Coolpix P6000 oder Lumix LX3 ??

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

manroe

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Eine Anfrage aus aktuellem Anlass.
Ich möchte mir eine Kleine zulegen. In die Auswahl sind gelangt die beiden demnächst erscheinenden Panasonic Lumix LX3 und die Nikon Coolpix P6000.
Die Werte beider Kameras habe ich mir sehr genau angeschaut, sie sind mir bekannt, benötige also keine fachlichen Beratungen und dergleichen, sondern eine Entscheidungshilfe.
Mir ist auch irgendwie klar, dass man beide Modelle vielleicht gar nicht miteinander vergleichen kann oder sollte, aber ich habe sie in Erwägung gezogen, weil sie mit ihren Qualitäten und insbesondere ihren Massen mir die beiden besten zu sein scheinen.
Die Lumix punktet mit analog = 24mm und hoher Lichtstärke, die Nikon hingegen mit mehr Tele.
Man wird mich vielleicht fragen, ja was willst Du denn hauptsächlich fotografieren? Tja, Landschaft und Portrait? Halt eben statt eines Immerdrauf eine Immerdabei.
Mir geht es um Meinungen, Ansichten, auch um Hinweise, die ich vielleicht bislang übersehen habe, obgleich ich meine alles abgescannt zu haben, übrig bleibt zur Zeit eine Entscheidungsunfähigkeit. Könnt ihr mir helfen?
Danke für Eure Zeit.
 
D

D200User

Guest
Die beste Entscheidungsgrundlage ist der persönliche Eindruck beim "Befingern" und hierzu hat man ab September bei der Photokina in Köln ausreichend Gelegenheit.

Was nützen theoretische Werte, wenn man - aus welchen Gründen auch immer - mit der Bedienung und/oder Größe nicht klar kommt. Da reicht u.U. schon die Positionierung einer Taste wie Zoomverstellung oder Menütaste oder oder...

Helmut
 
Kommentar
H

Harald

Guest
Hallo,
sicher ist es manchmal nicht schlecht, immer die riesen Fotokiste mit herum zu schleppen, aber ich würde nicht wieder in diese Richtung gehen, die Vorteile eines "größeren Sensor" liegen doch auf der Hand.
Wenn klein dann, Nikon D-40x mit kleinem Zoom.
Ich habe mir die Cam einmal angeschaut, und mal befingert, also ich finde die sowas von klein und handlich im Vegleich mit meiner D-100+Batteriegriff, mir würde das an "Kleinheit" reichen! Der Vorteil dieser Wahl, ich bleibe im Nikon-System, kann weiter mit Raw arbeiten, mein Workflow ändert sich nicht wesentlich.
Preislich liegen die Cams auch auf dem gleichen Niveau!

Harald
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Hallo,
sicher ist es manchmal nicht schlecht, immer die riesen Fotokiste mit herum zu schleppen, aber ich würde nicht wieder in diese Richtung gehen, die Vorteile eines "größeren Sensor" liegen doch auf der Hand.
Wenn klein dann, Nikon D-40x mit kleinem Zoom.
Ich habe mir die Cam einmal angeschaut, und mal befingert, also ich finde die sowas von klein und handlich im Vegleich mit meiner D-100+Batteriegriff, mir würde das an "Kleinheit" reichen! Der Vorteil dieser Wahl, ich bleibe im Nikon-System, kann weiter mit Raw arbeiten, mein Workflow ändert sich nicht wesentlich.
Preislich liegen die Cams auch auf dem gleichen Niveau!

Harald

Kann ich zustimmen, habe seit kurzem den Vergleich D200 MB vs. D40 und da verschwindet die D40 fast :)

Helmut
 
Kommentar

Wolfgang Steiner

Auszeit
Registriert
Wenn klein dann, Nikon D-40x mit kleinem Zoom.
Harald

Lieber Harald,

als immerdabei ist die D40 wohl kein direkter Konkurrent einer LX3, denn alleine die Abmessungen des D40 Bodys:
Abmessungen (BxHxT): 126x94x64mm • Gewicht: 495g

im Vergleich zur Lumix:
Abmessungen (BxHxT): 109x60x27mm • Gewicht: 229g

zeigen überdeutlich, dass es sich bei der D40 halt doch um eine DSLR handelt, denn da fehlt ja sogar noch die Optik, welche bei der Lumix natürlich bereits intergriert ist.

Ich persönlich hab diese Kamera im übrigen derzeit auch auf meiner Liste und bin stark am überlegen ob sie meine geliebte Fuji Finepix F30 ablösen könnte. Hierzu warte ich aber noch erste Tests bezüglich des tatsächlichen Rauschverhaltens ab.

LG

Wolfgang
 
Kommentar
H

Harald

Guest
Lieber Harald,

als immerdabei ist die D40 wohl kein direkter Konkurrent einer LX3, denn alleine die Abmessungen des D40 Bodys:
Abmessungen (BxHxT): 126x94x64mm • Gewicht: 495g

im Vergleich zur Lumix:
Abmessungen (BxHxT): 109x60x27mm • Gewicht: 229g

zeigen überdeutlich, dass es sich bei der D40 halt doch um eine DSLR handelt, denn da fehlt ja sogar noch die Optik, welche bei der Lumix natürlich bereits intergriert ist.

Ich persönlich hab diese Kamera im übrigen derzeit auch auf meiner Liste und bin stark am überlegen ob sie meine geliebte Fuji Finepix F30 ablösen könnte. Hierzu warte ich aber noch erste Tests bezüglich des tatsächlichen Rauschverhaltens ab.

LG

Wolfgang

Hallo lieber Wolfgang,

der unterschied ist mir sehr wohl bekannt, deshalb schrieb ich auch
Ich habe mir die Cam einmal angeschaut, und mal befingert, also ich finde die sowas von klein und handlich im Vegleich mit meiner D-100+Batteriegriff, mir würde das an "Kleinheit" reichen![/QUOTE] und die Betonung liegt hier auf dem Fettgedruckten.
Zu analogen Zeiten, konnte man auch mit ner Minox wunderbare Aufnahmen machen, aber für mich war die Fe klein genug!

Harald
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Registriert
Also die LX3 hat schon sehr schöne Augen ;)

Mir würde als WW-Fan gerade das kurze Zoom, gepaart mit der immensen Lichtstärke, sehr gut gefallen. Dazu ist ein Stabi drin, also muß man nur in wirklichen Extremfällen auf hohe ISO ausweichen, die wohl nicht so die Stärke der LX3 sind - aber ob die P6000 da besser punktet... na, ich zweifel mal sachte...

PS: es gibt ja immer noch/wieder Gerüchte über eine Nikon als digitale Messucherkamera mit Wechseloptiken... mal vom zu erwartenden Preis abgesehen, das wäre mal was! Vielleicht bleibts auch nur ein Traum...

PS-II: mir wäre auch besonders an fixer Reaktion der Kamera gelegen - lahme Kompakte gibt es genug!
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

manroe

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
... vielen Dank für Eure Hilfen. Habs getan, gestern, es ist die Lumix LX3 geworden, ein wirklich sehr schönes Teil und die 24mm kommen deutlich bemerkbar.
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Registriert
... Habs getan...

Da erwarten wir nun natürlich eine ordentliche Berichterstattung!

Mich würde z.B. sehr die Reaktionszeit - also AF & Auslöseverzögerung - interessieren, darüber konnte ich noch gar nichts lesen...
 
Kommentar

Wolfgang Steiner

Auszeit
Registriert
... vielen Dank für Eure Hilfen. Habs getan, gestern, es ist die Lumix LX3 geworden, ein wirklich sehr schönes Teil und die 24mm kommen deutlich bemerkbar.

Könntest du bitte mal ein Bild bei schlechten Lichtverhältnissen, ISO400, 24mm und Offenblende machen (idealerweise natürlich vom Stativ, damit man das rauschen wirklich beurteilen kann) und hier posten?

Herzlichen Dank schon mal im voraus für Deine Mühe.

Liebe Grüße

Wolfgang
 
Kommentar

Pepper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi!

Habe schon einige kleine Nikons sowie Panasonics getestet und über die Jahre mehrere besessen (3Nikons sowohl als auch 2 Panasonic Lumixe). Wir (Kamera meiner Frau) sind von den Panasonics überzeugt. Die Nikons konnten nie überzeugen. Am schlimmsten empfinde ich die Auslöseverzögerung bei den Nikons. Das extremste war dabei die S51 mit fast 2 Sekunden - schrecklich. Die P6000 soll besser sein aber gebranntes Kind scheut das Feuer. Am Besten in den Fachhandel und ausprobieren und dann aber auch dort kaufen :D

Gruß, Peter
 
Kommentar

Hayo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo
Kann man die LX3 denn schon irgendwo kauen ?? Im Netz finde ich immer nur 4 Wo Lieferzeit ??.. Falls jemand zufällig eine Quelle kennt ..danke .
schönen Tag Hayo
 
Kommentar

UweFlammer

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Kann man die LX3 denn schon irgendwo kauen ?? Im Netz finde ich immer nur 4 Wo Lieferzeit ??.. Falls jemand zufällig eine Quelle kennt ..danke .

Bei Photo Planet in Stuttgart steht das Ding im Schaufenster. Es ist sehr winzig - die Bedienelemente voll kompatibel zu japanischen Frauenhänden. Ich hoffe, dass zur Photokina einige andere Hersteller sich ein Beispiel an Sigma nehmen und brauchbare Alternativen zur DP-1 herausbringen ...

Grüßle
Uwe
 
Kommentar

Hayo

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo
Asche auf mein Haupt .. das Netz ist eben nicht immer das Maß aller Dinge .. bei Foto Besier in Frankfurt liegen 8 Stück rum ... man sollte halt nicht meine das alles auf der Welt zu ergoogeln ist ... ein Telefon tut´s machmal auch .
Der Suche (24 MM) ist noch nicht da kostet aber 149 € ... net billig !
Schönen Abend Hayo
 
Kommentar

sebastel

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Bei Photo Planet in Stuttgart steht das Ding im Schaufenster. Es ist sehr winzig - die Bedienelemente voll kompatibel zu japanischen Frauenhänden. Ich hoffe, dass zur Photokina einige andere Hersteller sich ein Beispiel an Sigma nehmen und brauchbare Alternativen zur DP-1 herausbringen ...

Grüßle
Uwe

sag mal uwe, wann ist denn dir ne münch mammut über die pfoten gerollt? es war mir bisher nicht aufgefallen, daß du hände hättest, die das bedienen einer japanischen taschenkamera verhinderten ...

:)

grüße,
sebastian
 
Kommentar

manroe

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo, bin wieder da, waren am Wochenende unterwegs.
A: Warum ich sie schon habe und von woher? Meine Frau sah sie am Donnerstag bei Photo Dose hier in Kiel.
B: Die Reaktionszeit und Auslöseverzögerung: Zahlen sind im Handbuch nicht zu finden, also daher meine Einschätzung.
Einschalten: eine gute Sekunde, dann ist alles da, inclusive ausgefahrenem Objektiv.
Autofokus: "praktisch ziemlich sofort". Man tippt den Auslöser und dann einen Augenblick im wahrsten Sinne des Wortes. Nehme ich als Referenz die D300 und setze sie als "sofort" dann, im Bilde gesprochen, wäre sie ein spitzes "V", auf den Punkt, die LX3 dann ein "U", aber ein schmales. Ich bin sehr zufrieden.
Auslöseverzögerung: Würd ich ähnlich beschreiben wie oben beim Fokussieren. Man ist durchaus in der Lage Portraits zu machen und den gewünschten Augenblick einzufangen und für den nächsten Schuss ist sie sehr schnell wieder bereit. D300 Geschwindigkeit wie man "denkt", hier mit der LX3 Geschwindigkeit sicherlich träger, wie man "fühlt". Aber hier zu vergleichen ist eigentlich unstatthaft. Tue ich es nicht, erlebe ich sie durchaus als schnell.

Im Programmmodus kann man sogar shiften!!

Der Punkt Film-Modus, so nennt ihn die LX3, (standard, dynamisch, natürlich, weich, dekorativ, nostalgisch + 3 verschieden SW-Vorgaben) läßt sich jeweils in jeweils 2 Stufen -/+ anpassen für KONTRAST, SCHÄRFE, SÄTTIGUNG und RAUSCHMINDERUNG und abspeichern - jeweils - für 2 Varianten "Mein Film1" und "Mein Film2", abrufbar über das Drehrad an der Kamera, ich muss nicht ins Menü!!
Benutzereinstellungen lassen sich ebenfalls abspeichern in drei Custom-sets. Zugreifen kann man auch über das Drehrad oben "C2" plus anschliessende Auswahl über einen Menüpunkt.

Extrem gut die AF-Verfolgung. Ich peile das/den gewünschte Objekt/Punkt an, die Kamera "greift" ihn sich und behält und verfolgt ihn dann wie immer ich auch zwecks Bildgestaltung den Ausschnitt gestalte - und das in einer Geschwindigkeit, die ein zügiges Bildgestalten nicht behindert.

Eine weitere Funktion: Ich kann mein jeweils gewähltes AF-Feld, auch multi-AF und Spot mittels eines kleinen Druckschalters oben neben dem Auslöser aktivieren, um ihn, den AF, im Bildfeld mit den Tasten des Multifunktions-Kreuzes zu verschieben, sehr schnell.

Ach ja, der Weissabgleich: Für jeden der gängigen Vorgaben ist eine Feineinstellung/Anpassung in einem Achsenkreuz in jeweils 9 Schritten pro Seite (blau, gelb, grün magenta) möglich !! Weiterhin zwei abspeicherbare Plätze für eine eigene Messung.

Ich denke das wären die highlights neben natürlich der 24mm und der Lichtstärke.
Was das Rauschen anbelangt bin ich zufrieden, einerseits, weil ich eh kein Extrem-Anti-Rauschler bin, finde es teilweise sogar ganz gut, als Gestaltungselement, hin und wieder, und dann ist es halt so, bei einer Kleinen. Die Wollmilchsau ist sicherlich in Arbeit.

Hier mal ein Ausschnitt oben rechts bei 24mm/F2 1/30 sec ASA400





Vielleicht reicht es als kurzer Eindruck?
Und als Ästhet? Ich bin wirklich beeindruckt, ich muss sagen, sie macht mich wirklich an. Wir haben auch die TZ5 und dachten da schon, dass es kaum besser gehen wird. Hier ist Panasonic ein Sahnestück gelungen, allerdings hätte der kleine "Handgriff" genauso gross ausfallen dürfen wie bei der TZ5, er ist ein wenig schmaler.
Falls ich noch mal irgendwie/wo tiefer ins Menü schauen soll, bitte anfragen.
 
Kommentar

UweFlammer

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo "manroe",

danke für Deinen Bericht - hört sich alles sehr gut an und sieht auch sehr gut aus. Bei Panasonic gibt es inzwischen Beispielbilder zum Herunterladen und ein Datenblatt als PDF.

Nebenbei kann das Ding RAW + JPEG Fine parallel abspeichern und Videos mit 1280 x 720 Pixeln mit 24 Bildern pro Sekunde aufnehmen .... UVP 529 EUR, Straßenpreis in Stuttgart momentan 499 EUR - ich denke, das ist o.k für eine neue Kamera mit dieser Leistung.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

Retriever

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Eine Frage: Können im RAW-Format aufgenommenen Bilder auch in CNX bearbeitet werden?

Gruß und Dank
Jochen
 
Kommentar

sebastel

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Eine Frage: Können im RAW-Format aufgenommenen Bilder auch in CNX bearbeitet werden?

kann ich mir nicht vorstellen.
panasonic hat mit der LX3 ein neues raw-format vorgestellt, das derzeit nur mit silkypix bearbeitet werden kann. weitere raw-decodirere werden dringend erwartet (dcraw mit jeder menge folgeprodukten, adobe raw converter / ACR).

soweit ich das lese, wird auch das von der P6000 verwendete raw-format einige besonderheiten aufweisen (nur auf windoof-plattform zu verarbeiten (?!)).

ich beziehe mich hier ausschließlich auf raw von LX3 und P6000. im zweifelsfall lies bitte in der CNX-doku nach.

grüße
sebastian
 
Kommentar
Oben Unten