D50: upgerade auf...?


Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Da ich inzwischen davon überzeugt bin, dass meine D50 ein sehr guter Zweitbody währe, möchte ich so langsam nach einem Ersatz schauen.

Ich habe zwar schon im Forum gesucht, bin aber bis jetzt zu keiner befriedigenden Antwort gekommen.

Da ich noch Schüler bin würde ich ungern mehr als 1000€ für eine Kamera ausgeben, somit wird’s leider keine D3. :heul:

Für mich interessant währen eine neue D90, eine gebrauchte D2x (das Gewicht und die Größe dieser Kamera würde mich nicht stören, da ich ja die D50 als Zweitbody hätte) oder eine gebrauchte D200, welche mir aktuell das beste Preis-/Leistungs-Verhältnis zu haben scheint und eigentlich alles hat, was ich brauche.

Eine andere Möglichkeit wäre, zu warten bis die D400 rauskommt und dann die D300 günstig zu kaufen, da ich nicht unbedingt sofort eine neue Kamera brauche, sondern auch ruhig noch ein bisschen warten kann.

Vielleicht könntet ihr sagen, wie ihr euch an meiner Stelle entscheiden würdet.
Weis vielleicht jemand, wann ungefähr die D400 rauskommen soll, und mit einem Fall des D300 Preises zu rechnen ist?

Danke für eure Antworten

Gruß,
Jan
 

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Die D2x ist sicherlich eine sehr gute Wahl, wird aber in gutem Zustand etwa bei 1000 Euro liegen. Eine neue D80 oder eine gebrauchte D200 liegen deutlich drunter und nehmen sich in der Bildqualität nicht viel, die D200 ist vom Gehäuse aber deutlich wertiger und auch etwas größer, ich finde sie griffiger.

Im gleichen Gehäuse wie die D200 könnte je nach Fotovorlieben auch die Fujifilm S5 eine Alternative sein, die derzeit neu für etwa 700 Euro abverkauft wird. Für Sport mit hohen Bildraten (wenn benötigt) nicht die richtige Wahl, aber erste Wahl bei hohen Kontrasten. Die Auflösung von D2x, D200 und D80 ist allerdings etwas höher, da die Fuji nur 6 Megapixel für die Auflösung nutzt und mit den anderen 6 Megapixel den Dynamikumfang erweitert.
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

wenn du in nächster Zeit etwas neues willst solltest du dir die D90 mal anschauen wenn Sie verfügbar ist. Diese hat den Sensor der D300 und auch das gute Display, ferner kann Sie auch Video was mal etwas wirklich neues ist.

Wenn du eine Kamera mit sehr gutem Dynamikunfag suchts ist die Fuji S5 natürlich auch sehr inter. und mit dem Preis auch sehr günstig.

Was die Zukunft bingt oder nicht darüber habe ich aufgehört viel nach zudenken den es bringt einen nicht weiter.

Gruss

Patrick

PS. Ich bin vor kurzem von der D50 auf die D300 umgestiegen und sehr glücklich.
 
Kommentar

chrisw

Unterstützendes Mitglied
Manchmal hilft es auch sich ein paar Fragen zu stellen (und zu beantworten), kann durchaus auch schriftlich sein:
Was fehlt dir an der D50 (Bsp.: Direkter Tastenzugriff, Abblendtaste, größerer Sucher)?
Was soll anders/besser sein an der neuen Kamera (Bsp.: mehr MPix, mehr Bilder pro Sek., stabilerer Body)?
Welche Funktionalität benötigst du für deine fotografischen Themen/Ideen (Bsp.: bessere High-Iso für Available Light, SVA für Makros)?
Was sagt das Bauchgefühl?
Wie fühlt sich die Kamera in der Hand an?
...

Die D300 (obwohl zu teuer) wäre sicher ideal, bei der D200 hast du halt nicht die neueste Technik und bei der D90 nicht das Semi-Profi-Gehäuse, sondern eine ähnliche Größe und Haptik wie bei der D50. Die D2x wäre mir persönlich zu groß.

Grüße,
Chris.
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
Hallo,

ich kann Dir nur meine Erfahrung wiedergeben:

Ich habe mir letzte Woche zu meiner D70s (welche ich bereits zwei Jahre intensiv nutze) eine gebrauchte D80 für knapp 400,00 EUR gekauft.

Ich kann nur sagen: Im Gegensatz zur D70s eine deutliche Steigerung - zumindest für mich. Auch die D70s ist keine schlechte Cam. Allerdings ist der größere Sucher und vor allem das größere Display schon ein deutlicher Aufstieg.

Aber Du hast ja schon die D50 mit dem größeren Sucher und dem größeren Monitor... :dizzy:

Ich kann Dir trotzdem nur zur D80 raten. Eine D200 ist nicht mehr auf dem heutigen Stand, auch wenn sie vielleicht "ausreichend" wäre, was sie bestimmt ist. Zudem hat die D80 (fast) den AF und die Auflösung der D200. :cool:

Eine D300 ist nicht unter 1.200,00 EUR gebraucht zu bekommen.

Aus diesen Gründen kaufte ich mir als Zwischenlösung eine D80. Die D70s wird verkauft, und in naher Zukuft, wenn der Preis fällt, gibt´s eine gebrauchte D300 als Erstkamera, die D80 wird als Zweitbody behalten.

Was noch erschwerend hinzu kommt: Mit Kauf der D80 hättest Du auch eine Cam, an der Objektive ohne AF-S eingesetzt werden könnten :D

Gruß
Klaus

Nachtrag: Fällt mir grad ein: Gibts für die D50 eigentlich einen "Originalen" Handgriff? Falls nein wäre das ein weiteres Argument...
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

MaGue

Unterstützendes Mitglied
...Ich kann Dir trotzdem nur zur D80 raten. Eine D200 ist nicht mehr auf dem heutigen Stand....
Wo ist der Unterschied ?
Die D80 ist nicht in der Bildqualität nicht anders als eine 200er.
Mit der 200er würde man sich wirklich sehr verbessern, der Sprung von D50 auf D80 war mir auf jeden Fall zu Gering.

Wenn man mal einen Body der 200er Klasse in der Hand hatte möchte man nichts anderes mehr.
Und für HighISO Bilder hat er immer noch die 50er die sicher besser ist als die 80er.
 
Kommentar

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Da ich inzwischen davon überzeugt bin, dass meine D50 ein sehr guter Zweitbody währe, möchte ich so langsam nach einem Ersatz schauen.

Ich habe zwar schon im Forum gesucht, bin aber bis jetzt zu keiner befriedigenden Antwort gekommen.

Da ich noch Schüler bin würde ich ungern mehr als 1000€ für eine Kamera ausgeben, somit wird’s leider keine D3. :heul:

Für mich interessant währen eine neue D90, eine gebrauchte D2x (das Gewicht und die Größe dieser Kamera würde mich nicht stören, da ich ja die D50 als Zweitbody hätte) oder eine gebrauchte D200, welche mir aktuell das beste Preis-/Leistungs-Verhältnis zu haben scheint und eigentlich alles hat, was ich brauche.
Wenn du Schüler bist: Vergiss D40 bis D60, sofern du mehr als Kitlinsen willst. Die haben ja nur AF mit den neuen Linsen mit eingebautem Motor, alte AF(D) Schnäppchen kaufen ist dann nicht.

Du schielst aber eh nach was grösserem! Und da kann ich dir nur raten: D200 oder S5 Pro und zwar neu. Beide werden im Moment noch deutlich unter 1000 Euro verscherbelt - sogar unter D90 Preis.

Die S5 Pro bringt dabei die besseren JPEGs out of the Cam, kann höhere Motiv-Dynamik abbilden und hat mienes Erachtens auch weniger Rauschen. Dafür ist sie S5 Pro langsamer und hat riesige RAW Files. Ob die D200 oder die S5 Pro besser zu dir passt, hängt von deinen eprsönlichen Vorlieben ab. landschaftsfotografen wählen wohl eher die S5, Sportfotografen eher die D200, um mal Beispiele zu geben.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Ich kann Dir trotzdem nur zur D80 raten. Eine D200 ist nicht mehr auf dem heutigen Stand...
Der 'technische Stand' von D80 und D200 ist quasi identisch, ich wüßte Nichts was die D80 in der Hinsicht moderner macht als die D200!

Gruß
Dirk
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
Der 'technische Stand' von D80 und D200 ist quasi identisch, ich wüßte Nichts was die D80 in der Hinsicht moderner macht als die D200!

Gruß
Dirk
Hallo Dirk,

Du hast natürlich Recht, war etwas misslungen ausgedrückt. :hallo:

Ich wollte vielmehr sagen, dass, wenn eine D200 von der Haptik her und vom Gehäuse her nicht unbedingt sein muss, auch die D80 reichen würde, so man denn einen Aufstieg von der D50 haben will. Und ich denke schon, dass es ein Aufstieg ist.

Klar hat die D200 "mehr Sex"...

Mit dem Hinweis auf die "nicht ganz aktuelle Technik" der D200 wollte ich nur die Überlegung etwas anheizen, evtl. in ein Paar Monaten lieber eine gebrauchte D300 zu kaufen, und derweil, so es denn sein muss, auf eine günstige D80 zurückzugreifen, anstatt jetzt einfach eine D200 für runde 800,00 EUR zu kaufen, wobei man in einiger Zeit für ein Paar Euro mehr die wesentlich weiter entwickelte D300 haben könnte.

So wurde es auch mir hier schon geraten. Und ich befolge den Rat der Weisen :fahne::D;)

Noch kurz was zum TE: Die Frage nach der D400 zu stellen halte ich in diesem Zusammenhang für etwas gewagt. Entweder ich brauche/ möchte eine neue Cam oder nicht. Wenn ich jedesmal immer warte bis was neues Rauskommt (obwohl ja auch die D300 "erst" rauskam) komme ich vor lauter warten nicht zum fotografieren.


Gruß
Klaus
 
Kommentar

Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

erstmal danke für eure Antworten!

Am meisten stört mich an der D50 der kleine Sucher und die fehlende Abblendaste, aber auch eine SVA wäre schön. Auch bei einer schnelleren Serienbildfunktion würde ich nicht nein sagen, aber 2,5fps haben mir fast immer gereicht.
Das Problem ist auch, dass ich letztens eine D300 in die Hand genommen habe und mir jetzt die – eigentlich gut Verarbeitette – D50 einfach billig vorkommt. Also wäre eine D90 doch keine gute Wahl, da sie ja auch aus Plastik ist.
Auch die Belichtungsmessung mit AI-S Nikkoren kann die D90, soweit ich weiß, nicht.

Die D40 und D60 habe ich nicht in Betracht gezogen, da diese Kameras, meines Erachtens, ein Rückschritt von der D50 sind.

An eine S5 hatte ich auch gedacht, hätte aber gerne eine 'originale' Nikon, und die guten OOC Jpgs brauche ich auch nicht, da ich immer im RAW Format Fotografiere und mit Lightroom nachbearbeite. Natürlich wäre der hohe Dynamikumfang nett, aber sooo wichtig ist er mir nicht dass ich keine Nikon kaufe.

Größe und Gewicht der D2x würden mich, wie bereits erwähnt, überhaupt nicht stören, da ich ja die D50 als Zweitbody behalten möchte.

Interessant wäre zu wissen, wann in etwa der Preis der D300 unter 1000€ fällt.
Ich brauche ja nicht sofort eine neue Kamera (sofern meine D50 nicht ausseinanderfällt), sondern kann auch ruhig noch ein bisschen warten.

Also denke ich, das Beste ist es den Preis der D300 noch ein wenig zu verfolgen und dann später sie (gebraucht) zu kaufen.

Gruß,
Jan
 
Kommentar

Digitangel

Unterstützendes Mitglied
Da ich noch Schüler bin würde ich ungern mehr als 1000€ für eine Kamera ausgeben...
Also ich wunder mich schon etwas. Als Schüler hätte ich mir nie eine Kamera für 1000 €, damals ca. 2000 DM, kaufen können. :nixweiss:
Was ist denn so schlecht an der D50 ?
Ich kann mir ja vorstellen, dass ein Upgrade interessant ist und auch reizt.
Aber reicht dann nicht vielleicht auch ne gebrauchte D80, auch wegen dem nur geringen Aufpreis für Dich ???;)
 
Kommentar

Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Also ich wunder mich schon etwas. Als Schüler hätte ich mir nie eine Kamera für 1000 €, damals ca. 2000 DM, kaufen können. :nixweiss:
Was ist denn so schlecht an der D50 ?
Ich kann mir ja vorstellen, dass ein Upgrade interessant ist und auch reizt.
Aber reicht dann nicht vielleicht auch ne gebrauchte D80, auch wegen dem nur geringen Aufpreis für Dich ???;)
Hallo,

wie gesagt, das fehlen der Abblendtaste und der zeimlich kliene Sucher (was mir erst so richtig aufgefallen ist, als ich angefangen habe analog zu
Fotografieren)
stören mich schon.

Ein Freund von mir hat sich letztens die D80 gekauft; für das Geld ein wirklich tolle Kamera, allerdings ist mir der Unterschied von der D50 zur D80 ein wenig zu gering, und ich dachte mir, bevor ich eine D80 nehme, kann ich lieber gleich die D200 nehmen.

Aber so ist das halt, man will immer was besseres, als das was man hat.

Sooo schlecht ist die D50 ja auch nicht, aber ich habe sie inzwischen schon seit fast 3 Jahren, und so langsam hätte ich schon gerne ein bisschen 'mehr'.

Da ich aber davon überzeugt bin, dass die D300 die beste Lösung ist, werde ich sowieso noch ein bisschen warten, denn ca. 1,4k€ für eine Kamera will ich auf keinen Fall ausgeben, da mir der Wertverlust einfach zu hoch ist.

Gruß,
Jan
 
Kommentar

einigel

Unterstützendes Mitglied
hallo,
auch ich habe die D50 und bin sehr mit ihr zufrieden. einzig die möglichkeit keine manuellen objektive daran anzubringen und die fehlende ablendtaste,stören mich.
bei mir wird es wohl die S5 werden. habe bisher keine kamera gesehen die bessere out of cam bilder macht als die S5.
schau mal hier im forum bei fuji unter:
Fujifilm S5 Pro Besitzer gibt es sie?

da hat nikon nichts gegen zu setzen (meine meinung)

gruss
rolf

 
Kommentar

alialbert

Unterstützendes Mitglied
Also ich wunder mich schon etwas. Als Schüler hätte ich mir nie eine Kamera für 1000 €, damals ca. 2000 DM, kaufen können. :nixweiss:
Es soll ja auch Schüler geben die gleichzeitig "von Beruf" Sohn sind :hehe:

Ich bin ja auch Besitzer der D50 und wüsste nicht warum ich mir momentan etwas anderes kaufen sollte - obwohl mich die D90 irgendwie reizt :nixweiss: :D
 
Kommentar

anderson

Unterstützendes Mitglied
Also ich wunder mich schon etwas. Als Schüler hätte ich mir nie eine Kamera für 1000 €, damals ca. 2000 DM, kaufen können. :nixweiss:
Was ist denn so schlecht an der D50 ?
Ich kann mir ja vorstellen, dass ein Upgrade interessant ist und auch reizt.
Aber reicht dann nicht vielleicht auch ne gebrauchte D80, auch wegen dem nur geringen Aufpreis für Dich ???;)
Es soll ja auch Schüler geben die gleichzeitig "von Beruf" Sohn sind :hehe:
Les ich da sowas wie Neid raus? ;)

Warum soll das Alter irgendeine Bedeutung für die Wahl der Kamera haben? Wenn z.B. ein 13jähriger sich als talentierter Geiger herausstellt gilt es als selbstverständlich, dass das abgenudelte Leihinstrument von der Musikschule gegen etwas gescheites ausgetauscht wird.

Und ja, ich bin auch neidisch, aber ich find's toll, dass Jan bald eine Kamera mit SVA, größerem Sucher und einem Motor für den ganzen Zoo von Non-AFS-Objektiven haben wird.

mit verstörtem Gruß
Anderson
 
Kommentar

paßkale

NF Mitglied
Les ich da sowas wie Neid raus? ;)

Und ja, ich bin auch neidisch, aber ich find's toll, dass Jan bald eine Kamera mit SVA, größerem Sucher und einem Motor für den ganzen Zoo von Non-AFS-Objektiven haben wird.

mit verstörtem Gruß
Anderson
Kurze Nachfrage: meines Wissens hat die D50 doch einen eigenen AF-Motor und kann somit Objektive ohne Motor nutzen oder verstehe ich da jetzt was falsch?
 
Kommentar

alialbert

Unterstützendes Mitglied
Kurze Nachfrage: meines Wissens hat die D50 doch einen eigenen AF-Motor und kann somit Objektive ohne Motor nutzen oder verstehe ich da jetzt was falsch?
Das ist richtig, sie hat nen eigenen Motor!!!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software