCA3000) den ich eigentlich gerne weiter verwenden würde.
ich habe mich schon durch diverse Foren gelesen und auch die Blitz-FAQ hier gelesen, verstehe stellenweise aber leider nur Bahnhof...
Daher hier nochmal für einen D5000-Anfänger die Frage: Kann ich den 32 Z-2 an der D5000 betreiben, wenn ja wie und mit welchen Einschränkungen.
Ist der Adapter 3401 (welche M-version?) der richtige, oder sollte man doch besser den 3402 holen? Welche Unterschiede würden zwischen 3401 und 3402 bestehen?

Außerdem würde mich interessieren, ob es vertretbar wäre, meine alten MD-Objektive mittels "China"-Adapter (z.B. den hier: ) weiter zu benutzen.
Insbesonders mein heiß geliebtes MD Zoom 70-210mm 1:4.5-5.6 würde ich ungerne aufgeben.
Ein Arbeitskollege hat mit solch einem Adapter für seine Lumix G2 recht gute Erfahrungen gemacht (für Pentax Objektive).

Diverse Filter aus der Analogzeit sollten ja (passendes Gewinde vorausgesetzt) unkritisch sein - oder?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Gruß Stefan
 

holzi

Aktives NF Mitglied
Hallo Und willkommen hier,

der 32 Z-2 funktioniert an deiner D5000, allerdings nur in A (Blende an Blitz und Kamera manuell voreinstellen) oder komplett manuell.

Mein 32-Z2 hat einen SCA 343 (M2) Adapter und arbeitet klaglos, insofern sollten alle 3401 und 3402 problemslos funktionieren. Solltest du die Anschaffung eines SCA-iTTL Blitzes planen (z.B. 54MZ-4i), solltest du wahrscheinlich gleich einen Adapter neuster Bauart kaufen (SCA 3402 ab M3), dann kaufst du nur einmal...
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Was ist denn an Kapitel 1.3 der Blitz-FAQ nicht zu verstehen? das ist genau der für Dich zutreffende Fall. Ein neuerer SCA ist Geldverschwendung, allein in Hinblick darauf, daß SCA nur noch von den beiden großen Stabblitzen von Metz verwendet wird und die anderen Modelle inzwischen eingestellt sind.

Wenn Du einen SCA331 hast, schaltet der Dir immerhin die Kamera auf Sync (da sind Pin und Steuerung kompatibel). Ich hab selbst Minolta als Zweitsystem.

Zur X700: ab auf ebay damit, den Kondensatordefekt kann man reparieren (ich hab schon mehr als 2 Dutzend davon repariert, will aber nimmer).

Minolta gibts sehr wohl noch, die bauen Büromaschinen unter eigenem Namen, aber nach wie vor noch digitale Kameras und Objektive, allerdings für Sony.

SR-Bajonett ist halt leider seit 1985 tot, fürs Weiternutzen wäre eine Fourthirds-Kamera die beste Lösung gewesen, wenn man die ganzen Nachteile in Kauf nehmen will ... Vergiß das aber an einer Nikon lieber.

Vergiß auch die Filter aus der Analogzeit. Außer Polfilter und vielleicht einem Graufilter brauchst Du keinen mehr davon.

So isses sicher die bessere Lösung.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software