Auswahl Apple MacPro Hardware-Optionen


Kai Licht

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen,

die Software wird schneller langsamer, als die Hardware schneller wird, wenn man Niklas Wirth Glauben schenken darf... :hehe:

Es fallen je shooting hunderte Bilder an und mich nervt die Warterei bei vielen Schritten.

Es steht daher neue Hardware an, unsere G5-Macs sind für Aperture, NX, Lightroom, PS und Capture One so langsam zu langsam geworden. :frown1:

Bei der Auswahl im Apple Store grüble ich nun über die beiden folgenden Punkte und den dazu angebotenen Optionen:


1. Grafikkarte

Der MacPro soll zur EBV (RAW-Dev. etc.) an einem Monitor NEC 2690 Spectraview (26" hardwarekalibrierbares LCD) betrieben werden. Zum Schnelldraufschauen genügt das nur softwarekalibrierbare Cinema Display an einem G5 (da sind alle glücklich, weil's so toll aussieht – gut, dass die ihre Haut nicht am NEC sehen vor der Retusche...)

Aber zurück zum Thema – Apple bietet folgende Optionen:

NVIDIA GeForce 7300 GT 256 MB (Single-Link-DVI/Dual-Link-DVI)
2x NVIDIA GeForce 7300 GT 256 MB [+ Eur 150,00]
ATI Radeon X1900 XT 512 MB (2x Dual-Link-DVI) [+ Eur 250,00]
3x NVIDIA GeForce 7300 GT 256 MB [+ Eur 300,00]
4x NVIDIA GeForce 7300 GT 256 MB [+ Eur 450,00]
NVIDIA Quadro FX 4500 512 MB, Stereo 3D (2x Dual-Link-DVI) [+ Eur 1.589,99]

Meine Frage an die Grafikkartenkenner: welche nehmen und warum?

2. Prozessor

Apple bietet folgende Optionen:

Zwei 2 GHz Dual-Core Intel Xeon [- Eur 1.739,99]
Zwei 2,66 GHz Dual-Core Intel Xeon [- Eur 1.449,99]
Zwei 3 GHz Dual-Core Intel Xeon [- Eur 679,99]
Zwei 3 GHz Quad-Core Intel Xeon

Meine Frage auch hier: welchen nehmen und warum?

1. Bringt mir der Unterschied 3 GHz zu 2,66 sichtbar was? Wieviel? :confused:

2. Bringt mir der Unterschied Quad-Core zu Dual-Core was?

Die Preise sind jetzt erst mal egal, das heißt aber nicht, dass ich schmerzfrei die Maximalausstattung nehme. Es muss halt eine sinnvolle Begründung dafür da sein.

Danke an alle, die hilfreiche Antworten beisteuern können! :)

Schöne Grüße,
Kai
 
G

Gelöschtes Mitglied 13279

Guest
Es reicht eine 7300 GT. Die Grafikkarten sind für schnelle Rechenoperationen im 3D Bereich ausgelegt. Zum Fotoschauen reicht das auf jeden Fall.

Als Prozessor würde ich dir den 2,66 Dual Core als minestens ans Herz legen. Wenn du mehr haben willst (was du nicht unbedingt brauchst) entscheidet das dein Geldbeutel. Nur der Unterschied von Dual zu Quad Core ist ein Hammer.

Bei der Fotobetrachtung/Bearbeitung musst du auf genügend Arbeitsspeicher achten. Ich würde dir 4 GB Empfehlen.
 
Kommentar

Oliver K.

Unterstützendes Mitglied
Hallo Kai,

ich würde bei den Grafikkarten zur ATI tendieren. Grund: 2x Dual Link, sprich: Möglichkeit 2x Displays mit ner Auflösung von mehr als 1920x1600 zu betreiben...
Gerade bei Bildbearbeitung interessant...



In Sachen Prozessor (Dual-Core) ist der 3GHz auf keinen Fall 770,-€ "schneller" als der 2,66GHz.
Wenn Bolide, dann Quad-Core. Das bringt schon einiges. Da ist allerdings auch etwas Unterstützung der jeweiligen SW gefragt um die mögliche Performance voll auszureizen... vorher abklären...
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 13279

Guest
Wenns denn 2 Bildschirme sein sollen, dann nimm doch einfach 2 Nvidia. Da hast du dann immernoch 100 Euro im gegensatz zur ATI gespart.
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives Mitglied
Hallo Kai,

so richtg helfen kann ich Dir nicht. Ich zwar schon einige Macs verschlissen, habe mich aber immer auf die Empfehlung meines Applehändlers verlasen. Der hat mir oft gesagt: Laß das bleiben oder das ist raus geschmissenes Geld.

Jens, mein Händler; fotografiert selber Digital. Hat allerdings so ein roten Rand an de Objektiven. Er kann Dir sagen was sinvoll ist oder was man bleiben lassen sollte. Wenn Du möchtest schicke ich Dir die Kontaktdaten mit einer PN.

Viele Grüße

Holger
 
Kommentar

Oliver K.

Unterstützendes Mitglied
Xiflite schrieb:
Wenns denn 2 Bildschirme sein sollen, dann nimm doch einfach 2 Nvidia. Da hast du dann immernoch 100 Euro im gegensatz zur ATI gespart.
... auch wahr! Der Stromverbrauch der Nvidias relativiert den Gewinn allerdings nach ca. 6- 8 Monaten ;)
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 13279

Guest
Dafür sind die Nvidia Treiber übersichtlicher und haben eine geringere Fehlerquote als die ATIs. Die ATI Treiber machen andauernd Probleme.
 
Kommentar

Oliver K.

Unterstützendes Mitglied
Xiflite schrieb:
Dafür sind die Nvidia Treiber übersichtlicher und haben eine geringere Fehlerquote als die ATIs. Die ATI Treiber machen andauernd Probleme.
Das kann ich so nicht bestätigen... :nein:
Noch keine Probleme gehabt...
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Das verstehe ich nicht :confused:

Hies es hier nicht immer: Nehmt Macs dann habt ihr nie wieder die Windoofs Treiberprobleme?
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 13279

Guest
Stefan Lenz schrieb:
Das verstehe ich nicht :confused:

Hies es hier nicht immer: Nehmt Macs dann habt ihr nie wieder die Windoofs Treiberprobleme?
:lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :hehe: :hehe:

Ich lach mich schlapp!!

Treiber sind Treiber ob aufm Mac oder im Windoof.
 
Kommentar

lemonstre

Unterstützendes Mitglied
Mac Pro 2.66. Bestes Preis-Leistungsverhältnis und höherer Wiederverkaufswert als das "kleine" Modell. Der 3.0 lohnt sich meiner Meinung und Erfahrung nach nur für Anwendungen bei der die Kiste permanent und Volldampf steht und die hoch zeitkritisch sind (Rendering etc.).

Die 8 Core Maschine bringt bei Bildbearbeitung wie Photoshop oder Aperture !

Die Nvidia Karte reicht für Bildbearbeitung dicke! Neben dem Geldbeutel schont sie auch die Nerven, da sie ohne Lüfter auskommt. Die ATI war mir zu laut.
 
Kommentar

Kai Licht

Unterstützendes Mitglied
Erstmal vielen Dank an alle! :up:

Vor allem der Link von Andreas hat geholfen und mich vor dem Quad bewahrt. Wenn Photoshop und Aperture kein bißchen schneller werden oder jedenfalls keine 20%, lohnt sich das wirklich nicht.

Bei den 770,-- Euro für die 3 GHz war ich mir noch nicht ganz schlüssig, tendiere aber auch hier zur Vernunftslösung und spendiere ihm dann lieber mehr RAM (16 statt 8). Hier sind mir wieder die Horrorpreise aufgefallen: bei Apple wären das 4.349 Euro, im 1.136,-- – oder mache ich einen Auswahlfehler? Ist ja auch dort FB-Memory.

Ansonsten nehme ich die Einzel-NVIDIA, eine zweite kann man ja immer noch einbauen. An dem RAW-Development-Arbeitsplatz ist neben dem 26-Zöller im Moment eh' kein Platz für einen zweiten.

Weniger Lüfter ist auch hier sicher mehr! :rolleyes:

Schöne Grüße,
Kai
 
Kommentar

lemonstre

Unterstützendes Mitglied
Kai Licht schrieb:
Bei den 770,-- Euro für die 3 GHz war ich mir noch nicht ganz schlüssig, tendiere aber auch hier zur Vernunftslösung und spendiere ihm dann lieber mehr RAM (16 statt 8).
Mit mehr Speicher ist das Geld sicher besser angelegt. Achte gerade bei der üppigen Speicherausstattung auf Riegel mit großem Kühlkörper (nicht nur Alublech), da bei höherer Speichertemperatur die Grunddrehzahl der Lüfter höher ist = lauter.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software