Bitte um einen kleinen Tip für die F5

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

mike72

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Servus zusammen!

Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer F5, leider allerdings ohne Bedienungsanleitung. Die meisten Funktionen sind mir soweit schon klar, zumindest die, die ich benötige.

Jetzt stellt sich mir aber folgendes Problem:

Ich möchte gelegentlich einen noch nicht ausgeknippsten Film wieder aus der Kamera nehmen, aber natürlcu so, daß ich ihn später wieder verwenden kann. Wie macht man das am besten?

Sorry für die Laienhafte Frage, aber ohne BDA!


Danke für eure Hilfe!
 
Anzeigen

Xapathan

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich würde mir eine BA aus dem Netz laden - wie wärs?
 
Kommentar

mbreu

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Nach drücken der Rückspultaste 1 kann der Film manuell zurückgekurbelt werden.
Es gibt auch eine Einstellung im CSM um den automatischen Rückspulvorgang vor dem Einziehen des Films in die Patrone zu stoppen.
Wenn Du bis heute Abend keine Antwort von einem anderen Mitglied hast werde ich mal in meinem Handbuch für das CSM nachschlagen.
Meine F5 ist so eingestellt, dass der Zipfel immer noch aus der Patrone herausschaut.
 
Kommentar

altocumulus castellanus

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Bei anderen analogen Gehäusen konnte der Nikon-Service das Teil so umprogrammieren, daß die Lasche beim Rückspulen außerhalb der Patrone verbleibt. Ob das bei der F5 auch per CSM geht, weiß ich nicht, die Option beim Service verbleibt bestimmt auch bei diesem Modell. Oder so ne Filmzange kaufen und die Lasche aus der Patrone wieder rauspfriemeln. ;)
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Es ist schon recht lange her, aber ich bin der Meinung, dass man bei der F5 das so einstellen kann, dass der Zipfel rausguckt, ansonsten gibt´s da nen Werkzeug, womit man die Lasche mit ein wenig Gefühl rausbekommt.

Bevor Du zurückspulst, musst Du Dir natürlich die Bildnummer merken. Wenn Du den Film wieder reinlegst, dann würde ich im Dunkeln, am Besten wäre son schwarzer Sack (der Name fällt mir nicht ein), Objektivdeckel drauf, mit der kleinsten Blende und schnellsten Verschlusszeit zum nächsten oder übernächsten freien Bild "hinspulen". Oder gibt´s bei der F5 sogar eine Funktion? (wie gesagt, ist schon länger her)
 
Kommentar

Penzes

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Nach drücken der Rückspultaste 1 kann der Film manuell zurückgekurbelt werden.
Es gibt auch eine Einstellung im CSM um den automatischen Rückspulvorgang vor dem Einziehen des Films in die Patrone zu stoppen.
Wenn Du bis heute Abend keine Antwort von einem anderen Mitglied hast werde ich mal in meinem Handbuch für das CSM nachschlagen.
Meine F5 ist so eingestellt, dass der Zipfel immer noch aus der Patrone herausschaut.

Meines wissens nach muss dafuer die F5 bei Nikon umprogramiert werden um den Zipfel raus zu lassen. Das geht werksseitig nur mit der F6.

Die CSM ist nur fuer die automatische Start im F5 vorgesehen.
 
Kommentar

polm

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Es ist schon recht lange her, aber ich bin der Meinung, dass man bei der F5 das so einstellen kann, dass der Zipfel rausguckt, ansonsten gibt´s da nen Werkzeug, womit man die Lasche mit ein wenig Gefühl rausbekommt.
Wenn das Umprogrammieren beim Service mehr Geld kosten sollte als 5EUR für die Kaffeekasse: 12.50EUR für so'n Laschenfänger von Hama, Ilford etc. sind die Alternative.

[...]Wenn Du den Film wieder reinlegst, dann würde ich im Dunkeln, am Besten wäre son schwarzer Sack (der Name fällt mir nicht ein), [...]
Wechselsack. Nicht Wechselbalg :fahne:

Schöne Fotos noch!
Phillip
 
Kommentar

mbreu

Unterstützendes Mitglied
Registriert
O.K. István hat Recht.
Die Funktion kann nicht über CSM eingestellt werden, Du musst die Kamera also beim Service umprogrammieren lassen.

Ich habe die „Kurzanleitung Individualfunktionen“ gerade auf dem Scanner liegen, wenn jemand Interesse hat bitte PN mit Email Adresse an mich
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
Nikon programmiert um, kostete mich im Rahmen der letzten Inspektion nichts. Ist mir auch lieber so, dass ein Stück Film aus der Patrone schaut, als das Gemurkse mit dem "Kapselheber" im Dunkeln etc. Außerdem ist die Gefahr, dass böses Licht durch den Patronenschlitz eindringt, auch geringer.
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Bedienungsanleitung gibt´s auch bei Nikon auf der Webseite. Ich habe auch gerade gesehen, dass man ja auch manuell zurückspulen kann....
 
Kommentar

mike72

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Allerbesten Dank für die Informationen.

Habe mir vorerst mal eine BDA heruntergeladen und werde fürs erste mal manuell zurückspulen. Bei Gelegenheit lass ich mal ein Service machen, und dann lass ich auch die Umprogrammierung vornehmen.
 
Kommentar
Oben Unten