Converter TC 17 E II an Micro Nikor 2,8 60


Leica+Nikonfan

Unterstützendes Mitglied
Hallo, ich bin der neue ....

da ich zu meinem 70 - 200 2,8 VR einen Converter TC 17 E II mit sehr gutem Ergebnis verwende, stehe ich vor der Frage ob dies auch bei dem Macro 60 2,8 mit wenig oder gar keinen Leistungseinbußen möglich ist.
Hat hier jemand schon Erfahrung gesammelt ? Das 60er wäre mir sonst bei Insekten zu kurz.

Grüße von Bernd
 

Sven Schneider

Nikon-Clubmitglied
Moin Bernd,

diese Kombination ist leider nicht machbar - auch nicht nach Umbau des TC-17 E II.
Der Konverter hat eine vorstehende Linse, die an die Rücklinse des 60ers stoßen würde. Aus diesem Grund haben die neuen Konverter auch die sogenannte "Marketingnase", die einen mechanischen Zusammenbau mit ungeeigneten Objektiven verhindert.
Außerdem würde auch der AF nicht arbeiten, da das 60er noch einen Stangenantrieb hat.

Es gibt Objektive, die man - nach Umbau des Konverters - tatsächlich und hervorragend nutzen kann ... aber bei allen gibt es den Nachteil, daß kein AF funktioniert.

Schau mal in unsere Nikon FAQ und in unseren Downloadbereich - hier findest Du Listen zu Konverter Kompatibilitäten.

LG Sven
 
Kommentar

Leica+Nikonfan

Unterstützendes Mitglied
danke Sven das ist mir verständlich.
Schade, ich glaubte eine gute und relativ preiswerte Lösung für ein Porträt,kurzes und mittleres Macro gefunden zu haben.

Alle sind von der optischen Leistung des 60er Macros begeistert. Nach Tests
in Color-Foto schneiden jedoch das 2,8 105 D und das VR nicht so gut ab.
Das Sigma 105 und das Tamron hingegen sehr gut. Aber bin nach zwei Pannen bei Sigma (mechanische Mängel- keine EX) nicht mehr so gut auf Fremdobjektive zu sprechen.
Ich denke daß ich mir deshalb das 60er von nikon kaufe auf wenn es etwas zu kurz ist.

Nochmals vielen Dank
Bernd:)
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Hallo Bernd,
bei Tests sollte man sich nie auf nur eine Quelle verlassen! ;)
Schau dir z.B. mal bei die Testwerte der Objektive deiner Begierde an, manchmal relativieren sich dann die Ergebnisse von anderer Stelle.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Hallo Bernd,

Leica+Nikonfan schrieb:
in Color-Foto schneiden jedoch das 2,8 105 D und das VR nicht so gut ab.
such´ doch mal in diesem Forum, welches Qualitätsniveau der Color-Foto und deren Testberichte hier attestiert wird. Zumindest beim VR 105 kann ich sagen, dass es ein hervorragenden Objektiv ist und definitiv um Klassen besser ist als eine 60-plus-Konverter-Konstuktion ... die ja sowieso nicht geht.

Viele Grüße
HaPe

EDIT: Der Link von Dirk ist nicht ganz vollständig. gehts direkt zum Objekt(iv) der Begierde.
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
ich bin mit dem 105/2.8 auch voll zufrieden, und wenn man da einen TC dranbaut, hier einen TC 2.0 E II, dann kommt man auf atemberaubende Vergrößerungen (hier bei Blende 64) und die Schärfe ist auch dann noch akzeptabel.

Grüße
NIK

Anlage (originalformat kein Ausschnitt) und hierbei sieht man dann auch ganz gut, dass die Erdbeere eine Sammelnussfrucht ist :)
 

Anhänge

Kommentar

gerhardb

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
HaPeRieger schrieb:
Hallo Bernd,

Zumindest beim VR 105 kann ich sagen, dass es ein hervorragenden Objektiv ist und definitiv um Klassen besser ist als eine 60-plus-Konverter-Konstuktion ... die ja sowieso nicht geht.

Viele Grüße
HaPe
Dem kann ich zustimmen und der TC 17 paßt auch.
Beispiel: Brennweite 180mm 1/60 sec. f 1/11 ISO 100

Gruß
Gerhard
:lupe:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

karlheinz

Sehr aktives Mitglied
NIK_ON schrieb:
ich bin mit dem 105/2.8 auch voll zufrieden, und wenn man da einen TC dranbaut, hier einen TC 2.0 E II, dann kommt man auf atemberaubende Vergrößerungen (hier bei Blende 64) und die Schärfe ist auch dann noch akzeptabel.
Hallo,

meinst Du das 105 er mit VR oder das ältere ohne?
 
Kommentar

Leica+Nikonfan

Unterstützendes Mitglied
die Aufnahme ist tatsächlich Spitze ! mit dem 2,8 105 meinst Du doch das AFS ohne VR. Denn hier müßte dank AFS der Converter TC-17E II passen.
In der Bedienungsanleitung des Converters ist jedoch nur das 105 VR aufgeführt jedoch ohne Autofokusfunktion.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Es gibt 3 Autofokus-Micro-Nikkore mit 105mm Brennweite:
  • AF 2.8/105mm
  • AF-D 2.8/105mm (bis auf die D-Funktion sind die beiden Objektive identisch)
  • AF-S VR 2.8/105mm
Ein AF-S ohne VR gibt es nicht.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

gerhardb

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Leica+Nikonfan schrieb:
die Aufnahme ist tatsächlich Spitze ! mit dem 2,8 105 meinst Du doch das AFS ohne VR. Denn hier müßte dank AFS der Converter TC-17E II passen.
In der Bedienungsanleitung des Converters ist jedoch nur das 105 VR aufgeführt jedoch ohne Autofokusfunktion.
Bernd,
danke für die Blumen, ich meine das AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm f/2.8G IF ED Nnao Crystal Coat + TC-17EII
Gemäß Bedienungsanleitung für dieses Objektiv sind TC-14EII / TC-17EII und TC-20EII verwendbar. Autofocus ist gemäß Betriebanleitung nicht möglich.

Bei mir sind AF-C und AF-S sowohl mit als auch ohne VR, entgegen der Betriebsanleitung doch möglich.

LG
Gerhard
:lupe:
 
Kommentar

gerhardb

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
ManniD schrieb:
Auch im Nahbereich bei 1:1?

Manni
Naheinstellgrenze des AF-S VR 105 lt. Bedienungsanleitung: 0.314 m ( 1:1)
Abmessungen TC-17II = 66 x 31,5 mm.

Mit TC 17 kann ich bis 0,35 m (Film/Chipebene) AF einsetzen
soweit AF bei Macros überhaupt sinnvoll ist.

Gruß
Gerhard
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
karlheinz schrieb:
Hallo,

meinst Du das 105 er mit VR oder das ältere ohne?
das neue mit VR, aber VR nützt eh nichts, ist wie der AF auch abgestellt.
 
Kommentar

Pfarrer

Unterstützendes Mitglied
wo ihr gerade schon beim Thema Converter seid...

Frage: warum unterschieden sich die drei Converter TC-14EII / TC-17EII / TC-20EII preislich nur so minimal ?

habe mir mal auf den Nikon Seiten durchgelesen was die einzelnen können... der 17er unterstütz VR, die andern nicht der 14er is besonders licht stark... jeder hat seine Vorteile sind sie daher gleichermaßen "beliebt" und kosten deswegen nahezu das selbe?

Gruß Euer Pfarrer
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Hallo Herr Pfarrer,

Pfarrer schrieb:
warum unterschieden sich die drei Converter TC-14EII / TC-17EII / TC-20EII preislich nur so minimal ?
Gegenfrage: Warum "sollten" sie sich unterscheiden? Zwar ist der Tubus des TC-20 etwas länger ... aber soviel kostet eine Blechdose auch wieder nicht :D . Nein. Die Konverter unterscheiden sich insbesondere durch die (Brechkraft der) Linsen. Und da sind TC-14er Linsen nicht teuerer oder billiger als TC-20er Linsen. Außerdem ist der TC-14 nicht "lichtstark", sondern der Tubus ist einfach so kurz, dass er weniger Licht schluckt als ander Konverter. Und schlußendlich: Konverter kosten (wie alle anderen Produkte unserer bunten Konsumwelt auch) genau so viel, wie die Kunden bereit sind zu zahlen.

Viele Grüße
HaPe
 
Kommentar

Pfarrer

Unterstützendes Mitglied
ok... hatte halt nur gedacht, das um so mehr Linsen verarbeitet wurden, das sich dahin gehend der Preis angleicht.
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Pfarrer schrieb:
wo ihr gerade schon beim Thema Converter seid...

Frage: warum unterschieden sich die drei Converter TC-14EII / TC-17EII / TC-20EII preislich nur so minimal ?

habe mir mal auf den Nikon Seiten durchgelesen was die einzelnen können... der 17er unterstütz VR, die andern nicht der 14er is besonders licht stark... jeder hat seine Vorteile sind sie daher gleichermaßen "beliebt" und kosten deswegen nahezu das selbe?

Gruß Euer Pfarrer

stimmt nicht, der TC-20EII unterstützt auch VR, und auch AF, der ist aber langsam und fährt manchmal unkoordinert umher
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software