Blitze (günstig) per Funk auslösen

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

flomei

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo!
Ich habe mich jetzt etwas umgesehen, es geht wieder ums entfesselte Blitzen.
Meine Selbstbaulösung mit Kabel funktioniert ja schon ganz nett (für einen Blitz) aber jetzt soll es noch eine Stufe weiter gehen und da würde ich auch etwas für zahlen.

Ziel ist es mehrere Blitze drahtlos zu zünden und ich schreibe mal nieder was ich jetzt so zusammengetragen und dazu überlegt habe. Ich würde mich sehr über Ergänzungen oder Korrekturen freuen.


Schauen wir erstmal was sich da so an "zeitgemäßen" Lösungen bietet um mehrere Blitze drahtlos zu zünden:
- Kamers mit integrierter Master-Funktion (kann meine D50 nicht) lösen aus
- SB-800 oder SU-800 als Master-Geräte zum Steuern weiterer SB-600/800
- Pocket Wizard als Lösung die auch iTTL unterstützt (?!?)
- ähnliche Gerätschaften zur Fernauslösung ("MicroSync" z.B.)

Mit entsprechenden Blitzgeräten stehen einem dabei alle Möglichkeiten offen die man (vielleicht nicht unbedingt) benötigt.


Nun möchte und kann ich nicht das Geld für mehrere SB-600/800 ausgeben um ein wenig kreativ mit Licht zu experimentieren und da fielen mir die älteren Nikon-Blitzgeräte ins Auge.
Explizit der SB-24, 25, 26, 28, 80.
Diese Geräte haben, meinen Informationen nach, alle Synchron-Buchsen, an die man entsprechende Fernauslöser anschliessen und somit abfeuern kann. Ferner kann man dort überall die Leistung von Hand einige Blendenstufen herunterregeln um so einfacher mit dem Licht "malen" zu können. Verschiedenste Joghurtbecher und kleine Softboxen gibt es für die Geräte ebenfalls, ansonsten ist doch ein ganz klein wenig Bastelei gefragt.

Im Prinzip funktioniert aber jedes Blitzgerät das eine Synchro-Buchse aufweist und von Hand geregelt werden kann. Vielleicht kann die Canon-Technik doch zu etwas Nutze sein?! Hat jemand einen Überblick über die Blitzgeräte? ;-)

Die Preise für diese Blitzgeräte (die alten Nikons) liegen (laut der berühmten Gebrauchtpreisliste) in einem erträglichen Rahmen und können, zumindest auch meinen eigenen eBay Beobachtungen nach, so gut wie ohne weiteren Wertverlust wieder verkauft werden.


Alles klar, sind wir also schonmal so weit, dass wir die günstigen älteren Blitzgeräte nehmen werden und auf so etwas wie Super-iTTL verzichten können (kann ich zumindest).


Dann stellt sich nun die Frage wie die preisgünstig ausgelöst werden können.
Drahtlos bleiben Funk und Infrarot als Techniken über. Photozellen vielleicht auch noch.
Für Infrarot bräuchte man, meiner Meinung nach, aber idealerweise Sichtkontakt, das könnte in einigen Situationen ein Problem werden.
Lösungen mit Photozellen sind wohl ähnlich wie Infrarot - Sichtkontakt wird bevorzugt.
Dann haben wir wohl noch günstige Funklösungen.
Foto Walser bietet von Walimex eine Lösung an, die sich "CY-P" nennt. Dort kostet das Set (d.h. Funkauslöser + 1 Empfänger) 70 €uro, ein weiterer Empfänger (wird für jeden Blitz empfohlen) schlägt jeweils mit 50 €uro zu Buche. Anscheinend funktioniert das Ganze über den Mittenkontakt. Funk sollte eigentlich auch keine Probleme mit fehlendem Sichtkontakt haben. Das wäre eine vergleichsweise günstige Lösung zum entfesselten Blitzen über Funk.

Hat jemand Erfahrung mit dem angesprochenen "CY-P"-System oder gibt es vergleichbares von anderen Herstellern?
 
Anzeigen

maikm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Florian, mach mal eine Forensuche nach "qiqiwo". Da hast Du stundenlang Stoff zu lesen...

Maik
 
Kommentar
L

LennartW

Guest
Also ich habe mir gerade das Elinchrom Skyport Set gekauft allerdings nicht für die Kompaktblitze sondern fürn Porty. Habe die gestern dann getestet und Funktioniert 1A. Also mein Vorschlag wäre du kaufst dir Fotozellen für die Blitze (einige haben ja auch schon welche) und an einen hänst du dann den Funkauslöer. Was der von Walimex taugt kann ich dir nicht sagen. Ich würde mir wenn ich den kaufen würde auch jeden Fall gleich Ersatzbatterien kaufen damit du da keine bösen Überraschungen erlebst. Das habe ich von denen schon öfters gehört, dass die schon leer waren. Damit solltest auch keine Probleme bekommen. Im Studio werden auch durchaus die Blitze über die Fotozellen ausgelöst und nur einer hat Funkkontakt. Die Fotozellen richtest du dann so aus, dass sie guten Sichtkontakt um angeblitzten Objektiv haben...
 
Kommentar

flomei

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Sehr interessant.
Die Elinchrom-Sache ist preislich natürlich wieder eine ganz andere Liga aber da auch immer noch eine der preiswertesten Sachen wenn ich das richtig gesehen habe.

Die qiqiwo Sachen sollen ja gar nicht so schlecht sein, wobei ich noch nicht ganz verstanden habe welches der Sets ich da zum Ausprobieren bestellen muss.
Ausserdem muss ich mal einen europäischen Standort finden, hab wenig Lust noch Zoll zahlen zu müssen.

Vielen Dank euch Beiden, gibt´s sonst noch Meinungen?
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten