D40x + "Lens Adaptor - Nikon Mount"


nik kater

Unterstützendes Mitglied
Hi!
Ich habe seit kurzem eine Lomo-Kamera (Diana F+) und möchte deren Objektive mit dem "Diana F+ Lens Adaptor - Nikon Mount" ( ) an meiner D40x nutzen. Habe das Ding seit heute, kann es aber leider nicht benutzen, da immer "Kein Objektiv!" angezeigt wird.
Der Adapter passt immerhin perfekt drauf und rastet auch ordnungsgemäß ein.
Ist denn ein Objektiv mit einem integrierten Motor Pflicht für die D40x oder kann man irgendwo ein paar Knöpfe drücken und schon funktioniert der Spaß?
Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!
nik.
 

LeBleuBeau

Auszeit
Du hast ein Problem!
Die Nikon D40 kann Objektive ohne "Chip" nicht erkennen und bietet damit auch keine interne Belichtungsmessung an.

Abhilfe - D200/D300/D7000 oder FX kaufen - das wär der teure Weg :D

oder Dandelion chip auf den Adapter und das ganze funzt!

solltest du dir das nicht selber zutrauen, wende dich mal an "Beuteltier" der hat meinen Canon FD auf nikon Adapter auch gechipt.

Grüße
Michael
 
Kommentar

aqua_morta

Unterstützendes Mitglied
Hallo!

Oder einfach die D40x auf Modus M stellen und die Belichtung schätzen.

Ist am preiswertesten. :D
 
Kommentar

Gerhard1948

Unterstützendes Mitglied
:up: - Danke für die Ergänzung!
So hatte ich den Canon Adapter zuerst an der D70 verwendet - geht auch, macht aber nicht wirklich Spass.
Ich kann aqua_morta auch nur beipflichten, in der M-Einstellung fotographiere ich sowohl mit dem Canon FD-Adapter, als auch mit dem Tamron 70-300, ohne Motor.
Man muß sich eben an die freie Belichtung gewöhnen und mehrere Aufnahmen erstellen und am Monitor vergleichen.
Spaß habe ich trotzdem daran, da ich diesen Einsatz nur für spezielle Aufnahmen verwende, meist mit Stativ und Fernauslöser.
Ein Chip lohnt sich nach meiner Meinung nur für hochwertige Objektive, die dann aber ein Nikon Bajonett haben sollten (Zeiss kann man umbauen).
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software