AVUS - Requiem für eine Tribüne

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

comabird

Auszeit
Registriert
Salut zusammen!

Wie ja bereits angedroht, hier nunmehr meine Eindrücke von der AVUS-Tribüne. Nachdem ich mich ja neulich schon am Südende der ehemaligen Rennstrecke ausgetobt habe (Kein Sprit!), war ich nunmehr am nördlichen Anfang.

Die Tribüne, die ja vom baulichen Prinzip her, ein eher simples Ding ist, wurde 1936 erbaut, Mitte der 70er im Stil der Zeit restauriert und rottet seit Ende 1998 vor sich hin. Das kommt halt dabei heraus, wenn ein paar Häuslebesitzer, so ganz plötzlich bemerken, dass ihr Eigenheim ja an einer Autobahn liegt und daraufhin einen Zwergenaufstand anzetteln, der in der Streichung der verbliebenen zwei (!) Renntage pro Jahr resultiert.

Vor ein paar Jahren wurde die Tribüne dann an einen Investor verkauft, der - berlintypisch - mit ziemlich grossen Rosinen kullert: komplette Verglasung der Front, Einrichtung eines AVUS-Museums sowie von Lounges und Tagungsräumen sind angedacht. Und harren weiterhin der Realisierung.

Bevor das Teil aber, so ganz zufällig, von der Landkarte verschwindet, bin ich doch lieber über den Zaun geklettert und auf der Autobahn entlanggetapert, um mal ein paar Impressionen einzufangen.

Ich wünsche viel Vergnügen und bin schon auf eure Kommentare gespannt!


Hier die Ansicht der Front in ihrer Gesamtlänge von 200 Metern. Aufgenommen vom Ausgang der ehemaligen Nordkurve (Ex-Steilkurve).


830148aeca5804623.jpg
 

Heng-Sten Berg

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Glück mit der Abendstimmung, SWW und Stativ zufällig (?) dabei, prima umgesetzt.
Gefällt!
 
Kommentar

Oliver K.

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Deine Worte machen neugierig und Dein Introbild ist schonmal vielversprechend.
Bildaufteilung und Perspektive haben was, gefällt mir. Dein Bearbeitungsstil paßt gut zur übriggebliebenen Intention des marodierten Komplex.
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Aufgang zur Tribüne. Und Abgang zu den (erstaunlich zahlreichen) Toiletten.


830148add2ad9e144.jpg



Blick gen Süden mit der mittig angeordneten Presseloge.


830148ade5e17062c.jpg



Harte Sitze für harte Männer.


830148add2ad77b87.jpg





..ein paar kommen noch...
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Glück mit der Abendstimmung, SWW und Stativ zufällig (?) dabei, prima umgesetzt. Gefällt!

Lieben Dank, Sten. Yep, die Linse ist - wie immer bei mir - das 14er. Und was das Stativ betrifft, da war ich vor einiger Zeit mal so schlau, es im Kofferraum zu lassen. ;)
 
Kommentar

Wolfer

NF-F "proofed"
Registriert
Na, dann lass mal wachsen, Du alter Asphaltcowboy! :D
Der Einstieg hat ja schon mal wieder was! :up:

Oops. Hast ja schon! Da war ich mal wieder zu langsam.
 
Kommentar

volatus

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Sehr schöne Fotos! Kannst Du bitte was zur Bildbearbeitung schreiben?

Gruss volatus
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Sehr schöne Fotos! Kannst Du bitte was zur Bildbearbeitung schreiben?

Vielen Dank. Die Bildbearbeitung läuft bei mir komplett in CNX ab. Bei diesen Aufnahmen hier wurden Licht- und Schattenpartien gezielt durch Kontrollpunkte herausgearbeitet. Danach folgte eine Nachschärfung (33%), eine Anhebung des Kontrasts (ca. 11%), geringfügige Abdunkelung (7%) und eine Absenkung der Farbsättigung (ca. 22%).
 
Kommentar

monoduo

Auszeit
Registriert
all not bad!
aber der aufgang zu den absichtsvoll angeschnittenen graffiti bei gleichzeitiger vorahnung des untergrundes der tribuene is mei fav.

zur bea schreibste aber nixx, sonst musst du dir alsbald einen neuen bilderstil einfallen lassen!

will mehr sehen
ralf

edit:

zu spät zuu späÄÄT.
er hats getan.

nun, mit den folgen wirst du leben lernen, Davide:p müssen;)
 
Kommentar

Timotheos

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Traumhaft. Eine Meisterleistung - ich würde allerdings noch ein klein wenig Rostschutzfarbe ans 14er tun.

:D
 
Kommentar

Knut

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Moin David,
klasse, fantastisch, sehr gut, super, such Dir aus für welche der Bilder das gelten soll, ich kann mich nicht entscheiden.

Ich glaube, ich kann die Atmosphäre förmlich riechen. Das letzte mal hatte ich so etwas vor Jahren beim Sechstagerennen in der Dortmunder Westfalenhalle.

Gruß
Knut
 
Kommentar

Christophe Albig

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Klasse David, gewohnte Qualität :up: !

Das erste gefällt mir persönlich nicht ganz so gut, dafür das dritte und vierte umso besser...

Nette die kleine Aufmerksamkeit an's hochverehrte Forumspublikum, sogar einzelne Bilder im Bild passend durchzunummerieren (hier: Nr. 4). Das berühmte Sahnehäubchen ;) .

Zur Bea: von der Kontrastierung und der Schärfe kommen mir Deine Bilder fast wie "multichrome SW-Aufnahmen" vor. Und gleichzeitig nicht so plakativ wie ein hartes Draganizen, prima!

Herzliche Grüße - Christophe
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Ich glaube, ich kann die Atmosphäre förmlich riechen.

Sei bloss froh, dass Du nicht in den Toiletten warst! :lachen: Ok, machen wir mal ein wenig weiter.


Das Starterpodest vor der Presseloge.


830148add3223fe30.jpg



Ein gut klimatisierter Arbeitsplatz im Innern. Fliessend Wasser inclusive.


830148add3227b440.jpg



Und hier die Nachrichtenfächer für akkreditierte Pressevertreter - BILD, BZ, Tagesspiegel und natürlich auch der Berliner Heimatsender, der SFD (sic!).


830148add2ade2547.jpg



Ob man damit wirklich besser sieht?


830148add32211fca.jpg
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Betäubt von Lärm und Benzingestank, begab sich der gemeine Berliner alsbald in die baulichen Niederungen und suchte Labsal bei Schulli (Schultheiss Bier)...


830148add39bf03b1.jpg



...und Bulli (Buletten, aka Frikadellen, Fleischpflanzerl etc.).


830148aee6b0de6d6.jpg



Kam ihm dann - frei nach Büchner - die Natur, so war auch für dieses Bedürfnis gesorgt.


830148aee61a242f2.jpg



Danach ging es dann vermutlich direkt zurück in's Casino, an den Tresen, um verlorengegangenen Kalorien umgehend aufzufüllen.

(Anmerkung am Rande: ein unbedachter Druck auf den Lichtschalter führte sowohl zu allgemeiner Verblüffung, als auch zum Aufleuchten der Deckenbeleuchtung. Nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge. Ungeklärt blieb bislang die Frage, wer seit zehn Jahren unbemerkt (?) die Stromrechnung begleicht...)


830148aeed7180d67.jpg
 
Kommentar

monoduo

Auszeit
Registriert
die dritte staffel imponiert mir bis hierhin am meisten.
das casino von gestern (hier) wegen des aufgrund der vorgenommenen
entsättigung trotzdem vorhandenen restes des rostes am geländer.

sowie

die teigfladen(döner)frei gebliebenen speisenzubereitungszone am bläulichen tresen wie auch das grünlich/bläuliche des gefliesten kellerabganges..seis auch "nur" wegen des lichtes.

weniger befriedigend empfinde ich das baumarktgetäfelte 70er-ambiente des casinos. entspricht dies tatsächlich dem geschmack - damals - westberlins zur vermuteten zeistellung? vermag auch damit zusammenzuhängen, dass ich diese art von innenraumgestaltung bereits damals als unterirdisch empfand. NEIN, zuhause hatten meine eltern sowas nicht.

(gibt es noch mehr von der tribuene?)

ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Hast Du denn wenigstens das Licht auch wieder aus gemacht?

Ich gebe zu, ich habe einen Moment lang gezuckt, aber: ja! Und ich habe sogar die Christbaumkugeln liegen lassen, die dort noch von der Weihnachtsfeier 1998 vor sich hinstauben... :D

...gibt's noch mehr davon?

Jooo... ;)

Zum Beispiel einen Blick in die Lagerräume. Als ich den Besen und die Spinnweben sah, musste ich spontan an Asterix denken... (wer noch?)
Die im Hintergrund zu sehende, gemauerte Zwischenwand, stammt übrigens von 1936, die anheimelnde Stahltür hingegen, wurde bei der Restaurierung in den 70ern eingepasst. Man beachte die Passgenauigkeit...


830148aee6576017c.jpg
 
Kommentar
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten