D200-User beeindruckt von D700 (Sucher und AF)

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

bm_koeln

Unterstützendes Mitglied
Registriert
War heute bei Lambertin am Wallrafplatz (in Köln) und habe auf die Schnelle die D700 in die Hand genommen. (Foto-Gregor soll auch eine D700 da haben.)

Eigentlich wollte ich nur mal den Sucher erleben und kurz testen, wie gut ich manuell fokussieren kann, da ich auch einige manuelle Objektive habe. Neben den ISO-Fähigkeiten der D700 ist das ein entscheidender Kaufgrund für mich. Auch mit KatzEye-Scheibe ist manuelles Fokussieren meinem Empfinden nach an der D200 nämlich eher Arbeit denn Vergnügen.

Am großen und hellen Sucher der D700 war es endlich ein Vergnügen.
Die D700 hat links und rechts vom Fokusindikator einen Pfeil, der die Fokusrichtung anzeigt - sehr schön. (Hat die D200 nicht.)
Ungeachtet der Pfeile hab ich mich einfach auf mein Auge verlassen und siehe da: Sobald ich spürte, jetzt hab ich den Fokus, bestätigte mir ein Blick auf den Indikator, dass die D700 und mein Auge einer Meinung waren. (Ich hatte mein 50er Zeiss an der D700.) Erstmalig war ich auch in der Lage, Fussgänger im Lauf zu verfolgen und dabei zuverlässig manuell zu fokussieren.
Als jemand, der von einer D80 zur D200 gekommen ist und einen grossen Sucher nur von einem kurzen Blick in durch eine Canon-Full-Frame kannte, war das für mich die wahre Wonne, ich bin begeistert.

Da ich noch mein AF180/2.8 D in der Tasche hatte, hab ich das noch schnell ausprobiert und war ziemlich baff.
Wenn ich das an der D200 habe und dem zu fokussierenden Objekt schon fokusnahe bin, springt das 180er schon recht schnell ins Ziel. Habe ich nicht vorfokussiert, rödelt es allerdings ziemlich orientierungslos hin und her.
An der D700 hatte ich den Eindruck, ich hätte ein AFS-Objektiv dran. Aus dem Fokusnirvana kommend, brachte der AF das 180er für meine bisherigen Verhältnisse rasant ins Ziel und war es am Objekt, blieb es auch drauf. Ich habe ein paar dahineilende Passanten verfolgt und - Zack - der AF saß eigentlich an jeder Position. (Ich habe nicht geschaut, welches Fokus-Tracking aktiviert war. Hab nur zwischen AF-S und AF-C gewechselt.)

Ich hatte vor drei Monaten einige Stunden mit einem Freund, dessen D300 mit der D200 verglichen. Auch beeinflusst von meinem Wunsch mir lieber eine kleinere D3 in vielleicht einem Jahr kaufen zu können, hat mich die D300 nicht so überzeugt und ich bin von der D80 zur D200 gewechselt, um die Wartezeit auf eine Kamera wie die D700 besser ertragen zu können.
Ich kann nicht sagen, ob die D300 mit dem 180/2.8 ähnlich schnell wie die D700 gearbeitet hätte, aber ich für mich glaube nein. Mit meinem AF85/1.4 D hatten wir hier den Eindruck, dass sich zwischen dem Stangenantrieb der D200 und D300 nicht viel tat. Nach meinem - mit Verlaub hochsubjektiven - Eindruck heute früh, bin ich geneigt zu glauben, dass die D700 die AF-Objektive nochmal schneller treibt.

Ich hatte die D700 eh schon bestellt. Hätte ich es nicht getan, spätestens heute hätte ich mich nicht länger zurückhalten können.

Viele Grüße in die Runde,
Bernd
 
Anzeigen

Wolfram

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Bernd,
ja, auch bei Foto Gregor gibts eine zu sehen.
Und Du meinst Lambertin am Wallrafplatz, oder?
Gruß, Wolfram
 
Kommentar

bm_koeln

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Wolfram,

danke, ja, Wallrafplatz natürlich. Habe es oben korrigiert.

Viele Grüße,
Bernd
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Bernd,

danke für den Bericht. Es sieht so aus, als hätte Nikon endlich mal wieder alles richtig gemacht :)

Ich freue mich schon auf den Tag, ab dem ich mit einer D700 fotografieren kann.

Gruß
Uwe
 
Kommentar
P

Paullsen

Guest
Ich kann nicht sagen, ob die D300 mit dem 180/2.8 ähnlich schnell wie die D700 gearbeitet hätte, aber ich für mich glaube nein. Mit meinem AF85/1.4 D hatten wir hier den Eindruck, dass sich zwischen dem Stangenantrieb der D200 und D300 nicht viel tat. Nach meinem - mit Verlaub hochsubjektiven - Eindruck heute früh, bin ich geneigt zu glauben, dass die D700 die AF-Objektive nochmal schneller treibt.
Viele Grüße in die Runde,
Bernd

Ich habe da Zweifel, dass der D700 recht schneller arbeitet als D300! :rolleyes:
Weil der D700 hat keine so starken AF-Antriebsmotor wie bei D3 hat, also das ist exakt so wie D300 gebaut! Ohne jeden Zweifel! Nur größeren Sucher und Spiegeldingen, sonst nichts. Wer sehr schnellen AF-Reaktion haben will, kann nur D2/3 Modellen nehmen.

Zweite Gründe dazu, dass der D700 hat derselbe Akku-Leistung wie D300, da arbeitet weniger Spannung als der D3. Da der Antriebsmotor weniger Saft bekommt.

Was du da machst, ist reinster "Wunschdenken" Gefühl, als du so glauben hätten können. Wie so ne Art Täuschung!

Paullsen
 
Kommentar

Alexander Kunz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe da Zweifel, dass der D700 recht schneller arbeitet als D300! :rolleyes:
Da spielt der Cropfaktor mit rein. Der AF von DX-Kameras ist um den Faktor 1.5 langsamer als der von FX-Kameras. ;)

Ohne die technischen Hintergründe zu kennen... grösserer Sucher = mehr Licht, vielleicht tut sich da auch der AF leichter? :fahne:
 
Kommentar

bm_koeln

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich habe da Zweifel, dass der D700 recht schneller arbeitet als D300! :rolleyes:
Weil der D700 hat keine so starken AF-Antriebsmotor wie bei D3 hat, also das ist exakt so wie D300 gebaut! Ohne jeden Zweifel! Nur größeren Sucher und Spiegeldingen, sonst nichts. Wer sehr schnellen AF-Reaktion haben will, kann nur D2/3 Modellen nehmen.

Zweite Gründe dazu, dass der D700 hat derselbe Akku-Leistung wie D300, da arbeitet weniger Spannung als der D3. Da der Antriebsmotor weniger Saft bekommt.

Was du da machst, ist reinster "Wunschdenken" Gefühl, als du so glauben hätten können. Wie so ne Art Täuschung!

Paullsen


Nein, das ist weniger Wunschdenken. Es ist eher - wie aus meinem Text erkennbar - die mangelnde eigene, längere Erfahrung mit einer D300, die ich wie beschrieben nur wenige Stunden hier hatte. Von daher habe ich ausdrücklich nur meinen Eindruck als vorsichtige Vermutung geäussert. Ich hatte einfach nicht damit gerechnet, dass die D700 _so_ schnell mit dem Objektiv fokussiert, da ich die D300 so nicht in Erinnerung hatte.

Übrigens hat mich drei Stunden nach meinem Erstkontakt mit der D700 der genannte Freund mit der D300 besucht, um das KatzEye zu übernehmen. Natürlich habe ich direkt das AF 180/2.8 D auf seine D300 gesetzt und bei vergleichbaren Verhältnissen hier vor meiner Tür wieder Passanten damit verfolgt und dabei den Eindruck gehabt,
- dass die D300 doch klar schneller damit fokussiert als die D200
- aber immer noch nicht so schnell wie kurz zuvor die D700 und das sogar deutlich.
Mein Freund hat dann noch eine andere Messfeldauswahl gemacht, aber das hat in diesem Fall nichts verbessert.

Am Ende bitte ich aber, meine Schilderungen zum AF-Verhalten, als das zu nehmen, was ich beschrieben habe: Rein subjektive Empfindungen eines D200-Nutzers, dem mangels eigener D300 und viel zu kurzer Zeit mit der D700 klar die Qualifikation fehlt, dazu eine seriöse Aussage zu machen!

Viele Grüße,
Bernd
 
Kommentar

Helmut Elicker

Auszeit
Registriert
Am Ende bitte ich aber, meine Schilderungen zum AF-Verhalten, als das zu nehmen, was ich beschrieben habe: Rein subjektive Empfindungen eines D200-Nutzers, dem mangels eigener D300 und viel zu kurzer Zeit mit der D700 klar die Qualifikation fehlt, dazu eine seriöse Aussage zu machen!

Hm. Wenn die Aussage nicht seriös ist, warum machst Du sie dann überhaupt?

Gruß
Suermel
 
Kommentar

michis0806

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da spielt der Cropfaktor mit rein. Der AF von DX-Kameras ist um den Faktor 1.5 langsamer als der von FX-Kameras. ;)

Ohne die technischen Hintergründe zu kennen... grösserer Sucher = mehr Licht, vielleicht tut sich da auch der AF leichter? :fahne:

Alexander, der AF sitzt noch vor dem Prisma und vor dem Sucher. Die Lichtmenge sollte da gleich sein, zumal die AF-Sensoren bei D3/D700 leider in etwa den gleichen Raum einnehmen wie bei der D300.

Ich glaub bei dpreview hat das mal jemand mit "wie Gladiatoren im Colosseum wenn die Löwen reingelassen werden" verglichen ;)

Michael
 
Kommentar

bm_koeln

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hm. Wenn die Aussage nicht seriös ist, warum machst Du sie dann überhaupt?

Gruß
Suermel

Welche 'Aussage' denn? Ich habe keine Aussage gemacht, die da lautet „Die D700 fokussiert schneller als die D300“.
Auch mein von Dir zitierter Satz stellt das nochmal klar.

Ich habe meinen persönlichen Eindruck geschildert und diesen auch als solchen beschrieben. Und dachte eigentlich, ich hätte alle Hintergründe und Umstände deutlich genug gemacht, damit genau diese Diskussion nicht entsteht.
 
Kommentar

iMacMoritz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Vielen Dank für diesen schönen Bericht, Bernd!

Ich hoffe, dass es die D700 noch in diesem Jahr zu einem "vernünftigen" Preis geben wird...
 
Kommentar

marcberg

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Sind die Milli-Sekündchen schnellerer AF überhaupt so wichtig?
Seit 1995 reicht mir eigentlich die Schnelligkeit der gängigen Spiegelfreflex-Kameras für alle Motivarten.
Ausser man muss Formel 1 Autos, die frontal auf einen zukommen, fotografieren.. oder man gehört zu den Leuten, die unbedingt Tempo 280 unter der Motorhaube haben müssen, um ganz zufrieden zu sein.
 
Kommentar
P

Paullsen

Guest
Alexander, der AF sitzt noch vor dem Prisma und vor dem Sucher. Die Lichtmenge sollte da gleich sein, zumal die AF-Sensoren bei D3/D700 leider in etwa den gleichen Raum einnehmen wie bei der D300.

Michael

Das ist völlig richtig! Da deswegen der D700 und D300 haben etwa gleichen AF-Modul. Das hier die Tempovorteil ist die Antriebsmotor entscheidend!

Deswegen kann der D700 nicht schneller als D300 (allerhöchstens geringfügig schneller, vielleicht), aber nicht schneller als D3.

Paulssen
 
Kommentar
P

Paullsen

Guest
Und außerdem bei D700 hat eine Nachteil bei AF-Feld!
Da ist kleiner (nicht ganzen Bildfläche abgedeckt :down:) als D300 (fast ganzen Bildfläche)! :D

Da ist D700 nicht immer im Vorteil, da muss du dann damit leben!

Paullsen
 
Kommentar
Oben Unten