D40 Kitobjektiv defekt

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

3APA3A

NF Mitglied
Registriert
Hallo,
mir ist heute das Objektiv DX 18-55 kaputt gegangen.
Ich hatt eien Paarfotos geschossen, dann wollte die Brennweite am Objektiv wieder verändern. Was nicht mehr ging. Das Objektiv war schon seit längerem im 55-er bereich ab und zu schwergängig. Mit etwes mehr "Einsatz" gings aber immer wieter, wenn mal gehackt hat.
Diesmal leider nicht. Vielleicht habe ich es übertrieben. :nixweiss:

Im hinteren Teil des Objektivs nhat sich ein Plastikring gelöst, was nun hin und her klappert. Als letzte Aktion meines Objektivs habe ich gesehen wie die Blende zuging und nun nicht mehr aufgeht.
Im manuellen Modus lässt sich die Öffnung der Blende nicht verändern.
Ist das Objektiv noch zu retten. Loht sich die Reparatur überhaupt?

Oder soll ich mich nach alternativen umschauen. Wird ein 18-55 VR Objektiv auch passen? 18-105 wird glaube ich gerne empfohlen. Ist es viel gröser schwerer?

Eigentlich reichte mir die Kamera und Objektiv volkommen aus.
Und jetzt, wo ich die so dringend gebrauchen kann und mir keine neue Kamera/Objektiv leisten kann passiert mir sowas :frown1:

Falls jemand gebrauchte nicht benutzte Objektive in der Ecke rumliegen hat.
Vielleicht will jemand so ein Teil gerne los werden. Ich nehme es euch ab, wenn der Preis stimmt ;-)
Gruß
 
Anzeigen

Kurt Raabe

NF Team
Teammitglied
Staff
ich gehe mal davon aus, dass das Objektiv aus der Garantie ist......
eine Reparatur dürfte sich nicht wirtschaftlich nicht rechen.
Mit ein bisschen Glück bekommst du es für um die 50 Euro in der Bucht.
Evtl. wäre auch das 18-70 eine alternative. Habe beide und das 18-70 ist in meinen Augen ein ganzes Stück wertiger verarbeitet.
 
Kommentar

Nele Nordsee

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo!

Mir ist es leider ähnlich ergangen mit dem Kitobjektiv :(.
Eine Reparatur lohnt sich wirklich nicht. Damals war ich versucht über ebay einen Ersatz zu finden, leider ohne Erfolg. So habe ich mich dann für ein Tamron-Objektiv (18-200mm) entschieden, da ich nicht das nötige Kleingeld hatte um mir ein Original-Nikon-Objektiv zu kaufen.
Das Objektiv leistet gute Dienste und ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen, daher kann ich mich nicht beschweren und würde diesen Schritt auch ein zweites Mal machen.

LG
Nele:)
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hi!
Das Objektiv war schon seit längerem im 55-er bereich ab und zu schwergängig. Mit etwas mehr "Einsatz" gings aber immer wieder, wenn mal gehakt hat.
Diesmal leider nicht. Vielleicht habe ich es übertrieben.
Ja.
Das ist auch der Grund, warum diese Objektive als mechanisch anfällig beschrieben werden.
Hättest du nach dem ersten haken dich schon alarmiert gefühlt und nicht mit mehr Kraft weiter gezoomt, hätte man es noch für etwa 25 Euro reparieren können.
Jetzt ist es "unter Brüdern" noch 15 Euro plus Versand wert.
Falls du es an mich zum Basteln los werden willst, PM.

Das 18-55er VR ist zwar etwas anders aufgebaut, aber auch gegen seitliche und frontale Stöße relativ empfindlich.
Besser du suchst ein 18-105er VR (gebraucht!) - von einem 18-200er ohne VR rate ich dir dringend ab. Ein 18-200er mit VR (oder VC / Tamron oder OS / Sigma) ist wieder sehr viel teurer...
 
Kommentar

3APA3A

NF Mitglied
Registriert
Hättest du nach dem ersten haken dich schon alarmiert gefühlt und nicht mit mehr Kraft weiter gezoomt, hätte man es noch für etwa 25 Euro reparieren können.
Ich hatte nicht komplett durchgezogne, aber wohl zu viel Kraft aufgewendet... Nun geht das Teil an "die Brüder" ;-)

Habe heute das letzte Bild angeschaut und musste feststellen, daß ich knapp 20000 Bilder mit der D40 geschossen habe.

Für wieviele Auslösungen ist so ein Einsteiger-Modell ausgelegt?

Nicht daß mir nach dem Objektivkauf noch das Body "abraucht"

Habe ich das richtig verstanden daß meine D40 auch mit VRs zurecht kommt?

Ich dachte schon immer, daß die Kamera an sich die Funktion unterstützen muss.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
ja, das muss die kamera unterstützen, aber das kann die d40 - wie alle digitalen und neuere analoge nikon-kameras. und wenn du jetzt ein objektiv kaufst, das an der d40 funktioniert, dann wird es das auch später an einem neuen gehäuse, wenn die d40 das zeitliche gesegnet hat. und das muss nicht inbedingt sehr bald sein, 100000 auslösungen (und mehr) könnten ohne weiteres möglich sein. das ist natürlich ein statistischer wert, vielleicht werden es auch nur 21000.
 
Kommentar

deroppi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
...
Nicht daß mir nach dem Objektivkauf noch das Body "abraucht"
Habe ich das richtig verstanden daß meine D40 auch mit VRs zurecht kommt?
...

Die D40 läuft und läuft und läuft...zumindest meine. Hat jetzt mein Sohn und der verwechselt das Ding ab und zu mit einem Maschinengewehr oder Blitzgewitter.

AF-S Objektive, mit oder ohne VR laufen an jeder halbwegs aktuellen Nikon DSLR.

Zu beachten gibt es nur folgendes:

An den "kleinen" DSLRs, also D40/D40x/60/5000/5100/3000/3100, kannst du alte Objektive (solche ohne AF-S) nur eingeschränkt nutzen (kein AF z.B.) da die Kleinen keinen eingebauten AF Motor haben.

Und falls du mal auf FX (Vollformat) umsteigen willst kann es Sinn machen jetzt schon FX taugliche Objektive zu kaufen.
Umgekehrt passen FX taugliche auch an DX Bodys.

Wenn du planst dir einen neuen DX Body zu holen, dann hat der heute deutlich mehr MP.
Und meine Erfahrung ist, dass das gute alte 18-55 an der D40 immer ganz ok war, an der D5000 mit 12MP hat es mir nicht mehr gereicht. Und ich habe keine Minute bereut das teure 16-85 gekauft zu haben.
Ein Kumpel hat eine D90 (auch 12MP gleicher Sensor wir die D5000) und das 18-105. Auch das ist gut, aber das 16-85 besser.
Und wir sind nun schon bei 14 oder 16MP (D3100 oder D5100/D7000).
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Kommentar

tank_red

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

das Sigma 17-70 wäre auch eine alternative, etwas lichtstärker aös das 18-55 und insgesamt etwas besser, dabei nicht sehr teuer und mit Stabi. Wenn du auf Lichtstärke wert legst, dann käme auch das Tamron 17-50 in Frage. Wenn dir Zoombereich wichtig ist, dann das 18-105er oder 16-85er, die hier schon genannt wurden.

Gruß,
 
Kommentar

Botho

NF Mitglied
Registriert
Hi!

Das ist das selbe, was dem TS kaputt gegangen ist.
Allerdings ist das Foto auf der Webseite das vom AF-S DX 18-55mm f/3.5-5.6G ED, während das Objektiv selbst als das neuere AF-S DX 18-55mm f/3.5-5.6G II ED beschrieben wird.


Hallo Beuteltier,

ich hatte mehr an die finanzielle Seite des Themeneröffners gedacht, da er momentan nicht viel Geld in ein Objektiv oder eine Kamera investieren will.

Mit freundlichen Grüßen

Botho
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten