D300 - gute JPEG's - welche Grundeinstellung habt ihr eingestellt ?


winwar

Unterstützendes Mitglied
D300 - gute JPEG's - welche Grundeinstellung habt ihr eingestellt ?

Auch wenn sich jetzt Leser die Nase rümpfen - ich möchte meine D300 erst einmal als "JPEG-Maschine" benutzen. :)

Von der D40 und der D80 war ich es gewohnt, dass die Parameter nicht verstellt werden mussten ( von einer -0,5 Belichtungskorrektur bei der D80 mal abgesehen).

Wie habt ihr eure D300 eingestellt, um möglichst gute "out of cam!-JPEG's zu erhalten ? :confused:

Grüße
winwar

PS Ich weiß, diese Kamera reize ich erst aus, wenn ich keine JPEG's erstelle - bitte keine "JPEG-Beschimpfungen ! :fahne:
 

JoBo

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Wie habt ihr eure D300 eingestellt, um möglichst gute "out of cam!-JPEG's zu erhalten ? :confused:
Dafür gibt es keine allgemeingültige Antwort, die geeignete Einstellung hängt sehr von der Aufnahmesituation und vom Verwendungszweck ab. Die D300 hat eben keine Motivprogramme, du musst dich schon etwas damit auseinandersetzen.
 
Kommentar

3log1

Unterstützendes Mitglied
Aber nicht für gute JPGs.

Bildoptimierung konfigurieren

Standard: Auf Grund der Tatsache das ich vor allem RAWs mache für mich nicht so das Thema, alle ‚Optimierungen’ finden dann in CNX statt.
Ich experimentiere auch noch. Zur Zeit:
Standard
Scharfzeichnung +7
Kontrast +2
Hellegkeit +- 0
Farbsättigung +1
Farbton +2

Wahrscheinlich wird es doch wieder Raw. :nixweiss:
 
Kommentar

frimp

Sehr aktives Mitglied
Moin,

die optionalen, auf der Nikon-Website kostenlos herunterzuladenen Setups für Bildbearbeitung (D2X-Modes und D300-Modes für Portrait und Landscape) sind gar nicht mal so schlecht.
Neben den o.g. Werten sind in den Setup meist auch modifizierte Tonwertkurven. Diese kann man natürlich auch selbst für verschiedene Situationen verändern, speichern und als Setup wieder in die Kamera schreiben (z.B. mit Camera Control Pro).
 
Kommentar

harzrock

Sehr aktives Mitglied
Aber nicht für gute JPGs.



Ich experimentiere auch noch. Zur Zeit:

Scharfzeichnung +7
Kontrast +2
Hellegkeit +- 0
Farbsättigung +1
Farbton +2

Wahrscheinlich wird es doch wieder Raw. :nixweiss:
Hallo Werner,

genau die Erfahrung habe ich auch gemacht. Am Ende wieder RAW.
Aber eins interessiert mich: Schärfe +7 ??


Servus
 
Kommentar

xtinto

Unterstützendes Mitglied
Aber nicht für gute JPGs.
Ich experimentiere auch noch. Zur Zeit:
Scharfzeichnung +7
Kontrast +2
Hellegkeit +- 0
Farbsättigung +1
Farbton +2
Hier müsste noch dazu gesagt werden auf welche Bildoptimierung die Werte angewendet werden z.B. Neutral, Standard etc.


Moin,

die optionalen, auf der Nikon-Website kostenlos herunterzuladenen Setups für Bildbearbeitung (D2X-Modes und D300-Modes für Portrait und Landscape) sind gar nicht mal so schlecht.
Neben den o.g. Werten sind in den Setup meist auch modifizierte Tonwertkurven. Diese kann man natürlich auch selbst für verschiedene Situationen verändern, speichern und als Setup wieder in die Kamera schreiben (z.B. mit Camera Control Pro).
Ich nutze JPG nur sehr, sehr wenig, aber wenn dann den "D2XMODE1" Schärfe +7 Kontrast +1.
Für RAW nutze ich "Neutral" Schärfe +4 und Farbsättigung +1 als Grundeinstellung für die Berarbeitung in CNX2
"Standard" hatte ich mal probiert, aber damit sehen mir die Hauttöne zu wachsartig aus.

Gruß Tinto
 
Kommentar

HotDrive

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Die D300 ist wohl nicht das richtige Werkzeug um nur "out of cam!"-JPEG's zu machen. :motz:
 
Kommentar

Archer

Unterstützendes Mitglied
Kommentar

twentyone

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

bin son neuer.

Bin Laie und Anfaenger mit der D 300.

Ich habe sie auf Raw u. JPEG eingestellt um damit beide Moeglichkeiten zu haben.

Sollte mir ein Motiv sehr gut gefallen kann ich noch nacharbeiten, versuche aber soweit wie moeglich die Camera gut einzustellen.

Meine Idee dazu ist - ein Foto mit NX2 zu bearbeiten, indem ich dort die Cameraeinstellungen veraendere bis es mir gut gefaellt und dann die Daten auf die Camera uebertrage.

Vielleicht kommt man so zu guten JPEG Einstellungen.

Gruss vom Eckhard
 
Kommentar

Fraenker

NF-F Platin Mitglied
Hallo,

bin son neuer.

Bin Laie und Anfaenger mit der D 300.

Ich habe sie auf Raw u. JPEG eingestellt um damit beide Moeglichkeiten zu haben.

Sollte mir ein Motiv sehr gut gefallen kann ich noch nacharbeiten, versuche aber soweit wie moeglich die Camera gut einzustellen.

Meine Idee dazu ist - ein Foto mit NX2 zu bearbeiten, indem ich dort die Cameraeinstellungen veraendere bis es mir gut gefaellt und dann die Daten auf die Camera uebertrage.



Vielleicht kommt man so zu guten JPEG Einstellungen.

Gruss vom Eckhard
Hallo, bin zwar nicht mehr ganz so neu hier, aber auch noch auf der Suche nach guten Einstellungen. Deine Idee gefaellt mir gut, das werde ich auch mal probieren.:up:
 
Kommentar

griwo

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
ich habe von der D70 auf D300 gewechselt und muß auch feststellen dass die D300 ordentlich "geführt" werden will. Die D70 hat einfach viel mehr Fehler verziehen.
Ich habe von meiner Couch (wahnsinnig uninteressant) vor einigen Tage ca 130 Fotos in JPEG gemacht, Stativ, 1/30 sek nur um herauszufinden welcher WB mit welchem ISO am besten zusammenarbeitet. Zuletzt sind dann 3 ansehbar übriggeblieben. Am Freitag kann ich die Einstellungen bei einem Kochkurs für Männer in einer Großküche mit verschiedener Beleuchtung dann mal Testen.
Ich bin auch der Meinung dass es möglich sein muß (und wird) ohne CNX gute Fotos zu machen.
Mein Vergleich für mich: Mit einem F1 Wagen fährt man auch nicht in eine Schnellwerkstätte zur Feinabstimmung. Und zum Abstimmen habe ich wahrlich noch genug.

Liebe Ggrüße
griwo
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software