Belichtungsverlängerung bei Nachtaufnahmen

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

donauradler

Sehr aktives Mitglied
Registriert
moin!

als wiedereinsteiger in die analoge fotografie möchte ich eine reihe von aufnahmen "bei nacht" machen. hab meine alten aufzeichnungen durchgesehen und eine tabelle der belichtungsverlängerung bei langen belichtungszeiten gefunden. allerdings war die für kodachrome 25 und wohl nur für diesen gültig!?

sieht so aus:

bel.Zeit/ Korrektur

1 sec + 1 Blende
10 sec + 1,5 Blenden
100 sec + 2,5 Blenden


Wie geht ihr vor? der einzig erreichbare film (meines fotohändlers) ist zur zeit fuji sensia 100. bin Euch dankbar für eure erfahrungen, spart mir viel ausschuß!

grüßle!
peter
 
Anzeigen

Jochen O.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Peter,

ich kann dir jetzt nichts konkretes zu den Verlängerungsfaktoren sagen - sie variieren ja von Film zu Film. Meine Erfahrung ist jedoch, dass in jedem Fall eine Belichtungsreihe angesagt ist und mit einem externen Belichtungsmesser eine Lichtmessung durchgeführt werden sollte. Der Wert der Lichtmessung auf die Kameraeinstellungen übertragen gibt meistens (am Beispiel des Fuji Provia 100) einen recht natürlichen Bildeindruck - eher noch etwas zu hell und das, obwohl der Verlängerungsfaktor nicht berücksichtigt worden ist. Die Schwierigkeit bei Nachtaufnahmen ist, so finde ich, einen guten bzw. "natürlichen" Bildeindruck zu erreichen, indem die Balance zwischen hell und dunkel "stimmt". Zu hell sieht bei Nachtaufnahmen sehr künstlich aus und zerstört die "Lichtstimmung" total.

Man wird ein wenig experimentieren müssen - kommt auch darauf an, Wie dunkel es bei der Aufnahme ist, welche Lichtquellen (künstlich oder natürlich) vorhanden sind und was man für einen Eindruck vermitteln möchte.
 
Kommentar

donauradler

Sehr aktives Mitglied
Registriert
moin!
nun geb ich mir mal selbst eine antwort:

hab etwas gegoogelt:

klasse ausführungen unter:

http://robertk.de/Langzeitfotografie.pdf

hätt ich mal vorher geschaut! aber vielleicht können sich kollegen auch einen tipp holen?

btw: weiß jemand wie ich an die reziprozitätsdaten des fujichrome sensiaII 100 komme?

grüßle!
peter
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das steht doch alles haargenau im Datenblatt von Fuji (kann man auf www.fuji.de saugen):

Belichtungszeit, Farbausgleichsfilter, Belichtungskorrektur*

1/4000 bis 60 Sekunden, nicht erforderlich, nicht erforderlich

2 Minuten, 5B, + 1/3 Blende

4 Minuten, 5B, + 1/2 Blende

8 Minuten, 5B, + 2/3 Blende

Grüsse,
Sebastian
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten