Capture One Pro - Update in den Startlöchern


NF Adventskalender 2019

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Neu: bei Kauf einer unbefristeten Lizenz von Capture One Pro 12 gibt es jetzt ein:
"Bonus - FREE upgrade to Capture One 20"

Also: Update ist in den Startlöchern!
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


EXSPeter

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Immerhin lernt PhaseOne/CaptureOne von den doch teils wüsten Beiträgen in deren Foren über die Updatepolitik. So kann nun niemand mehr sagen, er hätte von nichts gewusst.
 

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Die Version 12 läuft unter Windows 10/64 Bit. Ich gehe davon aus, dass Phase One diese Eigenschaft nicht wegrationalisiert hat. ;)
Einspruch Euer Ehren: Die Version 12 hatte ich mir im Frühjahr als Demo heruntergeladen. Selbst mit Unterstützung durch den Support ist es in einer seinerzeit sehr regen und umfangreichen E-Mail Korrespondenz mit ständig wechselnden Ansprechpartnern nicht gelungen, das Programm im Rahmen der 30 Tage Demo Frist ans Laufen zu bekommen. Die letzten Empfehlungen des Supports konnte ich nicht mehr umsetzen, weil der Hersteller trotz Kenntnis der Problemlage nicht bereit war, mir ausnahmsweise die Demo-Frist zu verlängern. Aus meiner Sicht ist das Programm unter Windows 10/64 also nicht lauffähig! Nur am Rande sei erwähnt: Auf demselben Rechner betreibe ich u.a. Nikon CNX2, VNX2, CNX-D, Affinity Photo, DxO PL2 mit Viewpoint 3, PTGui Pro 10 u. 11 und die Google Nik Collection ohne jede Schwierigkeit.
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Aus meiner Sicht ist das Programm unter Windows 10/64 also nicht lauffähig!
Ich respektiere deine Meinung. Der steht nur meine persönliche Erfahrung der täglichen(!) Arbeit mit Capture One seit zwei Jahren gegenüber.

Auf dem Monster, auf dem Capture One bei mir läuft, ist das hauptsächlich verwendete OS Windows 10 Pro 64 Bit.
C1 hat zwar zeitweilig kleine Probleme mit der Datenbank, die unter MacOS nicht vorkommen, aber die Arbeit läuft einwandfrei, die Ergebnisse sind phänomenal. Und ich gehe regelmäßig über die Standardentwicklung weit hinaus.

Solltest du mal Fragen haben, mach einfach eine Unterhaltung mit mir auf.
 

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Immerhin lernt PhaseOne/CaptureOne von den doch teils wüsten Beiträgen in deren Foren über die Updatepolitik. So kann nun niemand mehr sagen, er hätte von nichts gewusst.
Jedem denkende Nutzer sollte es klar gewesen sein und bis heute klar sein:
Meine erste Version war 7 (4/2014). C1P8 kam 11/2014. Updates kamen regelmäßig jährlich im November, also war mir schon ein Jahr lang klar, dass im kommenden Monat die nächste Version (die jetzt 20 heißt, die 13 wollte man offensichtlich nicht ...) kommt. Gut, ist jetzt schon angekündigt und ich kann bereits jetzt von 11 auf 13 20 updaten mit dem Zwischenschritt über 12 - werde allerdings, wie geplant, die paar Tage noch warten ...
 

EXSPeter

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Gernot,

Du magst ja Recht haben, aber im PhaseOne Forum überschlagen sich bei den Updates im November immer die Beiträge wie unverschämt der Hersteller ist.

Gruß,
Peter
 

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Hallo Peter,
darum lese ich ja nicht in Foren ... :cool: ... :fahne: ...
 

Nicname

Sehr aktives Mitglied
... Aus meiner Sicht ist das Programm unter Windows 10/64 also nicht lauffähig! ...
Das ist bedauerlich für Dich, ...
Meinst Du! Für den Softwareanbieter ist es jedenfalls ein Armutszeugnis. Aber schau'n wir mal, was die neue Version bringt. Wenn diese Software wirklich so gut ist, wie immer wieder zu lesen ist, sollen sie eine zweite Chance bekommen ...;)
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Du magst ja Recht haben, aber im PhaseOne Forum überschlagen sich bei den Updates im November immer die Beiträge wie unverschämt der Hersteller ist.
Das eine hat mit dem anderen wenig zu tun. Aber die Vorwürfe kann ich nachvollziehen: Die Preise steigen Jahr für Jahr signifikant - und sie waren vor Jahren schon deutlich über dem Branchenschnitt. Und die leicht reproduzierbaren Datenbankprobleme (nur unter Windows, nicht auf einem Mac) sind noch immer nicht restlos behoben.
 

EXSPeter

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo zusammen,

hier gibt es eine FAQ zum Thema Capture One 20:
Diejenigen, die bereits Kunden sind, haben eine Mail erhalten und können 20% vom regulären Upgradepreis abziehen.

Gruß,
Peter
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Kunden sind, haben eine Mail erhalten und können 20% vom regulären Upgradepreis abziehen.
Ja, da sollte ich wohl nun ein Produktupgrade bestellen, von dem ich derzeit nicht mal ansatzweise erfahren kann, was es bringen wird. Ich warte z.B. seit zwei Jahren auf eine hinsichtlich der Datenbank fehlerbefreite Windows-Version...
 

Johnars

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich bin gerade nach Capture One 10 als die Version 11 kam auf ON1 Photo Raw umgestiegen und habe es keine Sekunde bereut! ON1 ist viel intuitiver, gerade wenn man wie ich früher Aperture benutzte, da fühlt man sich in kürze wieder wie Zuhause!
Und PS kann man sich auch gleich sparen!
 

pawl_s

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Kann jemand kurz erklären was unter Windows 10 Pro 64bit nicht funktioniert? Ich habe seit dem ich Windows 10 auf dem Rechner habe nichts bemerkt. Vielleicht habe ich die nicht funktionierende Funktion nie verwendet ;)
 

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Kann jemand kurz erklären was unter Windows 10 Pro 64bit nicht funktioniert? ...
Bei mir blieb die Demoversion reproduzierbar bei den rudimentärsten Bearbeitungsschritten der Raw-Bearbeitung stehen (Weißabgleich, Belichtung, Histogramm) und war nur noch über den Task-Manager zu beenden. Eine Lösung vom sehr bemühten Support gab es trotz Übersendung des Systemprotokolls im Rahmen der 30 Tage Testzeit für mich nicht ...
 

W.W.

Aktives NF Mitglied
Bei mir liefen bzw. laufen alle Versionen von 10.2.0 bis 12.1.3 unter Windows 10 Pro 64bit ohne Probleme (abgesehen von einem Versatz zwischen Mauszeiger und den oben angezeigten RGB-Daten in der Proof-Ansicht).
@Nicname: Anscheinend liegt das eher an deinem Rechner. Leider ist so etwas nicht wirklich leicht zu finden. Hast Du mal versucht, die Hardwarebeschleunigung zu deaktivieren?
 

Nicname

Sehr aktives Mitglied
...
@Nicname: Anscheinend liegt das eher an deinem Rechner. Leider ist so etwas nicht wirklich leicht zu finden. Hast Du mal versucht, die Hardwarebeschleunigung zu deaktivieren?
Das kann durchaus sein, dass es an meinem Rechner bzw. an Windows liegt. Soweit es im Rahmen der 30 Tage Demo-Zeit möglich war, habe ich eine ganze Reihe von Empfehlungen des Supports von Phase One ausprobiert, einschl. Hardware-Beschleunigung, OpenCL deaktivieren etc. . Die letzten Hinweise konnte ich nicht mehr umsetzen, weil man nicht bereit war, die Demo-Frist zu verlängern. Schade, aber die neue Version 20 werde ich sicherlich noch mal testen. Wie gesagt, eine zweite Chance sollen sie bekommen ....
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
aber die neue Version 20 werde ich sicherlich noch mal testen. Wie gesagt, eine zweite Chance sollen sie bekommen ....
Wenn sich weder an deiner Windows-Installation noch an deiner Software-Umgebung (dabei denke ich vor allem an „kleine“ Dienstprogramme) etwas geändert hat, stehen die Chancen schlecht. ;)

Bei mir gibt und gab es, wie schon erwähnt, diese Probleme nicht.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben