D40X oder D80

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

goodie

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

ich kann nicht entscheiden.
Ich bin zu D80 tendiert.
Welche Vorteile bzw. Nachteile habe ich dann?

Bin dankbar für Eure Vorschläge.

Gruß,
Goodie
 
Anzeigen

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Die D80 bietet u.a. den deutlich besseren Sucher und einen eingebauten Fokusmotor, so dass man auch Objektive ohne eigenen Fokusmotor verwenden kann, ausserdem 2 Einstellräder (Blende/Belichtungszeit getrennt) und ein zusätzliches Display an der Oberseite. Dass sie größer und schwerer als die D40x ist, muss kein Nachteil sein. Bei den Motivprogrammen bin ich mir nicht sicher, ob da die D40(x) mehr bietet, aber auf die kann man m.E. auch verzichten.
Bei den aktuellen Preisen würde ich mich eindeutig für die D80 entscheiden.

Ach ja, es gibt auch einen Original-Batteriegriff dazu und noch mehr Kleinigkeiten (z.B. bei der Blitzsteuerung).
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

uv52

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
wenn Du dich nicht entscheiden kannst, hast Du dich sicherlich mit den technischen Daten der beiden Kameras auseinandergesetzt und sie hoffentlich auch mal beide in die Hand genommen. Ohne weiter darauf einzugehen, mit beiden Kameras lassen sich gute Fotos machen. Die Möglichkeiten der D80 sind umfangreicher. Nachteile hat eigentlich weder die eine, noch die andere Kamera. Was willst Du denn fotografieren? Welche Objektive willst Du kaufen?
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Nimm die D80 - der Preis ist momentan sehr günstig, sie hat im Gegensatz
zur D40X einen integrierten AF-Motor, einblendbare Gitterlinien, einen
besseren Sucher (größer und heller), Spiegelvorauslösung, Abblendtaste und
11 AF-Messfelder anstatt nur drei.
 
Kommentar

goodie

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Danke für schnelle Reaktion. Ich bin sehr begeistert.
uv52 fragt:
Was willst Du denn fotografieren? Welche Objektive willst Du kaufen?

Genau deswegen habe ich die Frage gestellt. Ich möchte hier flexibel sein und wollte wissen D40X oder D80.

Gruß,
Goodie
 
Kommentar

nordlaender

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

bei dem aktuellen Preisgefüge würde ich auch, in jedem Fall, zur D80 raten. Man bekommt einfach mehr Kamera fürs Geld.

Ein Vorteil der D80 wurde noch nicht genannt.

Der interne Blitz der D80 kann als Master z.B. zum entfesselten auslösen eines SB600 fungieren, was bei den kleineren Kameras nicht möglich ist. Bei den kleineren Modellen (D40(x) und D60) muß man wenn man diese Funktionalität nutzen möchte einen Master auf die KAmera setzen (SB800/900 oder SU800).
 
Kommentar

nordlaender

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Genau deswegen habe ich die Frage gestellt. Ich möchte hier flexibel sein und wollte wissen D40X oder D80.

Dann ebenfalls D80, da diese einen integrierten AF Motor hat und somit die Objektive ohne internen Motor ansteuern kann.
Bei den kleineren Gehäusen (D40(x) und D60) bist du auf den internen Motor im Objektiv angewiesen oder mußt manuell fokussieren. Dies macht bei dem kleineren Sucher der Modelle nicht wirklich Spaß. Bei den Einstiegsmodellen beschränkt sich dann deine Auswahl auf die Nikon AFs und AFi, Sigma HSM und einige Tamron Modelle,
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Die D40/x/60 ist kleiner und damit die bessere Immerdabei-Kamera. Das Rauschverhalten und die JEPGs out of the Cam sind besser, als bei der D80.

Wenn Du auf laengere Zeit nur eine Kamera haben wirst, dann nimm die D80. Solltest Du die Kamera jetzt zum Einstieg nutzen und vielleicht im naechsten Jahr mit einer D300/D700 ergaenzen wollen, waere die D40x die ideale Zweitcam.
 
Kommentar

dr350s

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
D80


anderfalls kaufst du zweimal (erst die D40x und nach zwei Jahren was anderes ;))
 
Kommentar

non4m3

Sehr aktives Mitglied
Registriert
nimm die D80 :up: WARUM? lies dir noch mal in ruhe die beiträge der anderen durch, da steht alles was du wissen muss!

gruss :hallo:
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
anderfalls kaufst du zweimal (erst die D40x und nach zwei Jahren was anderes ;))

Wenn das Hobby dann richtig Spass macht, fleissig das NF-F gelesen wird und damit auch die Qualitaetsansprueche steigen werden und der boese Herr Niggon weiter im Eiltempo neue Verlockungen auf den Markt bringt, wird das auch bei einer D80 passieren.
 
Kommentar

nordlaender

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wenn das Hobby dann richtig Spass macht, fleissig das NF-F gelesen wird und damit auch die Qualitaetsansprueche steigen werden und der boese Herr Niggon weiter im Eiltempo neue Verlockungen auf den Markt bringt, wird das auch bei einer D80 passieren.

Die D80 ist sogar die härtere Einstiegsdroge, deutlich höheres Suchtpotential.:eek:

Von den kleineren Modellen führt der Weg wahrscheinlich übder die D80/90 zu den größeren Modellen.

Bei der D80 gibt es den Zwischenstep nicht mehr ... da kommen gleich die teuren Anschaffungen wenn es einen gepackt hat ;)
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich hätte damals auch einiges an Geld sparen können, wenn ich mich vorher
besser informiert und mir direkt die D80 geholt hätte ...

Mit der D40 war ich aufgrund der Objektiv-Einschränkungen doch sehr schnell
unzufrieden ...
 
Kommentar

duospilus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Von den kleineren Modellen führt der Weg wahrscheinlich übder die D80/90 zu den größeren Modellen.

Bei der D80 gibt es den Zwischenstep nicht mehr ... da kommen gleich die teuren Anschaffungen wenn es einen gepackt hat ;)

Ja so ist das :D.
Hat man die D40x gegen eine D80 getauscht, beginnt man sofort zu spekulieren wann denn eine gebrauchte D300 ins Haus kommt. :hehe:
Anders als bei der D40x, die ich noch zu einem guten Preis verkauft habe, würde ich dann die D80 aber behalten.
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Ich hätte damals auch einiges an Geld sparen können, wenn ich mich vorher
besser informiert und mir direkt die D80 geholt hätte ...

Mit der D40 war ich aufgrund der Objektiv-Einschränkungen doch sehr schnell
unzufrieden ...

Bei mir war es eher umgekehrt.
Bin auch mit der D40 eingestiegen, guenstig, klein und gut. Habe dann die D300 dazugekauft, benutze aber die D40 nicht weniger. Mit dem 18-105VR oder dem Sigma 30/1.4 die ideale Immerdabei-Cam fuer jeden Tag, dann meist JPEGs und handlichen Datenmengen. Gezieltes Fotografieren mit der D300 in RAW.
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe die D40, nachdem die D80 im Haus war, nicht mehr angerührt -
ausser im Urlaub, da hab ich die D80 zu Hause gelassen, weil ich so
Angst um sie hatte und stattdessen die D40 mitgenommen ... :winkgrin:
 
Kommentar

uv52

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die D40(x) ist eine gute Kamera, gerade auch bei jpec, außerdem schön klein. Mittlerweile gibt es auch eine Menge Objektive mit AF Motor. Wenn Du aber größere Ansprüche hast und auch alte AF Objektive nutzen willst, bleibt Dir nur die D80.
 
Kommentar

dr350s

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Mit der D40 war ich aufgrund der Objektiv-Einschränkungen doch sehr schnell
unzufrieden ...

Davon mal abgesehn fehlen mir bei der D40 doch einige Knöpfchen. Alles erst übers Menü verstellen zu müssen, ist doch recht umständlich.
Deswegen kommt mir dann nach Weihnachten eine D90 ins Haus. Was drei, oder gar einstelliges, brauch ich nicht, da ja dort dann auch die out-of-the-cam-JPEG-Qualität abnehmen soll.
 
Kommentar

hamaberlin

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ich hab mich damals für die D80 entschieden, weil Du mit dieser Belichtungsreihen machen kannst. Damals hat mich HDR noch ziemlich begeistert, das ist aber inzwischen ein bisschen eingeschlafen.
Geht allerdings nicht automatisch wie bei einigen kleinen, sondern nur per Tastendruck oder Kabelfernauslöser.

Grüsse

Harald
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten