Ausrüstung Australien

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Jupitter

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo allerseits,

in 14 Tagen fliege ich für 5 Wochen nach Australien. Mitkommen soll eine D300s, eine D3s, ein 2,8/14-24 und ein 2,8/24-70. Für den Bereich über 70 mm stehen folgende Optionen zur Verfügung:

1. Ein 2,8/70-200 VR II + 4/200-400. Diese Kombination ist allerdings sehr schwer und fällt eigentlich aus.

2. Ein aus analogen Zeiten stammendes Sigma 4,5-5,6/80-400.

3. Das 70-200 + 80-400 wegen der besseren Leistung bis 200 mm.

4. Das o.g. 70-200 + TC20-E III, den ich allerdings noch kaufen müsste. Aber wie stehts da mit der Qualität?

Was würdet Ihr mitnehmen? Vielen Dank schon mal im Voraus für Euren Rat.

LG Peter
 
Anzeigen

Fotolinse

Sehr aktives Mitglied
Registriert
was und wo soll denn fotografiert werden im Ausland, dann kann man näheres empfehlen :hallo:
 
Kommentar

the.bass

Sehr aktives Mitglied
Registriert
....

4. Das o.g. 70-200 + TC20-E III, den ich allerdings noch kaufen müsste. Aber wie stehts da mit der Qualität?

Ich lese hier viel mit und die genannte Kombi unter Punkt 4 wird optisch dem Nikon 80-400 zumindest gleichgesetzt, wenn nicht sogar darüber gestellt.....

Edit: andererseits, wenn Du das 70-200 an die D300s schraubst, bist Du auch schon bei gefühlten 300mm, was meiner Meinung nach ausreicht für Reisefotografie - vermutlich aber nicht wenn Du im Tarnzelt auf wilde Tiere warten willst....
 
Kommentar

Nikonfuchs

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ich war mal in Australien 6 Wochen lang gewesen und habe den Analog F-801 mitgenommen.. mit 35-70 mm und 75-300mm es reicht vollkommen aus...
ich hätte deiner Stelle den Nr. 3 genommen..

viel Spaß dort..
 
Kommentar

Bördi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hatte gestern eine ähnliche Entscheidung zu treffen und so ist's ausgegangen:

D3, D300s und 200-400 bleiben zuhause.

Neben der D4 und den drei 2,8er Zooms, einer 1,4er FB und einem SB-900 geht die V1 mit FT1 und den beiden N1-Zooms 10-30 und 30-110 mit.

Der N1-Krempel passt in die Jackentaschen und der Rest geht locker in einen hangepäcktauglichen Trolley. So kann ich auch mal tourimäßig mit Kompaktknipse unterwegs sein und komme mit FT1 + 70-200 auf 540mm.

P.S.
Ist aber kein Wildlife dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Günther

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Für Australien brauchts, wie bei uns in Bayern, keine besondere Ausrüstung, 18-55/70-300 reicht da völlig.

Lieber mal angucken und kein Photo machen, ist viel mehr.

Je nach Jahreszeit gibts da ganz andere Überlegungen zu beachten, sprich momentan ist im Norden Monsunzeit und da wird's erst richtig spannend, denn da ist die teure Ausrüstung schneller hin als man denkt.

PS: ich mach da mittlerweile mehr Videos als Bilder :~)
 
Kommentar

Bördi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18-55/70-300 reicht da völlig.
Knapp vorbei ist auch daneben. Was soll er denn mit 'nem DX 18-55 an seiner D3s :confused:. Außerdem ist das 24-70 doch schon gesetzt.

Der Sinn, zum ebenfalls gesetzten 70-200 ein 70-300 zu kaufen, erschließt sich mir ebenfalls nicht.
 
Kommentar

Günther

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Knapp vorbei ist auch daneben. Was soll er denn mit 'nem DX 18-55 an seiner D3s :confused:. Außerdem ist das 24-70 doch schon gesetzt.

Der Sinn, zum ebenfalls gesetzten 70-200 ein 70-300 zu kaufen, erschließt sich mir ebenfalls nicht.

Hallo Bördi,

was sich Dir erschließt, oder auch nicht, ist nicht weiters relevant.

Man benötigt in Australien definitiv keine anderen Optiken als in Europa, da reicht auch zur Not eine gute Kompakte.

In diesem Land kenn ich mich definitiv bestens aus, das kannste mir glauben. Ich bin, wenn ich dort bin, bei meiner Familie "Zuhause", die dort seit 1948 ihren Heimat hat :~)

Und, irgendwelche Fragen dazu, bitte gerne.
 
Kommentar

Bördi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Fein, fein, Günther ... nur geht es hier nicht um Deine Familie in Australien, sondern um die vom TO sehr konkret formulierten Fragen, nämlich wie er seine vorhandenen Objektive am besten im Bereich über 200mm ergänzt.

Aber schön, dass wir mal über Deine Familie in Australien gesprochen haben :D .
 
Kommentar

Günther

Sehr aktives Mitglied
Registriert
:):)
Fein, fein, Günther ... nur geht es hier nicht um Deine Familie in Australien, sondern um die vom TO sehr konkret formulierten Fragen, nämlich wie er seine vorhandenen Objektive am besten im Bereich über 200mm ergänzt.

Aber schön, dass wir mal über Deine Familie in Australien gesprochen haben :D .


Bördi, das hat mit fein, fein nichts zu tun, das ist pure Realität, mehr nicht.

Ansonsten: ist doch super genial finde ich, oder nicht, jetzt weiß man wenigstens, dass Australien keine besonderen high tech Optiken erforderet :)

Sollte der To einen Abstecher nach NS machen, kann er selbstverständlich die in Europo gewohnten Brennweiten weiter verwenden, weil die Landschaften sehr der in Bayern, Östereich und er Schweiz ähnlich sind.
 
Kommentar

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo allerseits,

in 14 Tagen fliege ich für 5 Wochen nach Australien. Mitkommen soll eine D300s, eine D3s, ein 2,8/14-24 und ein 2,8/24-70. Für den Bereich über 70 mm stehen folgende Optionen zur Verfügung:

1. Ein 2,8/70-200 VR II + 4/200-400. Diese Kombination ist allerdings sehr schwer und fällt eigentlich aus.

2. Ein aus analogen Zeiten stammendes Sigma 4,5-5,6/80-400.

3. Das 70-200 + 80-400 wegen der besseren Leistung bis 200 mm.

4. Das o.g. 70-200 + TC20-E III, den ich allerdings noch kaufen müsste. Aber wie stehts da mit der Qualität?

Was würdet Ihr mitnehmen? Vielen Dank schon mal im Voraus für Euren Rat.

LG Peter


Ganz klar Punkt 4. Dazu würde ich die beiden lichtstarken Zooms und die D3 mitnehmen.
 
Kommentar

Klausentreiben

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2,8 /70-200 Vr

In den Regenwäldern ist es erstaunlich dunkel deswegen das lichtstärkere Objektiv. Bildet ja Real 300mm ab was reichen müsste noch ein zweites Objektiv und du schlepst dir den Wolf bald wirst du auf Wanderschft eine Kompakte zulegen. ZB P7100 um bei der Marke und der brennweite 200 zu bleiben, die ideale Reisekamera.

PS In Australiern kann man am Dutee Free im Airport von Darwin günstig Kompaktkameras kaufen nimm Preisvergleiche von zuhause mit
 
Kommentar

Klausentreiben

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Nimm nur noch das 2,8 /70-200 Vr mit

In den Regenwäldern ist es erstaunlich dunkel deswegen das lichtstärkere Objektiv. Bildet ja Real 300mm ab was reichen müsste noch ein zweites Objektiv und du schlepst dir den Wolf bald wirst du auf Wanderschft eine Kompakte zulegen. ZB P7100 um bei der Marke und der brennweite 200 zu bleiben, die ideale Reisekamera.

PS. In Australiern kann man am Dutee Free im Airport von Darwin günstig Kompaktkameras kaufen nimm Preisvergleiche von zuhause mit.
 
Kommentar
A

AlfredB

Guest
Ich würd ein Unterwassergehäuse mitnehmen....regnet dort ordentlich.

Ich hatte mir auch ein Kopp gemacht was ich so nach Ägypten mitnehmen soll.
Gebraucht hatte ich dann nur das 24-70 2.8 und das 70-200 2.8 an D3
Sonst nüscht......800 Fotos gemacht und mit einem Akku ausgekommen.
Blitz und all das andere Geraffel waren toter Ballast.....

Viel Spaß beim Urlaub. :)

picture.php
 
Kommentar

Flashman

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Ich würde mir an deiner noch Stelle den TC20E III holen und den bei Bedarf mit dem 70-200mm koppeln. Die schärfe ist hervorragen, aber mindestens deutlich besser als beim 80-400mm. Das ganze ist duetlich leichter und genauso lichtstark.

Gruß
Jürgen
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten