d 700 , alte objektive


tomekdudu

Unterstützendes Mitglied
Hallo, nach langer Zeit des analogen Daseins möchte ich mit eine D700 kaufen. Habe noch eine Menge sehr guter Festbrennweiten von meiner F3 und F4.
Nun die Frage: Liefern die bei der D700 weiterhin perfekte Bilder oder muß ich die Objekive neu anschaffen?
 

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Es kommt natürlich immer auf das Einzelbeispiel an.
Aber bei mir waren meine alten MF-Schätzchen alle voll einsetzbar an der D 700 und lieferten bessere Bildqualität ,als an DX-Format.
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

anscheinend gibt es hier im Forum verschiedene Meinungen über ältere Objektive an einer DSLR mit "Vollformat".
Die einen sagen das erst mit den neu gerechneten Objektiven die D700 wirklich Sinn macht, die andern sagen das viele ältere Objektive sehr gut an Ihr gehen und die Kamera sogar etwas gutmütiger in dieser Hinsicht sei als die DSLRs mit kleinem sprich DX-Sensor.

Ich bin mal gespannt auf die Antworten.

Gruss

Patrick
 
Kommentar

DerKlaus

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo tomekdudu und erstmal herzlich willkommen hier im Forum!

Hallo, nach langer Zeit des analogen Daseins möchte ich mit eine D700 kaufen. Habe noch eine Menge sehr guter Festbrennweiten von meiner F3 und F4.
Nun die Frage: Liefern die bei der D700 weiterhin perfekte Bilder oder muß ich die Objekive neu anschaffen?
Habe selbst zwar nur eine D200, liebäugle aber auch mit der D700. Deine Frage wird Dir aber niemand so pauschal beantworten können, solange Du nicht etwas konkreter wirst: um welche Objektive handelt es sich denn?

Grüße,
Klaus
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Es wäre hilfreich zu wissen welche Linsen Du noch hast.

Bemühe mal die Suche, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, kann man mit sehr alten (Ai ?) Linsen sogar das D700 Gehäuse beschädigen.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
...wenn ich das richtig in Erinnerung habe, kann man mit sehr alten (Ai ?) Linsen sogar das D700 Gehäuse beschädigen.
Es sind Prä-Ai-Objektive die man tunlichst nicht an die modernen Gehäuse ansetzen sollte. Ab Ai oder umgebaut auf Ai macht mechanisch keinerlei Probleme.

Gruß
Dirk
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Es sind Prä-Ai-Objektive die man tunlichst nicht an die modernen Gehäuse ansetzen sollte. Ab Ai oder umgebaut auf Ai macht mechanisch keinerlei Probleme.

Gruß
Dirk
Daher auch das Fragezeichen. ;)

Dadurch, dass Du es genau weißt, muss der TE jetzt nicht die Suche bemühen. :up:
 
Kommentar

hottaflex

Sehr aktives Mitglied
Ich denke ich kann die Frage mit einem kleinen Beispiel beantworten.

Die D700 ist eine eher Luxus Kamera, damit meine ich man kauft sie nicht wie etwa eine D40 am Flughafen mal zwischendurch, weil der Sohn schreit ich will auch so was....

Ich meine man kann sie mit einem Jaguar Auto vergleichen....
Würdest du nun die Reifen die im Kit dabei waren runter schrauben und deine alten drann machen weil sie gerade noch so viel Profil haben das sie locker bis Winter reichen... ??

Wenn ja dann bleibt alle bei euren fantastischen alten Nikkoren.

Ich gebe zu die Micros und 2.8 70-200 Zooms das 1.8 85mm sind tauglich aber die neuen Micros usw um Klassen besser, leichter und nano Glas is besser als 20 Jahre altes Glas.

Das erkennt man auch am Geschirr von der Oma....

Also klipp und klar eine D700 will Nanoglas für bestechende "Bilder"
Wer hier in den Treads paar Worte verliert über Aktiv Lightning, Dynamik und -0.3Werte sollte das ganze mal mit Nano Glas testen...

meine Erkenntnis von D700 seit ihrer Geburt und altem Glas ist :heul:
besonders in der smoothheit der Optiken schon wie weich das Zoomrad gleitet bei einem 1690.- Teil
 
Kommentar

hottaflex

Sehr aktives Mitglied
Hmmm deine Antwort finde ich unpassend hier, wenn auch lustig für andere oder deine Meinung über meine Schreibe zeigend.

Ich meinte seit ihrem Erscheinen in den Shops wo sie die normal Menschen nach Bestellung als Erster bekommen wenn sie bezahlen.

Normal Menschen sind die die keine Tester sind falls du das wissen magst.

zumindest in meiner Welt und meiner Schreibe

ich wollte nach dem Kauf der berüchtigten 3 Nano Bomber Zooms nur sagen das wer sie benützt weiß was er will.

ein Ausflug als Test zu einem Sigma 2.8 24-70 zeigte das manche Menschen das Zoomrad als schwergängig und holprig empfinden weil es so ist!
Auch ist der sofortige Zugriff auf das Schärfenrad nicht vorhanden.

Jedes Nikkor ist auf lange Sicht mehr Wert als irgendwas

Ich bin ab heute ein verfechter für nur Nikkor besonders für eine D700

Auch wenn Sigma tolle 150mm Macros macht

PS das neue 18-105 Nikor hat keine Entfernungs Anzeige mehr
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Hallo, nach langer Zeit des analogen Daseins möchte ich mit eine D700 kaufen. Habe noch eine Menge sehr guter Festbrennweiten von meiner F3 und F4.
Nun die Frage: Liefern die bei der D700 weiterhin perfekte Bilder oder muß ich die Objekive neu anschaffen?
Moin und herzlich willkommen: Darauf gibt es eine ganz einfache Antwort:

1. D700 kaufen.
2. Ausprobieren.

Wenn Du mit den Ergebnissen nicht zufrieden bist, kannst Du immer noch in neuer AF-S G Optiken investieren.

Ich besitze eine Reihe der neuesten Objektive von Nikon, die wirklich beeindruckend sind. Meine große Liebe sind aber, schon wegen der Haptik, die Ai-S-Linsen aus der F3- und FA-Zeit. Die meisten leisten an der D3 überraschend sehr gutes, einige sind im Nahbereich besonders gut, andere bei offenblende besonders schwach, was sich durch ein klein wenig Abblenden beheben läßt. Es lohnt sich zu probieren.
 
Kommentar

bm_koeln

Unterstützendes Mitglied
Hallo, nach langer Zeit des analogen Daseins möchte ich mit eine D700 kaufen. Habe noch eine Menge sehr guter Festbrennweiten von meiner F3 und F4.
Nun die Frage: Liefern die bei der D700 weiterhin perfekte Bilder oder muß ich die Objekive neu anschaffen?
Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. Ich empfehle Dir, die D3 Besprechung von Bjorn Rorslett zu lesen, der auf dieses Thema eingeht und viele seiner Objektivbeschreibungen um eine Note für FX ergänzt hat und dazu Anmerkungen verfasst hat:



Es scheint aber so zu sein, dass die D3 (und somit auch die D700) viele der alten AI/AIS Objektive wieder zu sehr guten Bildergebnissen bringt. Das war für mich ein massiver Reiz, die D700 als Vollformatkamera mit ihrem grossen Sucher zu kaufen, eben um meine manuellen Objektive daran zu nutzen und ich bin begeistert - z.B. finde ich die Ergebnisse mit meinem 135/2 AIS und 180/2.8 AIS traumhaft.

Blätter hier im Forum in dieser D700-Rubrik und Du findest einige Beiträge dazu. Zum 20/2.8 AIS und 18/4 AI z.B. diese:

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=69207

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=69957

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showpost.php?p=712842&postcount=2

Ansonsten, siehe Christian B: Kaufen und ausprobieren. :)
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
...Die D700 ist eine eher Luxus Kamera ... Ich meine man kann sie mit einem Jaguar Auto vergleichen.... Wenn ja dann bleibt alle bei euren fantastischen alten Nikkoren .... Das erkennt man auch am Geschirr von der Oma....
Luxus finde ich übertrieben, das trifft nicht mal auf die D3 wirklich zu. Leica mit diversen Optiken, Hasselblad oder so sind Luxus.

Wenn Du einen gebrauchten Jaguar meinst, passt das vielleicht, der ist nämlich nicht mehr allzu viel Wert. ;)

Manche davon kann man tatsächlich noch nutzen. :up:

Meinst Du das Meissner von der Omi? ;)

dann nimm noch etwas Gleitgel dazu - dann flutschts noch besser. Und ja nicht die Tempos vergessen...
vg, stefan
:D :D :D

Hmmm deine Antwort finde ich unpassend hier, wenn auch lustig für andere oder deine Meinung über meine Schreibe zeigend.

Ich bin ab heute ein verfechter für nur Nikkor besonders für eine D700
Wenn man seine Meinung derart überzeugt formuliert muss man eben auch mit Gegenwind rechnen.

Ich auch, bei mir ist auch Sigma freie Zone. ;)

Was für eine kaputte und arrogante Bemerkung.
Findest Du? ;)
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Ich denke ich kann die Frage mit einem kleinen Beispiel beantworten.

Die D700 ist eine eher Luxus Kamera, damit meine ich man kauft sie nicht wie etwa eine D40 am Flughafen mal zwischendurch, weil der Sohn schreit ich will auch so was....

Ich meine man kann sie mit einem Jaguar Auto vergleichen....
Würdest du nun die Reifen die im Kit dabei waren runter schrauben und deine alten drann machen weil sie gerade noch so viel Profil haben das sie locker bis Winter reichen... ??

Wenn ja dann bleibt alle bei euren fantastischen alten Nikkoren.

Ich gebe zu die Micros und 2.8 70-200 Zooms das 1.8 85mm sind tauglich aber die neuen Micros usw um Klassen besser, leichter und nano Glas is besser als 20 Jahre altes Glas.

Das erkennt man auch am Geschirr von der Oma....

Also klipp und klar eine D700 will Nanoglas für bestechende "Bilder"
Wer hier in den Treads paar Worte verliert über Aktiv Lightning, Dynamik und -0.3Werte sollte das ganze mal mit Nano Glas testen...

meine Erkenntnis von D700 seit ihrer Geburt und altem Glas ist :heul:
besonders in der smoothheit der Optiken schon wie weich das Zoomrad gleitet bei einem 1690.- Teil
Sorry,-diese Aussagen sind fanatisch und von wenig Objektivität getrübt.
Es beginnt schon damit,daß die D 700 keine Luxuscamera ist,sondern ein vielseitig einsetzbares Werkzeug,daß zu funktionieren hat.
Eine dieser Funktionen ist,u.a. die Möglichkeit,Objektive sinnvoll verwenden zu können,die für Kleinbildformat gerechnet wurden,-und diese Funktion erledigt die D 700 mit Bravour!
Die Nanovergütung neuerer Objektive ist sicher ein begrüßenswerter Schritt in die richtige Richtung,aber ich bitte zu bedenken,daß auch schon vor Aufkommen der nanovergütung qualitativ hochwertige Fotos gemacht wurden,sogar mit Cams,die noch weniger eine>Luxuscam< waren,wie es die D 700 nicht ist.
Die mögliche erreichbare Bildqualität von der Existenz der Nanovergütung abhängig machen zu wollen,würde bedeuten,diesem technischen Faktor einen Stellenwert einzuräumen,der alle anderen Objektive deklassiert und eine solche Geisteshaltung ist schlichtweg arrogant zu nennen,weil sie sämtliche Errungenschaften der alten Objektivbauer ignoriert.
Das Beispiel des Jaguars mit den falschen Reifen ist so banal,wie falsch,-aber immer wieder gern bemüht,um eigene Technikverliebtheit rechtfertigen zu können und sich über andere erheben zu wollen.
Eine Camera rollt genausowenig auf ihren Objektiven,wie ein Auto mit den Reifen Bilder macht.
Wenn jemand meint,zur Steigerung der eigenen fotografischen Qualitäten unbedingt und ausschließlich nanovergütete Linsen haben zu müssen,soll er das doch bitte praktizieren,aber bitteschön nicht die eigene Meinung zum Dogma erheben und anderen mit aller Gewalt auf`s Auge drücken...
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!;)

Nachtrag:
Omas Geschirr bestand,u.a. auch aus altem Tafelsilber und Kristallrömern,-
ich wüßte nichts,was an heutigem Geschirr an dessen Qualität herankommen könnte!;)
 
Kommentar

Gerhard Rössel

NF Mitglied
Ich denke ich kann die Frage mit einem kleinen Beispiel beantworten.

Die D700 ist eine eher Luxus Kamera, damit meine ich man kauft sie nicht wie etwa eine D40 am Flughafen mal zwischendurch, weil der Sohn schreit ich will auch so was....

Ich meine man kann sie mit einem Jaguar Auto vergleichen....
Würdest du nun die Reifen die im Kit dabei waren runter schrauben und deine alten drann machen weil sie gerade noch so viel Profil haben das sie locker bis Winter reichen... ??

Wenn ja dann bleibt alle bei euren fantastischen alten Nikkoren.

