Blitzkabel im Selbstbau


flomei

Aktives NF Mitglied
Hallo!

Ich möchte mir gerne ein Kabel basteln mitdessen Hilfe ich den Aufsteckblitz den ich hier momentan habe (Amity 932TCDZ) auslösen kann. Der wird lediglich über den Mittenkontakt ausgelöst.

An den Kontakten des Blitzes liegen, wenn er aufgeladen und somit betriebsbereit ist, 5 Volt Spannung an.

Beim Auslösen der Kamera liegt dort am Mittenkontakt eine Spannung von etwa 400 mV an.

Was löst den Blitz aus?
Diese geringe Spannung?

Ich habe versucht den Blitz durch, ja kann nach hinten losgehen, kurzschließen oder das anlegen einer Spannung an die beiden Kontakte auszulösen, hat beides irgendwie nicht funktioniert.

Wie wird der denn nun von der Kamera ausgelöst?


Und am Fuß meines Blitzes befindet sich eine 2,5 mm Klinkenbuchse (zumindest passt solch ein Stecker da rein), die kann mir sicherlich nützlich sein, oder?


Ich möchte übrigens ungerne auf eine fertige Lösung zurückgreifen, es gibt da sicherlich Möglichkeiten die mir aber nicht skalierbar genug erscheinen.

Danke im Voraus!
 

ChristianS

Sehr aktives Mitglied
flomei schrieb:
Hallo!

Ich möchte mir gerne ein Kabel basteln mitdessen Hilfe ich den Aufsteckblitz den ich hier momentan habe (Amity 932TCDZ) auslösen kann. Der wird lediglich über den Mittenkontakt ausgelöst...
Also, üblicherweise wird der Mittenkontakt mit Masse kurzgeschlossen, also einfach den Kontakt und die Einsteckschiene überbrücken. Nichts anderes passiert bei der Klinkenbuchse, die Kamera macht das mit einem Transistor. Einfach probieren, kann nichts schiefgehen.

Grüße Christian
 
Kommentar

flomei

Aktives NF Mitglied
Yeah, hat funktioniert... *freu*

Tja, das komische 2,5mm-Klinke-auf-Cinch-Kabel könnte gerade eine Bestimmung gefunden haben...
Ich werd mal ein wenig in meinen Sachen kramen und dann hoffentlich recht bald Ergebnisse meiner Bastelei zeigen (sowohl technisch als auch fotografisch).
 
Kommentar

flomei

Aktives NF Mitglied
Hat jemand Vorschläge wo ich am Besten einen Mittenkontakt, also einen Blitzfuß wegbekomme? Das wäre das Beste für die Sache hier. Da kann man vernünftig die Kontakte abgreifen...

Bei eBay gibts nur Blitze die mir zu Schade für sowas sind, hat jemand zufällig einen alten kaputten Blitz wo er den Fuß nicht mehr braucht?
 
Kommentar

bergischland

Sehr aktives Mitglied
Mir sagt jetzt Wöbbel City nichts, aber bei Foto Koch in Düsseldorf haben sie immer einen Korb mit Kleinkram für Schrauber drin.

Da finden sich immer auch alten Blitze, die möglicherweise (aber nicht sicher) funktionieren. Die Füße wären da bestimmt nutzbar...

Schonmal in einem örtlichen Fotoladen nach solchen Wracks gefragt?
 
Kommentar

horst08

Unterstützendes Mitglied
flomei schrieb:
Hat jemand Vorschläge wo ich am Besten einen Mittenkontakt, also einen Blitzfuß wegbekomme? Das wäre das Beste für die Sache hier. Da kann man vernünftig die Kontakte abgreifen...

Bei eBay gibts nur Blitze die mir zu Schade für sowas sind, hat jemand zufällig einen alten kaputten Blitz wo er den Fuß nicht mehr braucht?
Jede Menge, zwar nicht kaputt, aber uralt.
Kannst gerne einen geschenkt haben...

Gruß
Wilhelm
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
flomei schrieb:
Hat jemand Vorschläge wo ich am Besten einen Mittenkontakt, also einen Blitzfuß wegbekomme? Das wäre das Beste für die Sache hier. Da kann man vernünftig die Kontakte abgreifen...
Blitzadapter Nikon AS-15 von Mittenkontakt auf Standard-Blitzanschluss. Gibt es mit gleicher Funktion auch von Hama und anderen Herstellern, ca. 10€.
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
flomei schrieb:
... wo ich am Besten einen Mittenkontakt ...
Schließe Freundschaft mit Leuten, die einen alten Blitz mit SCA Adaptersystem haben. Diverse Blitze von Metz, Osram, Agfa, Braun etc. hatten das, um über verscheidene Adapterfüße Anschluss an verschiedene Systemkameras zu finden. Der Standardfuß - den der Besitzer nicht mehr braucht - hat einen Mittenkontakt und eine 2.5mm Klinkenbuchse. Damit kriegst du die Teile für ein Verbindungskabel in jedem Elektronikshop für ein paar Cent.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
tengris schrieb:
Der Standardfuß - den der Besitzer nicht mehr braucht - hat einen Mittenkontakt und eine 2.5mm Klinkenbuchse.
Das kleine Loch seitlich ist eine Klinkenbuchse? :eek:
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
volkerm schrieb:
Das kleine Loch seitlich ist eine Klinkenbuchse? :eek:
Weiss nicht ob das bei allen so ist/war. Ich hatte sogar ein Kabel Blitzstecker auf Klinkenbuchse dabei. Muss mal suchen, ob das noch wo rumliegt.

Edit:
So, zurück vom Dachboden. Osram VS250 Studio. SCA300 System, erste Generation. Das Klinken-Blitzkabel ist sogar noch originalverpackt. Na, jetzt darf es mal an die frische Luft, nach 25 Jahren. Verdammt, wieder keine Akkus aufgeladen, diese Powershot[tm] säuft aber wirklich alles leer. Reservebatterien aus der Notration rein, Kabel rein, mit der Schere kurzschließen -> blitzt.

Treffer versenkt :up:
 
Kommentar

flomei

Aktives NF Mitglied
bergischland schrieb:
Mir sagt jetzt Wöbbel City nichts, aber bei Foto Koch in Düsseldorf haben sie immer einen Korb mit Kleinkram für Schrauber drin.

Da finden sich immer auch alten Blitze, die möglicherweise (aber nicht sicher) funktionieren. Die Füße wären da bestimmt nutzbar...

Schonmal in einem örtlichen Fotoladen nach solchen Wracks gefragt?
Tja, Wöbbel muss auch nicht jedem was sagen, aber eine Reise nach DDorf wäre teurer als ein Original Nikon AS-15 zu kaufen. Bei meinem Fotohändler hab ich noch nicht gefragt, wäre aber sicherlich auch noch eine Möglichkeit, ja.

horst08 schrieb:
Jede Menge, zwar nicht kaputt, aber uralt.
Kannst gerne einen geschenkt haben...
Diese Lösung sagt mir fürs Basteln am ehesten zu, ich denke weiteres klären wir per PN...


Ich finds toll, dass diese "alte" Technik auch heute noch so prima genutzt werden kann.
Da erzählen viele was von kurzen Halbwertszeiten und Lebenszyklen von Fototechnik und wir beschäftigen uns mit "uralten" Blitzanlagen...
Find ich gut, bis ich erstmal nen SB-800 oder sowas Schönes habe. *g*
 
Kommentar

JackMcBeer

Aktives NF Mitglied
Vorsicht mit "zu alten" Blitzen. Diese haben am Mittelkontakt auch mal Hochspannung anliegen.



jan.
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
flomei schrieb:
Und am Fuß meines Blitzes befindet sich eine 2,5 mm Klinkenbuchse ...
Sag, jetzt mal das Pferd von der ganz anderen Seite aufgezäumt:

Nimm den Blitz mal zur Hand, so dass du auf die Rückseite siehst. Ist die Klinkenbuchse dann auf der linken Seite? Dann sieh dir mal den Fuß genauer an. Ist oberhalb des Blitzschuhs irgend etwas was wie eine Lasche oder ein Knopf aussieht? Wenn ja, dann drücke das Ding mal nach oben und versuche, ob sich der Fuß nach hinten abziehen lässt. Wenn das so ist und wenn er auf der Oberseite links vorne und rechts hinten einen Kontakt hat, dann ist das ein SCA 300 Adapter. Dann gibt es ein fertiges Verbindungskabel, welches zwischen Blitz und Fuß eingesetzt wird. Weiters gibt es dafür angepasste Füße für verschiedene Kameras, welche diverse Funktionen wie Blitzbereitschaft, klassisches TTL und andere Funktionen übertragen, allerdings abhängig vom Blitz. Nicht jeder kann alles. Und iTTL wird nicht unterstützt.
 
Kommentar

flomei

Aktives NF Mitglied
JackMcBeer schrieb:
Vorsicht mit "zu alten" Blitzen. Diese haben am Mittelkontakt auch mal Hochspannung anliegen.

Danke dafür, hab schon öfters von der Hochspannungsgeschichte gehört aber dieser ist harmlos.
Ausser er entwickelt jetzt plötzlich Hochspannungen, das wäre natürlich gemein.

tengris schrieb:
Sag, jetzt mal das Pferd von der ganz anderen Seite aufgezäumt: …
Nein, das ist nicht der Fall, wäre ja zu schön gewesen.
ein Bild vom Blitz.
 
Kommentar

bergischland

Sehr aktives Mitglied
flomei schrieb:
...An den Kontakten des Blitzes liegen, wenn er aufgeladen und somit betriebsbereit ist, 5 Volt Spannung an...
Scheint auf Dich nicht zuzutreffen. Schau aber vielleicht trotzdem mal eben (hab' ich heute Morgen zufällig bei Nikon gefunden).
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software