Aufruf zur Wahl des analogen Superstars!


Welche Kamera ist der analoge Superstar


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    236
  • Umfrage geschlossen .

Sparks

Well-known member
Die F3 ist meine Schönste, weil wie neu und mit dem kompletten Original-Lieferumfang. Mein Herz gehört aber der F2.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Ando

Well-known member
Die F3 ist meine Schönste, weil wie neu und mit dem kompletten Original-Lieferumfang. Mein Herz gehört aber der F2
Es ist ohnehin erst Ruhe, wenn alle F beschafft sind. Bei der F2 natürlich die Varianten inklusive: F2 Eyelevel, F2 Photomic, F2A, F2S, F2SB und F2AS. Titan und Highspeed lass ich aus, es soll ja ein leistbares Hobby sein :D

Und um hier zu provozieren - im Sinne von Beteiligung: Die F6 rechne ich nicht zu den Musshaben. Ihr fehlen die Attribute kompromissloser Arbeitshobel wie die oben genannten: Wechselsucher, integrierter Batteriegriff, Einstellscheibenparadies, endlose Systemweite.
 

Ando

Well-known member
Ja wenn ich so durch diesen Thread scrolle, wird mir ganz nostalgisch. Wo sind die Analogen, die sich damals hier und in anderen Chemiethreads so rege beteiligt hatten, geblieben?

Vom Glauben abgefallen?
 

logware

NF-F Premium Mitglied
Wo sind die Analogen, die sich damals hier und in anderen Chemiethreads so rege beteiligt hatten, geblieben?
Vom Glauben abgefallen?
Ja Ando,

das gleiche Problem haben wir bei der Wiederbelebung des AKW - analoger Kamera Wettbewerb.: :confused:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/analog-kamera-wettbewerbe-mit-vorgabe-des-motivs/

von ursprünglich 21 Interessierten haben im April lediglich 3 Analogbegeisterte mitgemacht, traurig. :heul:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/analog-kamera-wettbewerbe-mit-vorgabe-des-motivs/281351-analog-3-fortsetzung-alltag-zeitraum-april.html

und im Mai bis jetzt noch keiner, na ja ist ja auch erst der 9. Mai:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/analog-kamera-wettbewerbe-mit-vorgabe-des-motivs/281772-analog-4-fortsetzung-freizeit-zeitraum-mai.html

Ich hoffe es tut sich da noch etwas.

Gruß
Thomas
 

ebarwick

Nikon-Clubmitglied
Die F6 rechne ich nicht zu den Musshaben...
Ich auch nicht - denn ich hab sie ja schon ;-)).
Die F6 ist gewiss kein Sammelobjekt, aber mit Sicherheit ein kompromissloses Arbeitstier, das überall da im Einsatz ist, wo sich der dazugehörige Fotograf auch hintraut...
Und alles was sie macht, macht sie perfekt. Ich kenne keine bessere Analogkamera.

Trotzdem habe ich auch die F3 (für mich der Nikon-Klassiker schlechthin) und als "moderne" manuelle die FM3A.
Eine Rangliste könnte ich da beim besten Willen nicht aufstellen...

Grüße
Erhard
 

sam25

Nikon-Community VIP Member
...nicht zu vergessen die F4 ...

Es war meine erste Professionelle und hat mich überall hinbegleitet ....
Sie war nie im Service und funktioniert noch heute ....

Ich bin doch ein Nostalgiker ....:)
 

Fotomensch

New member
Für mich ist es die F4s.
Die F3HP mag ich wirklich sehr, aber wenn nur eine bleiben dürfte, dann wäre das eindeutig die F4s.
Sie ist abgedichtet, hat bessere Anzeigen im Sucher, uvm. Das gleicht das Mehrgewicht aus.
 

Ando

Well-known member
Für mich ist es die F4s.
Die F3HP mag ich wirklich sehr, aber wenn nur eine bleiben dürfte, dann wäre das eindeutig die F4s.
Sie ist abgedichtet, hat bessere Anzeigen im Sucher, uvm. Das gleicht das Mehrgewicht aus.
Auf die Dichtungen würd ich mich nicht mehr zu sehr verlassen, die Zeit morscht ...
 

sam25

Nikon-Community VIP Member
Ist der Blendenhebel auch noch fit?
....hatte sie schon lange nicht mehr in den Fingern, aber so viel ich weiss stimmt noch alles mit dem Blendenhebel. Wenn ich mich richtig erinnern kann, gibt die Anzeige im Display etwas nach ... :)
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
Die F war meine erste, damals erst ein Traum in einem Schaufenster, bevor ich endlich das Geld hatte
und durfte mit diesem Geld dann in diesen Laden,in dem die Profis waren
und ich war plötzlich einer von ihnen
und hatte eine F mit Motor, auf dem "Hör Zu " eingraviert (Rundfunk/Fernsehzeitschrift) ist

meine Freundin war vor der Kamera eher verkrampft, aber als der Motor ratterte,
so nach Bild 20-30 löste sich ihre Anspannung
und ich kam mir vor wie ...

die F5 war die letzte analoge, mit der ich (viel) fotografiert habe,
danach kamen Sammelstücke
an denen ich mich noch immer klammere
und werde lernen müssen, mich zu lösen - abgeben, verschenken,
nicht verkaufen, bringt eh zu wenig

eine noch gute Kamera macht die Runde
von mir zur Frau, zum Sohn - der fotografiert seinen Sohn

so ist die Geschichte der Knipsen auch teilweise meine Geschichte

irgendwann wird das Alte aussortiert
mit nunmehr 69 Jahren
habe ich auch noch 10, vielleicht 20, aber keine 50
und hoffe, dass die Kameras dann noch Freunde finden

F2,3,4 "mußte" ich haben, die F801s habe ich benutzt, jetzt liegt eine FE2 bereit
der Himmel ist grau,
aber irgendwann kommt wieder die Sonne

ich wünsch Euch einen blauen Himmel mit der Wolke vom Dienst
und Zufriedenheit

bis danne !
 

Fotomensch

New member
Ich frage mich immer wieder, warum die F5 für den Belichtungsspeicher (und AF-on/AF-L) so minimalistische Knöpfe hat.
Schwer zu erreichen und schwer zu drücken, die F4 hat das wesentlich besser gelöst.
Die Platzierung bei der F5 entspricht der bei neueren Kameras, aber die Größe ist absolut hinderlich.
Vor allem den AE-L Knopf nutze ich doch schon relativ häufig.
 

Virgil Kane

Nikon-Clubmitglied
Ich frage mich immer wieder, warum die F5 für den Belichtungsspeicher (und AF-on/AF-L) so minimalistische Knöpfe hat.
Schwer zu erreichen und schwer zu drücken, die F4 hat das wesentlich besser gelöst.
Heißt das du würdest mir von einer F5 zugunsten einer F4 abraten, Marvin?
Ich hatte mal eine F4, war ein Traum....
Aber jetzt hab ich die D3 und hab gehört, die F5 wäre bedienungstechnisch fast identisch
und man müsst sich nicht mehr aus allen Ecken des Suchers die Infos zusammensuchen....

Was tun? :)
 

Fotomensch

New member
Heißt das du würdest mir von einer F5 zugunsten einer F4 abraten, Marvin?
Ich hatte mal eine F4, war ein Traum....
Aber jetzt hab ich die D3 und hab gehört, die F5 wäre bedienungstechnisch fast identisch
und man müsst sich nicht mehr aus allen Ecken des Suchers die Infos zusammensuchen....

Was tun? :)
Die F5 ist deshalb ja nicht schlecht. ;)
Sie liegt auch eigentlich besser in der Hand, nur eben die beiden Knöpfe "passen" mir nicht so gut.
Meiner Meinung nach muss F3, F4 und F5 sein, drunter geht nix. ;)
 

Ando

Well-known member
Heißt das du würdest mir von einer F5 zugunsten einer F4 abraten, Marvin?
Ich hatte mal eine F4, war ein Traum....
Aber jetzt hab ich die D3 und hab gehört, die F5 wäre bedienungstechnisch fast identisch
und man müsst sich nicht mehr aus allen Ecken des Suchers die Infos zusammensuchen....

Was tun? :)
Nun, wenn es dir darum geht, deinen Brocken sicher zu bedienen, dann ist die EOS-1V HS die klare Empfehlung. Natürlich mit passendem L-Objektiv, das lautlos scharfstellt ... :cool:
 

Ando

Well-known member
....hatte sie schon lange nicht mehr in den Fingern, aber so viel ich weiss stimmt noch alles mit dem Blendenhebel. Wenn ich mich richtig erinnern kann, gibt die Anzeige im Display etwas nach ... :)
Wenn die kleinste Blende nicht mehr gebildet werden kann und es beim Abblenden per Knopf sägt, dann wäre es Zeit für einen Service. Manche machen das - wie bei der asthmatischen Canon A-1 - mit einem Tropfen Öl per Nadel, andere lassen den Service arbeiten und den Blendenhebel freilegen, um ihn zu reinigen, zu ölen (denke ich) und damit wieder gängig zu machen.

Die Displays neigen zum Bluten, aber das scheint nicht progressiv zu sein.

Die F4 ist ein Traum von Wertigkeit. Solche Apparate baut keiner mehr.
 

Ando

Well-known member
An F5 und F4 gehören würdige Objektive. Ich denke dabei zB an das Nikkor 400/3.5 mit Hammerschlag-Finish. Das Anthrazit verträgt sich besonders gut mit dem gedeckten Grau der F5!
 
Oben