D3 vs. D700

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Ihringer

Unterstützendes Mitglied
Registriert
:mad:Da habe ich mir vor wenigen Monaten die D3 gekauft, weil ich den Vollformatsensor und die hohe Lichtempfindlichkeit haben wollte, habe exorbitant viel Geld ausgegeben und jetzt - kommt die D700 auf den Markt! 2000 Euro weniger und mit fast allen Funktionen der D3. Sogar mit Sensorreinigungssystem! Auf Mikrofon und Lautsprecher bei der D3 hätte ich gut verzichten können. Wer findet gute Gründe, die dennoch für die Investition in die D3 sprechen? Ich bin anspruchsvoller Amateur, brauche also die sicherlich bessere Robustheit der D3 nicht.
 
Anzeigen

Stephanie78

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich weiß nicht, was dieses Meckern auf hohem Niveau hier soll - die D3
ist eine Top-Kamera, wenn auch teuer, aber ich denke, sie ist ihren
Preis auch wert (und der Mehrwert zur D700 liegt bestimmt nicht nur
in Micro, Lautsprecher und Robustheit begründet).

Heutzutage ist es nun mal so, dass in kurzen Zeitabständen ständig
neue Bodys auf den Markt kommen - du kannst dich jetzt darüber
ärgern oder aber du bist zufrieden, mit dem was du hast.
 
Kommentar
D

Denis

Guest
Ich kauf mir eine D700 und dann können wir ja tauschen wenn Du willst? :eek:

Dann geht´s Dir bestimmt gleich wieder viel besser! :winkgrin:

Locker bleiben, Du hast eine Kamera, darum beneiden
Dich sogar die Canon-Jungs vom "Spielplatz" nebenan! :up:
 
Kommentar

Alexander Kunz

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Das Nikon, nachdem sie jetzt den Einstieg in den FF-Markt mit Barvour geschafft haben, wohl kaum ein zweites Mal so blöd sein wird eine 5D (respektive 5D MkII) ohne Wettbewerb stehen zu lassen war doch fast so sicher wie das Amen in der Kirche.
 
Kommentar

Magicfm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Bedenkt doch einfach, ob D300, D700, D3 - alle haben für ihre Käufe gute Gründe. Und es sind Top-Kameras, an denen und deren Möglichkeiten man sich erfreuen sollte!
Wer die D3 einmal hatte, wird sie doch so schnell nicht wieder hergeben, oder? Nun beruhigt euch mal und macht tolle Fotos!

PS: Manche leider auch unter vorgezogener Kauf-Reuhe...
 
Kommentar

Sito

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
(und der Mehrwert zur D700 liegt bestimmt nicht nur
in Micro, Lautsprecher und Robustheit begründet).

Nicht nur...aber auch nicht in viel mehr...die D3 hat 2 CF-Kartenslots, marginal schnellere Dauerfeuergeschwindigkeit (mit Battery Grip ist die D700 fast genauso schnell) und einen leicht groesseren Sucher...dafuer hat die D700 einen eingebauten Blitz und ist sogar noch Variabler was Massschneiderung der Menues und Knoepfe angeht...ausserdem ist auch die D700 schon sehr robust...und eben 'kompakter' was fuer viele Leute eben auch auch Vorteil sein kann....
 
Kommentar

boxershorts

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
:mad:Da habe ich mir vor wenigen Monaten die D3 gekauft, weil ich den Vollformatsensor und die hohe Lichtempfindlichkeit haben wollte, habe exorbitant viel Geld ausgegeben

hat dich je einer dazu gezwungen? hättest ja problemlos ein wenig abwarten können...manchmal wünschte ich, ich hätte solche probleme wie einige hier...
 
Kommentar

jflachmann

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hauptargument für die D3 ist und bleibt die größere Robustheit der Kamera. Für Amateure ist dieser Vorteil sicher zu vernachlässigen, für Profis, insb. aus der Bildberichterstattung ist dieses Argument wesentlich. Wer unter widrigen Bedingungen Geld mit seinen Fotos und mithin mit seiner Kamera verdienen muss, kann oft nur bedingt Rücksicht auf Schonung des Materials nehmen. D3 bietet aufgrund des fest integrierten Handgriffs auch Vorteile bei der Arbeit mit langbrennweitigen Objektiven.

Wer das nicht braucht oder wem das und eine höhere maximale Seriegeschwindigkeit, zwei Kartensteckplätze und eine 100-prozentige Bildfeldabdeckung im Sucher nicht wichtig ist, der ist ökonomisch gesehen mit einer D700 besser bedient.

Verärgerung darüber, dass nun mit der D700 eine günstigere, in der Bildqualität vermutlich mit der D3 vergleichbare Kamera zur Verfügung steht, ist in jedem Fall unangebracht. Ein großer Vorzug unserer Gesellschaft und unseres Wirtschaftssystems ist, dass jeder frei entscheiden kann, was er tut und wofür er sein Geld ausgibt. Das heißt dann natürlich auch, dass in unserer Marktwirtschaft jeder für sein Handel selbst verantwortlich ist und die Konsequenzen daraus tragen muss. Wem die D3 vor ein paar Monaten nicht zu teuer war, dem kann sie, rationales Handeln in der Vergangenheit vorausgesetzt, in der Rückschau auf die damalige Entscheidung auch heute nicht zu teuer gewesen sein.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Wie kommst Du denn auf 2.000,- EUR Delta (abgesehen von den Listenpreisen die sowieso niemand zahlt)?

Aktuell komme ich auf 750,- EUR Delta und die ist die D3 auf jeden Fall wert.

Erstens ist der Sucher deutlich besser, wie sich der der D700 schlägt bleibt abzuwarten.

Die D3 liegt deutlich besser in der Hand, insbesondere mit schweren Linsen.

Der 2. Slot ist ziemlich praktisch, zumal man ihn unterschiedlich nutzen kann.

Die D3 sieht richtig gut aus, die D700 ist hässlich (vor allem wegen des weissen Frontscheinwerfers).

Auch wenn man die 9 Bilder/ Sekunde nicht oft braucht, ist es doch beruhigend diese zu haben. Ich kann sie bspw. beim Springreiten gut brauchen.

Der Akku der D3 ist für 1.000 bis 2.000 Aufnahmen gut, keine Ahnung wie lange der der D700 hält.

Wie oben schon geschrieben dürfte die D3 robuster sein.

Viel mehr kann ich noch nicht sagen, da ich die Details der D700 nicht kenne.

Einziger Nachteil der D3 ist das Gewicht. Das stört mich allerdings nur beim Tragen, nicht aber beim Fotografieren.
 
Kommentar

Larry_Dehydrated_Toes

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
...Heutzutage ist es nun mal so, dass in kurzen Zeitabständen ständig neue Bodys auf den Markt kommen

Genau so sieht es aus. Egal ob Auto, Motorrad oder eben Kamerasysteme - der Fortschritt hat die letzten Jahre nunmal sein Tempo mächtg erhöht und die Modellwechsel treten nunmehr früher auf den Plan.

Ich stehe selber vor dem Kauf einer neuen DSLR und musste für mich abwägen ob ich auf die D700 warte oder doch zur D3 greife. Der Preis alleine wäre ein Grund der für die Neue spricht, aber so kleinigkeiten wie 100% Sucher oder intergrierter Batteriegriff/Hochformatauslöser sowie die Robustheit sprechen nunmal für sich.

Es wird immer ein noch besseres Modell geben als das eigene, und das schon kurz nachdem man sein Teil gekauft hat, aber dann kämen wir ja nie zum Fotografieren da wir immer noch auf das nächste Modell warten.


Liebe Grüsse

...René
 
Kommentar

Horst S.

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Wer findet gute Gründe, die dennoch für die Investition in die D3 sprechen?
Es wird doch sicher einen triftigen Grund gegeben haben warum Du bereit warst für die D3 so viel zu bezahlen. Sollen wir sie Dir jetzt nachträglich schön reden?

