Besuch bei Fam. Wiedehopf

Robert Goppelt

NF-Platin Mitglied
Platin
Registriert
Der Wiedehopf ist wohl einer der auffälligsten und mit einer der schönsten Vögel in unseren Breiten.
Hier einige aus Spanien und aus meinen Reisen aus Süd-Afrika und Kenia.

# 01

_RGZ2619 by Robert Goppelt, auf Flickr


Der Wiedehopf ist eine von drei Arten aus der Vogelfamilie der Wiedehopfe. Die Wiedehopfe werden gemeinsam mit der etwas artenreicheren Familie der Baumhopfe in die Ordnung der Bucerotiformes gestellt. Die Zuordnung zu den Rackenvögeln ist nicht mehr üblich.
Wissenschaftlicher Name: Upupa epops
Gewicht: 46 – 89 g


# 02
_RGZ1461 by Robert Goppelt, auf Flickr
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen
Hallo Robert,

klasse Bilder.
ich habe mir gerade erstmal Deinen Flickr Account angeschaut.. ganz tolle Bilder durch die Bank,
zeigt auch.. tolle Reisen die du machst. sehr etragreich, aber du machst auch richtig viel daraus. (y)

Gruss Eric
 
1 Kommentar
Robert Goppelt
Robert Goppelt kommentierte
DITO, und vielen Dank.
 
... bei mir teilweise etwas zu DUNKEL !!!! ...
Ich finde den Einwand berechtigt, wenngleich ich ihn nicht fett, in Versalien und mit vier Ausrufezeichen schreiben würde.
:)

Die Fotos sind einwandfrei und ich finde sie auch super, aber die gleiche Assoziation hatte ich auch - manche hätte ich ein wenig mehr in den Tiefen aufgehellt oder mit selektiven Masken betont. Namentlich 1, 4.1 oder auch 7.

Bei den Bildern wo Licht und Schatten absichtlich eingesetzt sind, z. B. 8, passt es für mich wiederum genau so.

Highlightwürdig ist die Serie aber sicher, ich glaube der Wiedehopf ist jetzt einer meiner Lieblings-Vogis. Chapeau mal wieder an Dich und Dein Können!

MOS2000
 
W
W.W. kommentierte
Ich glaube, der schreibt alles hier im Forum fett.
Siehe auch hier
 
Robert Goppelt
Robert Goppelt kommentierte
Keine Sorge ich entwickle auf dem Hardwarekalibrierten Eizo und in dunkler Umgebung.
Jetzt im Geschäft auf dem Notebook und auch da ist, für mich, 4,1 gerade so richtig und die zwei putzenden leicht zu hell.
Wie gesagt Bild 1 ist ein wenig zu dunkel, weil der gerade Sonne hat.
Das Thema ist halt so alt wie alle auf unterschiedlichen Monitoren schauen. :)

PS. Auch am Notebook in sehr dunkler Umgebung.
 
Robert Goppelt
Robert Goppelt kommentierte

Hier ist es aber nur ein Wort mit !!!!
 
volkerm
volkerm kommentierte
Na das meine ich doch, bei dir in dunkler Umgebung kommen die Mitteltöne sicherlich besser raus. Dass du deinen Workflow im Griff hast zeigen die großen Prints an der Wand.
 
W
W.W. kommentierte
Das war aber der einzige Beitrag wo nicht (fast) alles fett war (bei einem weiteren hat er das erste Wort nicht fett gehabt)
 
"Ich finde den Einwand berechtigt, wenngleich ich ihn nicht fett, in Versalien und mit vier Ausrufezeichen schreiben würde."
Genau darum die drei :ROFLMAO: , denn das ist unsachlich und noch mehr...... will ich aber hier nicht vertiefen, auch nicht auf Anfrage.

Zu Deinem konstruktiven Ansatz:
Über Bild 1 lässt sich disskutieren, da er ja leicht Sonne hat, auch wenn es eine dünne Bewölkung war.
Zu 4,1, das sehe ich anders, denn ich habe es bewusst so gelassen, weil es so krass war und sie in der dunklen Schmolleck blieb.
Zu 7, verstehe ich nicht wirklich, weil das ist mir ein wenig zu hell.
Vielen Dank für das Beschäftigen mit den Bildern.
LG Robert
 
5 Kommentare
MOS2000
MOS2000 kommentierte
Bild 4.2 meine ich ja auch nicht, bei 4.1 sitzt nur der Single-Hopf alleine da.
Jeder hat halt so sein Vorlieben bei der Bea...ich finde etwas mehr "Pop" wäre hier und da noch drin, aber letztlich ist das nur ein subjektives Gefühl und keinesfalls ein Kritikpunkt der die Bilder in irgendeiner Form abwertet - schaltet man das Board auf dunklen Hintergrund sieht es schon wieder anders aus.
:)

MOS2000
 
Robert Goppelt
Robert Goppelt kommentierte

Oh stimmt, mein Fehler mit der 4,1/2
Allerdings ist mir das noch viel unverständlicher bei dem Solobild 4,1.
Der sitz voll im Schatten vor grellem Sonnenlicht und das war so und soll auch so gezeigt werden.
Noch mehr aufhellen entspräche garnicht mehr der Realität. Und die finde ich wichtig.

Ich denke der Unterschied liegt in meiner Vorstellung wie ich das presentieren möchte und wie das andere gerne sehen möchten.
Aber das ist halt wie Du sagst subjektiv und sehr individuell. :)
Nochmals Danke
 
W
W.W. kommentierte
Ich persönlich fände einige der Bilder auch ansprechender, wenn die Vögel nicht ganz so dunkel wären. Das sind natürlich teilweise extreme Kontraste in den Bildern (insbesondere in #7 1/2). Aber eine 'HDR-Bearbeitung' ist natürlich auch Geschmacksache. Wenn die Bilder für Dich so stimmig oder richtig rüber kommen, dann würde ich an Deiner Stelle auch nichts ändern.
 
eric
eric kommentierte
Das sehe ich ähnlich.. ja manchmal ist es dunkel, was aber oft nur den HG betrifft.-- ich vermute du bearbeitest separat zum Hauptmotiv;
aber ich finde es stimmig so, wie es ist. Ist natürlich alles subjektiv.
Mache ich im übrbigen auch gerne aktuell mal so.. ;)
 
Robert Goppelt
Robert Goppelt kommentierte
Die Situation war extrem krass vor ort, da ist im HG volle Lotte Sonne und der Vogel komplett im Schatten.
Da sind die Tiefen schon zu 100% hochgezogen. Und einen Schneeweissen HG wollte ich nicht :) :)
 
-Anzeige-
Zurück
Oben Unten