D40 mit AF-S 55-200mm im Kit oder AF-S VR 55-200 nachkaufen?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

d0mm3y

NF Mitglied
Registriert
Liebe gemeinde, bin zwar schon etwas länger registriert aber bis jetz nur um hier fleissig Beiträge zu lesen =)

Da es nun so weit sein sollte auf eine DSLR umzusteigen wollte ich euch um eure Meinung bitten.

Ich habe nämlich einen guten Preisvorschlag für ein D40 Kit mit dem AF-S 18-55mm + AF-S 55-200mm objektiv um knappe 500€uronen.

Eine D60 mit Kitobjektiv könnte ich ums gleiche Geld bekommen, was mir aber zu teuer wäre weil nur ein Objektiv dabei wäre und die Features der D60 nicht weit über die der D40 hinausragen.

Nun wollte ich wissen ob es klüger wäre sich das AF-S 55-200 im Kit mit der D40 dazu zu nehmen oder zu sparen um sich dann ein AF-S VR DX 55-200mm Objektiv nachzukaufen??

Danke schon mal im Vorraus.
 

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
spar lieber aufs vr, bei größeren brennweiten wackelt man sehr schnell! da is der VR ganz gut.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Nun wollte ich wissen ob es klüger wäre sich das AF-S 55-200 im Kit mit der D40 dazu zu nehmen oder zu sparen um sich dann ein AF-S VR DX 55-200mm Objektiv nachzukaufen??.


Das 55-200 würde ich wenn nur mit VR nehmen.

Andererseits würde ich mir heute mindestens 3mal überlegen, ob nicht gleich das 70-300 die bessere Ergänzung ist (ist es!).
 
Kommentar

d0mm3y

NF Mitglied
Registriert
Erstmal danke für eure schnellen Antworten, Pemax meinst du das Tamron oder das original Nikorr 70-300?

Wie wirkt sich eig. die VR bei dem 18-55mm objektiv der D60 aus, is soetwas bei solchen Brennweiten wirklich notwendig?

Wegen dem VR bzw nicht VR des D40 Kit 55-200 mit dem würde ich nur auf Rennstrecken am Tag und mit schnellen Verschlusszeiten fotografieren und Porträts oder ähnliches mit Stativ.

Bye
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
naja faustregel sagt 1/brennweite = limit für Verwacklungsfreie fotos, durchs VR gehts noch bissel leichter. Normal brauchste das bei 18-55 nich. Aber du kannst halt auch mal bei schlechtem Licht draufhalten ohne blitzen zu müssen bzw zu verreißen.

er meint das VR von Nikkor. Tamron und Sigma haben kein VR in der Ausgabe.
 
Kommentar

d0mm3y

NF Mitglied
Registriert
ah ich verstehe, aber da ich das 55-200mm eig. fast ausschliesslich bei Sport und Rennsport verwenden möchte, sollte es doch ohne dem vr ausreichen oder arbeitet der vr bei einer schnell bewegten Kamera auch wirksam mit?

bye
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
hm nein bei bewegten objekten bringt dir das nicht viel. Das kommt auch wieder auf den Sport an, denn teilweise sind 200mm recht kurz und du wünschst dir schnell mehr. Ich selbst habe nen günstiges Sigma 70-300 DG und bin glücklich damit, ich gehe eh nur bei gutem Wetter fotografieren bzw mit stativ.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Erstmal danke für eure schnellen Antworten, Pemax meinst du das Tamron oder das original Nikorr 70-300?

Das Original, also das Nikkor AF-S VR 70-300mm/4.5-5.6G IF-ED , das Tamron hat m.W. keinen eigenen Focusmotor, den Du an der D40 brauchst.
 
Kommentar

Matschgo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Das 55-200 würde ich wenn nur mit VR nehmen.

Andererseits würde ich mir heute mindestens 3mal überlegen, ob nicht gleich das 70-300 die bessere Ergänzung ist (ist es!).

Genau richtig. Ist nicht lange her, als ich mir ein 55-200er geleistet habe und die 200mm werden sehr schnell zu wenig, ich habs anfangs auch nicht geglaubt.
 
Kommentar

d0mm3y

NF Mitglied
Registriert
Hey also danke nochmal für eure Antworten ich denke ich werde mir das normale Kit kaufen mit dem 18-55 und auf ein 70-300er sparen bis dahin hab ich Zeit mich mit der Kamera vertraut zu machen und zu lernen =)

war heute nochmal bei gewissen Märkten und auf nem anderen Planeten namens S-atu*n um ein bisschen herumzuprobieren und die Canonen sind irgendwie ganz komische Geräte :eek: viele Freunde von mir haben Canonen und wollen mich von der Marke überzeugen ich weiss aber nicht was es ist, das mich zur Nikon zieht auch wenn sie vergleichsweise weniger Features als ne 400D hat aber dennoch ähnlich gute wenn nicht gleichgute Bilder schiesst!

Und an alle User im Forum, ich bin froh hier mal ein Forum gefunden zu haben in dem man wirklich lesen und auch von anderen Leuten lernen kann:up:

Bye und danke nochmal
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
Nikon hat das was Canon nicht hat: ausgereifte Technik.
Die haben 100 Features aber optimiert sind die nicht gerade...
Natürlich lässt sich streiten was nun wirklich besser ist. Aber Nikon gewinnt nicht umsonst die meisten Tests.
Aber das ist ne andere Sache dann für ein anderes Thema ;)
Viel Spaß noch mit Nikon und diesem Forum !
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
spar lieber aufs vr, bei größeren brennweiten wackelt man sehr schnell! da is der VR ganz gut.

Dem kann ich mich nur anschließen.

Habe selbst ein 55-200 ohne VR - ok, war ein richtiges Schnäppchen, SIGMA für 65 Euro, tut nicht weh und hab ich ganz bewusst auch aus dem Grund gekauft: geht's ohne VR? Und ich hab's gründlich unterschätzt.

Zu analogen Zeiten hatte ich ein altes 300er-Nikkor (Mitte der 80er gebraucht gekauft, war damals schon sicher 10 Jahre alt, mehr war im Studium nicht drin), das war richtig schwer und an einer FM2 mit Motor MD12 im Einsatz, also ein geschätztes Gesamtgewicht jenseits der 3 kg. Das konnte ich eigentlich recht gut halten.
Jetzt an der D40 liegt das Gesamtgewicht mit dem 55-200 unter 1 kg - und weniger Masse wackelt deutlich mehr!

200 mm ohne VR braucht schon kurze Zeiten - also entweder viel Licht oder höhere ISO-Werte (mit entsprechend höherem Rauschen).

Fazit: 55-200 auf längere Sicht nur mit VR. Oder eben auf 70-300 VR sparen ...
 
Kommentar
Oben Unten