Bitte um Entscheidungshilfe Stativ Manfrotto

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

[email protected]

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Bitte um Entscheidungshilfe Stativ + 3W-Kopf

Hallo,

ich habe jetzt schon reichlich in der SuFu gelesen, auch einiges gefunden.
Kam heute mit dem Gedanken aus der Stadt mir morgen das 190er Manfrotto mit dem 3Wege-Kopf 408 RC2 zu holen. (zusammen ca 155€.) Ich habe eine D90 mit div. kleinen und 1 70-300-Objektiv.
Nun habe ich viel gelesen, dass das 190er ausgefahren zu instabil ist, viele eher das 055er Manfrotto bevorzugen.
Ich würde mir morgen nochmal das 055erXDB anschauen. Allerdings stellt sich mir noch die Kopf-Frage. Viele empfeheln einen KK, ich fand heute den 3Wege 804RC2 echt gut. Ist KK oder 3W wieder eine Glaubensfrage oder ist eines der Beiden aus Erfahrung wirklich besser im Gebrauch ?

Oder gibt es in der Preiskategorie um 160€ mit Kopf andere Hersteller die genauso gut aber auch leichter sind ?

Vielen Dank im Vorraus
Micha
 
Anzeigen

foxmulder

Auszeit
Registriert
Bevor ich mir ein 190er Manfrotto mit einem Vollplastik-Neiger antäte, würde ich mal bei den fernöstlichen 'Nachbauspezis' (Benro, Triopo, Siriu) nach Alternativen schauen. Und dann auch nach einem Kugelkopf. Dieses Geschraube an 3 Griffen nervt. Mich.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

M_L_

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das Hauptproblem ist die Mittelsäule, sobald die Ausgefahren ist wird es instabil. Das 055 ist da deutlich besser da man auch ohne Mittelsäule bereits relativ hoch kommt und wenn man sie ausfahrt es dazu noch besser haltet wie das 190, sofern das Gewicht nicht stört empfehle ich das 055.
Man muss nicht nach Fernost, es gibt auch genug andere Alternativen: Gitzo, Giottos, Novoflex, ... einmal ein gutes schwingungsarmes Stativ gekauft hat man es fürs Leben.

Der 804RC2 ist aber tatsächlich ehr dazu geeignet Nüsse vom Baum zu schlagen als eine Kamera zu halten, ist halt ein günstiger Kopf der nicht so genau ein zu stellen ist - verzieht sich beim Feststellen und ruckelt beim Feineinstellen zu stark. Nimm doch einen Kopf mit Arca System das ist nicht nur weiter verbreitet sondern auch ausgeklügelter als die Manfrotto Platte.
Kugelkopf oder Neiger ist ganz eine Frage des Geschmacks bzw. viel mehr der Anwendung. Ein Kugelkopf ist gut bei Sport oder Tieren wenn es schnell gehen muss bzw. man das Dreibein wie ein Einbein einsetzt.
Will man aber die Kamera exakt ausrichten z.B. für Architektur nervt ein Kugelkopf unendlich, zumal ein Kugelkopf furchtbar viel Geld kostet, bzw. sind die günstigen noch Fotografenfeindlicher als der 804.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Und was heißt das jetzt für den vom TE vorgegebenen Preisrahmen konkret?

Gruß
Dirk
 
Kommentar

M_L_

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Na ganz einfach: vielleicht findet er bei de andern Marken einen besseren Dreiwegeneiger nachdem ihm das Prinzip ja gut zu gefallen scheint. Während ein günstiger Neiger nämlich wenigstens nur auf einer Achse beim klemmen verzieht, so dass man mit etwas Geduld die Kamera halbwegs gerade hin bekommt, verzieht ein günstiger Kugelkopf auf allen 3 Achsen und das nicht schlecht.
Erst die Fulidköpfe von Manfrotto bzw. der Really Right Stuff BH-55 Verziehen kaum, der einzige mir bekannte Kugelkopf der nicht verzieht ist der Novoflex Classic Ball, da sind wir aber in einem Preisrahmen von 400-600€

Aber wenn das starke Verziehen nicht stört spricht natürlich auch nichts gegen einen günstigen Kugelkopf und falls da draußen doch ein guter Kopf der nicht verzieht und nicht so teuer ist existiert freue ich mich auch immer über einen Link dazu.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Kurz und knapp: Im Preisrahmen des TE fällt dir Nix ein?

Gruß
Dirk
 
Kommentar

[email protected]

Sehr aktives Mitglied
Registriert
In der SuFU steht viel zu KK, aber Empfehlungen zu 3-Wege-Neigern sind sehr rar.
Hat denn jemand Tipps für gute 3W-N ?
 
Kommentar

[email protected]

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke für den Link. Dort ist ja sehr vieles aufgelistet und ich bin somit mal Stative + Köpfe durch. Nur scheint man für ca 160€ wohl kein vernünftiges Stativ inkl. Kopf und guter Traglast zu bekommen ?!

Das Standart 055 XProb MF kostet schon 113€ + 110€ für den 808RC4
http://www.digitfoto.de/p-MANFROTTO_3_D_Neiger_Standard_mit_Platte-687489347-553.html oder gar der Getriebeneiger für 167€ und man schleppt mal gleich 3.5Kg mit sich rum.

Evt noch das Cullmann Magn 528
http://www.digitfoto.de/p-CULLMANN_Stativ_Magnesit_528-CULLC55280-552.html

Cullmans "einziger" wenn man den billigen wegnimmt 3W-N macht nicht so wirklich einen stabilen Endruck
http://www.digitfoto.de/p-CULLMANN_CW30_3_Wege_Neiger_mit-CULLC40730-553.html
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten