Charakterkopf...


Deichschaf

Unterstützendes Mitglied
Moin zusammen,

das Bild habe ich neulich während der Arbeit gemacht, mein Kollege musste dafür seinen Kopf hinhalten ;) , ich finde es eigentlich ganz gelungen und wollte es euch nicht vorenthalten

Version 1
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Version 2
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Version 1 gefällt besser.
Die Bearbeitung ist natürlich "krass", aber es passt zum Motiv.
(Wie gemacht?)

Ein kleiner Wermutstropfen ist die zu geringe Tiefenschärfe, die bereits die Augen schon wieder unscharf werden lässt. Richtig scharf ist nur die Schläfe.
 
Kommentar

Deichschaf

Unterstützendes Mitglied
Version 1 gefällt besser.
Die Bearbeitung ist natürlich "krass", aber es passt zum Motiv.
(Wie gemacht?)

Ein kleiner Wermutstropfen ist die zu geringe Tiefenschärfe, die bereits die Augen schon wieder unscharf werden lässt. Richtig scharf ist nur die Schläfe.
Moin Frank,

Ja etwas kleinerer Blende wäre besser gewesen, allerdings ergab sich die Situation grade so, die anschließenden Bilder mit geänderter Blende sind leider nicht so gut geworden wie das hier (Kippe fehlt, kein Rauch etc.pp.).

Bearbeitung von Version 1:
Aus dem Einzelbild in CNX2 ein über und ein unterbelichtetes RAW erstellt, alle drei Bilder dann in Photomatix als Hdr fusioniert, anschließende abschließende Bearbeitung wieder in CNX2.
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
...bis auf die Zigarette gefällt mir die erste Version am besten....:up:
 
Kommentar

Slim Shady

Unterstützendes Mitglied
schade, dass der linke Kragen (von Deinem Kollegen aus gesehen) sich so wenig vom Hintergrund absetzt - eine Lösung wüsste ich aber auch nicht

ansonsten schönes Portrait Deines (jüngeren?) Kollegen
was hält er in der Hand? seinen Gehaltsscheck?
 
Kommentar

Deichschaf

Unterstützendes Mitglied
schade, dass der linke Kragen (von Deinem Kollegen aus gesehen) sich so wenig vom Hintergrund absetzt - eine Lösung wüsste ich aber auch nicht

ansonsten schönes Portrait Deines (jüngeren?) Kollegen
was hält er in der Hand? seinen Gehaltsscheck?
Älteren Kollegen, knappe 20 jahre älter als ich ;)
Gehaltsscheck? dafür fehlen die Tränen :D, nein er war grade völlig in die arbeit vertieft und hat Gurtbänder zum befestigen vorbereitet
 
Kommentar

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Aus dem Einzelbild in CNX2 ein über und ein unterbelichtetes RAW erstellt, alle drei Bilder dann in Photomatix als Hdr fusioniert, anschließende abschließende Bearbeitung wieder in CNX2.
Danke für die Info.
Wow, wie aufwändig.
Ließe sich der Effekt nicht auch durch eine Tonwertkurven-Verbiegung erreichen?
Aus eins mach 3 dann wieder 1, das klingt irgendwie nach unnötigen Schritten, aber ich bin kein HDR-Experte...
 
Kommentar

Deichschaf

Unterstützendes Mitglied
Bin ja auch kein EBV-experte, aber über die Kurve habe ich das nicht hinbekommen, und außerdem hatte ich mal irgendwo nen Artikel über (pseudo-)Hdr bei Porträts gelesen, und das wollte ich unbedingt ausprobieren.
 
Kommentar

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Bin ja auch kein EBV-experte, aber über die Kurve habe ich das nicht hinbekommen, und außerdem hatte ich mal irgendwo nen Artikel über (pseudo-)Hdr bei Porträts gelesen, und das wollte ich unbedingt ausprobieren.
Im Ergebnis sehr gelungen!
 
Kommentar

marcusz80

Unterstützendes Mitglied
Mit einem Tone-Mapping (bei den meisten HDR Programmen vorhanden) hättest du dir ersparen können die Belichtungsreihe künstlich zu erstellen.

Ansonsten schönes Bild.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software