Ausfallhäufigkeit bei der D2H


SCFR

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
Ich lese in letzter Zeit sehr oft das die Zuverlässigkeit der D2H nicht sehr gut sei.
Welche Ausfälle sind denn das und wie häufig treten die Fehler auf.
Ist die D1... Serie und die D2x ebenfalls betroffen?
Gut Licht
Friedhelm
 

Rainer123

NF Mitglied
Ich kann nicht behaupten das die D2H häufig den Dienst quittiert. Man sollte die Wartungen durchführen lassen, d.h. ab und an mal zur Inspektion. Die D2H arbeitet wie ein Tier bei mir, das einzige was mal defekt war ist die Shutter Unit. Die wurde aber auf Kulanz ausgetauscht. Die D2X ist noch zu neu um genaueres schreiben zu können. Bisher hatte ich noch keine Ausfälle. Mir ist auch nicht bekannt.

Gruß

Rainer
 
Kommentar
F

frankyboy

Guest
ich habe zwischendrin mal stark über- oder unbterbelichtete bilder, dies ist allerdings bisher nur im highspeedmodus/bei af-c einstellung aufgterteten, betrifft dann von einer serie von 5-8 bildern zwei stück, also zu verkraften
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Es gibt eine ziemlich frühe Serie von Kameras, die häufig die sog. "PENTA-PRISM FPC UNIT" abrauchen ließ. Ein Prozessor-Bauteil, das Einfluß auf AF sowie Belichtungssteuerung hat. Dazu gabs massenhaft Beiträge in den verschiedensten Foren.

Gruss - Martin
 
Kommentar

Sven Schneider

Nikon-Clubmitglied
Ihr macht mir Mut...ich habe schon viel negatives zu den Ausfällen der D2H gelesen. In anderen Foren werden schon Seriennummern gesammelt, um herauszubekommen ob es nur eine bestimmt Serie betrifft.

Diese Ausfälle haben auch mich bisher davon abgehalten, mir eine D2H anzuschaffen - obwohl sie einige interessante Feature für mich hätte.

Gruß Sven
 
Kommentar

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Re: RE: Ausfallhäufigkeit bei der D2H

Es gibt eine ziemlich frühe Serie von Kameras, die häufig die sog. "PENTA-PRISM FPC UNIT" abrauchen ließ. Ein Prozessor-Bauteil, das Einfluß auf AF sowie Belichtungssteuerung hat. Dazu gabs massenhaft Beiträge in den verschiedensten Foren.

Gruss - Martin

Hallo Martin,
In welchen Foren gabs massenhaft Beiträge?
In Canon Foren (z.B. ) werden solche Problematiken an Canon Kameras schonungslos offen gelegt!
Gut Licht
Friedhelm
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Re: RE: Ausfallhäufigkeit bei der D2H

In welchen Foren gabs massenhaft Beiträge?
Also z.B. hier:

Da ist im Moment nur leider die Suchfunktion nicht o.k. - einfach später selbst mal versuchen.

Und z.B. hier:


Eine Liste mit Seriennummern und Ausfallgründen hier:


Das sollte heute Nacht spät werden ;-)

Gruss - Martin
 
Kommentar

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Danke Martin für deine schnelle Antwort
Gut Licht
Friedhelm
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Habe eine D2H seit einiger Zeit. Sie hatte den "typischen" Err Fehler. Ausserdem hatte ich keine konstante Belichtung. Der Service von Nikon hat das Problem geloest und die Kamera funktioniert zuverlaessig.

Nach allem was ich so gelesen habe (habe mich natuerlich vorher viel ueber die Kamera informiert) treten die Probleme sofort auf und werden vom Service behoben. Eher ein Produktionsproblem als eine hoere Ausfallquote. Ich wuerde nicht zoegern die Kamera wieder zu kaufen. Wenn Du sie bekommst teste sie gleich ausfuehrlich und wenns Probleme gibt gleich einschicken. Nikon tasuscht dann sowieso die problematischen Einheiten aus und Du bekommst eine wunderbare Kamera.

Ich bin uebrigens von einer D70 umgestiegen weil die D2H in allem besser ist als die D70 ausser bei der Aufloesung und Rauschen. Die D2x waere natuerlich genial, aber die Aufloesung brauch ich einfach nicht, so toll sie auch sein mag :)

Ich hoffe aber das aendert sich bald, dann hab ich eine Rechtfertigung sie zu kaufen :)
 
Kommentar

Hansen

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Ausfallhäufigkeit bei der D2H

Nun hat es meine D2H auch erwischt, Belichtungsmessung funktioniert nicht mehr, egal, welche Lichtsituation--> unberechenbare, völlig fehlbelichtete Ergebnisse. Ob M, A, S oder M, immer die selbe Geschichte. Aber da der Austausch schnell und unkompliziert sein soll, mache ich mir weniger Sorgen. Ach so, die Seriennummer ist eigentlich außerhalb derer, die vermeintlich betroffen sind (2034XXX).

Ich hatte heute mit 2 Technikern sprechen können, die laut meiner Beschreibung darauf hinwiesen, dass es wohl das übliche Problem mit dem defekten Belichtungsmesser sei. Na mal sehen...Hat jemand solch einen Austausch schon hinter sich und kann mir daher sagen, wie lange dies dauert?

Gruß, Hans

Was meint Ihr, repariert Düsseldorf schneller als die konventionellen Vertragswerkstätten? Ich überlege noch, wo ich sie morgen hinsenden soll. Erfahrungen erbeten, vielen Dank!
 
Kommentar

mario

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Ausfallhäufigkeit bei der D2H

(...)

Ich hatte heute mit 2 Technikern sprechen können, die laut meiner Beschreibung darauf hinwiesen, dass es wohl das übliche Problem mit dem defekten Belichtungsmesser sei. Na mal sehen...Hat jemand solch einen Austausch schon hinter sich und kann mir daher sagen, wie lange dies dauert?

Gruß, Hans

Was meint Ihr, repariert Düsseldorf schneller als die konventionellen Vertragswerkstätten? Ich überlege noch, wo ich sie morgen hinsenden soll. Erfahrungen erbeten, vielen Dank!
Die beiden Techniker waren sicher keine von Nikon Düdo, oder? Dort heißt die Standard-Antwort laut Lehrbuch nämlich: "Das Problem sehen wir zum ersten Mal - das hatten wir noch nie - Sie sind der erste damit". Eine Kundenverarschung ohne Beispiel, die besonders bei sehr vielen D1-Fotografen für Verärgerung sorgte, die ihren viel zu früh verblichenen Akku beklagten...

Dennoch empfehle ich Dir, die Kamera direkt zu Nikon Düdo zu schicken. Die Techniker dort sind einfach die besten, auch wenn Sie das Wörtchen Wahrheit oft sehr weit auslegen...

Gruß

Mario
 
Kommentar

Hansen

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Ausfallhäufigkeit bei der D2H

Du hast recht, Mario. Es waren keine Düdo, sondern Nikon-DD und Nikon.ch. ich werde sie wohl morgen nach Düdo absenden - in der Hoffnung, schnelle und unkomplizierte Hilfe erwarten zu können. Vielen Dank für deinen Hinweis ;-)
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Ausfallhäufigkeit bei der D2H

Nun hat es meine D2H auch erwischt, Belichtungsmessung funktioniert nicht mehr, egal, welche Lichtsituation--> unberechenbare, völlig fehlbelichtete Ergebnisse. Ob M, A, S oder M, immer die selbe Geschichte. Aber da der Austausch schnell und unkompliziert sein soll, mache ich mir weniger Sorgen.
Ist das überhaupt der typische Serienfehler? Meine D2H hatte den noch nicht, deswegen kann ich da nicht aus eigener Erfahrung berichten. Aber wenn ich das richtig mitgekriegt habe, setzen entweder Belichtungsmessung oder AF oder beides einfach aus, während die Kamera ansonsten noch funktionsfähig war. Von Fehlbelichtungen war da eigentlich nicht die Rede.

Ach so, die Seriennummer ist eigentlich außerhalb derer, die vermeintlich betroffen sind (2034XXX).
Das sind eh nur Vermutungen. Das Seriennummernsammeln ist nach einiger Zeit weitgehend eingeschlafen, fundierte Aussagen zur Ausfallhäufigkeit in Abhängigkeit von der Seriennummer sind leider nicht möglich. Dazu dürfte auch beitragen, dass die später verkauften nicht nur eine kürzere Zeit hinter sich haben, sondern im Mittel sicher auch weniger hart rangenommen werden (mehr Privatnutzung).

Einen Trost gibt es dabei: Soweit ich das mitgekriegt habe, ist der Serienfehler bei reparierten Kameras nie noch mal aufgetreten.
 
Kommentar

Jo_Wal

Unterstützendes Mitglied
Obwohl ich eine der ersten D2H besitze, ist der Fehler noch nie aufgetreten. Wohl aber ging der kleine Joystick kaputt. Aber die wirklich kompetenten Spezialisten in D´dorf haben das in kürzester Zeit repariert.

Unsere Nikons bekommt jedenfalls niemand sonst im Fehlerfall in die Finger! Egal was sie mir auch erzählen müssen, ich vertraue ihren Fähigkeiten und wurde in den letzten jahren noch nie enttäuscht.
 
Kommentar

Hansen

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Ausfallhäufigkeit bei der D2H

Obwohl ich eine der ersten D2H besitze, ist der Fehler noch nie aufgetreten. Wohl aber ging der kleine Joystick kaputt. Aber die wirklich kompetenten Spezialisten in D´dorf haben das in kürzester Zeit repariert.

Unsere Nikons bekommt jedenfalls niemand sonst im Fehlerfall in die Finger! Egal was sie mir auch erzählen müssen, ich vertraue ihren Fähigkeiten und wurde in den letzten jahren noch nie enttäuscht.
Das ist gut zu hören, das Düsseldorf so perfekt arbeitet:) Wieso - in aller Welt - steht die Adresse der Düsseldorfer in keiner Liste? Ich habe versucht, die Werkstätten ausfindig zu machen; leider kein Eintrag von Düdo??

Es wäre wirklich sehr nett, wenn mir jemand bis ca. 11.30h einen offiziellen Link der Düsseldorfer Werkstatt geben könnte. Das "Ding" soll heute noch mit der Post raus, sodass es Montags in Düdo auf dem Tisch liegt. Vielen Dank!
 
Kommentar

Sven Schneider

Nikon-Clubmitglied
@ Hansen

Nikon Deutschland ist auch gleichzeitig Servicestelle.

Adresse:

Nikon GmbH
Tiefenbroicher Weg 25
40472 Düsseldorf
Tel: 0211 9414-0
FAX 0211 9414-300

c/o Service/Werkstatt

Gruß Sven
 
Kommentar

Hansen

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Ausfallhäufigkeit bei der D2H

Ist das überhaupt der typische Serienfehler? Meine D2H hatte den noch nicht, deswegen kann ich da nicht aus eigener Erfahrung berichten. Aber wenn ich das richtig mitgekriegt habe, setzen entweder Belichtungsmessung oder AF oder beides einfach aus, während die Kamera ansonsten noch funktionsfähig war. Von Fehlbelichtungen war da eigentlich nicht die Rede.

Das sind eh nur Vermutungen. Das Seriennummernsammeln ist nach einiger Zeit weitgehend eingeschlafen, fundierte Aussagen zur Ausfallhäufigkeit in Abhängigkeit von der Seriennummer sind leider nicht möglich. Dazu dürfte auch beitragen, dass die später verkauften nicht nur eine kürzere Zeit hinter sich haben, sondern im Mittel sicher auch weniger hart rangenommen werden (mehr Privatnutzung).

Einen Trost gibt es dabei: Soweit ich das mitgekriegt habe, ist der Serienfehler bei reparierten Kameras nie noch mal aufgetreten.
Es ist schön zu hören&lesen, dass dieser Fehler bei reparierten Kameras nicht wieder auftritt. Fakt ist jedenfalls, dass meine D2H einen Defekt hat, welcher behoben werden muss. Ob dies nun mit den berüchtigten Seriennummern zusammenhängt, oder nicht, oder ob dieser Ausfall meist im Zusammenhang mit dem AF-Modul auftritt - dies ist mir alles ziemlich alles egal.

Die D2H zeigt mir bei Offenblende (egal, ob mit dem 1.8/85mm oder mit dem 1.4/35mm) eine Verschlusszeit von 1/50sek. an. Bewege ich die Cam in dunklere Gefilde, ändert sich die Verschlusszeit nicht. Der Belichtungsmesser schlägt mir sozusagen keine anderen Verschlusszeiten vor, egal, welche Motivhelligkeit vorherrscht. Ich denke, dass es da angemessen ist, von einem "kleinen" Defekt zu reden :-(
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Ausfallhäufigkeit bei der D2H

Die D2H zeigt mir bei Offenblende (egal, ob mit dem 1.8/85mm oder mit dem 1.4/35mm) eine Verschlusszeit von 1/50sek. an. Bewege ich die Cam in dunklere Gefilde, ändert sich die Verschlusszeit nicht. Der Belichtungsmesser schlägt mir sozusagen keine anderen Verschlusszeiten vor, egal, welche Motivhelligkeit vorherrscht.
Das hört sich dann doch nach dem typischen Serienfehler an (was ich in Anbetracht der Seriennummer doch ziemlich bedenklich finde), da der Belichtungsmesser ja gar nicht zu arbeiten scheint. Ist auch egal, repariert werden muss es sowieso, und erfahren wirst Du es von Nikon eh nicht.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software