D500 und 70-200mm Fokus Problem


UlrikeHoffmann

Nikon-Clubmitglied
Hallo Ihrs,
ich will keinen extra Thread aufmachen - weil ich ähnliches Problem habe und nach einer Lösung suche.

Muss leider etwas ausholen.

Neue D500 gekauft - 70-200 /2.8 Generation 1 drauf - katastrophale Ergebnisse.
Bewegungsfotos / Serienaufnahme - 1% einigermaßen korrekter fokusiert.

Mit einem Bekannten (hat auch die D500) alle Einstellungen der Kamera durch gegangen - keine Besserung.

Kamera in die Ecke geschleudert und nach Monaten wieder hervor geholt.

Gleiches Problem - eingeschickt zu Nikon - SoftwareUpdate gemacht, leichte Besserung.
AF des Nikkor auf die Kamera justiert (wie in den Links beschrieben) - keine weitere Besserung.

Nikkor 70-200 2.8 eingeschickt - alles topp - nur alte Generation und da kommt der AF nicht mit der D500 mit (Aussage vom Nikon Support)

Schweren Herzens mich für das neue Tamron 70-200 2.7 entschieden, Nikkor verkauft - Problem nach wie vor vorhanden, wenn nicht noch schlechtere Ergebnisse der Schärfe.

Die raw Datein zeigen sonderbare Aufzeichnungen - ich hätte die Fotos mit dem nagelneuen Nikkor 70-200 2.8 III Generation gemacht (habe ich aber nicht, nicht mal mit einem Nikkor).

Langsam bringt mich dieses Thema an meine Grenzen, da ich nicht mehr weiter weiß.
Ich habe jetzt die AF Feinjustierung des Nikor 70-200 2.8 gelöscht (sollte ja aber auf das Tamron keine Auswirkung haben?).

... ich bin seit ca. 15 Jahren mit Nikon unterwegs und habe noch nie so schlechte Fotos aus dem Kasten bekommen, wie mit dieser Kamera.

Vielleicht habt ihr ja noch irgendeinen Ansatz, damit ich mit der Kamera auch einigermaßen zufrieden bin.
 

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Hallo Ulrike,

herzlich willkommen bei uns! Ich habe Deinen Beitrag doch mal in ein neues Thema verschoben, weil es sich um ein anderes Objektiv handelt als in dem Thread, in dem Du geschrieben hattest.

Ich bin auch mit der D500 und dem 70-200/2.8 VR I unterwegs. Damit und mit vielen anderen Objektiven habe ich keine Probleme mit dem Fokussieren. Ich nutze diese Kombi vor allem in der Sportfotografie (American Football) und da sind natürlich unscharfe Bilder dabei - der Ausschuss ist bei den schnellen Bewegungen naturgemäß hoch. Allerdings sind bei den 15 %, die übrig bleiben, sehr ansehnliche Ergebnisse dabei.

Deswegen kann ich diese Aussage

nur alte Generation und da kommt der AF nicht mit der D500 mit (Aussage vom Nikon Support)
absolut nicht nachvollziehen. Stimmt nicht, jedenfalls nicht bei mir.

Ich würde gerne mehr wissen. Daher erstmal ein paar Fragen meinerseits:
  • Welche Motive fotografierst Du bevorzugt mit dem 70-200?
  • Treten die Probleme auch auf, wenn Du sich nicht bewegende Motive fotografierst?
  • Wie sind die Einstellungen an der Kamera (z.B. AF-C in der Sportfotografie)?
  • Tritt das Problem an der D500 auch mit anderen Objektiven auf?
Die raw Datein zeigen sonderbare Aufzeichnungen - ich hätte die Fotos mit dem nagelneuen Nikkor 70-200 2.8 III Generation gemacht (habe ich aber nicht, nicht mal mit einem Nikkor).
Das hat vermutlich etwas mit den Einstellungen für die EXIF Daten zu tun, entweder in Deiner Kamera (wo Du bestimmte Informationen manuell eintragen kannst) oder aber in der Interpretation Deines Bildbearbeitungsprogramms, das evtl. das neue Objektiv nicht als das erkennt, was es ist.
 
Kommentar

UlrikeHoffmann

Nikon-Clubmitglied
Hallo Anja,
Danke für deine Antwort.

Ich fotografiere meine Hunde.
Wenn ich Portraits (Hunde) fotografiere, dann habe ich die 300s mit dem 50-150 mm /2.8 von Sigmar dabei - da passt alles.

Und ja, es tritt auch teilweise beim 85/1.8 mm auf.

Die Einstellungen:
Verschlußzeit: 1/1000
Iso Automatik
Serienfotos
a1 = AF-C
a3 = Anpassung mittel und Motivbewegung ungleichmäßig
a9 = AF Messfeldauswahl - Dynamisch 9
a10= Fixierung des AF Modus - keine Fixierung
d1 = Serienaufnahmegeschwindigkeit - 8 Bilder
AF-C = GrP
manueller Fokus = off

Sollte eigentlich passend sein (?)
 
Kommentar

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
...oder aber in der Interpretation Deines Bildbearbeitungsprogramms, das evtl. das neue Objektiv nicht als das erkennt, was es ist.
Stimmt, sehr naheliegend ist es, daß dein Programm hier etwas einträgt / anzeigt, was es erkannt zu haben glaubt.

Am besten wären Beispielfotos.
Ich habe übrigens die D500 und das 70-200 / 2,8 AF II, und bis auf die normalen Ungenauigkeiten, die man bei einer DSLR aufgrund
der Art der Messung durch das AF-Modul hinter dem Spiegel hat, habe ich keine außergewöhnlichen Unschärfen. - Bilde ich mir
zumindest ein...

Grüße, Christian
 
Kommentar

UlrikeHoffmann

Nikon-Clubmitglied
Hallo Christian,
auch wenn das Bildbearbeitungsprogramm falsche Informationen anzeigt, ist das Foto dadurch nicht besser ;-)

Vielleicht habe ich irgendwo einen Kardinals-Denkfehler in der Einstellung?
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Ulrike,

was zeigt die D500 selbst auf dem Display an, wenn du ein Foto mit dem Tamron gemacht hast, die Wiedergabetaste drückst und die Informationen über das gemachte Bild durchblätterst?
Steht da dann AF-S 70-200/2.8 E ED VR Nikkor?

Auch die Aussage, dass der SWM-AF des alten AF-S 70-200/2.8G ED VR Nikkor der Rechengeschwindigkeit der D500 nicht nachkommen könnte, halte ich für ausgemachten Unsinn.
 
Kommentar

UlrikeHoffmann

Nikon-Clubmitglied
Auch die Aussage, dass der SWM-AF des alten AF-S 70-200/2.8G ED VR Nikkor der Rechengeschwindigkeit der D500 nicht nachkommen könnte, halte ich für ausgemachten Unsinn.
Da muss ich noch mal nachschauen, was auf dem Display steht.

... ich habe mich mehr als schweren Herzens von dem Nikkor getrennt. Das Bokeh dieses Objektives ist einfach fantastisch (und ich bin am überlegen, ob ich mir nicht doch wieder eines zu legen soll)
Nur - wenn mir das der Nikon Support am Telefon sagt, warum sollte ich dann an dieser Information zweifeln. ... im Nachgang hätte ich nicht darauf hören sollen ... :(
 
Kommentar

adventure

Sehr aktives Mitglied
Die Einstellungen:
Verschlußzeit: 1/1000
Iso Automatik
Serienfotos
a1 = AF-C
a3 = Anpassung mittel und Motivbewegung ungleichmäßig
a9 = AF Messfeldauswahl - Dynamisch 9
a10= Fixierung des AF Modus - keine Fixierung
d1 = Serienaufnahmegeschwindigkeit - 8 Bilder
AF-C = GrP
manueller Fokus = off

Sollte eigentlich passend sein (?)
hmmmm...ich hätte da schon ein, zwei Sachen bei denen du wohl einen Teil der Bilder nicht scharf hinbekommst.

a1 AF-C aber was für eine Vorgabe? Bei mir ist «Schärfepriorität & Bildfolge». Wenn du die Standardvorgabe «Auslösepriorität» hast, dann macht die Cam immer Fotos, auch wenn der Fokus nicht scharf gestellt hat!
a9 dynamische 9 Messfelder (wenn das gemeint ist) gibt es nicht bei der D500. Oder hab ich ein Update verpasst?
AF-C Gruppensteuerung hab ich am Anfang auch genommen. Die Resultage waren nicht sehr berauschend. Man hat keine gute Kontrolle auf was der Fokus scharf stellt. Es kann sein, dass er z.B. die Gräser als Schärfepunkt nimmt statt des gewünschten Objekts dahinter.

Übrigens ich verwende auch das Tamron 70-200 G2 und die Bilder werden sehr gut. Ausschuss hat man immer, wenn man Serienbilder schiesst, vor allem bei schnellen Motiven.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Furby

Nikon-Clubmitglied
Ich arbeite fast mit allen Deinen Einstellungen aus Post #3. beim Hundefotografieren mit der D500 und dem Tamron 70-200 G2. Manchmal findet die Kombi nicht die Schärfe, dann gibt es auch mal hintereinander 2 - 3 total unscharfe Bilder, meistens sind jedoch 50-70 % der Fotos scharf, mehr wäre Glück. Damit liegt diese Kombi deutlich über der Z7 mitFTZ und Af-P 70-300 (FX).
 
Kommentar

Achim_65

Aktives NF Mitglied
Ich arbeite fast mit allen Deinen Einstellungen aus Post #3. beim Hundefotografieren mit der D500 und dem Tamron 70-200 G2. Manchmal findet die Kombi nicht die Schärfe, dann gibt es auch mal hintereinander 2 - 3 total unscharfe Bilder, meistens sind jedoch 50-70 % der Fotos scharf, mehr wäre Glück. Damit liegt diese Kombi deutlich über der Z7 mitFTZ und Af-P 70-300 (FX).
Schraub mal das 70-300 an die D500. Ich habe vor ein paar Wochen Agility mit der Kombi gemacht und war hocherfreut über die Ergebnisse und die Trefferquote. Leider ist mein 70-300 gerade auf dem Weg zu Nikon, aber das ist eine andere Geschichte... ;)
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
das erste was ich ändern würde, ist die messfeldgruppierung. die messfeldgruppe verhält sich ja wie ein großes messfeld und fokussiert auf das innerhalb der gruppe dominierende ziel, das muss keinesfalls immer der hund sein oder gar nur ein teil davon. af-c mit verfolgung über eine geringe anzahl messfelder ist ok (ich weiß grad nicht auswendig, was die d500 da anbietet), dass sollte auch bei serienaufnahmen noch hinkommen. mehr felder werden dann aber zu langsam. mit dem aktiven feld muss dann natürlich zu beginn der serie gut gezielt werden, sonst scheitert die verfolgung schon im ansatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

UlrikeHoffmann

Nikon-Clubmitglied
hmmmm...ich hätte da schon ein, zwei Sachen bei denen du wohl einen Teil der Bilder nicht scharf hinbekommst.

a1 AF-C aber was für eine Vorgabe? Bei mir ist «Schärfepriorität & Bildfolge». Wenn du die Standardvorgabe «Auslösepriorität» hast, dann macht die Cam immer Fotos, auch wenn der Fokus nicht scharf gestellt hat!
a9 dynamische 9 Messfelder (wenn das gemeint ist) gibt es nicht bei der D500. Oder hab ich ein Update verpasst?
AF-C Gruppensteuerung hab ich am Anfang auch genommen. Die Resultage waren nicht sehr berauschend. Man hat keine gute Kontrolle auf was der Fokus scharf stellt. Es kann sein, dass er z.B. die Gräser als Schärfepunkt nimmt statt des gewünschten Objekts dahinter.
a1 = geändert auf Schärfepriorität
a9 war falsch = Haken bei: Einzelfeld, Dynamisch (25, 3D-Tracking, Messfeldgruppensteuerung, Autom. Messfeldsteuerung.

zu AF-C - was empfiehlst du fü die Messfeldgruppe?
Tanja Brandt (war ich auf einem WS) empfiehlt S - da habe ich jedoch noch mehr Ausschuß, wie bei GrP.

Beim Testfoto zeigt die 500er aber keinen Objektiv Namen - nur , dass es ein 70-200 / 2.8 Objektiv ist, bei 150 mm

Fotos zeige ich noch.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
kein einzelfeld, keine gruppe! bei hochdynamischen aufnahmen af-c mit wenigen dynamischen messfeldern verwenden. schärfeprio wird zu aussetzern bei den serien führen, da ist die frage, ob man nicht das ein oder andere unscharfe bild in einer serie akzeptiert.
 
Kommentar

Achim_65

Aktives NF Mitglied
Hallo Ulrike,

im ersten Moment sieht das für mich wie AF-S statt AF-C aus. Das erste Foto ist das schärfste und wenn ich mir die Grashalme so anschaue, dann sieht es so aus, als wäre der AF "hinten" stehen geblieben und hätte nicht mitgezogen...
Auch möglich wäre, dass Du den Limiter eingeschaltet hast und die Linse dann einfach nicht mehr fokussiert hat, als das Entfernungslimit unterschritten wurde...

Viele Grüße,
Achim
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software