Batterietest FE schaltet Beli ein

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Joerg_O.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
mir ist heute an meiner FE etwas aufgefallen, was ich vorher noch nicht bemerkt habe.
Wenn ich den kleinen Hebel für den Batterietest betätige (LED leuchtet) schaltet sich im Sucher das Meßwerk ein (Zeiger zeigt Zeit an). Das ganze aber nur für die Zeit der Betätigung.
Ist das so OK? :nixweiss:
Grüße Jörg
 
Anzeigen

wolli.doc

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Meine macht es auch, ist mir bisher aber auch noch nie aufgefallen,
kann darin auch keinen "Fehler" entdecken; ist doch eigentlich ganz ok,
dann bohrt sich der Aufzugshebel nicht immer so ins Gesicht
wolli.dochttp://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/images/smilies/dizzy.gif
 
Kommentar

Toxic91

NF-F "proofed"
Registriert
Vorsicht Vermutung:
Das muss wahrscheinlich auch sein da die Spannung unter Last nochmal minimal abfällt - und es soll sich ja zeigen ob die Batterie noch die nötige Spannung liefert das ganze zu betreiben.
 
Kommentar

MarcoL

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Vorsicht Vermutung:
Das muss wahrscheinlich auch sein da die Spannung unter Last nochmal minimal abfällt - und es soll sich ja zeigen ob die Batterie noch die nötige Spannung liefert das ganze zu betreiben.

Genau dass hab ich auch gedacht.

Hab mir letztens ein Ladegerät für den MP3-Player gebastelt. An der USB-Buchse hatte ich 5V spannung. Als ich den mp3 jedoch anschloss sackte sie auf 2V ab.
Dabei zieht der mp3 beim laden nur etwa 300mA.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

knippps

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

also das hab ich bei meiner FE noch nicht gehabt. An sich geht die Beli immer
bei eingelegten Batterien. Die automatische Zeitanzeige geht zusätzlich wenn ich die Verschlusszeitskale auf AUTO stelle. Der kleine Prüfhebel auf der Hinterseite dient nur zur Kontrolle der Batterien.

Gruß knippps
 
Kommentar

Joerg_O.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo knippps,
also noch mal zusammen gefasst: :fahne:
Der Beli ist ausgeschaltet (Transporthebel ist angeklappt). Wenn ich nun den Testhebel für die Batteriekontrolle betätige, geht zwar die rote LED an aber zusätzlich zeigt die Anzeigenadel im Sucher einen Belichtungswert an. Lasse ich die Testtaste los, so schaltet der Beli im Sucher sofort wieder aus. Die Nadel ist dann in Ruhestellung.
Grüße Jörg
 
Kommentar

Wolfgang67

Unterstützendes Mitglied
Registriert
@ Jörg: Hast Du an Deiner FE einen MD-11/12 angebaut? Wenn ja, ist der eingeschaltet oder nicht? Meinen Test (Post #2) habe ich ohne MD gemacht.

(Die Frage bzgl. MD kam mir, da bei den Kombinationen F3/MD-4 und FA/MD-15 der Batterietest des MD ebenfalls - bei ausgeschalteter Kamera - das Meßwerk aktiviert)

lG
Wolfgang
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo, Jörg!
Meine FE, Kauf ca. 1981, macht das genauso. Sie läuft heute noch perfekt, also hat's ihr zumindest nicht geschadet.
@Wolfgang: vielleicht hat es ja auch mit dem Produktionsdatum zu tun. Von wann stammt Deine?
Logisch ist's eigentlich auch, da es richtig sein sollte, die Batterien unter Belastung durch den Belichtungsmesser zu testen. Von den normalen Akkutestern ist ja auch bekannt, daß die einfache Spannungsmessung wenig Sinn macht. Bei den F3en, die keine so schöne Taste haben, muß man zum Batterietest ja auch die Displaybeleuchtung anschalten, um zu sehen, ob die Anzeige zusammenbricht...:frown1:...!
Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Phothomas

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo!

Da die FE zu meinen Lieblingskameras zählt, haben sich im laufe der Zeit gleich drei davon bei mir angesammelt. :dizzy: (Eine in schwarz, eine in silber und noch eine, "die mit der Goldkante", siehe Foto. :) Habe eben alle drei getestet. Ergebnis: bei zwei FE`s schlägt der Zeiger bei gedrückter Batteriekontrolle aus, bei einer, der Patina-Version, nicht. Obwohl alle drei sonst voll funktionieren... Letztere hat übrigens die höchste Seriennummer (375.....) und ist am häufigsten in Gebrauch.
Eine Erklärung habe ich allerdings nicht... Bisher ist mir das aber auch noch gar nicht aufgefallen.

Gruß
Thomas

 
Kommentar

Joerg_O.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,
also meine hat die Seriennummer 320xxxx. Ist dann wohl schon älteren Datums, aber noch gut erhalten und voll funktionsfähig. :up:
Den MD-12 hatte ich beim Testen nicht angeschraubt. Vielleicht ist da während der Produktlaufzeit mal was modifiziert worden und alle unsere FEs sind, zumindest was den Batterietest betrifft, in Ordnung.
Kann jetzt wieder beruhig schlafen. :D:D
Grüße Jörg
 
Kommentar

knippps

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo knippps,
also noch mal zusammen gefasst: :fahne:
Der Beli ist ausgeschaltet (Transporthebel ist angeklappt). Wenn ich nun den Testhebel für die Batteriekontrolle betätige, geht zwar die rote LED an aber zusätzlich zeigt die Anzeigenadel im Sucher einen Belichtungswert an. Lasse ich die Testtaste los, so schaltet der Beli im Sucher sofort wieder aus. Die Nadel ist dann in Ruhestellung.
Grüße Jörg

Hallo Jörg,

bei meiner FE zeigt der Kontrollschalter nur die Batterie an und andere Funktionen macht er nicht, ob nun der Filmtransporthebel in Ruhestellung ist oder ausgeklappt auf Betrieb... erst wenn er auf Betrieb ist dann zeigt die Nadel die Beli-Werte an :hallo: .

Gruß
knippps
 
Kommentar
Oben Unten