Capture One Pro - Update in den Startlöchern


pawl_s

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Versuche vielleicht OpenCL in den Einstellungen des CP1s auszuschalten. Ich hatte mal damit Probleme, jetzt läuft es aber gut.
 
Kommentar

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Wenn sich weder an deiner Windows-Installation noch an deiner Software-Umgebung (dabei denke ich vor allem an „kleine“ Dienstprogramme) etwas geändert hat, stehen die Chancen schlecht. ;)
...
Das kann ich dann auch nicht ändern. Aber warten wir doch mal ab. Ich habe inzwischen so einen Verdacht, woran es gelegen haben könnte: Das 1903-Update von Windows 10 hat im Frühjahr vorübergehend Einiges an Software lahmgelegt, was sich im Zusammenspiel von Grafikkarte, LUT, Dateisystem und Monitor bewegt, wie z.B. die Kalibrierungssoftware Spyder von Datacolor. Bei Datacolor war das frühzeitig bekannt.

Mein Testzeitraum der Demo von Capture One fiel in das Zeitfenster dieser Probleme, die allerdings nach ein paar kleineren Windows Zwischen-Updates gelöst waren.

Das ist aber nur eine bescheidene Vermutung, ich arbeite ja schliesslich nicht im Software-Support namhafter Hersteller ... ;)
 
Kommentar

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Version 20 ist da!
Sieht vielversprechend aus!
 
Kommentar

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Lustig finde ich, dass da als erste Neuerung genau so etwas wie das neue Color Wheel von DxO beworben wird.

Kürzlich habe ich das Upgrade auf die Version PhotoLab 3 Elite durchgeführt. Aber ja, ich schaue mir C1 Pro V. 20 mal gelegentlich in der Demo an und freue mich, wenn es denn dann unter Win10/64 läuft, ohne dass ich den Support belästigen muss.
 
Kommentar

Nicname

Sehr aktives Mitglied
.... Aber ja, ich schaue mir C1 Pro V. 20 mal gelegentlich in der Demo an und freue mich, wenn es denn dann unter Win10/64 läuft, ohne dass ich den Support belästigen muss.
Inzwischen habe ich mir die Demo geladen und freue mich, dass C1 Pro V 20 nunmehr auch auf meinem Notebook unter Win10/64 läuft. Was ich nach dem bisherigen Probeentwickeln von zwei belichtungsmäßig recht anspruchsvollen D850-NEFs so sehe, gefällt mir. Die Histogramm-/Tonwertkurven-Werkzeuge von C1 Pro V. 20 unterstützen die Entwicklungsarbeit deutlich besser, als dies momentan noch bei DxO PL 3.1 der Fall ist. Mal sehen, wie es mit lokalen Anpassungen ausschaut. Es sind ja noch 30 Tage ...
 
Kommentar

Nicname

Sehr aktives Mitglied
TWIMC: In aller Kürze nun ein Feedback zur Version 20. Das Programm läuft sehr flüssig und beeindruckt durch seinen sehr mächtigen Umfang an Werkzeugen und Einstellungsmöglichkeiten. Ich komme aus Zeitgründen schlicht nicht dazu, mich darin einzuarbeiten und werde die Demo erst mal wieder deinstallieren. Die weitere Entwicklung behalte ich im Auge ....
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software