D40 für Sportaufnahmen?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Handballmafia

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo, ich bin ein absoluter Neuling.
Momentan habe ich eine ganz einfache kompakte Digitalkamera und bin mit dieser soweit eigentlich auch ganz zufrieden.
Nur mache ich sehr viele Sportaufnahme, vor allem vom Handball und da ist die hälfte der Bilder dann unbrauchbar weil sie entweder verwackelt oder verpixelt sind weil der zoom nicht reicht.
Nun wollte ich mir eine DSLR kaufen und bin auf die Nikon D40 gestoßen welche in Test eigentlich sehr gut abschneidet.
Für mich ist nun die Frage ob diese sich auch für Sportaufnahmen eignet und falls nicht, welche ihr mir sonst empfehlen könnt.
Es sollte aber schon ein Einsteigermodel sein die für den Geldbeutel verträglich ist (bis ca. 450 €).
 
Anzeigen

Dudarude

NF Mitglied
Registriert
Hallensport und D40
Diese Kombination beisst sich aus meiner Sicht, weil:

-AF-S(-kompatible) Objektive mit kleinerer Blende als 2.8 sind nicht gerade breit gestreut.
-AF(-kompatible) Objektive mit kleinerer Blende als 2.8 haben noch Stangenautofokus und sind daher für die Kombi "D40 und Hallensport" ungeeignet.

Dann kommt noch das recht schwachbrüstige Budget dazu.:heul: Die leckeren Objektive kosten dann auch noch etwas.:eek: Ganz ehrlich... such dir ein anderes Spezialgebiet. Oder sei wenigstens gewappnet, dass das unter Umständen für die Kamera nicht der optimale Einsatzplatz ist. :nixweiss:

Kommt zwar auch immer auf die Halle und dabei auch die Tageszeit an. Ist es Tag und die Decke hat Fenster mit einfallendem Licht, könnte es was werden bis und mit Blende 4 oder 5.6 bei ISO 800. :) Ist es Nacht, kommts auf die Lichtschächte auch nicht drauf an, und dann kommt folgende Regel:
"Wenn du in eine Halle reingehst denkst du, "Geiles Licht".
Wenn du zu Hause die Fotos ansiehst WEISST du "Scheiss Licht".":fahne:

Ich spiele seit 14 Jahren Handball: mittlerweile weiss ich wie ich stehen muss, und was wann passiert, aber bei Trainingsspielen (finden meist spät abends unter der Woche statt) habe ich mit der D80 (zweifelsohne eine gute Kamera) auch noch nie einen richtigen Blumentopf gewonnen.:motz: Daher bringt mich die Überlegung, dass die D300 einen urgewaltigen ISO Bereich und verblüffendes Rauschverhalten hat, doch etwas ins grübeln...:confused: vielleicht fange ich wieder mal an zu sparen:dizzy:.
 
Kommentar

EchoRomeo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Oder zu probieren...

Ich spiele seit 14 Jahren Handball: mittlerweile weiss ich wie ich stehen muss, und was wann passiert, aber bei Trainingsspielen (finden meist spät abends unter der Woche statt) habe ich mit der D80 (zweifelsohne eine gute Kamera) auch noch nie einen richtigen Blumentopf gewonnen.:motz: Daher bringt mich die Überlegung, dass die D300 einen urgewaltigen ISO Bereich und verblüffendes Rauschverhalten hat, doch etwas ins grübeln...:confused: vielleicht fange ich wieder mal an zu sparen:dizzy:.

gerade Du als alter Handballer müsstes doch geradezu riechen wo sich die interessante Szene abspielt. Und auf den Punkt fokusierst Du eben vor und feilst mal ein wenig an Deinem fotografischen Timing.

Dann klappst sogar mit Cams die nicht die Klasse einer D80 haben.

Was machts Du wenns mit der D300 mit Deiner Foto-Methode auch nicht so recht klappt?
Auf die D9 mit ISO 8154.711 und ein 0,7 /11-500 mit Torklingel sparen?
 
Kommentar

Dudarude

NF Mitglied
Registriert
EchoRomeo: Witzbold :D:rolleyes:

Irgendwie verstehe ich ja worüber du ein "gutes" (ist eh subjektiv) Bild definierst.

Nur: Handball ist schnell und Menschengetümmel.
Das Getümmel kann ich umgehen... ich weiss wo ich stehen und gehen muss... schnell wird mit dem Fokus manchmal etwas konfus... geht aber meistens auch...

Aber schnell und zu wenig Licht heisst nun mal:
-Blende auf und
-ISO hoch, wenn man nicht Blitzen will.
Und mit Blitzen machst du dir in aller Regel keine Freunde.

Daher der Gedankengang um die D300.

Bildgestaltung übt man immer. Aber ohne genug licht, kannst du das Gestaltung üben vergessen.
 
Kommentar

pbhq

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
... habe ich mit der D80 (zweifelsohne eine gute Kamera) auch noch nie einen richtigen Blumentopf gewonnen.:motz: Daher bringt mich die Überlegung, dass die D300 einen urgewaltigen ISO Bereich und verblüffendes Rauschverhalten hat, doch etwas ins grübeln...:confused: vielleicht fange ich wieder mal an zu sparen:dizzy:.

Vielleicht kann ich Dir ja ein wenig helfen :fahne::



D300: ISO 1600, 1/160, Blende 3.2 bei 24mm


Mal im Ernst, wenn ich in der Halle mit ISO 1600 auskomme, dann ist das sehr schön und die D300 belohnt es auch mit recht guten Bildqualität. In der Realität sind es aber oft ISO 3200 und dann wird es doch schon recht weich und verrauscht. Allerdings reichen die Ergebnisse in der Regel immer noch für den Webauftritt oder als Grundlage für A5-Flyer.



D300: ISO 3200, 1/160, Blende 3.2 bei 26mm

Ein paar andere Bilder aus dieser Halle und meine Erfahrungen an dem Nachmittag/Abend habe ich schon früher in diesem Beitrag geschildert.
 
Kommentar

EchoRomeo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Du kannst Handball spielen

und ich könnte Dir jetzt versuchen zu erklären was ich unter gutem Handball verstehe... nur Chancen hätte ich wohl keine.

Es sei den ich fange an zu trainieren... und dabei ist es dann zunächset sch... egal ob ich in ner Sporthose von LaCoste oder vom Restpostenverkauf daherkomme.

Wenn Du mal konsequent ohne AF oder vorfokusiert mit AF übst, dann wird das auch was.

AF beim Sport, das ist zumindest beim Handball ähnlich wie ständig mit Gewalt in die Mauer zu dreschen in der Hoffnung, daß die Pille auch mal durchkommt und vom Hampelmännchen zu spät gesehen wird.
 
Kommentar

Dudarude

NF Mitglied
Registriert
pbhq: Gute Güte :eek:

Spotlights... Tolle Beleuchtung in der Halle... Wieviele konzentrierte Watt sind das bei Tageslichtunterstützung? :rolleyes: Bist du sicher, dass es bei Blende 3.2 die 1/160s wirklich gebraucht hat? Im normfall wäre ich bei solchen Lichtsituationen bei ISO 800 unterwegs. :motz:

Ist ja geil... aber bei ISO 3200 hätte ich da mit der D80 Pixelbrei...:heul: von der D40 mal nicht zu sprechen. ;)
 
Kommentar

EchoRomeo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Mit Verlaub...

Vielleicht kann ich Dir ja ein wenig helfen :fahne::
D300: ISO 3200, 1/160, Blende 3.2 bei 26mm

aber ich halte das was Du da zeigts für "fotografische Kurpfuscherei".

Es bestand bei diesen statischen Szenen und Weitwinkeleinsatz doch gar kein Grund mit 1/160 draufzuhalten.

Bei allen gezeigten Fotos hätte 1/45 bis 1/60 auf jedenfall ausgereicht.
Da die Bilder im optischen Eindruck auch noch um mindestens ein bis 1,5 Blenden überlichtet sind hattest Du noch locker zwei bis drei Blenden Reserve.
Damit hättest Du die Empfindlichkeit herunterschrauben UND die Schärfentiefe erhöhen können.

ISO 640, Blende 5, Belichtungskorrektur - 0,7, Mittenbeton und den Rest der Zeitautomatik überlassen wäre den Bildern besser bekommen.

Da braucht doch keine D300, sowas geht doch mit ner guten Kompakten und Auto-Auto .
 
Kommentar

Dudarude

NF Mitglied
Registriert
Echo: Keine Bösen Sprüche über das "Hampelmännchen" sonst kommt ich mal rüber;)

Das sind jetzt wieder Vergleiche, die du da anzettelst, die hinken nicht nur, die haben sogar ne Acht im Rollstuhlrad.:rolleyes:
Der AF steht gar nicht zur Debatte, aber wenn du willst.
Für einen Anfänger ist manueller AF an einer D40 Mit "kleinem dunkeln" Spiegelsucher ohne Schnittbildindikator der blanke Horror.:motz:
Und das Glühwürmchen im Sucher, dass dir sagen soll, wann was scharf ist, ist auch ein Witz.:down:

Mir gehts schlicht und einfach um die Belichtung, dass da was produktives rauskommt...
Sporthalle Nachts bei Spielbelichtung = Genug Licht zum Spielen = Zu wenig Licht zum normal Knipsen = Offene Blende + ISO am erträglichen Anschlag !!!
Die D80 produziert da ja ab 800 - 1600 (je nach art des Lichts) bald mal Pixelbrei.:eek:
Die D40 auch.
Die D300 .... Diskussionslos hat sie ein Rauschverhalten, Bei D80 ISO 800 = D300 ISO 3200 en minimum. :pray:
 
Kommentar

EchoRomeo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich warte auch auf Hampelmännchen..

Das sind jetzt wieder Vergleiche, die du da anzettelst, die hinken nicht nur, die haben sogar ne Acht im Rollstuhlrad. :rolleyes:
Der AF steht gar nicht zur Debatte, aber wenn du willst.
Für einen Anfänger ist manueller AF an einer D40 Mit "kleinem dunkeln" Spiegelsucher ohne Schnittbildindikator der blanke Horror.
Und das Glühwürmchen im Sucher, dass dir sagen soll, wann was scharf ist, ist auch ein Witz. :motz:

Mir gehts schlicht und einfach um die Belichtung, dass da was produktives rauskommt...
Sporthalle Nachts bei Spielbelichtung = Genug Licht zum Spielen = Zu wenig Licht zum normal Knipsen = Offene Blende + ISO am erträglichen Anschlag !!!
Die D80 produziert da ja ab 800 - 1600 (je nach art des Lichts) bald mal Pixelbrei.
Die D40 auch.
Die D300 .... Diskussionslos hat sie ein Rauschverhalten, Bei D80 ISO 800 = D300 ISO 3200 en minimum.

.... nur bremsen werde ich nicht extra.

Abgesehen vom nichtalkoholischen "Rauschverhalten" der Cams, das Du aber schon mit minimalem Aufwand wieder erträglich machen kannst, was hintert Dich bei der D40 am MF oder Quasi-MF?

Wer natürlich den Fehler macht mit der Kamera ständig den Ball verfolgen zu wollen, der fällt voll auf die Nase.

Aber wer vorher mal überlegt der hat doch nicht wiklich ein Problem.

Was ist ein gutes Handball-Bild? Doch in der Regel ein Sprungwurf, eine Torwartparade oder ab besten sogar beides. (Raufereien die am anderen Ende der Halle passieren oder das Hin-und her beim Spielaufbau interessiert doch nicht wirklich)

Und da ich das weis lege ich den AF pur auf die AF-Taste, messe mir einen Punkt zwei Meter vor der Torlinie in Richtung Siebenmeterpunkt an und lasse die Entferung genau so stehen.

Bei KB 80 mm habe ich dann von der Seitenlinie aus alle interessanten Bereiche in der Schärfe.
Muss also nur noch warten bis einer vor meinem "Schärfegebiet" Richtung Tor auftaucht. Was der in meiner Schärfe vorhat ist klar und wenn ich beizeiten also auf den Punkt abdrücke liegt er auch auf dem Bild da wo ich ihn haben will: mit Ball in der Luft. Und in der Fluglage und -richtung reichen 1/125-1/250 um ihn zu stoppen.
 
Kommentar

Dudarude

NF Mitglied
Registriert
Abgesehen vom nichtalkoholischen "Rauschverhalten" der Cams, das Du aber schon mit minimalem Aufwand wieder erträglich machen kannst, was hintert Dich bei der D40 am MF oder Quasi-MF?
Ansprüche halt und die sind Ansichtssache ;)... Erträgliches Rohmaterial kann man in Ordnung bringen. Mieses Rohmaterial kann man nur noch erträglich machen. :rolleyes:
MF hindert mich der Umstand, dass die Ausbeute meist recht schwach ist, wenn ich eine Reportage machen soll. Da brauch ich mehr als 10 richtig gute Bilder,
Was ist ein gutes Handball-Bild? Doch in der Regel ein Sprungwurf, eine Torwartparade oder ab besten sogar beides. (Raufereien die am anderen Ende der Halle passieren oder das Hin-und her beim Spielaufbau interessiert doch nicht wirklich)
und garantiert nicht alle in Parade oder Sprungwurf... das ist Langweilig. In der Täuschung... im Ablaufen... bei der Weglauf-Passannahme... und wenn du das voraussehen kannst... :up: Top... dann bist du Hellseher oder kennst die Mannschaft bereits und kennst die Spielzüge.
Bei KB 80 mm habe ich dann von der Seitenlinie aus alle interessanten Bereiche in der Schärfe. Muss also nur noch warten bis einer vor meinem "Schärfegebiet" Richtung Tor auftaucht.
Ist das dein Ernst, dass du mit 80mm KB an der Seitenlinie stehen willst? Bei Handball oder Volleyball?:confused:
: mit Ball in der Luft. Und in der Fluglage und -richtung reichen 1/125-1/250 um ihn zu stoppen.
Wenn du was gutes willst... Vergiss alles unter 1/250 und rechne lieber bis 1/500, je nach Licht.
 
Kommentar

EchoRomeo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Und wenn Du Dir was gutes tun willst

dann schüttle Dir die Flausen aus dem Kopf, geh mal mit einem alten Hasen mit und schau mal zu wie der es macht.

Aber Vorsicht: Texte den nicht mit Deiner Meinung, Ideen und Ableitungen dazu zu, sonst bekommst Du von ihm ne Kopfnuss.

Zu Reportage 10-Bilder
Ja und, hast doch schließlich mindestens eine Stunde dafür Zeit... oder.

Mann, Handball hat bereits existiert (und wurde fotografiert) da hat man an D3's noch gar nicht gedacht. Und hatte das Handycap, daß er pro Spiel wenns hoch kam vier Filme = max 10 Aufnahmen machen konnte/sollte/durfte.

Und 80mm KB.
Ist doch von der Seitenline gerade mal die Brennweite wo Du einen von Deiner Seite eingesprungenen Wurf noch formatfüllend bändigen kannst... oder arbeitetst Du mit Gummisensor?

zu < 1/500
Beim Heiligen Nikon-ius: Woooooooooooooooozuuuuuuuuuuuuuu. Damit Du nicht mehr mitzugehen brauchst? Damit es komplizierter wird?

Mal ne Frage: Du spieltst nicht auch noch zufällig mit dem Dauerfeuer-Zufallsgenerator?
 
Kommentar

Slayer

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
AW: Und wenn Du Dir was gutes tun willst

zu < 1/500
Beim Heiligen Nikon-ius: Woooooooooooooooozuuuuuuuuuuuuuu. Damit Du nicht mehr mitzugehen brauchst? Damit es komplizierter wird?

Sag mal, habe sie dich aus einem langen Dornröschenschlaf erweckt...?
Bei dem Zeug was du hier von dir gibst, wird mir ganz schlecht.

Zeige doch mal ein paar Bilder wenn du schon so auf die Kacke haust!


*Schade das ich im Moment nicht mehr Zeit habe.:mad:*


MfG
Rico
 
Kommentar

Dudarude

NF Mitglied
Registriert
dann schüttle Dir die Flausen aus dem Kopf, geh mal mit einem alten Hasen mit und schau mal zu wie der es macht.

Ich glaube die sind schon draussen, da kommen schon graue und abgestossene Hörner drunter vor.
Lasse mir nicht gerne sagen, dass ich ein Greenhorn sei...
:angry: :angry: :angry:

Für das fotografiere ich echt schon zu lange. Von FM über F3 dann auf D50 und jetzt D80. Also bitte ich dich, mich auch nicht mit solchem verbalen Sondermüll zu zu texten.:motz::steine:

Jepp... Eine Stunde. In der passiert im normalfall viel. Einige Wechsel, Einige Fouls, einige Karten... Da kannst du entweder irgendwo dein Biwak aufschlagen und mit fixiertem Fokus darauf warten, dass da mal was in deinen Fokus kommt... oder du wirst selbst aktiv... Aber so sind die Vorgehensweisen verschieden. Ich will nicht nur Spieler im Torraum beim Werfen. Ich will auch den Schiedsrichter beim Naserümpfen, den Zeitnehmer beim Kopfschütteln oder den Trainer beim Referieren...

Aber da musst du auch wieder differenzieren und nicht alles in einen Spalt werfen.
Wenn du eine Saalsporthalle hast, wo die A- und B-Ligameisterschaften ausgemacht werden, muss das Hallenlicht schon wegen den Regionalen TV Sendern einige Stufen heller sein als eine normale Breitensport-Sporthalle. In der Saalsporthalle Winterthur kann ich auch ein Spiel mit ISO 200 - ISO400 (also sicher 2 bis 3 Blendenstufen dunkler) mit annehmbaren 1/250 fotografieren bei rund um Blende 3.5. In der Regionalhalle kannste das knicken.:cam:

Formatfüllend vom nahen Flügel mit 80mm KB? Nimm 50mm KB vom eigenen Flügel, wenn du nicht von der Tribüne runterknipst. Von der Linie her oder hinter dem Torraum reichen doch fürs erste 50mm KB... mit 80mm fotografier ich eher einen Torwurf schräg durch den Torraum. :nixweiss:Das Sigma 50-150/2.8 wär in einer gut ausgeleuchteten halle darum noch interessant... nur wegen der Brennweite und Blende. Für mich.

Damit alles eingefroren ist: Torwurf, Timing, Schütze und der Ball ist gerade aus der Hand raus... Die Dinger kommen mit bis zu 115km/h... da kannst du nicht auf dem Kissen liegen und ratzen...:relax: Wenn du da mit 1/120 Fotografierst bei 80mm hast du den Ball aus dem Bild bevor er eine Spur reissen kann.:D

Ne, war noch nie ein Casino freund... Habe andere Hobbys, aber danke der nachfrage...:rolleyes:
 
Kommentar

chrissdi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Handballmafia und herzlich willkommen!

Wenn du die Antworten liest, wirst du wahrscheinlich denken, dass sich für dein Hobby eine normale Kompaktkamera doch die bessere Wahl ist.

Vielleich liege ich falsch, (dann bitte ich die Profis mich zu korrigieren), aber die besseren Ergebnisse wirst du sicher mit einer DSLR-Kamera wie zB die D40 erzielen.
Du solltest dir aber zum Kit-Objektiv 18-55 (das eher für Landschaftaufnahmen geeignet ist) das 55-200mm Zoomobjektiv zulegen um eben näher an den Ball bzw. Spieler zu kommen. Diese beide Objektive + Kamera dürftest du für 450€ bekommen.

Für gute Ergebnisse ist es sehr wichtig deine Kamera zu beherrschen und dafür mußt du zumindest wissen was in der Bedienungsanleitung steht.
 
Kommentar

EchoRomeo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Und wenn Du "Alles" haben willst..

Jepp... Eine Stunde. In der passiert im normalfall viel. Einige Wechsel, Einige Fouls, einige Karten... Da kannst du entweder irgendwo dein Biwak aufschlagen und mit fixiertem Fokus darauf warten, dass da mal was in deinen Fokus kommt... oder du wirst selbst aktiv... Aber so sind die Vorgehensweisen verschieden. Ich will nicht nur Spieler im Torraum beim Werfen. Ich will auch den Schiedsrichter beim Naserümpfen, den Zeitnehmer beim Kopfschütteln oder den Trainer beim Referieren...

und möglichst auch noch chronologisch, dann verzetteltst Du Dich und bringst Dich aus dem Rhytmus.

Das ganze Drumherum... natürlich, aber höchstens als Fingerübung und zur Entspannung zwischendurch oder wenn die Guten bereits im Kasten sind.

Und dann wieder volle Konzentration auf und um Siebenmeterpunkt wo die Fotos wachsen.

Und noch was zum Ball. Ich finde Aufnahmen "spannungs"-geladener wenn der Ball noch in der Hand des Spielers klebt.

@s... Wer sucht wird fündig... hab ja auch von den Deinen gefunden.
Vor allem die mit ohne Schattenwurf des Balles find ich genial.
Ach, war das Halle?


** bei mir 2.Bl und RL war zur damaligen Zeit die zulässige Position 3-5m seitlich hinter Tor und 3-4m neben Seitenaus enta 7m-Punkt. Hintertorposition habe ich wg defektem Netz mit Volltreffer bezahlt, Seite war gemütlicher.
 
Kommentar

Dudarude

NF Mitglied
Registriert
und möglichst auch noch chronologisch, dann verzetteltst Du Dich und bringst Dich aus dem Rhytmus.
Wenn du dich Verzettelst, solltest du wirklich bei deinem Vorgehen bleiben. Für irgendwas gibts EXIF.
Das ganze Drumherum... natürlich, aber höchstens als Fingerübung und zur Entspannung zwischendurch oder wenn die Guten bereits im Kasten sind.
Was sind die "Guten" ??? :confused: Entweder ist das Ganze Schlüssig oder nicht. Die gehören für mich dazu... eben jedem sein vorgehen. aber das ist jetzt langsam echt OT

Und dann wieder volle Konzentration auf und um Siebenmeterpunkt wo die Fotos wachsen.
Ähä, und Rotkäpchen pflückt sie wenn sie reif sind... ist gut ;):rolleyes:
Und noch was zum Ball. Ich finde Aufnahmen "spannungs"-geladener wenn der Ball noch in der Hand des Spielers klebt.
Findest du, ich nicht. Schön, nicht?
 
Kommentar

EchoRomeo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Rotkäppchen...

das hat so viel ich mich erinnere auf was ganz anders geschaut, keine Ahnung wohin, aber jedenfalls nicht auf den Siebener, denn der Wolf bekam ja eine auf die Zwölf.

Unser D40-Frager kann ja mal meine Methode probieren bevor er die teuren Versionen probiert.

Er hat alle Zutaten, probieren Kostet ja nichts... und wenn er - wie ich dann Dusel hat und es klappt - dann kann er vorerst mal ne Menge Kohle sparen oder weitersparen und sich dann was von echtem Format anschaffen.

Bis das so weit ist, weis er was er unbedingt braucht.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Also ich wüßte als relativ unbedarfter Neuling nach diesem Thread jetzt nicht was ich tun sollte. :fahne:

Gruß
Dirk
 
Kommentar

EchoRomeo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Wo Du Recht hast hast Du recht

darum mal meine Empfehlung:

Zuerst ne preiswerte DSRL anschaffen mit völlig normalem Kit-Objektiv
Irgendwas im Bereich 18 - 75 mm.

Es kann, muss aber keine D40 sein, auch eine gebrauchte d50, d70 oder gar s3 pro reicht völlig aus um damit die ersten Kilometer (ich meine Kilometer nicht Schritte) zu gehen bis der Stiefel DSLR passt.

Außerdem eine Bitte: Nicht gerade mit Handball in der Halle beginnen wollen.
Es gibt genügend Sportarten die sich bei gutem Licht im Freien abspielen.

Wenn die Fotos dann regelmässig und in grösserer Stückzahl etwas werden, dann ab in die Halle und dort üben und probieren.

Bin sicher, wenn er dann an den Grenzbereich seiner Kamera stößt weis er schon selbst sehr genau welches Gerät ihm mit welchen Eigenschaften weiterhelfen kann.

Und wenn er dann seine Erstanschaffung auch noch ohne große Verluste weiteregeben kann wie bei allen genannten Typen, dann wäre das doch wohl OK.
 
Kommentar

pbhq

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Spotlights... Tolle Beleuchtung in der Halle... Wieviele konzentrierte Watt sind das bei Tageslichtunterstützung? :rolleyes:

Das meiste Licht war Gegenlicht und was Du in den Fenstern als Tageslicht deklarierst, war eigentlich schon die einsetzende Dämmerung und nicht mehr zu gebrauchen. Es gab zwar in der Regel zwei Scheinwerfer von hinten, aber da diese auch von Jugendlichen bedient wurden, standen die Spots zwar irgendwie, nur nicht oft in der Nähe des Motivs. Die Hallenbeleuchtung war für dieses Event im übrigen komplett ausgeschaltet.

Bist du sicher, dass es bei Blende 3.2 die 1/160s wirklich gebraucht hat? Im normfall wäre ich bei solchen Lichtsituationen bei ISO 800 unterwegs.

No chance, definitiv. Das Event ging über 3 Stunden und beinhaltete über ein dutzend verschiedener Shows. Je nach Lichtsetzung, Kostümen und Art der vorgeführten Performance war auch mit der D300 die obere Fahnenstange schnell erreicht. Davon abgesehen: Es gab auch keine Zeit zum Optimieren der Settings und somit mußte jede Aufnahme auf Anhieb sitzen, denn eine Wiederholung gab es nicht.

Ist ja geil... aber bei ISO 3200 hätte ich da mit der D80 Pixelbrei...:heul: von der D40 mal nicht zu sprechen. ;)

Wirklich schön sehen die Bilder der D300 auch nicht mehr aus :rolleyes:, aber im Vergleich mit den Bilderserien der Vorjahre, bzw. auch den Bilder die dort von anderen Fotografen mit kleineren DSLRs geschossen wurden, ist das Ergebnis schon ein Quantensprung. Wie erwähnt: Für das Feedback auf der Webseite und für spätere A5-Flyer reicht es völlig, denn beim Herunterskalieren geht viel von dem negativen Ungemach des High-ISO Bildes verloren ;).

Mal davon abgesehen: In der Zwischenzeit gibt es doch auch die D90 als preiswerte Alterntive mit besserem High-ISO Verhalten?
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten