Cokin Fileter System-P -- Erfahrungen gesucht --


Talon4Henk

Unterstützendes Mitglied
Moin,
der Titel sagt eigentlich schon fast alles. Ich bin auf der Suche nach Erfahrungen mit dem oben genannten Filtersystem. Ich habe halt etliche Objetive mit den Frontdurchmessern 67, 72 und 77mm und suche nach Grauverlaufsfiltern und bin halt nun am überlegen...

Vielen Dank im vorraus, Henk
 

Alexander Kunz

Unterstützendes Mitglied
Für meine Ansprüche als Hobbyfotograf reichen mir die Filter. Der Grauverlauf ist durchaus hilfreich, sorgt aber (jedenfalls bei mir) bei bestimmten Lichtsituationen allerdings für Verfärbungen (ins bräunliche), die sind aufgrund ihrer partiellen Natur dann eher schwierig zu kontrollieren.

Aufgrund eines Hinweises von volkerm hier im Forum habe ich einen Filterhalter von 3 auf 1 Einschub "kastriert" (ich glaube es gäbe auch eine "Slim" Variante des Filterhalters), damit hat man sogar am 12-24er DX-Nikkor (77mm) *keine* schwarzen Bildecken, hat mich positiv überrascht.

Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass ich das Gefummel mit dem Adapterring, dem Filterhalter und den Filterscheibchen schon ziemlich nervig finde. :)

Und noch eine ziemlich böse Falle: hat man direktes Sonnenlicht von hinten (!) kann es sein, dass das über die Filterscheibe für eine Reflexion im Bild sorgt. Und natürlich: Situationen mit Lichtquelle direkt ins Objektiv sind überhaupt problematisch (wie mit fast allen Filtern).
 
Kommentar

Joerg_O.

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
habe seit Anfang der 80er Jahre das System A von Cokin. Und ich habe nach und nach immer neue Filter dazugekauft. Dabei beträgt das max. Adaptergewinde im System A allerdings nur 62 mm. Das reicht mir für meine älteren AI und AIs Nikkore vollständig aus, da die meisten 52mm haben und selbst das Nikkor 100-300 mit 62 mm auskommt.
Bin vor kurzem mit der Mamiya 645 1000s erneut ins Mittelformat eingestiegen und auch hier hat das Normalobjektiv (80mm 2,8) 58mm Filtergewinde.
Ich kann nur sagen das mir das Cokin System bis heute beste Dienste geleistet hat. Meine Kaufempfehlung!!!:up::D
Grüße Jörg
 
Kommentar

solo

Nikon-Clubmitglied
Hallo,

ich habe und nutze seit vielen Jahren das Cokin-System und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Ich habe einen Polfilter und diverse Verlaufsfilter (von denen ich eigentlich nur die Grauverläufe benutze).
Dem Statement von Alexander Kunz wg. des "Gefummels" kann ich mich anschließen: Ab und zu nervt es schon, den richtigen Adapterring herauszusuchen, Sonnenblende abnehmen, Filterhalter aufschrauben und - endlich - den gewünschten Filter einschieben... :frown1:
Aber ich werd' das System weiter nutzen, da ich das Preis-/Leistungs-Verhältnis ziemlich gut finde.
Aaaalso: Ich persönlich kann Dir guten Gewissens zu Cokin raten, wenn Du bereit bist, ab und zu ein wenig Geduld mitzubringen.
 
Kommentar

Joerg_O.

Unterstützendes Mitglied
Hallo Thomas,
also die Sonnenblende wirst du bei jedem Filter abnehmen müssen. Und du mu0t bei Cokin zwar den Adapter entsprechend dem Filtergewinde wechseln, aber auch bei den Einschraubfiltern anderer Hersteller mußt du, entsprechend dem Filtergewinde, den passenden Filter aus der Tasche hervorkramen.
Besonderen Stress empfinde ich bei Einsatz des Cokin Systems nicht! :D
Grüße Jörg
 
Kommentar

laxsge

Sehr aktives Mitglied
Für meine Ansprüche als Hobbyfotograf reichen mir die Filter. Der Grauverlauf ist durchaus hilfreich, sorgt aber (jedenfalls bei mir) bei bestimmten Lichtsituationen allerdings für Verfärbungen (ins bräunliche), die sind aufgrund ihrer partiellen Natur dann eher schwierig zu kontrollieren.

Aufgrund eines Hinweises von volkerm hier im Forum habe ich einen Filterhalter von 3 auf 1 Einschub "kastriert" (ich glaube es gäbe auch eine "Slim" Variante des Filterhalters), damit hat man sogar am 12-24er DX-Nikkor (77mm) *keine* schwarzen Bildecken, hat mich positiv überrascht.

Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass ich das Gefummel mit dem Adapterring, dem Filterhalter und den Filterscheibchen schon ziemlich nervig finde. :)

Und noch eine ziemlich böse Falle: hat man direktes Sonnenlicht von hinten (!) kann es sein, dass das über die Filterscheibe für eine Reflexion im Bild sorgt. Und natürlich: Situationen mit Lichtquelle direkt ins Objektiv sind überhaupt problematisch (wie mit fast allen Filtern).
Hallo Alexander,

erzaehl dochmal bitte wie Du den P-Filterhalter "kastriert" hast von drei auf einen Filtereinschub.
Das interessiert mich, weil auch ich an der Vignettierung leide an meinem Tokina 12-24 .

Vielen Dank im Voraus,

Franco
 
Kommentar

geologen

Unterstützendes Mitglied
Bei dem Tokina geht es auch mit kastrieren oder auch dem Slim Filterhalter nicht weg.
den Grauverlaufsfilter hab ich beim Tokina immer mit der Hand ohne Filterhalter vor dem Objektiv gehalten
das Spart auch die nervige Fummelei
 
Kommentar

laxsge

Sehr aktives Mitglied
Bei dem Tokina geht es auch mit kastrieren oder auch dem Slim Filterhalter nicht weg.
den Grauverlaufsfilter hab ich beim Tokina immer mit der Hand ohne Filterhalter vor dem Objektiv gehalten
das Spart auch die nervige Fummelei
OK- aber wieviel Millimeter Brennweite gewinnt man dann?

Gruß,

Franco
 
Kommentar

Talon4Henk

Unterstützendes Mitglied
Vielen Dank schon mal für die Antworten.
Ich werde mir das ganze dann mal anschauen und wohl auch kaufen.
 
Kommentar

Alexander Kunz

Unterstützendes Mitglied
erzaehl dochmal bitte wie Du den P-Filterhalter "kastriert" hast von drei auf einen Filtereinschub.
Das interessiert mich, weil auch ich an der Vignettierung leide an meinem Tokina 12-24 .
Naja, ganz krude abgesägt und ein wenig glattgefeilt. Nicht schön, aber selten. Aber wie schon vom geologen erwähnt ist das beim Tokina wohl ein bisschen anders.
 
Kommentar

solo

Nikon-Clubmitglied
Hallo Thomas,
also die Sonnenblende wirst du bei jedem Filter abnehmen müssen. Und du mu0t bei Cokin zwar den Adapter entsprechend dem Filtergewinde wechseln, aber auch bei den Einschraubfiltern anderer Hersteller mußt du, entsprechend dem Filtergewinde, den passenden Filter aus der Tasche hervorkramen.
Besonderen Stress empfinde ich bei Einsatz des Cokin Systems nicht! :D
Grüße Jörg
Klar, Du hast schon recht, das ist nicht unbedingt ein Nachteil des Cokin-Systems. Aber es sind halt mehr Handgriffe nötig, einen Cokin-Filter vors Objektiv zu setzen, als einen Einschraubfilter.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software