Blitztechnik NIKON AF


kds

Unterstützendes Mitglied
Hallo...

ich habe da mal eine Frage zur TTL-Blitztechnik.

Ich benutze seit Jahren eine FTN, EL und EM mit diversen Nikkor Objektiven und Blitzgeräten (Metz CT45, Vivitar 283).

Zu dieser "Sammlung" hat sich eine F 60 und eine F 70 gesellt mit 2 Nikon AF-Zoom Objektiven.

Es gab bisher keinen Anlass wo ich mehr als das eingebaute Blitzgerät gebraucht hätte,- jetzt aber habe ich die Ehre Fotos bei einer Hochzeitsfeier machen zu dürfen.

Normalerweise kein Problem mit meinem "alten" Equipment. Aber mit der F 60 / F 70 wäre es durch den Autofocus sicher einfacher.

Nur,- macht es Sinn z.B. die F 70 mit dem CT 45 zu kombinieren ?

Wenn ja, in welchem Kameramodus.

Oder sollte ich mir einen Nikon oder Metz AF-Blitz besorgen ?

Vielen Dank für Eure Meinungen.

Gruß

Klaus
 

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
Also ich hätte da noch einen Nikon SB-24 und einen Metz 40 MZ1-i ;-))
damit gabe ich bei 2 Hochzeiten schöne Fotos gemacht.
Wär doch was oder :evil:
 
Kommentar

eldvatn

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
mh ich kenne den CT nicht, wenn er TTL Blitzmessung hat, keine bedenken.
Ansonsten fand ich bei meinem umstig auf die F70 gerade auch die ausgereifte TTL Blitzmessung sehr hilfreich. Ich brauchte am vorhandenen Metz 40-MZ-2 aber auch nur den SCA Adapter austauschen um in den Genuss zu kommen, ich habe den Blitz immer -2/3 EV runtergeregelt und einen Reflexschierm benutzt und so sehr gute Aufnahmen, auch von Hochzeiten bekommen.
Also ich würde schon einen TTL Blitz mit Möglichkeit der Blitzleistungsregulierung empfehlen. Gerade beim einsatzes eines Reflektors oder ählichem um den Blitz etwas weicher zu machen ist es eine sichere Sache, vor allem im Trubel einer Hochzeit wo man nicht viel über Technik nachdenken will.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software