Blitz für die D40 ?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
Hallo, bin neu hier .

Die Tage müsste meine frisch bestellte D40 eintrudeln. Das ist meine erste DSLR. Vor vielen Jahren(als Kind) habe ich ab und an mit der EOS von meiner Muddi geknipst aber halt unbewusst.
Beim nächsten Geldüberschuss soll ein Blitz folgen, denn meine Bridgekamera(Z710) hat mir gezeigt das Blitz echt wichtig ist und von daher habe ich hier mal nachgelesen.

Preislich sollte der Blitz um die 150 € sein, da würden dann für mich der Sigma EF-530 DG ST, der Metz 44 MZ-2, oder der SB400/600. Ich würde ungern auf indirektes blitzen verzichten, demnach relativ stark der blitz.
Ich fotografier gerne auf Parties, in/outdoor, aber im großen und ganzen alles. wie siehts denn bei dem sigma und dem metz mit serienbildaufnahme aus ? schaffen dies ?

ich danke im vorraus:D
tolles board hier
 

MrSchneebly

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,
wenn du indirekt blitzen willst, fällt der SB-400 schon mal raus. Von den restlichen drei genannten würde ich am ehesten den SB-600 empfehlen, nicht weil die anderen beiden schlecht wären, sondern weil du damit auf der sicheren Schiene bezüglich Kompatibilität fährst. Mit 150€ kommst du bei dieser Lösung jedoch nicht weg, aber lieber gleich etwas mehr investieren als am Ende doppelt.

Zu deiner Frage mit den Serienbildaufnahmen: Die Ergebnisse sind so gut wie mit allen! Blitzgeräten meist unbefriedigend, auch mit Nikons größtem, dem SB-800. Serienbildaufnahmen sind möglich, wenn die Blitzleistung sehr stark reduziert ist. Sobald aber mehr Power nötig ist, z.B. bei Action und Sport, geht dem Blitzkondensator oft spätestens nach dem zweiten Zünden der Saft aus.
 
Kommentar

kuhnos

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo ...,

herzlich willkommen im Forum.
Vielleicht könnten wir deinen Namen erfahren.

Ich habe erst mit dem SB-400 angefangen, mir dann einen PRACTIKA- Blitz zugelegt und bin dann doch ganz schnell bei dem SB-800 angelangt. Jetzt bin ich zufrieden. Hat sich wieder mal gezeigt: "Wer billig kauft, kauft doppelt."
Warte lieber noch ein Weilchen und kauf dir was vernünftiges. Sicher gibt es auch von Metz und Sigma gute Blitzgeräte, aber Nikon passt nun mal besser zu Nikon.
Be Objektiven ist es sicher etwas anders, da kann man auch mal gut zu Sigma greifen. Für die D40 aber bitte nur mit HSM.

Viele Grüße
Heiko
 
Kommentar

7angus

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo.

Ich besitze selber die D40 und habe mir zu dieser den SB600 gekauft.
Zusammen sind sie ein geniales Gespann.:up:

Wer nicht unbedingt die enorme Power des SB800 braucht, ist mit dem SB600 perfekt bedient.

Voll schwenkbar, ausreichende Leitzahl, voll kompatibel.:up:

aber bissl über den 150 Euronen...:nixweiss:

Viele Grüße

Marc
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Tach erstmal und herzlich willkommen!

Preislich sollte der Blitz um die 150 € sein, da würden dann für mich der Sigma EF-530 DG ST, der Metz 44 MZ-2, oder der SB400/600. Ich würde ungern auf indirektes blitzen verzichten, demnach relativ stark der blitz.

Beim 44MZ-4 wäre ich vorsichtig: ältere Versionen dieses Blitzes können kein iTTL und sind somit an einer D40 witzlos weil nicht zu verwenden. Das Gerät muß eine Seriennummer größer als 127501 haben, dann geht es, natürlich nur zusammen mit dem Nikon-Fuß SCA3402 M7. Falls Du Dich für diesen Blitz entscheidest würde ich vorher nachfragen, nicht daß Du eine alte Version bekommst die Du nicht brauchen kannst. Zwei Nachteile: Reflektor nur nach oben zu schwenken und kein drahtloses TTL-Blitzen. Dafür hat er aber eine Eigenautomatik, siehe unten.

Es gäbe den 44er auch noch ohne Wechselfuß, nennt sich 44AF-4iN. Muß Version 4 sein, gleicher Nachteil wie beim 44MZ: Reflektor nur nach oben schwenkbar, zudem reines TTL-Gerät ohne Eigenautomatik, drahtloses Blitzen im Nikon-System kann er auch nicht. Wird nur noch abverkauft, Nachfolger ist der 48AF-1. Wenn das nicht stört kannst Du da evtl ein Schnäppchen machen.

Dafür dürfte der Metz 48AF-1 die interessantere Variante sein, zumal er in direkte Konkurrenz zum SB-600 tritt.

Oder, wenn Gebrauchtkauf eine Option ist: Metz 54MZ-4i mit Nkon-Fuß SCA 3402 M7. Nachteil: Kein drahtloses Blitzen im Nikon-System (das kann keines der SCA-Geräte), der 48AF-1 (Festanschluß) dagegen kann das sehr wohl.
Dafür hat der 54er die bessere Bedienung, bietet einen Zweitreflektor und Eigenautomatik, falls das Blitzsystem mal unerwünschte Ergebnisse liefert.

Gerade bein indirekten Blitzen lasse ich die Finger von iTTL, denn so wie ich den Reflektor stehen habe (nach oben hinter mich zielend) ging das jedesmal schief damit.

Diese Eigenautomatik bieten weder der SB-600 noch der Sigma, nur die Großen, also SB-800 und Metz 58AF-1 haben das.

Es gäbe da noch die (fast baugleiche) Alternative zum SB-600: Sunpak PZ-42x. Hab allerdings bisher hier in D noch keinen Händler gesehen der den führte, da müßte man mal beim Vertrieb www.praktica.de nachfragen. Bei unseren niederländischen Nachbarn ist er zu haben.

Hierzulande gibts aber sehr wohl den kleineren PZ-40x (iirc bei Walser), der aber den gleichen Nachteil hat wie der SB-400: Reflektor nur nach oben schwenkbar. Dafür isser bei gleichem Preis stärker als der SB-400.

Falls Dir Sunpak nichts sagen sollte: Das ist Japans größter Hersteller von Blitzgeräten, der seit vielen Jahren in erster Linie die Systemblitze für die Markenhersteller fertigt, also auch die von Nikon. Hierzulande kaum bekannt, in den USA schon eher, vor allem durch seine Stabblitze.

Ich fotografier gerne auf Parties, in/outdoor, aber im großen und ganzen alles. wie siehts denn bei dem sigma und dem metz mit serienbildaufnahme aus ? schaffen dies ?

Kommt auf die Akkus an. Zudem war das schon bei Film so daß man meist auf den sogenannten Windermodus stellen mußte, in dem sich die Gesamtleistung (Reichweite) verringert. der 54er hat einen solchen Modus und schafft damit auch Serienbilder, habe ich aber nie wirklich gebraucht.

Achso: Gut daß Du die Auswahl schon eingeschränkt hast, dann kann ich mir an dieser Stelle meine obligatorische Warnung vor den Blitzen der "Marken" Cullmann, Bilora, Dörr, Soligor, Exakta und Digital Concepts (Original: Tumax) sparen:)

ein Tip noch zum indirekten Blitzen: www.abetterbouncecard.com
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

gromit

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe erst mit dem SB-400 angefangen, mir dann einen PRACTIKA- Blitz zugelegt ...

Welcher war denn das?

http://www.praktica.de/index.php?id=9

Praktica hat aktuell gar keine Blitzgeräte unter seinem Namen im Sortiment, sondern Exakta (in denen Tumax drinsteckt) und die guten Sunpaks.

Nicht daß Du einen Tumax erwischt hattest, dann würde mich es nicht wundern daß Du auf das Ding nicht gut zu sprechen bist - wer will schon eine Blitzlotterie?;)
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
...Es gäbe den 44er auch noch ohne Wechselfuß, nennt sich 44AF-4iN. Muß Version 4 sein, gleicher Nachteil wie beim 44MZ: Reflektor nur nach oben schwenkbar, zudem reines TTL-Gerät ohne Eigenautomatik, drahtloses Blitzen im Nikon-System kann er auch nicht. Wird nur noch abverkauft...

Ich hab mir damals den 44AF-4iN zur D40x gekauft, klappt einwandfrei (auch indirekt mit iTTL). Bei Serienaufnahmen hängt es immer davon ab, wie viel Energie der Blitz pro Aufnahme verbraucht (wobei ich jetzt nicht sicher bin, aber ich glaube, bei aufgestecktem und nach oben geklapptem Blitz verweigert die Kamera die Serienbildeinstellung).

Dass diese Master-Slave-Funktionen von Nikon nicht vom 44er unterstützt werden, stört mich weniger, da ich da (Arbeiten mit mehreren Blitzen) von früher her manuelles Einstellen gewöhnt bin.

Heute würde ich aber wohl auch eher zum großen Metz oder zum SB800 greifen.
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
danke für die antworten . ich forsch nochma weiter.

finde den SB600 schon für 180 € das gejt auch noch muss ich halt noch ein wenig mehr sparen =)

den krieg ich ja mit dem kamerablitz ausgelöst wenn er aufm stativ ist oder ? brauch ich für den auch noch nen adapter ??
 
Kommentar

Hans Maulwurf

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo und willkommen!

Persönliche Erfahrung: Aus Sparsamkeit den Sigma EF 500 DG Super für die D70 gekauft ("Der ist ja fast so stark, wie der SB-800 und kann auch fast alles, was der kann, also wieso mehr ausgeben?"). Nach mehreren Monaten Rumfuckelei, Austausch durch den (imho sehr guten) Sigma-Service war ich derart frustriert, dass ich mir dann doch den SB-800 geleistet habe, von dem ich nach wie vor begeistert bin. Nach dem Zukauf einer D40 und dem späteren Tausch der D70 gegen eine D300 musste ich den Sigma dann noch einmal zu einem FW-Update einschicken, da er zu diesen Kameras überhaupt nicht kompatibel war. Nach dem Update ist allerdings nun auch die Belichtungsgenauigkeit des Sigma deutlich besser geworden. Ich habe ihn deswegen behalten, weil ich ihn als Slave einsetzen kann.

Mein Fazit aus Forenbeiträgen:
Sigma: Gemischt-einige Nutzer sind zufrieden, andere (wie ich) eher nicht.
Metz: Ich habe noch keine bitterlichen Beschwerden über den 48er oder den 58er gehört/gelesen. Viele sind voll des Lobes!
Nikon: Ist schon einmal jemand von einem SB-XXX auf einen vergleichbaren Fremdherstellerblitz umgestiegen? - Ich denke, nicht!*

Deswegen mein Rat: Wenn Dir das Blitzen so wichtig ist, wie Du es oben andeutest, schau dich nach einem SB-600 oder einem Metz 48AF-1 um.

gruss,

Peter

(*abgesehen vllt. zum 58er Metz wegen des Zweitreflektors)
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
danke dir ! ich werde vorerst ohne den blitz auskommen müssen denn als armer schüler( :( ) kann ich mir den momentan noch nich direkt zu legen. Ich denke auf die 20 € kommt es mir dann auch nicht an und ich werde den SB600 ordern.
ich will jetzt endlich meine d40 haben T_T die haben noch nicht ma die Kontodaten geschickt und hatte samstag bestellt... aber naja foto-erhardt soll eigentlich nich so schlecht sein :(
 
Kommentar

framefreezer

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
danke für die antworten . ich forsch nochma weiter.

finde den SB600 schon für 180 € das gejt auch noch muss ich halt noch ein wenig mehr sparen =)

den krieg ich ja mit dem kamerablitz ausgelöst wenn er aufm stativ ist oder ? brauch ich für den auch noch nen adapter ??


Nein, der interne Blitz der D40(x)/D60 kann NICHT als Master verwendet werden.

Um den Blitz entfesselt zum Auslösen zu bekommen musst Du folgende Ausgaben zusätzlich tätigen:

1. (TTL) Kabel wie sc-26, 27 oder 28 zum Auslösen des SB-600
2. SU 800 steuereinheit/ SB- 800 zum Auslösen des SB-600
3. Radio Auslöser/ Empfänger (Skyports, Pocketwizards oder eBay Trigger) zum Auslösen des SB-600

Ich persöhnlich nutze 1. (sc-28) und 3. (Gadget Infinity V2s Trigger "eBay Trigger").
Am zufriedensten bin ich mit 3.; ist auch am günstigen (20€ Versand inkl. aus Hong Kong) und funktioniert auch zuverlässig solange man die Standby Funktion des SB-600 deaktiviert.

Gruß~Sebastian
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
den krieg ich ja mit dem kamerablitz ausgelöst wenn er aufm stativ ist oder ? brauch ich für den auch noch nen adapter ??

Drahtlos schonmal nicht, jedenfalls nicht mit der D40, die kann den Commander-Mode nicht, das kann erst die D80 (hatte ich oben ganz vergessen, sorry). Mit einem TTL-Blitzkabel (von Schuh zu Schuh) dagegen geht es. Nennt sich bei Nikon SC-17, funktioniert natürlich mit iTTL (weil alle Kontakte verbunden sind) und hat ein Stativgewinde am 2. Schuh, aber ziemlich kurz das Ding. Wenns länger sein soll empfehlen sich die Komponenten des Nikon Multiflash-Systems, mit denen man auch mehr als 1 Blitz verbinden kann, ausführliche Beschreibung hier: hier und hier.

Für einen Blitz braucht es da 1x AS-10 und 1x SC-28

Da muß man kein Original Nikon kaufen, das ist ein dummes stück Kabel mit Kontakten welches auch von Drittherstellern angeboten wird, am Billigsten hier.

So ein Kabel hat gegenüber dem drahtlosen TTL den Vorteil daß alle Daten übertragen werden, also auch die Zoomreflektorposition.

Für mehrere Blitzgeräte an einer Kamera gibt es einen speziellen Schuh der einen Verteiler darstellt um 2-3 Geräte anzuschließen, die dann ein besonderes Kabel brauchen.

Somit wäre drahtloses TTL als mitzubezahlendes Extrafeature witzlos, nur für die Zukunft interessant wenn Du auf ein anderes Gehäuse umsteigen solltest.

Was auch ginge, aber unkomfortabel weil voll manuell: Funkauslöser-Set. Da wird dann aber nichts an Information übertragen außer dem Zündbefehl. Das geht dann wie im Studio: Du stellst den Blitz fest auf eine Lichtmenge ein und an der Kamera wird die Belichtung nur über die Blende geregelt, für mobile Situationen aber nicht wirklich praktisch.

So Funkauslöser gibts hier

Das Ganze ginge auch optisch, aber genauso manuell: einen dummen optischen Tochterblitzauslöser unter den externen Blitz gepackt und den Kamerablitz als Steuerauslöser, nur löst der dann egal auf welches Blitzlicht aus. Nicht zu empfehlen wenn Du nicht der einzige Fotograf im Raum bist.

Metz hat auch ein eigenes drahtloses System, das braucht aber 2 Metz-Geräte mit SCA dafür und den SCA3083 unter dem was extern sitzt.

Drahtlos TTL im Nikon-System ginge auch mit der D40, aber nur mit Hilfe eines Blitzgerätes welches den Commander-Mode kann: SB-800 (oder Steuereinheit SU-800) oder Metz 58AF-1.

Du mußt Dich also zwischen teuer oder unkomfortabel entscheiden:)
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
Drahtlos schonmal nicht, jedenfalls nicht mit der D40, die kann den Commander-Mode nicht, das kann erst die D80 (hatte ich oben ganz vergessen, sorry). Mit einem TTL-Blitzkabel (von Schuh zu Schuh) dagegen geht es. Nennt sich bei Nikon SC-17 bzw SC-28, funktioniert natürlich mit iTTL (weil alle Kontakte verbunden sind) und hat ein Stativgewinde am 2. Schuh, aber ziemlich kurz das Ding (SC-17).

Da muß man kein Original Nikon kaufen, das ist ein dummes stück Kabel mit Kontakten welches auch von Drittherstellern angeboten wird, am Billigsten hier.

So ein Kabel hat gegenüber dem drahtlosen TTL den Vorteil daß alle Daten übertragen werden, also auch die Zoomreflektorposition.

Für mehrere Blitzgeräte an einer Kamera gibt es einen speziellen Schuh der einen Verteiler darstellt um 2-3 Geräte anzuschließen, die dann ein besonderes Kabel brauchen.

Somit wäre drahtloses TTL als mitzubezahlendes Extrafeature witzlos, nur für die Zukunft interessant wenn Du auf ein anderes Gehäuse umsteigen solltest.

Was auch ginge, aber unkomfortabel weil voll manuell: Funkauslöser-Set. Da wird dann aber nichts an Information übertragen außer dem Zündbefehl. Das geht dann wie im Studio: Du stellst den Blitz fest auf eine Lichtmenge ein und an der Kamera wird die Belichtung nur über die Blende geregelt, für mobile Situationen aber nicht wirklich praktisch.

So Funkauslöser gibts hier

Das Ganze ginge auch optisch, aber genauso manuell: einen dummen optischen Tochterblitzauslöser unter den externen Blitz gepackt und den Kamerablitz als Steuerauslöser, nur löst der dann egal auf welches Blitzlicht aus. Nicht zu empfehlen wenn Du nicht der einzige Fotograf im Raum bist.

Metz hat auch ein eigenes drahtloses System, das braucht aber 2 Metz-Geräte mit SCA dafür und den SCA3083 unter dem was extern sitzt.

Drahtlos TTL im Nikon-System ginge auch mit der D40, aber nur mit Hilfe eines Blitzgerätes welches den Commander-Mode kann: SB-800 (oder Steuereinheit SU-800) oder Metz 58AF-1.

Du mußt Dich also zwischen teuer oder unkomfortabel entscheiden:)

aso shit ich hatte iwie was gelesen das der durch die blitzwellen anderen biltzes übertragen werden? fehlinfo ?
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
aso shit ich hatte iwie was gelesen das der durch die blitzwellen anderen biltzes übertragen werden? fehlinfo ?

Was genau meinst Du? Es gibt 4 Möglichkeiten der drahtlosen Blitzsteuerung/Auslösung:

1. Optisch
a) einfacher Tochterblitzauslöser der auf alles reagiert was blitzt
b) spezielle Steuerung mittels unsichtbarer Steuerblitze
2. Funk
3. Infrarot

1a ist halt blöd wenn noch andere blitzen, dann geht jedesmal auch Dein Blitz los, bei 1b bist nur Du der Herr über Deinen externen Blitz, erfordert aber auch die passenden Geräte und entsprechende Einstellung (Sende/Empfangskanal, Gruppe)

Schau mal in die Blitzlounge rein, da finden sich auch viele Hinweise.

übrigens sollte Foto-Erhardt seine Bankdaten in der Kaufabwicklung hinterlegt haben (Überweisung plus), ansonsten einfach anfordern.
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
so wie in 1a) mein ich das. kann der sb600 sowas denn nicht ? ich hab bei erhardt nur die auftragsbestätigung bekommen, seit dem steht das teil 3 tage mit "status: In Bearbeitung". ohne eine Reaktion, hab ma mail wegen den Bankdaten geschickt aber keine Reaktion. Kann man eigentlich einfach so Storniern ? denn würd ich wo anders bestellen...

'edit'
Hab ne Mail bekommen sie würden erst die Daten übergeben sobald die Kamera in deren Lager angekommen ist. Haben wohl irgendwie nochn Außenlager oder so.
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
so wie in 1a) mein ich das. kann der sb600 sowas denn nicht ?

1a kann er nur mit einem einfachen Tochterblitzauslöser wie zB dem Metz Mecalux 11 oder billgen Teilen, 1b kann er von Haus aus, aber dazu fehlt Dir ja die Steuereinheit.


ich hab bei erhardt nur die auftragsbestätigung bekommen, seit dem steht das teil 3 tage mit "status: In Bearbeitung". ohne eine Reaktion, hab ma mail wegen den Bankdaten geschickt aber keine Reaktion. Kann man eigentlich einfach so Storniern ? denn würd ich wo anders bestellen...

Ruf doch einfach mal an, ist eigentlich ein seriöser Laden. Wenn Du da hinmailst dann nimm die Mailfunktion von ebay bzw deren Kaufabwicklung, nicht daß Du in einem Spamfilter hängen bleibst.
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
alles klar ich danke dir.
ich warte erstmal auf meine Kamera und dann seh ich weiter.

vorerst ende =)
 
Kommentar

kuhnos

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Welcher war denn das?

http://www.praktica.de/index.php?id=9

Praktica hat aktuell gar keine Blitzgeräte unter seinem Namen im Sortiment, sondern Exakta (in denen Tumax drinsteckt) und die guten Sunpaks.

Nicht daß Du einen Tumax erwischt hattest, dann würde mich es nicht wundern daß Du auf das Ding nicht gut zu sprechen bist - wer will schon eine Blitzlotterie?;)

Ja,

Exakta, Tumax, Soligor alles die gleichen Geräte. Allein auf der Kamera nicht wirklich verwendbar.
Nehme ihn manchmal als kabellosen Zweitblitz um den Hintergrund aufzuhellen. Löst aber über den SB-800 nur im manuellen Modus exakt aus. Bei TTL wird er durch die Meßblitze schon gezündet und erzielt auf dem Bild keine Wirkung.

Viele Grüße
Heiko
 
Kommentar
Oben Unten