Ich gebe zu die Micros und 2.8 70-200 Zooms das 1.8 85mm sind tauglich aber die neuen Micros usw um Klassen besser, leichter und nano Glas is besser als 20 Jahre altes Glas.

Das erkennt man auch am Geschirr von der Oma....

Also klipp und klar eine D700 will Nanoglas für bestechende "Bilder"
Wer hier in den Treads paar Worte verliert über Aktiv Lightning, Dynamik und -0.3Werte sollte das ganze mal mit Nano Glas testen...

meine Erkenntnis von D700 seit ihrer Geburt und altem Glas ist :heul:
besonders in der smoothheit der Optiken schon wie weich das Zoomrad gleitet bei einem 1690.- Teil


Mit dem Ausdruck „Oberlehrer“ wird im übertragenen Sinn ein Mensch bezeichnet, der – nach Ansicht des Sprechers – glaubt, andere (ungefragt) belehren zu müssen. Es wird dem „Oberlehrer“ angekreidet, dass er sich eingemischt habe oder sich als Besserwisser gebärde. Für dieses Verhalten ist auch der Ausdruck „schulmeistern“ gebräuchlich.

Frei aus Wikipedia


....was ich ganz besonders interessant finde, ist, dass es trotz Fehlens der SMOOTHHEIT der Optik, tatsächlich möglich ist, mit meinen schon an der F4 verwendeten WW-Objektiven, richtig gute Bilder zu machen.....

....Äh, und was ist mit dem AKTIVEN BLITZ, oder meintest Du etwa D Lighting....?

....-0,3 Werte >> Blutdruck, Fieberkurve<< oder etwa Belichtungskorrektur (entschuldige, bin etwas unerfahren)?


Gruß
Gerhard
 
Kommentar

Stefan M.

NF Team
Ich bitte, die bei solchen Themen offenbar schon pathologisch auftauchenden Animositäten per PN auszutauschen und sich dem eigentlich interessanten Thema wieder sachlich zuzuwenden.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Ich bitte, die bei solchen Themen offenbar schon pathologisch auftauchenden Animositäten per PN auszutauschen und sich dem eigentlich interessanten Thema wieder sachlich zuzuwenden.
Dann haben wir aber nichts mehr zum Schmunzeln. ;)

Und jetzt ganz gehorsam On_Topic:

Wer kann denn konkret positive Hinweise geben?

Ich habe zwar nur die D3 und keine D700, aber das dürfte eigentlich keinen Unterschied machen.

Das AF 2,8/24 schlägt sich besser als sein Ruf,
das AF 2,0/35 ist ihm Nahbereich sehr gut, auf die Ferne nicht so überzeugend,
das AF 1,4/50 zumindest abgeblendet sehr gut,
das AF 1,8/85 ebenfalls sehr gut,
das AF 1,4/85 noch besser, :up:
das AF 2,0/135 leider bestenfalls für Portraits gut,
das AF 4,0/300 nicht mehr adäquat und
das AF-S 2,8/28-70 & AF-S 2,8/80-200 sehr gut.
 
Kommentar

Gerhard Rössel

NF Mitglied
Dann haben wir aber nichts mehr zum Schmunzeln. ;)

Und jetzt ganz gehorsam On_Topic:

Wer kann denn konkret positive Hinweise geben?

Ich habe zwar nur die D3 und keine D700, aber das dürfte eigentlich keinen Unterschied machen.

Das AF 2,8/24 schlägt sich besser als sein Ruf,
das AF 2,0/35 ist ihm Nahbereich sehr gut, auf die Ferne nicht so überzeugend,
das AF 1,4/50 zumindest abgeblendet sehr gut,
das AF 1,8/85 ebenfalls sehr gut,
das AF 1,4/85 noch besser, :up:
das AF 2,0/135 leider bestenfalls für Portraits gut,
das AF 4,0/300 nicht mehr adäquat und
das AF-S 2,8/28-70 & AF-S 2,8/80-200 sehr gut.
ich kann ergänzen

das AF 1,8/50 D sehr gut (besser als 1.4???)

Gerhard
 
Kommentar

Gerhard Rössel

NF Mitglied
Ich bitte, die bei solchen Themen offenbar schon pathologisch auftauchenden Animositäten per PN auszutauschen und sich dem eigentlich interessanten Thema wieder sachlich zuzuwenden.
Du hast ja Recht, aber Du weißt doch wahrscheinlich auch, dass, wer sich zu weit aus dem Fenster lehnt, die Witterung spürt.

Nix für ungut

Gerhard
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software