Coolscan III LS30


Peter

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
nachdem mir bei meinem letzten Problem so wacker geholfen wurde wende ich mich nun noch einmal an euch.
Es geht wieder um meinen Scanner LS30.

Wenn ich 6'er Diastreifen einlege bekomme ich fast immer die Meldung:
"Der Film konnte nicht geladen werden. Bitte schlagen Sie im Handbuch nach".
Danach kann ich dem Scanner den Film nur noch durch aus- einschalten des Scanners abringen.
Nach zwei bis fünf Versuchen erkennt der Scanner dann den Film und funktioniert normal.
Das Problem tritt nur bei 6'er Streifen auf, Kürzere funktionieren problemlos.

Würde mich freuen wenn ihr eine Lösung für mich hättet.

Gruß Peter
 
K

klaus harms

Guest
Peter";p="18694 schrieb:
Hallo,
nachdem mir bei meinem letzten Problem so wacker geholfen wurde wende ich mich nun noch einmal an euch.
Es geht wieder um meinen Scanner LS30.

Wenn ich 6'er Diastreifen einlege bekomme ich fast immer die Meldung:
"Der Film konnte nicht geladen werden. Bitte schlagen Sie im Handbuch nach".
Danach kann ich dem Scanner den Film nur noch durch aus- einschalten des Scanners abringen.
Nach zwei bis fünf Versuchen erkennt der Scanner dann den Film und funktioniert normal.
Das Problem tritt nur bei 6'er Streifen auf, Kürzere funktionieren problemlos.

Würde mich freuen wenn ihr eine Lösung für mich hättet.

Gruß Peter
Speicherproblem?
 
Kommentar

Peter

Unterstützendes Mitglied
Hallo Klaus,
wie meinst du das? Wenn es um die Festplatte geht, denke ich nein, da sind noch ca. 20Gb frei.
Arbeitsspeicher hat der Rechner 512 Mb, das sollte doch genügen.

Der Fehler tritt unmittelbar nach dem Einziehen des Filmes auf, da wird doch zunächst nur die Anzahl der Bilder ermittelt.?


Ich habe gestern mal den Filmstreifenhalter geöffnet, um zu schauen ob dort vielleicht was defekt ist. Dabei ist mir aufgefallen, dass im hinteren Bereich, dort wo der Film bei längeren Streifen wieder aufgerollt wird, ein weißes Kunststoffteil drehbar gelagert ist. An diesem Teil hängt wiederum ein Teil mit so einer Art Zinken. Es scheint es soll das Filmende packen und dann wie eine Spule wirken.
Auffällig ist, dass sich an dem weißen Mittelteil nur EIN solches Teil mit Zinken befindet, obwohl auch an der anderen Seite des Mittelteils Zapfen zur Aufnahme eines zweiten Teils vorhanden sind.


Es wäre nett wenn jemand mal in seinen Filmstreifenhalter schauen könnte um nachzusehen wie diese Spule aussehen muß.

Gruß Peter
 
Kommentar

Mathew

Aktives NF Mitglied
Hallo Peter,

hab mal meinen SA-20 Filmstreifenadapter geöffnet, Das mit dem einen "Zacken" geht voll in Ordnung. Meine Vermutung geht eher in die Richtung Transport des Filmstreifens (die 4 schwarzen Gummiwalzen). Durch häufige Scans kann etwas die Griffigkeit gelitten haben, reinige die Walzen mal mit etwas Walzenreiniger, Alkohol bzw. Spiritus. Anschließend sollten auch wieder die 6-er Streifen funktionieren.

Noch ein Hinweis: Die Trägermaterialien Filmen sind unterschiedlich griffig, hast Du schon miet einem anderen Film gestestet. Vor allem SW-Filme haben teilweise eine andere Trägerschicht!
 
Kommentar

Peter

Unterstützendes Mitglied
Durch häufige Scans kann etwas die Griffigkeit gelitten haben, reinige die Walzen......
Ich glaube das war das Problem.
Habe die Walzen eben mit einem Wattestäbchen und etwas Alkohol gereinigt. Seid dem ist der Fehler nicht aufgetreten.

Könnte tatsächlich sein, dass der Scanner und ich noch Freunde werden. ;-)


Um mein Glück komplett zu machen habe ich noch eine Bitte.
Es gibt doch eine Filmstreifenauflage die man vor den Halter stecken kann.
Könnte mir jemand davon ein Bild mailen, eventuell mit ein paar Maßen?

Mail Adresse:
[email protected]


Vielen Dank und einen schönen Feiertag
Peter
 
Kommentar

Röne

Unterstützendes Mitglied
Hi Peter!

Meinst du den FH-2 (Strip Film Holder)?
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Maße ca. 25cm x 5 cm (Metallkörper 16,5 cm lang)

Gruß, René.
 
Kommentar

Peter

Unterstützendes Mitglied
Hallo René,
den meinte ich nicht.
Es gibt für den Filmstreifeneinzug mit dem ich das Problem hatte so eine Art Vorbau auf dem sich der ausgeworfene Streifen ablegt.
Der fehlt mir.

Andreas war aber schon so freundliche mir eine ausführliche Zeichnung mit Fotos zu schicken. Danke dafür.

Die Bitte hat sich damit erledigt.

Gruß Peter
 
Kommentar

Röne

Unterstützendes Mitglied
Okay, der von dir gesuchte Gegenstand lag auch direkt neben mir! :wink:

Gruß, René.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software