Auslösungen

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

sokobok

NF Mitglied
Registriert
Hallo
Im Juni 2011 habe ich mir eine neue D90 bei einer Fa. in Münster gekauft. Im Augenblick zeigt der Bildzähler 2950 Aufnahmen an, was auch den von mir gemachten Aufnahmen tatsächlich entspricht. Mit einem Exif Programm ausgelesen zeigt dies mir aber eine Anzahl von 5350 Auslösungen an. Woher kommt die Differenz von 2400 Auslösungen. Die Kamera war nie in Reparatur, es ist keine neue Software aufgespielt worden und der Zähler wurde nie zurückgestellt. Habe ich eine "alte Gurke" als neu gekauft ? :nixweiss:
 
Anzeigen

sokobok

NF Mitglied
Registriert
Die Antwort enthält keine Erklärung der Problematik.
Das ist ja auch eine Frage des Wiederverkaufswertes, denn ich spiele mit dem Gedanken auf die D700 umzusteigen. Diese werde ich allerdings schon nach der Lieferung auslesen. :up:
Jeder kann ja eine Online gekaufte Kamera nach 14 Tagen Test zurücksenden. Was passiert mit all den Kameras die ja richtig gesehen nun gebraucht sind. Wie kann man sich gegen solche "Gebrauchtgeräte" schützen. Ganz klar, wenn ich eineneue Kamera kaufe, möchte ich auch eine neue Kamera haben. :hehe:
 
Kommentar

sisig

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ganz klar, wenn ich eineneue Kamera kaufe, möchte ich auch eine neue Kamera haben. :hehe:

Das macht aber die Aussage von Matthias nicht weniger gehaltvoll.
Es lässt sich trefflich spekulieren, warum die Werte differieren, - das müsstest Du mit dem Verkäufer klären.
Vermutlich lassen sich vielfältige Möglichkeiten erörtern, warum sie so viel auf dem Zähler hat, aber was willst Du da jetzt noch ändern?
Bei einem Neukauf auf den Zählerstand schauen ist doch schon mal ein Ergebnis! :)
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hi!
Im Augenblick zeigt der Bildzähler 2950 Aufnahmen an, was auch den von mir gemachten Aufnahmen tatsächlich entspricht. Mit einem Exif Programm ausgelesen zeigt dies mir aber eine Anzahl von 5350 Auslösungen an. Woher kommt die Differenz von 2400 Auslösungen.
In den EXIFs werden alle Auslösungen gezählt, auch die von Aufnahmen, die du sofort nach dem Auslösen wieder auf der Speicherkarte gelöscht hast.
 
Kommentar

sokobok

NF Mitglied
Registriert
Hi!

In den EXIFs werden alle Auslösungen gezählt, auch die von Aufnahmen, die du sofort nach dem Auslösen wieder auf der Speicherkarte gelöscht hast.

Das kann aber auch nicht die Erklärung sein denn der Zähler läuft ja weiter, auch wenn ich einzelne Dateien mittendrin lösche.
 
Kommentar

sokobok

NF Mitglied
Registriert
Das macht aber die Aussage von Matthias nicht weniger gehaltvoll.
Es lässt sich trefflich spekulieren, warum die Werte differieren, - das müsstest Du mit dem Verkäufer klären.
Vermutlich lassen sich vielfältige Möglichkeiten erörtern, warum sie so viel auf dem Zähler hat, aber was willst Du da jetzt noch ändern?
Bei einem Neukauf auf den Zählerstand schauen ist doch schon mal ein Ergebnis! :)

Ändern kann ich jetzt bestimmt nichts mehr daran, aber vielleicht hat die Sache doch noch einen Sinn. Das in Zukunft vielleicht manch einer nach dem Auspacken auch mal die Exif ausliest.
Anfangs hatte ich ja gedacht das diese Ausleseprogramme vielleicht ungenau wären. Aber mittlerweile habe ich es mit verschiedenen Programmen wiederholt. Und alle kommen zu dem gleichen Ergebniss.
Was können wir daraus lernen ? Augen (Exif) auf beim Neukauf :up:
 
Kommentar

mvm007

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ändern kann ich jetzt bestimmt nichts mehr daran, aber vielleicht hat die Sache doch noch einen Sinn. Das in Zukunft vielleicht manch einer nach dem Auspacken auch mal die Exif ausliest.

Selbstverständlich sollte man nach dem Kauf die Exif auslesen. Meine D700 hatte voreingestelltes Zeit und Datum und ein paar andere Sachen waren nicht auf den Standardeinstellungen. Das Auslesen der Exif ergab 70 Auslösungen. Hab ich reklamiert und einen Nachlass erhalten.
Andererseits - 2.400 Auslösungen zusätzlich werden den Wiederverkaufswert kaum beeinträchtigen.
 
Kommentar

sokobok

NF Mitglied
Registriert
Andererseits - 2.400 Auslösungen zusätzlich werden den Wiederverkaufswert kaum beeinträchtigen.[/QUOTE]
Das würde ich so nicht sagen. Ob sie 120.000 oder 122.400 wäre mir ziemlich egal, denke ich. Aber 2950 oder 5350 würde mein Höchstgebot auf diese Kamera schon beeinflussen.
 
Kommentar

sokobok

NF Mitglied
Registriert
Es würde mich aber schon interessieren ob andere schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben.
 
Kommentar

mvm007

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Es soll Leute geben, die machen 2.400 Auslösungen an einem Tag …
Mein Fall war eine ähnliche Erfahrung, wenn auch nicht in der Quantität. Wenn Du definitiv nur 2.950 Auslösungen getätigt hast, waren die restlichen drauf, wie Du sie gekauft hast und somit nicht mehr wirklich neu. Es kommt immer wieder vor, daß jemand ein Gerät testet und wieder zurückschickt. Dabei sind 2.400 Auslösungen zuviel, um die Kamera ohne Nachlass als neu zu verkaufen. Aber jetzt ist es wohl zu spät und Du wirst damit leben müssen.

Edit: Wie kann man sich dagegen schützen?
Exif auslesen, Kamera nach Gebaruchspuren und Änderungen der Firmenkonfiguration untersuchen. Im Zweifelsfall überlegen, ob es die Kamera beeinträchtigt und mit dem Händler verhandeln.
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hi!
Das kann aber auch nicht die Erklärung sein denn der Zähler läuft ja weiter, auch wenn ich einzelne Dateien mittendrin lösche.
Ich hatte eine D90 vor 2 Jahren.
Die EXIFs zeigen nur die Zahl der getätigten Auslösungen und die Bildnummer, aber nicht die Anzahl der gelöschten Bilder (was die EXIFs bei einer D200 zeigen!) an.
Wenn du seit dem Kauf den Bildzähler nicht neu gestartet hast, müssten der Dateiname DSC_Bildnummer.JPG, die in den EXIFS gespeicherte Bildnummer und die Anzahl der Auslösungen identisch sein.
Sind sie das?
 
Kommentar

Calamar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Es würde mich aber schon interessieren ob andere schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Hallo Sokobok,

erst mal herzlich willkommen im Forum.
ich habe gerade eine D3100 verkauft. Das erste Blid, das ich mit ihr gemacht hatte hatte die Dateinummer 0001. Das überrascht auch nicht weiter. Der Zählerstand in den Exifs war 0034. Dh. die Kamera ist wohl noch getestet worden.

Soweit so gut.

Das letzte Bild, das ich mit ihr gemacht habe war die Nummer 4372. Der Zählerstand ist jetzt bei 5341.
Ein Unterschied von roundabout 1000 Auslösungen.

Ich nehme an (weiß es aber nicht) dass es an den Sofortlöschungen liegt, weil die Kamera dann (ich nehme es an) bei der Nummer weitermacht, die das gerade gelöschte Bild hatte.
 
Kommentar

mvm007

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die EXIFs zeigen nur die Zahl der getätigten Auslösungen und die Bildnummer, aber nicht die Anzahl der gelöschten Bilder (was die EXIFs bei einer D200 zeigen!) an.
Wenn du seit dem Kauf den Bildzähler nicht neu gestartet hast, müssten der Dateiname DSC_Bildnummer.JPG, die in den EXIFS gespeicherte Bildnummer und die Anzahl der Auslösungen identisch sein.
Sind sie das?

Hallo Michael,

ich habe gerade auf einer D90 ein paar Aufnahmen gemacht und eines gelöscht und weiter aufgenommen. Der Bildzähler zählt weiter. Sicher zählt der Zähler in der Exif diese gelöschte Aufnahme mit. Aber die Bildzahl stellt sich nicht zurück. Mach ich also _DSC2950.NEF, _DSC2951.NEF und _DSC2952.NEF, lösche _DSC2951.NEF, zählt er weiter mit _DSC2953.NEF und zählt insgesamt 5 Auslösungen, auch wenn ich nur 4 auf dem Rechner habe.
Folglich muß ich die Bildnummer mit den Auslösungen vergleichen, wenn ich den Zähler nie zurückgestellt habe.
 
Kommentar

masi1157

ehemaliges Mitglied
Registriert
Folglich muß ich die Bildnummer mit den Auslösungen vergleichen, wenn ich den Zähler nie zurückgestellt habe.

Und dann machst Du #2954, löschst es sofort wieder und machst noch ein Foto. Ist das dann #2954 oder #2955? Bei meiner Kamera wäre es #2954.

Und im übrigen verstehe ich den ganzen Wind überhaupt nicht. :dizzy:



Gruß, Matthias
 
Kommentar

Dirk Bogott

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich erinnere mich irgendwo gelesen zu haben, dass eine Aufnahme mit Liveview doppelt gezählt wird und dass die Aufnahme von Filmsequenzen auch auf dem "Tacho" auftaucht.
Dies könnte die Differenz erklären!:confused:
LG
 
Kommentar

mvm007

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich erinnere mich irgendwo gelesen zu haben, dass eine Aufnahme mit Liveview doppelt gezählt wird und dass die Aufnahme von Filmsequenzen auch auf dem "Tacho" auftaucht.
Dies könnte die Differenz erklären!:confused:
LG

Auch das habe ich jetzt schnell ausprobiert - Liveview wird nur einfach gezählt und eine Filmsequenz wird pro Video als eine Auslösung gewertet.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten