Bamboo (One, Fun)-ausreichend? ...Systembelastung!?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

JoPi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo!

Möchte mir ein Grafiktablett kaufen und hab mich durch die vielen Threads gekämpft...

Einsatz wäre in PS CS3 zum Maskieren, Freistellen und div. Kleinigkeiten...also nichts Großartiges...

Bamboo One oder Fun bzw. wie wichtig sind die zusätzlichen Möglichkeiten des Fun!

WICHTIG: belasten die Treiber des Tablett das System im Klartext: merkt man, dass es das System belastet?


Danke Euch vorweg!

Grüße, JopI
 
Anzeigen

HardyHH

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi,

ich habe das Fun und bin zufrieden damit. Die zusätzlichen Möglichkeiten nutze ich allerdings kaum, so dass ich finde dass das one auch mehr als ok ist.

Spürbare Systembelastung habe ich nicht beobachtet (Pentium 4 mit Hyperthreading, was um die 3 GHZ und 2 GB RAM).

Viele Grüße!

Hardy
 
Kommentar

mrcarnivore

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe das FUN, dachte vorher, dass Din A6 zu klein sein könnte, aber es ist wirklich ausreichend. Und man hat den Vorteil, dass es wenig Platz wegnimmt.

Ein Vorteil der Wacoms allgemein ist, dass im Stift keine Batterie ist, was eine Problemquelle beseitigt. Man kann den Stift des Fun umdrehen, um zu radieren und der Stift fühlt sich dann wirklich an wie ein Radiergummi.

Freistellen, oder Reparieren geht mit dem FUN super. Vor allem die Druckempfindlichkeit, die die Pinselgröße steuert ist ein segen.

Gut bei den Wacoms ist außerdem die Software. Man kann alle 4 Tasten des FUN völlig frei belegen, was den Workflow extrem beschleunigt.

Kauf Dir definitiv das FUN!!
 
Kommentar

JoPi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich habe das FUN, dachte vorher, dass Din A6 zu klein sein könnte, aber es ist wirklich ausreichend. Und man hat den Vorteil, dass es wenig Platz wegnimmt.

Ein Vorteil der Wacoms allgemein ist, dass im Stift keine Batterie ist, was eine Problemquelle beseitigt. Man kann den Stift des Fun umdrehen, um zu radieren und der Stift fühlt sich dann wirklich an wie ein Radiergummi.

Freistellen, oder Reparieren geht mit dem FUN super. Vor allem die Druckempfindlichkeit, die die Pinselgröße steuert ist ein segen.

Gut bei den Wacoms ist außerdem die Software. Man kann alle 4 Tasten des FUN völlig frei belegen, was den Workflow extrem beschleunigt.

Kauf Dir definitiv das FUN!!

Danke für dein Statement...hat mich weiter gebracht ....
Hab mir auch noch das Bamboo (noFun) überlegt, da ich die Software nicht benötige...
 
Kommentar

stones

Auszeit
Registriert
Habe auch das Bamboo Fun und stimme zu, habe die gleichen Erfahrungen gemacht.

Die Größe reicht mir, auf meinem Schreibtisch ist aber auch nicht Platz für viel mehr. Einen direkten Vergleich zu größeren Ausführungen habe ich nicht, bisher habe ich aber auch noch keine Einschränkungen bemerkt. Das musst Du also selbst mal bedenken und ggf. irgendwo vergleichen.

Eine Systembelastung ist auf meinenm Rechner noch nicht negtiv in Erscheinung getreten.

Gruß
Uwe

Ich habe das FUN, dachte vorher, dass Din A6 zu klein sein könnte, aber es ist wirklich ausreichend. Und man hat den Vorteil, dass es wenig Platz wegnimmt.

Ein Vorteil der Wacoms allgemein ist, dass im Stift keine Batterie ist, was eine Problemquelle beseitigt. Man kann den Stift des Fun umdrehen, um zu radieren und der Stift fühlt sich dann wirklich an wie ein Radiergummi.

Freistellen, oder Reparieren geht mit dem FUN super. Vor allem die Druckempfindlichkeit, die die Pinselgröße steuert ist ein segen.

Gut bei den Wacoms ist außerdem die Software. Man kann alle 4 Tasten des FUN völlig frei belegen, was den Workflow extrem beschleunigt.

Kauf Dir definitiv das FUN!!
 
Kommentar

JoPi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
So, jetzt hab ich auch das Bamboo Fun...hoffe es lohnt sich! ;)

Danke nochmals für eure Hilfestellung!
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten