Capture One Pro - Update in den Startlöchern


pawl_s

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Versuche vielleicht OpenCL in den Einstellungen des CP1s auszuschalten. Ich hatte mal damit Probleme, jetzt läuft es aber gut.
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Nicname

Sehr aktives Mitglied
Wenn sich weder an deiner Windows-Installation noch an deiner Software-Umgebung (dabei denke ich vor allem an „kleine“ Dienstprogramme) etwas geändert hat, stehen die Chancen schlecht. ;)
...
Das kann ich dann auch nicht ändern. Aber warten wir doch mal ab. Ich habe inzwischen so einen Verdacht, woran es gelegen haben könnte: Das 1903-Update von Windows 10 hat im Frühjahr vorübergehend Einiges an Software lahmgelegt, was sich im Zusammenspiel von Grafikkarte, LUT, Dateisystem und Monitor bewegt, wie z.B. die Kalibrierungssoftware Spyder von Datacolor. Bei Datacolor war das frühzeitig bekannt.

Mein Testzeitraum der Demo von Capture One fiel in das Zeitfenster dieser Probleme, die allerdings nach ein paar kleineren Windows Zwischen-Updates gelöst waren.

Das ist aber nur eine bescheidene Vermutung, ich arbeite ja schliesslich nicht im Software-Support namhafter Hersteller ... ;)
 

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Versuche vielleicht OpenCL in den Einstellungen des CP1s auszuschalten. Ich hatte mal damit Probleme, jetzt läuft es aber gut.
... Soweit es im Rahmen der 30 Tage Demo-Zeit möglich war, habe ich eine ganze Reihe von Empfehlungen des Supports von Phase One ausprobiert, einschl. Hardware-Beschleunigung, OpenCL deaktivieren etc. ...
 
Oben