Belichtungkorrektur bei Blitzaufnahmen mit Farbfilterfolien


JoBo

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Hallo zusammen,

Wann und wie man Farbfilterfolien bei Blitzaufnahmen verwendetet, ist mir einigermassen klar, ich hab's mit meinem SB 800 auch schon ein paarmal gemacht, die Ergebnisse waren brauchbar.

Nicht ganz klar ist mir, ob ich dabei die Belichtung korrigieren muss, um zu einem optimalen Ergebnis zu kommen. In der BDA des SB800 ist darauf nur ein etwas kryptischer Hinweis ("ausprobieren"...), auf den Folien selbst ist ein Faktor angegeben.

Ich war bisher der Meinung dass im iTTL-Modus die Belichtung automatisch angepasst wird. Wie sind eure Erfahrungen?
 

JoBo

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Hallo - niemand da?

Weiß es wirklich keiner oder ist meine Frage nur zu doof? :confused:
 
Kommentar

FordPerfekt

Unterstützendes Mitglied
Hallo Jobo:fahne:

Hate ein ähnliches Problem noch zu analogen Zeiten.
Die Antwort ist aber eigentlich klar.

1) Bei Einsatz der Filter muß die Belichtung bei iTTL nicht korrigiert werden, mach nähmlich die Kamara selbst. Leider weiß ich nicht ob bei ITTL der automatische Weißabgleich eingeschaltet ist, wenn nähmlich ja, kannste dir die Farbfilter auch schenken, es sei denn Du arbeitest mit NEF

2) Auch unter dem alten TTL ist/ war eine Belichtungskorrektur nicht nötig.

3) Stellst Du aber den Blitz manuell ein, so mußt Du den Faktor mit berechnen und die Blitzleistung entsprechend steigern.

Viele Grüße aus Essen und noch voll am Arbeiten:heul:

Martin
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software