Bild etwas "verblitzt" - nachbearbeiten?


PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Zum einen herrscht hier allgemein die Meinung, dass man Tiere nicht direkt anblitzen soll.

Zum anderen: Das Bild finde ich keiner noch so kleinen Mühe wert. Kein Bildaufbau, das Huhn dahinter stört nur, unmotiviert abgeschnittener Hahn...
Einzig Positiv zu nennen ist die Schärfe, die auf den wichtigen Teilen liegt. Aber das genügt, leider, nicht für ein gutes Bild.
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
Zum einen herrscht hier allgemein die Meinung, dass man Tiere nicht direkt anblitzen soll.

Zum anderen: Das Bild finde ich keiner noch so kleinen Mühe wert. Kein Bildaufbau, das Huhn dahinter stört nur, unmotiviert abgeschnittener Hahn...
Einzig Positiv zu nennen ist die Schärfe, die auf den wichtigen Teilen liegt. Aber das genügt, leider, nicht für ein gutes Bild.
das lässt sich bei einem blitzbild ja auch nicht vermeiden.

zum bild: wenn du es für irgend eine dokumentation brauchst, nimm es... solltest du daraus ein auch nur ansatzweise gutes bild machen wollen, vergiss es... abgesehen von dem blitz ist es langweilig mittig, mit störendem hintergrund und unmotiviert unten abgeschnitten...
 
Kommentar

chrissdi

Unterstützendes Mitglied
Ja genau und Menschen darf man direkt anblitzen, Tiere sind ja was besonderes und Menschen ... naja...
was ich weiß, haben Tiere weit bessere und empfindlichere Augen!
außerdem, sieh dir mal an wie nah er rangegangen ist, um zu blitzen.
ein Mensch würde dich wahrscheinlich fragen, ob schon noch alles OK ist bei dir.
 
Kommentar

Tirol4

Sehr aktives Mitglied
Mit D-Lighting auf den Hintergrund und einer Anpassung der Tonwerte sähe es dann so aus:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Na ja....:)
 
Kommentar

duospilus

Unterstützendes Mitglied
... und zum Blitz:

die Hühner haben sich danach in keinsterweise beklagt und blind ist auch keins
angenehm war es sicher nicht, aber dann dürfte man kein Lebewesen mit photosensitiven Zellen "anblitzen"
Ich kenne auch keine Hühner die sprechen und sich beklagen können.
Der Mensch kann sich dagegen wehren, ein Tier in der Regel nicht.
Aber egal, ist ja nur ein Huhn.:up:
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Ja genau und Menschen darf man direkt anblitzen, Tiere sind ja was besonderes und Menschen ... naja...
Ich möchte Dich mal hören, wenn jemand auf ein-zwei Meter auf Dich zugeht und Dir dann plötzlich und unerwartet ins Gesicht blitzt.
 
Kommentar

Tirol4

Sehr aktives Mitglied
Ein Huhn anzublitzen ist sicherlich nicht die feine Art! Ich rege mich aber immer viel mehr auf, wenn ich Leute im Supermarkt sehe, die sich Eier von Hühnern aus Käfighaltung oder Bodenhaltung kaufen...
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
nachdem salkin das bild rausgenommen hat, kann der thread ja auch wider geschlossen werden... danke an den te für den respekt vor den leuten die sich mit seinem bild beschäftigt haben... :down:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software