D200 schnellere Verschlusszeit als D300 lt. COFO ?


JoPi

Aktives NF Mitglied
Hmm..

Laut Color Foto hat die D200 eine schnellere Auslöseverzögerung (*Edit-Verschlusszeit) als die D300...
Versteh ich nicht, da eigentlich alle User von einem besseren AF geschrieben haben.
Wie seht ihr D300 ehemals D200 Besitzer das?

PS: Möchte nähmlich bald wechseln...

LG. JoPI
 
S

SuperA

Guest
Die D200 schafft eine 1/8001 Sekunde, die D300 nur eine 1/8000. ;)
 
Kommentar

pws

Nikon-Clubmitglied
Habe zwar weder D200 oder D300. Aber bei beiden ist die kürzeste Verschlußzeit 1/8000. Meinst Du vielleicht die Zeit, bis die Kamera bereit ist auszulösen?

Edit: Zu langsam. Meine Auslösezeit ist einfach zu langsam....
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

JoPi

Aktives NF Mitglied
Sorry mein Fehler, meinte Auslöseverzögerung!!!
 
Kommentar

JoPi

Aktives NF Mitglied
Wurde zu gleichen Bedingungen ermittelt...mit einem 1.8/50mm.
 
Kommentar

Louis_38

NF Mitglied
Ihr redet da von Millisekunden, die man überhaupt nicht wahrnimmt. Der Auslöser sowie der Autofokus sind bei der D300 rasend schnell, kommt aber darauf an welches Objektiv man verwendet.

Ich habe beide Kameras und die D300 ist um einges schneller beim Fokussieren. Und das ist, denke ich, der entscheidende Punkt.

LG

Markus
 
Kommentar

JoPi

Aktives NF Mitglied
Ihr redet da von Millisekunden, die man überhaupt nicht wahrnimmt. Der Auslöser sowie der Autofokus sind bei der D300 rasend schnell, kommt aber darauf an welches Objektiv man verwendet.

Ich habe beide Kameras und die D300 ist um einges schneller beim Fokussieren. Und das ist, denke ich, der entscheidende Punkt.

LG

Markus
Die D200 hat (AF+Verzögerung) da 0,26 und die D300 hat 0,38 obwohl besseren AF..desahlb versteh ich es ja nicht..
 
Kommentar

JoPi

Aktives NF Mitglied
Im 14bit Modus ist die Auslöseverzögerung größer. Wie haben sie getestet?
Deashalb frag ich ja Praxisnah...
wurde nur von gleichen Bedingungen und Objektiven geschrieben.

Da wären ja auch die Einstellungen im Setup wichtig...als Vergleich...
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
"Gefühlt" ist der AF der D200 und der D300 gleich schnell.
Der AF der D300 ist aber in schwierigen Situationen deutlich sicherer und präziser. Bei bewegten Motiven(z.B. fliegenden Vögeln) "beisst" sich der AF besser fest, wenn es denn der Fotograf geschafft hat das Objekt der Begierde in den Fokus zu bringen;)
 
Kommentar

JoPi

Aktives NF Mitglied
"Gefühlt" ist der AF der D200 und der D300 gleich schnell.
Der AF der D300 ist aber in schwierigen Situationen deutlich sicherer und präziser. Bei bewegten Motiven(z.B. fliegenden Vögeln) "beisst" sich der AF besser fest, wenn es denn der Fotograf geschafft hat das Objekt der Begierde in den Fokus zu bringen;)
Danke, dass hilft mir!

Bei mir geht es Hauptsächlich um Eishockeyaufnahmen in der Halle, wobei die D200 aber eine ganz gute Figur macht, auch bei Iso 1600, aber ich würde mir ein besseres Rauschverhalten bzw. AF erwarten durch die D300.
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Danke, dass hilft mir!

Bei mir geht es Hauptsächlich um Eishockeyaufnahmen in der Halle, wobei die D200 aber eine ganz gute Figur macht, auch bei Iso 1600, aber ich würde mir ein besseres Rauschverhalten bzw. AF erwarten durch die D300.
Ich denke bei Eishockeyaufnahmen kommt es m.E. nicht so sehr auf die Auslöseverzögerung an, sondern, dass der AF richtig zupackt und bei Serienaufnahmen nicht mehr loslässt. Was nützt es, wenn die Kamera schnell auslöst, aber der AF nicht passt?

Ich habe zwar hier noch keinen Vergleich gesehen, hatte/habe aber beider Kameras und mein subjektiver Eindruck ist, dass der AF der D300 besser und genauer zupackt.

Ich habe mal Aufnahmen eines Eishockeyspiels gesehen, die mit einer D3 gemacht wurden. Das AF Modul soll ja gleich mit dem der D300 sein. Die auf den Fotografen zustürmenden Spieler waren fast alles scharf abgebildet. Sehr wenig Ausschuss...
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software