Ich werde wohl langsam senil weil ich diesen und viele andere Threads in letzter Zeit in diesem Forum nicht mehr kapiere. Können die Leute ihre kleinen psychischen Wehwehchen nicht mehr alleine lösen und müssen dafür ein ganzes Forum beauftragen? :confused:
 
Kommentar

duospilus

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich kauf mir eine D700 und dann können wir ja tauschen wenn Du willst? :eek:

Das Angebot mache ich auch.:D

Es ist sowieso der Hammer.
Kein Mensch dieses Forums hat die D700 überhaupt schon gesehen, geschweige denn sie in der Hand gehabt, geschweige denn ein Foto damit gemacht, aber alle wollen sie haben und selbst wenn sie die D3 hergeben müssten.

Vielleicht sollte ich meine D80 gegen eine D60 tauschen.
Die ist auch günstiger als die D80 und hat auch eine Sensorreinigung.:rolleyes:
 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich werde wohl langsam senil weil ich diesen und viele andere Threads in letzter Zeit in diesem Forum nicht mehr kapiere. :confused:

dann werde ich auch senil... ausserdem tut mir mein hals weh.... vom vielen kopfschütteln...

bei beiträgen wie diesem juckt es mich ständig in den finger "mimimimimi" oder "heul doch" zu schreiben... aber ich mach das natürlich nicht....
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Es war doch beim Erscheinen der D3 schon klar, das auch eine gegen die 5d positionierte "kleine" FX kommen würde, die Frage war einzig und allein wann.

Von daher kann ich für D3 Käufer, die jetzt jammern nicht wirklich viel Verständnis aufbringen, denn entweder hat man in der Zeit bis die D700 am Markt ist Bilder gemacht, die -bis dato- nur die D3 machen konnte, oder der Invest war so oder so falsch. :nixweiss:
 
Kommentar

Wolfgang Steiner

Auszeit
Registriert
:mad:Da habe ich mir vor wenigen Monaten die D3 gekauft, weil ich den Vollformatsensor und die hohe Lichtempfindlichkeit haben wollte, habe exorbitant viel Geld ausgegeben und jetzt - kommt die D700 auf den Markt! 2000 Euro weniger und mit fast allen Funktionen der D3. Sogar mit Sensorreinigungssystem! Auf Mikrofon und Lautsprecher bei der D3 hätte ich gut verzichten können. Wer findet gute Gründe, die dennoch für die Investition in die D3 sprechen? Ich bin anspruchsvoller Amateur, brauche also die sicherlich bessere Robustheit der D3 nicht.

Du schreibst, dass du dir vor kurzem eine Nikon D3 gekauft hast und nun verärgert bist über das neue abgespeckte Consumer-Modell D700.

Gut,.... hast du denn auch schon fotografiert damit?

Und falls ja, zeig mal ein paar Ergebnisse.

Es kann nämlich durchaus sein, dass dir eine D60 gereicht hätte und dein Frust nun durchaus berechtigt ist. Nur würde ich mit der Artikulierung äußerst vorsichtig sein, denn wenn man die D3 ihrem Einsatzzweck entsprechend nutzt ist sie das genialste Werkzeug seit Erfindung der Daguerreotypie.

Wenn man mit der Fotografie Geld verdient, kann eine solche Fragestellung auch gar nicht entstehen, denn die oftmals zitierten Features sind unwichtig verglichen mit der Haltbarkeit des Verschlusses, ihrer sprichwörtlichen Robustheit und der Abdichtung des Bodys im harten Profialltag.

Dies sei aber nur nebenbei erwähnt.

LG

Wolfgang
 
Kommentar

Knut

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Der D3-Besitzer fährt die S-Klasse und nicht die E-Klasse. Ist doch auch was. :winkgrin:

Ich bleib bei meinem Golf II und Opel Kapitän. :D

Gruß
Knut
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten