Classicball 3 oder was?


Mischi zugelaufen

Unterstützendes Mitglied
Da ich versuchen möchte "ernsthaft" mit Stativ zu fotografieren und mein jetztiger Kugelkopf (Manfrotto 308) Müll ist beschäftige ich mich schon länger mit den Kugelköpfen.

Zuerst hatte ich mich auf den Giottos 1301 eingeschossen, nur irgendwie gibt es von den Giottos wenig Erfahrungsberichte, teschnische Infos auf giottos.com sind so gut wie nicht vorhanden, auch findet man die Wechselplatten in D nur sehr spärlich im Angebot, ob die wirklcih 100% zu Arca oder Novoflex kompatibel sind?????

Die FLM´s haben mir auch gut gefallen, nur hab ich gelesen, die sollen sich nicht sonderlich weich bewegen lassen und ruckeln, das wäre schlecht weil mir wichtig.

Markins oder Arca scheidet aus, die Bedienung der Friktion sagt mir überhaupt nicht zu.

Bin dann bei Novoflex gelandet. Der Classicball 5, von dem hört man ja (fast) nur gutes ist mir doch zu schwer und auch zu teuer, bliebe der 3er. Von dem habe ich im Forum nicht viel gelesen, die meisten nehmen Nr. 5. Der 3er ist mit 7kg angegeben, naja schreiben können die viel, würde der 3er reichen für ne D2X + 80-400 Nikkor? Gibts da Erfahrungen?

Im Telebereich kommt vielleicht noch ein 100-300 Sigma oder *träum* *träum* ein 300mm 2.8, das wäre aber alles.

ALs Wechselsystem wird es wahrscheinlich ein Q=Base Schnellwechselsystem + 2-3 Platten und wenn die Kohle reicht, den L-Winkel.

Gibts Kommentare, Meinungen, Verbesserungen, Vorschläge....

Auch, wenn vorhanden, würde ich mich über Infos zu den Giottos Köpfen freuen.
 

your-photo

Unterstützendes Mitglied
Hi,
also ich hab auch ein Kugelkopf von Mafrotto (322RC2)


Mit dem bin ich sehr zufrieden. Der hat auch eine Schnelwechselplatte, die natürlich sehr praktisch ist :hehe: :up:

LG, Sebastian
 
Kommentar

Mischi zugelaufen

Unterstützendes Mitglied
Hallo Sebastian,

danke für den Tipp. Den hab ich mir schonmal angesehen, aber das Teil ist nichts für mich. EIne hand an der Kamera, die andere an der Optik und wo ist die dritte für den Action-Grip. Ne, ich möchte schon einen konservativen Kopf :).
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Mischi zugelaufen schrieb:
Markins oder Arca scheidet aus, die Bedienung der Friktion sagt mir überhaupt nicht zu.
hast Du das schon ausprobiert? Ich bin vom FLM umgestiegen auf Markins und kann nur sagen, da sind Welten dazwischen.

Und, einfacher geht die Bedienung nicht!
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Ich überlege gerade mir den Ball 40 zu gönnen. Drauf soll meine D70s mit nich all zu schweren Optiken. Kann jemand was zum NOVOFLEX MiniConnect MR sagen. Sieht ja recht putzig aus und kostet nicht die Welt.
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Den 322RC kann man für die gegebene Kombi getrost vergessen, ich habe ihn selber. Der hält mit Müh und Not eine D200 mit 80-200 2.8 und sackt damit schon gut durch.

Den CB3 hatte WIMRE ein heute nicht mehr aktiver User und war damit auch recht zufrieden, allerdings geht IMHO wenn irgendwann auch ein 300 2.8 an der D2x zum Einsatz kommen soll kein Weg an CB5 oder Markins M10/M20 vorbei.

Alles andere führt nur dazu, das man früher oder später den vermeintlich günstigeren Kugelkopf rumliegen hat, bzw. man sich eine 2. Stativ/Kopf-Kombi zusätzlich zulegt. Das erfordert dann aber auch ein entsprechendes Budget.

Die Friktionseinstellung am Markins stört mich gar nicht, zudem stellt man da ja nicht ständig dran rum, sondern nur nach einem Obejktivwechsel.
 
Kommentar

Frithjof_B

Unterstützendes Mitglied
Mischi zugelaufen schrieb:
Markins oder Arca scheidet aus, die Bedienung der Friktion sagt mir überhaupt nicht zu.
Hm, was stört Dich daran?

Ich habe den M10 und bin sehr zurfrieden. Die Friktion braucht man doch fast gar nicht zu bedienen. Das ist ja das schöne. Und wenn sie doch zu verstellen ist, einfach Kopf festziehen, mit einer Fingerkuppe die Friktion neu einstellen, Kopf wieder lösen. Was Leute am anfang zu irritieren scheint: die Friktion läßt sich wie Butter nur dann einstellen, wenn der Kopf arettiert ist. Das ist auch sinnvoll, weil das dann mit der Kamera/Objektivkombination erfolgen kann, die dadurch nicht aus Versehen abkippen kann.

Ob die Friktionseinstellung beim CB3 sooo viel besser ist, weiss ich nicht.

Frithjof
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
ollonois schrieb:
Kann jemand was zum NOVOFLEX MiniConnect MR sagen. Sieht ja recht putzig aus und kostet nicht die Welt.
ja, ich. Hatte das Miniconnect ca. 3 Jahre. Wenn Du auf unscharfe Bilder wert legst, passts :frown1:

Imo kommt man um eine Schwalbenschwanz-Verbindung (Arca) nicht drum herum.
 
Kommentar

Mischi zugelaufen

Unterstützendes Mitglied
Frithjof_B schrieb:
Hm, was stört Dich daran?

Ich habe den M10 und bin sehr zurfrieden. Die Friktion braucht man doch fast gar nicht zu bedienen. Das ist ja das schöne. Und wenn sie doch zu verstellen ist, einfach Kopf festziehen, mit einer Fingerkuppe die Friktion neu einstellen, Kopf wieder lösen. [....]

Ob die Friktionseinstellung beim CB3 sooo viel besser ist, weiss ich nicht.

Frithjof
Ja genau das stört mich daran. Kopf so einstellen, das die Friktion für die aktuelle Kombi stimmt und dann mit dem Finger an so ner kleene Schraube "rumknuddeln".
Ich möchte die Fritkion entweder per separatem Drehknopf oder wie bem CB. Die lösung beim CB finde ich echt gut, einmal probieren, Wert merken und später nur noch den Wert einstellen.
 
Kommentar
1

1zack

Guest
ollonois schrieb:
Kann jemand was zum NOVOFLEX MiniConnect MR sagen. Sieht ja recht putzig aus und kostet nicht die Welt.

Jedes Produkt hat sein optimales Einsatzgebiet. Für MiniConnect MR sind das m.M. nach Einbeinstative, Kleinstative, Urlaub, Spaziergänge und Wanderungen. Und so benutze ich es auch, da ist es für mich unübertroffen.

Für schwerere Ausrüstung, oder ''Beamten-Fotografie'' ;) braucht man andere Lösungen.

[FONT=Verdana, sans-serif]Gruß, 1zack[/FONT]
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Welche Platte könnte man den für den Ball 40 empfehlen?
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
ollonois schrieb:
Welche Platte könnte man den für den Ball 40 empfehlen?

...die von Markins, gibts bei Nikonians.

Gruß

Peter

Nachtrag:

..und Kirk
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ich würde immer die Markins vorziehen, der Sicherungspin kann Gold wert sein ;)
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Kostet ja so viel wie der Kopf :eek:
Sehe ich das richtig, dass da nichtmal eine Platte dabei ist?
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
ollonois schrieb:
Kostet ja so viel wie der Kopf :eek:
Sehe ich das richtig, dass da nichtmal eine Platte dabei ist?
JÖ!

aber, es lohnt sich.

Gruß

Peter
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Das bestreite ich nichtmal aber mein Budget ist - sagen wir mal - begrenzt. :fahne:
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ich habe auch mal 79,- für einen Manfrotto RC322 mit 2 Platten bezahlt ...







... bis vor kurzem lag das Ding hier rum und war somit 0,00 wert.
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
ollonois schrieb:
Das bestreite ich nichtmal aber mein Budget ist - sagen wir mal - begrenzt. :fahne:

..würde dann aber auf die Platte sparen und so lange "Schrauben". Es lohnt sich wirklich.


Gruß

Peter
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Dann müsste ich für meine D70s quasi noch eine PG-34N Kameraplatte dazukaufen. Sehe ich das richtig?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software