CNX und das eingebettete JPG

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

swensing

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

ich nutze zur Verwaltung meiner Bilddaten den Organizer von Photoshop Elements. JPG's bearbeite ich mit dem Editor von Elements. Für die RAW Bearbeitung nutze ich Capture NX 1.3. (Die 2.0er Version teste ich gerade an).

Jetzt zu meinem Problem:

Ich wähle zur Bearbeitung eine NEF Datei im Editor aus, starte dann CNX und bearbeite die RAW Datei. Wenn die RAW Datei dann wieder gespeichert wird, aktualisiert Captrue NX offensichtlich nicht die im NEF eingebettete JPG Datei.... jedenfalls wird anschl. im Organizer von Elements noch der alte Stand der Bilddatei angezeigt, ein "aktualisieren" aus Elements bringt nichts.

Es besteht zwar die Möglichkeit aus NX heraus wieder den Editor von Elements zu starten und dort ein JPG zu erzeugen, welches dann im Editor angezeigt wird, dieser Weg ist aber ziemlich lästig....

Frage: Wie bringe ich NX dazu, dass das eingebettete JPEG aktualisiert wird ?


Gruß Stefan
 
Anzeigen

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
PSE5 aktualisiert bei mir die JPEGs. allerdings sieht man das oft nicht da PSE zum anzeigen immer seine blöde automatische Tonwertkorrektur auf die Bilder anwendet. Dass die JPEgs aktualisiert werden sieht man am Besten wenn man in CNX die Größe des Bildes ändert.
CNX speichert auf jedenfall immer das eingebettete JPEG bei Veränderungen. Das merkt man schon daran dass das NEF nach dem ersten Bearbeiten deutlich größer ist als das NEF aus der Kamera. die Kamera legt nur ein JPEG in Qualität Basic im NEF ab, CNX speichert aber in voller Qualität.
 
Kommentar
H

HPL1

Guest
CNX aktualisiert immer das eingebettete JPEG.
Dein Problem ist PSE und nicht CNX.

LG Peter
 
Kommentar

madhatter

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe ähnliche Erfahrungen mit CNX2 und dem Finder gemacht. NEF wurde bearbeitet, das Vorschaubild im Finder sieht aber noch aus wie das Original.
Photoshop kam hier nicht zum Einsatz.
 
Kommentar

swensing

Unterstützendes Mitglied
Registriert
gerade noch mal ein wenig rumgetestet. Wenn ich eine NEF Datei vor dem Import nach Elements z.B. in SW umwandle, dann wird mir diese NEF Datei von IrfanView und Faststone korrekt als SW Foto angezeigt, also interpretieren diese Programme das eingebettete JPEG

Photoshop Elements 5.0 zeigt nach dem Import aber die ursprüngliche Farbversion.

Michel.... wird bei Dir tatsächlich die bearbeitete Version von der NEF Datei in Elements im Organizer angezeigt ? Wenn ja, kann ich da irgendwo etwas einstellen ? Ich arbeite übrigens mit XP.

Gruß Stefan
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Photoshop Elements ruft zum Entwickeln Adobe Camera Raw auf. Wenn Du also das NEF mit PSE öffnest wird das RAW gelesen, alle Änderungen mit NX sind weg, ACR kann die nicht lesen.

Es gibt im Organizer eine Funktion die Vorschaubilder zu aktualisieren, frag mich aber nicht wie und wo:winkgrin:

Ich benutze seit einiger Zeit nur noch ViewNX und Capture NX2

Photoshop Elements 5.0 zeigt nach dem Import aber die ursprüngliche Farbversion.

Michel.... wird bei Dir tatsächlich die bearbeitete Version von der NEF Datei in Elements im Organizer angezeigt ? Wenn ja, kann ich da irgendwo etwas einstellen ? Ich arbeite übrigens mit XP.

Gruß Stefan
 
Kommentar

scw2wi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Manche Viewer zeigen nicht das JPEG-Vorschaubild, sondern interpretieren das RAW selbst (aber leider immer nur das unbearbeitete RAW).

Bei XnView kann man einstellen, ob das RAW-Bild oder das JPEG-Preview Bild zur Anzeige verwendet werden soll.
Bei Adobe kenne ich so eine Wahlmöglichkeit aber nicht.

Walter
 
Kommentar
H

HPL1

Guest
Wenn ein Programm, das man als Betrachter einsetzt, gleichzeitig auch ein RAW-fähiges Bearbeitungsprogramm ist, entstehen diese Probleme.

Ein Programm zum Betrachten, Beschriften und Bewerten sollte tunlichst nur das eingebettet JPEG nehmen und das RAW in Ruhe lassen.
Hat zusätzlich den Vorteil, dass man nicht bei jedem neuen RAW Format ein Update braucht.

LG Peter
 
Kommentar
Oben Unten