D3 mit 500 000 Auslösungen - Verschluss auf Verdacht erneuern?


NF Adventskalender 2019

miez

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

ich persönlich mache mir ja nichts aus etwas abgeschabtem Lack und etwas mehr Verschlussauslösungen. Nach Lage der Dinge werde ich die kommenden Tage eine relativ gut abgehangene D3 kaufen. Sie hat, wirklich wahr, 500 000 Auslösungen. Beim Preis besteht an sich so viel Luft, dass ich den neuen Verschluss draufrechnen kann und dann eine Kamera habe, wie man sie mit Null (0 !!!) Auslösungen sicher nicht bekommt :) Den Spiegelhalter hat Nikon Düsseldorf bereits erneuert, da war die Cam kürzlich zum Check.

Meine Frage an die Heavy User: Würdet Ihr auf Verdacht den Verschluss erneueren lassen? Oder die Cam so benutzen? Eigentlich müsste man ja stets eine Reservegehäuse mitführen oder soll ich einfach Nikon vertrauen?

Freue mich auf Einschätzungen zu diesem W 124-Diesel-Mercedes-Taxi ....

Gruß,
Martin
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


AndyE

Sehr aktives Mitglied
Martin,
ich würde den Verschluß zuerst drinnen lassen, allerdings vom Service auf Verschlußgenauigkeit kontrollieren lassen.

Der D3 Verschluß sollte laut Vorgabe in 2.45 ms aufmachen und eine Genauigkeit von 0.2 bis 0.55 EV (abhängig von der Belichtungszeit) aufweisen. Ist Deine Kamera weit daneben, würde ich sofort tauschen (lassen) weil das Belichtungsergebnis sowieso drunter leiden würde.

Falls du gerne bastelst:
Schöner Blogbericht über den Austausch des Shutters einer D2H zu Hause.
Laut Richard kostet der Shutter als Ersatzteil ca. 100$ (in 2009)

Die Artikelnummer für den D3-Verschluß ist 1F998-462.

LG,
Andy
 

mistermann

Unterstützendes Mitglied
Hi du hast also die D3 aus Ebay gekauft ich hatte auch überlegt sie zu kaufen war mir dann aber bei einer halben Million Auslösungen nicht so recht sicher ob ich das machen soll!

Ich würde den Wechsel davon abhängig machen wofür du sie brauchst wenn du vermutlich viele Auslösungen machst in relativ kurzer Zeit dann würde ich den Verschluss definitiv sofort wechseln wenn es aber nur dein Hobby ist und du mal ein Wochenende ohne sie auskommst würde ich es drauf ankommen lassen. Wenn sie beim Check war und der Verschluß wurde nicht gewechselt wird der vermutlich noch inerhalb der tolleranzen liegen.

Darf man mal erfahren wieviel das Schätzen denn jetzt gekostet hat?
 

miez

Sehr aktives Mitglied
Martin,
ich würde den Verschluß zuerst drinnen lassen, allerdings vom Service auf Verschlußgenauigkeit kontrollieren lassen.

Der D3 Verschluß sollte laut Vorgabe in 2.45 ms aufmachen und eine Genauigkeit von 0.2 bis 0.55 EV (abhängig von der Belichtungszeit) aufweisen. Ist Deine Kamera weit daneben, würde ich sofort tauschen (lassen) weil das Belichtungsergebnis sowieso drunter leiden würde.

Falls du gerne bastelst:
Schöner Blogbericht über den Austausch des Shutters einer D2H zu Hause.
Laut Richard kostet der Shutter als Ersatzteil ca. 100$ (in 2009)

Die Artikelnummer für den D3-Verschluß ist 1F998-462.

LG,
Andy
Hallo Andy,

danke für Deine Einschätzung und den wirklich interessanten Link. Ich bin handwerklich sicher unerschrocken und traue mir vieles zu - aber das eher nicht, denke ich :) Übrigens war die D3, um die es geht, kürzlich beim Service und der Verschluss offenbar innerhalb der Toleranz.

Gruß,
Martin
 

miez

Sehr aktives Mitglied
Hi du hast also die D3 aus Ebay gekauft ich hatte auch überlegt sie zu kaufen war mir dann aber bei einer halben Million Auslösungen nicht so recht sicher ob ich das machen soll!

Ich würde den Wechsel davon abhängig machen wofür du sie brauchst wenn du vermutlich viele Auslösungen machst in relativ kurzer Zeit dann würde ich den Verschluss definitiv sofort wechseln wenn es aber nur dein Hobby ist und du mal ein Wochenende ohne sie auskommst würde ich es drauf ankommen lassen. Wenn sie beim Check war und der Verschluß wurde nicht gewechselt wird der vermutlich noch inerhalb der tolleranzen liegen.

Darf man mal erfahren wieviel das Schätzen denn jetzt gekostet hat?
Hallo,

also wenn alles klar geht, werde ich die Kamera für 1650 bekommen - das ist für eine D3 derzeit sicher konkurrenzlos wenig und entspricht eher dem Preis, der in 1, 2 Jahren für die Kamera erzielt werden wird. Selbst im worst Case - also mit neuem Verschluss - sind es 2100. Dann mit Null Auslösungen - für dieses Geld werden aber eher Modelle mit 150 000 + x gehandelt. Also wie man es dreht und wendet: Ich denke, das ist ein Schnäppchen.

Bleibt natürlich das komische Gefühl, der Verschluss steht auf der "Abschussliste". Macht man mit einer Cam, die 500 tsd. drauf hat, einen Job ohne Backup? Eher nicht. Behalte ich also meine D2x, statt sie für realistische 850/900 Euro zu verkaufen? Auch blöd. In zwei Jahren bringt sie noch weniger .... was dann den ursprünglichen Preisvorteil der D3 relativiert. Naja, mal sehen ... zunächst freue ich mich darauf, zum Preis einer Amateurcam eine Profiocam zu bekommen, die nun wirklich nach wie vor eine exzellente, stabile, rauschfreie, schnelle Universalkamera ist, die bei jeder fotografischen Anwendung eine hervorragende Figur macht und - abgesehen von Größe und Gewicht - keine Nachteile hat.

Gruß,
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

mistermann

Unterstützendes Mitglied
Da könntest du echt ein Schnäppchen gemacht haben! Hast du mal bei Nikon nagefragt wieviel so ein Verschlußwechsel kostet oder hast du die etwa 500€ geschätzt?

An so einen Verschlußwechsel wie da beschriben würde ich mich auhc nicht trauen viel zu groß wäre mir das Risiko das ich die Cam demoliere und später in eizelteilen dann doch noch zu Nikon schicken muss weil ich sie selber nichtmehr zusammen gebaut bekomme der Af hat sie dejustiert ...

Viel Spaß mit der Cam. Größe und Gewicht find ich allerdings angenehmer als bei einen Semiprofessionellen Body. Wenn du umbedingt einen Preiswerten Zweitbody brauchst verkauf deine D2. und kauf dir dafür eine D200 die ist vermutlich auf ähnlichen Niveau nur wesentlich preiswerter und kann im prinzip nichmehr so viel an Wert verlieren!
 

Schazam

Unterstützendes Mitglied
Kann an einer Kamera alles ausgetauscht werden, oder gibt es Teile die im Falle eines Defektes zu einem Totalschaden führen. Also bitte nicht der Sturz aus 100 Metern, sondern ein Verschleißteil ist gemeint. Frage, weil ich mal gehört habe, das der Sensor für 300.000 Aufnahmen ausgelegt ist und nicht gewechselt werden kann.

Grüsse aus Hamburg
Christian
 

mistermann

Unterstützendes Mitglied
Der Verschluss ist für 300000 Aufnahmen ausgelegt. Beim Sensor selbst gibt es glaub ich keinerlei angaben über die Haltbarkeit. Aber über die Haltbarkeit der einzelnen sachen und Austauschbrakeit kann ich nicht viel sagen irgendwann wird es natürlich wie bei einen Auto Wirtschaftlicher unsinn es zu reparieren, möglich ist vermutlich aber fast alles!
 

TK

NF-F Mitglied - NF-F "proofed"
.......also mit neuem Verschluss - sind es 2100. Dann mit Null Auslösungen - für dieses Geld werden aber eher Modelle mit 150 000 + x gehandelt. Also wie man es dreht und wendet: Ich denke, das ist ein Schnäppchen.
Ich denke, wenn man die Argumente dreht und wendet wie man will, kann man sich den Deal als Schnäppchen schön reden, mehr aber auch nicht.
Es ist und bleibt, auch mit neuem Verschluss, eine Kamera mit 500.000 Auslösungen und der damit verbunden Beanspruchungen aller Teile der Kamera.

Warum man sich so etwas antut, muss ich nicht verstehen, zumal es immer mehr Angebote für die D3 gibt, die nur knapp über 2.000 Euro liegen und das mit Auslösungen von deutlich unter 100.000.
 

Günther

Sehr aktives Mitglied
Kann an einer Kamera alles ausgetauscht werden, oder gibt es Teile die im Falle eines Defektes zu einem Totalschaden führen. Also bitte nicht der Sturz aus 100 Metern, sondern ein Verschleißteil ist gemeint. Frage, weil ich mal gehört habe, das der Sensor für 300.000 Aufnahmen ausgelegt ist und nicht gewechselt werden kann.

Grüsse aus Hamburg
Christian
Der Verschluss von Copal ist für 300k Auslösungen spezifiziert, nicht der Sensor.

Aber außer dem Verschluss gibt es aber ja noch die sehr komplexe, rein elektromechanische Blendensteuerung, angefangen vom Antriebsmotor, über das Getriebe, hin bis zum Blendenhebel, der auch abgenudelt wird.

Und nicht zu vergessen, der Verschleiß der Bajonettkontakte durch häufiges wechseln der Optiken.

Fazit: würde ich nie kaufen
 

duke1968

NF-F Platin Mitglied - NF-F "proofed"
Hallo Martin,

ich will Dir die gekaufte D3 nicht madig machen aber es geht hier nicht nur um den Verschluss. Ich denke, dass hier auch die Bedienelemente schon ziemlich ausgeleiert sein dürften. Knöpfe, Kartenschacht, Bajonett, Belederung und Dichtungen. Da relativieren sich die 2100,- dann wieder.

Ich habe z.B. in Österreich meine D3 für 2450,- erworben. Auslösungen 2400. Da kann man noch von neuwertig sprechen.

Hatte mal kurz eine D300 mit 42.000 Auslösungen, das Ding war echt abgenudelt.

Ich würde also nicht nur auf die Auslösungen achten.

Ich wünsch Dir aber trotzdem viel Spaß mit der D3.

Viele Grüße
 

adamsen

Unterstützendes Mitglied
Ich weiss nicht genau,ob der Vergleich ein wenig hinkt.Aber wenn in einen Gebrauchtwagen,der 300.000 km auf der Uhr hat,einen neuen Motor einbaue,habe ich noch lange keinen Auto,das in in der nächsten Zeit keine Schwierigkeiten mehr macht.
 

häuschen

NF-F "proofed"
Irgendwann fangen auch die Knöpfkes an hängenzubleiben, hat meine D300 mit ca. 60.000 km auf'm tacho jetzt schon. Das nervt, genau wie alles Andere, was noch kaputt gehen kann.

Wie kommst du darauf, dass nur der Auslöser einer Kamera altert und sich abnutzt?

Sorry, besonders, wenn Du schon gekauft hast:fahne:
 

xweuf

Unterstützendes Mitglied
Irgendwann fangen auch die Knöpfkes an hängenzubleiben, hat meine D300 mit ca. 60.000 km auf'm tacho jetzt schon. Das nervt, genau wie alles Andere, was noch kaputt gehen kann.

Wie kommst du darauf, dass nur der Auslöser einer Kamera altert und sich abnutzt?

Sorry, besonders, wenn Du schon gekauft hast:fahne:
Was machst du mit deiner D300?
Meine hat jetzt 100.000 runter, ich habe NICHT besonders aufgepasst und da ist nix abgenudelt und de Knöppkes hänge'niet!

Mit 60.000 sieht die D300 normalerweise noch gut aus.
Man konnte kurz nach der Fußball-WM in Holland für ca. 2000 (anfangs) und dann 2400€ kaufen, das waren die Backup-Kameras mit teilweise unter 1000 Auslösungen.
Manche aus dem hiesigen Forum haben sich für 2.2k€ eine quasi neue D3 gakauft.
1600€ mit 500.000? Ne, dann lieber eine neue D700. Trotzdem viel Glück mit der neuen "alten" :)
Martin
 

häuschen

NF-F "proofed"
Was machst du mit deiner D300?
Martin
Ich hab sie gebraucht gekauft, mit 30.000 Auslösungen, bei der 31.000ten fings bei der M/A/S/P-Modus-Taste an, alle anderen sind noch ok. Vielleicht ist dem Vorbesitzer da auch ne Dose Mezzo-Mix reingelaufen:D;

Solange es nur die Taste ist, gehts noch, nutze ohnehin nur M und A.
 

xweuf

Unterstützendes Mitglied
Daran habe ich auch zuerst gedacht. Die Knöpfe und Drehrädchen können so was nicht ab...
Hauptsache ist, dass trotz der Süße noch scharfe bilder entstehen. Bei meiner D300 musste ich 2 Wochen vor ihrem zweiten Geburtstag die Belederung tauschen lassen, die war zu groß geworden, sprich auseinander gegangen.
Martin
 

Dr_Pepper

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen

Neulich habe ich erst eine D3s gesehen die sah aus als ob sie gerade aus dem Karton genommen wurde, ich konnte es kaum glauben.... wirklich nichts zu sehen keine Kratzer kein schmutz oder Staub .... mit 180000 Auslösungen. Die Kamera war nur im Studio im Einsatz in einer Vorrichtung eingebaut und die Kamera wurde fernbedient ausgelöst. Wenn man so eine Kamera kauft kann man wirklich nichts falsch machen.

Also man sieht man kann das Thema gebrauchte D3 D3s nicht verallgemeinern.

Gruß DP
 

DJTMichel

Unterstützendes Mitglied
Moin in die Runde!
Wer kann denn sagen, was die Erneuerung der Auslöseeinheit einer D3s wirklich kostet? Vermutlich sollte ich mit der Anschaffung einer D3s oder D4 bis einige Wochen nach Einführung der D5 warten, steigen werden die Gebrauchtpreise wohl kaum und es drängt nicht...
 

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Ich kann Dir den ca. Preis des Austausches des Verschlusses bei einer D3 sagen, den wir gerade erneuern lassen: 450 Euro (netto)

Moin in die Runde!
Wer kann denn sagen, was die Erneuerung der Auslöseeinheit einer D3s wirklich kostet? Vermutlich sollte ich mit der Anschaffung einer D3s oder D4 bis einige Wochen nach Einführung der D5 warten, steigen werden die Gebrauchtpreise wohl kaum und es drängt nicht...
 
Oben