D50-weißer Bildschirm, keine Auslüsung mehr und Blendeneinstellung hängt


ChosenNine

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen!

Nachdem ich heute Mittag den sonnigen Sonntag mit ein paar Fotos festhalten wollte ist die Kamera ohne äußere Gewalteinwirkung oder ähnliches Kaputt gegangen.
Zum Problem: Beim aufnehmen eines Fotos hörte ich ein ungewöhnlich dumpfes Auslösegeräusch. Beim Foto darauf blieb der Spiegel oben und der Vorhang verschlossen und die Kamera zeigt seit dem "Err" an. Des weiteren zeigt der Bildschirm nur noch weiß an. Auch das Menü lässt sich nicht mehr einblenden.

Reset, Batterie raus, und Objektivwechsel brachten keine Besserung. :mad:

Hat jemand ne ahnung woran das liegen könnte?

Die Kamera ist ca. 5 Jahre alt und hat ca. 15000 Auslösungen. Sie ist einmal runter gefallen und war danach in der Reperatur weil das Auflagemaß verstellt war und der Autofokus auch. Danach hat sie wieder einwandfrei funktioniert.

Weis jemand wieviel ne Reperatur kosten würde?

Vielen Dank im voraus! :up:

Gruß Domi
 

Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich habe selbst die D50 und auch schonmal das 'ERR' Problem gehabt, aber nach einem Reset hat alles wieder Funktioniert.
Warscheinlich hat bei deiner D50 der Verschluss den Geist aufgegeben.

Woran es genau liegt kann ich nicht sagen, aber versuch einfach mal den Akku für 24h rauszunemen; vielleicht ist ja doch nur irgendwie die Software abgestürzt.

Hast du mal Probiert die Kamera über Camera Control anzusteuern bzw. kannst du die Kamera überhaupt noch an den Rechner anschließen? (ich kann mir nicht vorsttellen, dass es geht, aber ein Versuch ist es Wert.)


Was mich etwas wundert ist, wo du vor ca.5 Jahren eine D50 herbekommen hast. Soweit ich weiss gibt es die erst seit 2005.

Gruß,
Jan
 
Kommentar

ChosenNine

Unterstützendes Mitglied
Das mit den 24h Stunden Batterie raus werd ich mal ausprobieren.
Du hast recht, hab sie wirklich erst seit anfang 2006, dachte das wär schon länger her aber ok, so kann man sich irren. Ist so oder so egal, Garantie ist abgelaufen.
Wenn ich auf den Auslöser drücke hört man ein leises "klack" aus der Kamera. Allerdings bleibt es im Sucher weiterhin dunkel da der Spiegel nachwie vor oben ist und der Verschlussvorhang bleibt auch geschlossen...

Danke für die Hilfe!
 
Kommentar

ChosenNine

Unterstützendes Mitglied
Ja, Batterie ist auch voll geladen.
War heute beim Nikonhändler. Der meinte es ist womöglich der Vorhang, und die Reperatur wird min. 150€ kosten. Jetzt bin ich am überlegen ob nicht ne D80 oder D90 (noch bissi teuer) zu Weihnachten angeschafft wird...
Hat jemand schon Erfahrung mit einem der Modelle?
Viele Grüße
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
150 euro oder gar mehr würde ich nicht mehr in eine d50 stecken. für 500 euro gibts eine nagelneue d80, die unbedingt zu empfehlen ist. die d90 habe ich ausgelassen und bin nach d50 und d80 gleich zur d300 gewechselt. die beiden vorgänger verrichten aber immer noch ihren dienst.
 
Kommentar

ChosenNine

Unterstützendes Mitglied
Mein Fotohändler hat zur Zeit auch ne gebrauchte D300 im Laden stehen, hab allerdings keine Ahnung in welchem Zustand die ist. Kosten soll sie noch 989€.
Generell tendier ich schon zur D80 aber auch 500€ sind halt gleich mal nen batzen Geld.
Gibts für die D50 ne Art Reperaturhandbuch oder sowas?
 
Kommentar

Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Mein Fotohändler hat zur Zeit auch ne gebrauchte D300 im Laden stehen, hab allerdings keine Ahnung in welchem Zustand die ist. Kosten soll sie noch 989€.
Generell tendier ich schon zur D80 aber auch 500€ sind halt gleich mal nen batzen Geld.
Gibts für die D50 ne Art Reperaturhandbuch oder sowas?
Hallo,

für 989€ würde ich sofort zur D300 greifen.
Wenn du das Geld nicht hast nimm die D80.

Ein Reperaturhandbuch für die D50 gibt es meines Wissens nicht, aber du willst doch nicht etwa wirklich versuchen, sie selbst zu repariern?!:eek:
Wenn wirklich de Verschluss defekt ist, dann hast du selber kaum eine Chanche den auszutauschen. Außerdem wird ein neuer Verschluss (wenn man überhaupt einen kaufen kann) sicherlich auch nicht billig sein.

An deiner stelle würde ich die D50 bei eBay reinsetzen, in der Hofnung noch ein Paar Euros dafür zu bekommen und dann die D80 oder die D300 nehmen.

Gruß,
Jan
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo Domi,

da dir augenscheinlich sehr viel an deiner D50 liegt :up: ... das verstehe ich sehr gut ... solltest Du vielleicht den anmailen ... ... dein Anliegen schildern und dir einen Kostenvoranschlag machen lassen ...

kann gut sein, dass dein Händler mit EUR 150,00 richtig liegt ... bedenke aber auch, er sieht dich als künftigen Kunden einer womöglich teureren Kamera die bei Totalschaden deiner D50 wohl ins Haus kommen wird ...

ansonsten ... das Preis-/Leistungsverhältnis einer hier schon genannten D80 ... und der damit verbundene Techniksprung für dich ... ist z.Zt. ausserordentlich gut und zu bedenken ...

Gruß Bruno ...
 
Kommentar

MiTi

Unterstützendes Mitglied
Willkommen im Club der D50err-Modellbesitzer :)

Das Problem tritt bei etwa 10-15tausend Auslösungen auf und ist ein Verschleiß der Verschlusseinheit.

Ich darf dieses Phänomen bereits zum 2. Mal an meiner Kamera beobachten, und habe daher bereits "Erfahrung" mit der Thematik.

Zum ersten Mal trat der Fehler bei etwa 11.000 Auslösungen knapp am Ende der Garantiezeit auf.

Ich konfrontierte den Servicepoint mit der Problematik. Es wurde die komplette Verschlusseinheit getauscht - Kostenpunkt 400€ (was ich aber nicht zahlen musste wegen Garantie)

Jetzt - 2 Jahre und etwa 20.000 Auflösungen später - fängt die Kamera erneut mit genau dem selben Problem an.

Meine Erfahrungen:
F: Wie kriege ich den Fehler weg?
A: In beiden Fällen reichte es bei mir den Auslöser einfach nochmals zu drücken - Spiegel und Vorhang gingen dann wieder zurück (mit grauslichem Knarzen, aber sonst passierte nix)

F: Das Geräusch hört sich ungut an, ist meine Kamera kaputt?
A: Jein - die Geräusche werden noch schlimmer werden und häufiger auftreten - im Regelfall kannst du aber noch einige Fotos machen - bei mir sinds beim 2. Problem bereits circa 5.000 Auslösungen und die Kamera funktioniert noch immer "einwandfrei".

F: Was kostet die Reparatur?
A: Laut Servicepoint Wien 400€

F: Gibt es Beeinträchtigungen der Bildqualität?
A: Interessanterweise konnte ich das bisher nicht feststellen. Bis jetzt wurde das letztgeschossene Bild vorm "Hänger" immer korrekt dargestellt. Drückst du wie oben beschrieben den Auslöser erneut, dann wird eine 1:1-Kopie dieses Fotos noch einmal angelegt (offenbar wird aus dem Speicher bei einem Fehler das letzte Bild "sicherheitshalber" nochmals rüber kopiert)

Erst ein einziges mal hatte ich ein "Regenbogen"-Bild, das war aber nur bei der besagten "Kopie" der Fall, das selbe Bild gab es auch "fehlerfrei"

F: Wie lange hält meine Kamera noch? Muss ich eine neue kaufen?
A: Also wenn sich der Spiegel problemlos wieder "zurück fahren" lässt (wie oben beschrieben), dann hält die schon noch... bei mir vergingen zwischen dem ersten und zweiten Auftreten etwa 1-2 Monate mit circa 2-3tausend Auslösungen... Die Intervalle werden aber dann kürzer... nach etwa 3-4 Monaten hat man etwa alle 50-100 Auslösungen einen "Hänger" - ein Totalversagen hatte ich aber bis jetzt noch nicht (so weit bin ich noch nicht ^^)

F: Gibts Garantie auf sowas?
A: Laut Servicepoint Nikon Wien wird die ganze Verschlusseinheit innerhalb der Garantiezeit (in Ö 1 Jahr) kostenlos getauscht. Als Gewährleistungsfall (2 Jahre) sieht Nikon die Sache nicht, da sie es laut Techniker als normalen Verschleiss sehen und nicht als "Materialfehler", der bereits beim Kauf der Kamera vorhanden war




Ich hoffe ich konnte helfen... schade um die D50, mir blutet auch jedes mal das Herz, wenn im Display Err kommt und sie zum knarzen anfängt... aber alles hat einmal sein Ende - die D90 ist schon vorgemerkt ;)

ps: ich habe derzeit 33.600 Auslösungen auf der D50 (Counter wurde beim Tausch der Verschlusseinheit aber nicht zurück gesetzt, somit grob gesagt 1. Auftreten bei 10.000 und 2. Auftreten bei 30.000 Bildern)
 
Kommentar

ChosenNine

Unterstützendes Mitglied
Bei mir lässt sich durch erneutes Drücken des Auslösers leider nichts mehr bewegen. Wenn das tauschen des Verschluss wirklich 400€ kostet dann lohnt es sich ja auf keinen Fall das nochmal reparieren zu lassen.
Ich tendiere im Moment stark zur D80.

Vielen Dank allen für die Hilfe!!!!:up:
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
im beitrag #5 war auch noch von 150 € die rede. und selbst die würde ich nicht mehr reinstecken.
 
Kommentar

MiTi

Unterstützendes Mitglied
400,-€ für einen neuen Verschluss an einer (sorry) Uralt-Kamera?!

In einem anderen Thread habe ich gelesen, das ein neuer Verschluss
an einer D200 gerade mal 200,-€ kostet ... :confused:
Fragt einfach mal beim Servicepoint in eurer Nähe nach - vielleicht hat sich da ja preislich etwas geändert.

Als ich vor 2 Jahren dieses Problem hatte, hieß es 400€ im Servicepoint Wien... mir war das damals egal, weil es eh unter Garantie lief... darum habe ich da nicht näher nachgefragt.

Vielleicht tauschen die gleich mehr? Den Tiefpassfilter könnte man zB auch theorethisch als Einzelkomponente tauschen - Nikon macht es aber so, dass gleich ein neuer Sensor eingebaut wird... was den Preis dann natürlich um ein vielfaches höher ausfallen lässt

Ich war damals auf jeden Fall froh, dass das mit Garantie abgewickelt wurde - 400€ Reparaturkosten für eine Kamera, die 500€ gekostet hat, das wär schon heftig gewesen
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software