Bei gleicher Brennweite unterschiedlicher Crop?


Mister Smith

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen!

Habe heute mein neues Nikkor 18-200VR mal auf Herz und Nieren geprüft und es mal ausgiebig mit meinem vorher meist genutzten Nikkor 28-105 3,5-4,5 D vergliechen. (Bitte steinigt mich nicht, ich habe auch aus reinster Neugier den VR auch mit dem Nikkor 50mm 1,8 vergliechen, aber dazu später)

Habe beide Objektive immer bei gleichen Brennweiten und Blendenwerten vergliechen. Dannach bei Photoshop bei 100% Vergrößerung angeschaut und habe festgestellt daß der Bildausschnitt trotz gleicher Brennweite nicht der gleiche war.

Kann mir Jemand dafür eine Erklärung geben? Ich dachte z.b. daß 50mm immer 50mm sind und nicht weniger und mehr.

Eines kann ich aber jetzt genaustens sagen: ich hätte nicht gedacht, daß der 18-200VR so nahr an den 50mm 1,8 rannkommt in Bezug auf Schärfe und Auflösung. Als ich mir die Vergleichfotos bei der 100% Ansicht angeschaut habe da bin ich vom Hocker gefallen:eek:. Naturlich kommt der Superzoom niemals an die Bildqualität der Festbrennweite aber für diesen Brennweitenbereich kann ich nur sage einfach klasse Leitstung von Nikon.:up:
 
W

Wolle

Guest
Moin,

Habe beide Objektive immer bei gleichen Brennweiten und Blendenwerten vergliechen. Dannach bei Photoshop bei 100% Vergrößerung angeschaut und habe festgestellt daß der Bildausschnitt trotz gleicher Brennweite nicht der gleiche war.

Kann mir Jemand dafür eine Erklärung geben?
Wird wahrscheinlich daran liegen, dass man die Brennweiten gar nicht exakt auf den gleichen Wert einstellen kann, dazu sind die Mechaniken und die Markierungen viel zu unpräzise.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Kann mir Jemand dafür eine Erklärung geben? Ich dachte z.b. daß 50mm immer 50mm sind und nicht weniger und mehr.
Wenn beide Objektive auf unendlich fokusiert sind sollte auch der Bildausschnitt annähernd gleich sein, ja.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

fscherz

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Das 18-200 flunkert mit der Brennweite sobald der Fokus nicht auf unendlich ist.

z.B. sind auf 3m Entfernung keine 200mm zu erwarten sondern eher 130-140mm!

Diesen Trick verwenden auch einige andere Zooms und er entsteht durch die Linsen der Fokussierung welche leider die Brennweite auch verändern.

Trotzdem möchte ich die Linse nicht missen!
Speziell jetzt an der D300 wo sie noch besser wirkt!

Liebe Grüße,
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
Mach einmal mit verschiedenen Zooms Aufnahmen, bei denen du die Brennweite genau auf eine Markierung einstellst. Schon wenn du in die EXIF Daten siehst, stehen dort geringfügig andere Brennweiten drinnen. Exakt ist übrigens keines von beiden. Ich erinnere mich an die ganz guten Tests, die CFo in den 80ern hatte. Die haben die Endbrennweiten von Zooms nachgemessen und z. B. für ein 80-200mm schon mal einen tatsächlichen Bereich von 84 bis 189mm festfestellt. Nicht einmal bei Festbrennweiten ist das wirklich exakt. Ich habe mal einen Vergleich zwischen den 14mm f/2.8 Objektiven von Nikon und Sigma gemacht. Der Bildwinkel des Sigma war wenig, aber doch feststellbar geringer als der des Nikon. Die Brennweitenverkürzung beim Fokussieren des 18-200mm ist übrigens keine Gaunerei von Nikon, dass ist bei Innenfokussierung bzw. Hinterlinsenfokussierung so. Wenn man wirklich Vergleiche bei gleicher Brennweite machen will, geht das am ehesten, wenn man an Hand der Gitterlinien im Sucher den gleichen Bildausschnitt einzustellen versucht.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software